Barcelona: “13“ und die “888“

Barcelona: ''13'' und die ''888''

Aus den vergangenen Jahren ist bekannt, dass bestimmte Ereignisse gerne mit gewissen Zahlen in Verbindung gebracht werden. Man man über Numerologie denken, was man will, doch auch bei dem gestrigen Terroranschlag in Barcelona scheinen Zahlen wieder eine Rolle gespielt zu haben.

Es war der 17.08.2017, als ein gemieteter Lieferwagen im katalonischen Barcelona auf der Flaniermeile Las Ramblas gezielt durch eine Menschenmenge pflügte und dabei, so die derzeit offiziellen Zahlen, 13 Menschen tötete und über 100 verletzte.

Es gab also 13 Opfer und dies am 17.08.2017. Nimmt man die Quersumme des vollständigen Datums (1+7+8+2+1+7), so kommt man im Zwischenschritt auf 26 (die Quersumme ist 8). Die Kurzform des Datums bietet dazu gleich drei 8er an: 1+7, 8, 1+7 = 8-8-8. Hier liegt folglich ein direkter Bezug zu beiden Zahlen vor, zudem 2 x 13 = 26 ist, Quersumme 8.

Es gibt sicherlich Menschen, welche sich mit dieser Art Zahlensymbolik sehr gut auskennen und entsprechende weiterführende Hinweise geben können, auch was die Bedeutung der Zahlen 13 und 8 (oder 888) angeht. Diese sind ausdrücklich erwünscht, der Kommentarbereich steht hierfür zur Verfügung.

Ansonsten noch eine kurze Anmerkung zum Ort des Geschehens: Barcelona liegt in Katalonien und dieses plant am 1. Oktober 2017 über die Unabhängigkeit abzustimmen. Dass es ausgerechnet am gestrigen Tag zu einem derartigen Vorfall in der katalonischen Hauptstadt gekommen ist, dürfte sicher unbedeutend sein, stehen doch noch 44 (!) Tage zwischen dem gestrigen Ereignis und dem Ende des Tages vor der Abstimmung.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

http://n8waechter.info/2017/08/barcelona-13-und-die-888/

Rabbi packt aus ! Die Wahrheit über Hitler und die Juden !

Veröffentlicht am 07.07.2017

Israel Skandal ! Netanjahu packt aus: ich hasse die Araber und die Menschen ausser Juden

deutsche Untertitel

Hochgeladen am 16.02.2012 

Netanjahu: Mach die Kamera aus, dann können wir es ausarbeiten

Kommentator: ein paar Minuten später ist die Kamera wieder an und Netanjahu redet ohne Maske

Netanjahu: Versteht ihr nun den Slogan: ,,Yesha Zaikan, Judea, Samaria und Azza sind hier“ Yesha ist überall, wo ist der Unterschied? was wollte Arafat? Er wollte eine riesen Siedlung namens Tel Aviv [Palästinenser sehen ganz Israel als eine Siedlung].

Frau: Ja, dass ist was meine Schwiegertochter die aus England kam sagte: Sie, die Palästinenser, sehen Telaviv genauso als Siedlung.

Netanjahu: Telaviv ist auch eine Siedlung. In ihren Augen [den Palaestinensern] gehören unsere Gewässer auch ihnen. Fakt ist sie wollen uns im Meer haben. Drüben [mit dem Finger zeigend] im fernen Wasser. Die Araber bereiten sich jetzt auf einen Krieg des Terrors vor und sie denken sie können uns brechen.

Netanjahu: Das wichtigste ist, zuerst und als erstes, sie mit aller Härte zu schlagen……nicht nur ein Schlag… sondern mehrere schmerzvolle, so dass ihnen der Preis dafür unerträglich wird. Der Preis ist jetzt gerade noch nicht unerträglich. Ein totaler Angriff auf die palästinensischen Gebiete. Um ihnen einen panischen Zustand zu schaffen in dem alles zusammenbricht……Furcht, dass alles zusammenbricht… das ist es, was wir ihnen geben werden.

Frau: ein Moment, in dem Punkt wird die Welt sagen: ,,Was machst du Besatzer?“

Netanjahu: die Welt wird nichts sagen. Die Welt wird sagen wir verteidigen uns.

Frau: Hast du keine Angst vor der Welt, Bibi?

Netanjahu: Nein.

Netanjahu: Vor allem jetzt mit Amerika. Ich weiss was Amerika ist…Amerika ist etwas das man leicht bewegen kann. Bewegen in die richtige Richtung…sie [die Amerikaner] werden uns nicht in die Quere kommen.Lass uns annehmen, dass sie [die Amerikaner] etwas sagen werden [zu uns]… sie sagen es [und dann?] 80% der Amerikaner unterstützen Israel, wir haben eine derart [grosse] Unterstützung von dort, dass es schon Absurd ist und wir denken… was sollen wir damit anfangen [mit der Untersteuerung]? schau, die anderen Amtsführungen [die von Clinton] waren extrem pro-Palästinensisch. Ich hatte keine Angst sie zu manövrieren [=gewollt zu kontrollieren]. Ich hatte keine Angst vor Konfrontationen mit Clinton. Ich hatte keine Angst um einen Konflikt mit der U.N. so ist es, ich spiele den Preis in der internationalen Arenaso könnte ich auch etwas bekommen von gleichem Wert im Austausch

Kind: aber das macht nichts. wir gaben ihnen Dinge und wir können es nicht mehr zurück nehmen, weil sie es uns nicht mehr zurück geben würden.

Netanjahu: Als erstes, Oslo ist ein System [oder ein Packet von Dingen] Du hast recht. A) ich weiss nicht was [von den Palästinensern] zurück genommen werden kann und was nicht. Frau:

Er [der Junge] hat eine politische Meinung, glaub mir.

Netanjahu: Er hat recht.Ja, ich weiss es und du weisst es, aber die Leute müssen es wissen.

Frau: Richtig. Aber ich dachte der Premierminister wusste es und das er alles tun würde, so dass Sie irgendwie, keine kritischen Sachen tun, wie zb. Hebron zu uebergeben.

Netanjahu: Was waren die Osloer Abkommen? Die Abkommen von Oslo, die der Knesset unterschrieb, mich hat man vor den Wahlen schon gefragt: „werden sie gemaess danach handeln?“ und ich sagte: „Ja, Vorbehalt der Gegenseitigkeit und die Begrenzung der Rückkehrenden [Palästinenser].“Aber wie begrenzt man die Rücknahmen? Ich interpretierte das Abkommen in einem solchen Weg das es mir ermöglichen wird die 1967er Grenzen zu stoppen.

Kommentator: Das Abkommen von Oslo spezifizierte sich auf die Zeit in der Israel den Palästinensern ihre Gebiete zurück geben sollte, mit Ausnahme, wenn sie Siedlungen oder Militärs beinhalteten. Hier fand Netanjahu sein Schlupfloch.

Netanjahu: Niemand sagte was Militaers/stellungen definiert. Die Definition der Militärs, so sagte ich, sind Sicherheitszonen. Und für mich, ist das Jordantal eine Militärstellung.

Frau: [lachend] Die Beit She’an Siedlungen, dass Beit She’an Dorf…

Netanjahu: Wie willst du es erklären? Dann kam die Frage hoch wer das Wort Militärs/Stellung definiert. Ich bekam einen Brief, den selben wie Arafat und zur selben Zeit…drin stand, dass Israel und niemand ausser Israel definieren darf was diese sind – der Standort der Millitärs/Stellungen und ihre Grösse. Jetzt wollen sie mir nicht den Brief geben, also gebe ich ihnen nicht die Hebron Zustimmung. Ich beendete das Regierungstreffen. Ich sagte: ,, ich unterschreibe nicht! Nur, wenn der Brief im Laufe des Meetings kommt. Nur dann unterschreibe ich die Hebron Zustimmung.“Oder lieber, bestätigt es. Es wurde bereits unterzeichnet – und warum? Weil ich ab diesem Moment das Osloer Abkommen stoppte.

Frau: und trotz das, einer von unseren eigenen Leuten.., entschuldige mich, wer war es der von dem Schwindel wusste, und dass wir uns selbst umbringen wegen diesen Osloer Abkommen. Z. b. Hebron – das habe ich nie verstanden.

Netanjahu: In der Tat, Hebron schmerzt. Es schmerzt. Es ist das, was mir weht tut. Ein berühmter Rabbi, welchen ich sehr respektiere, sagte zu mir: ,,Was würde dein Vatter sagen?“Ich ging zu meinem Vatter. Weisst du ein wenig über die Position meines Vatters?

Frau: Ja.

Kind: Nein.

Er ist nicht gerade eine kleine weisse Taube, wie die sagen. Mein Vatter hörte die Frage und sagte: ,,Sag dem Rabbi, dass dein Grossvatter Rabbi Natan Milikowski, ein schlau war.“Sag ihm es ist besser 2 Prozent zu geben, als 100 Prozent zu geben. Und das ist hier die Wahl. Du gibst ihnen 2 Prozent und somit stoppst du ihre Rückkehr [der Palaestinenser in ihre rechtmaessigen Gebiete]. Stattdessen der 100 Prozent.

Netanjahu: Der Trick ist es nicht, da zu sein und zu versagen. Der Trick ist es, da zu sein und einen minimalen Preis dafür zu zahlen.

Frau: Sagst du das als Premierminister [Israels]?

Netanjahu: Nach meiner Meinung wird es so passieren.

Aufruf von Exorzisten, Hexen und Okkultisten: „Wir belegen Trump mit einem Fluch, um ihn loszuwerden!“

© REUTERS/ Mike Blake

Im Kampf gegen den US-Präsidenten Donald Trump haben sich USA-weit Exorzisten, Hexen, Okkultisten und Vertreter anderer „magischer Kulte“ zusammengetan, um den neuen Staatschef mit einem Fluch zu belegen, wie das Portal WorldNetDaily berichtet.

In einer Facebook-Anleitung rufen die selbsternannten Zauberer dazu auf, zeitgleich einen Fluch gegen Donald Trump, die Regierung und seine Unterstützer auszusprechen. Für das Ritual brauche man eine Zauberformel und besondere Zauberzutaten. Die erste Zeremonie soll bereits in der Nacht auf Samstag (Mitternacht in Washington) stattgefunden haben.

Der US-Präsident soll solange mit Flüchen belegt werden, bis er endlich aus dem Amt scheide, heißt es auf der Facebook-Seite.

Die Christian Nationalist Alliance hat derweil dazu aufgerufen, den Präsidenten mit Gebeten zu unterstützen.

Kommentar: Scheint ganz so, dass die Mainstream-Medienkampagne sowie die von George Soros finanzierten Anti-Trump-Proteste ihre hirnerweichende Wirkung zeigen.

https://de.sott.net/article/28424-Aufruf-von-Exorzisten-Hexen-und-Okkultisten-Wir-belegen-Trump-mit-einem-Fluch-um-ihn-loszuwerden

Die Welt in 2017 – das okkulte Economist Cover

Economist: Rothschild kündigt Neue Weltordnung für 2017 an

Published on Nov 21, 2016

Hier findet ihr ab einem Euro im Monat exklusiven Content:

https://www.patreon.com/oliverjanich?…

Oben rechts auf meiner Webseite befindet sich inzwischen ein Spenden-Button:

http://www.oliverjanich.de/

Rothschilds Economist ahmt mich nach und setzt Trump mit Tarot-Karte „Der Turm“ in Beziehung

Published on Nov 21, 2016

Die Welt in 2017 – das okkulte Economist Cover. Kulturstudio Spezial mit Frank Stoner. – gelöscht

Veröffentlicht am 23.11.2016

%d Bloggern gefällt das: