Kosmische Enthüllungen – Einblicke in das geheime Raumfahrtprogramm mit Corey Goode & David Wilcock // Flache Erde – Beitrag 7

Danke Karl, das ist ein sehr interessantes Video!
Womit ich noch Schwierigkeiten habe ist die Vorstellung der Raumfahrtprogramme, wenn die Erde flach ist und einen Dom hat. Unser System ein geschlossenes und nicht ein offenes System ist, wie man sich das bei einem Planetensystem vorstellt.

Andererseits muss man sich die Dimensionen ineinander verschachtelt vorstellen, dass alles gleichzeitig am gleichen Platz vorkommt nur eine andre Dichte, Schwingung, Sphäre hat.

Danke Karl, auch für den Hinweis auf die ORBs – hier wird erstmals gesagt, dass die ORBs zu einem anderen System gehören und nicht sowas wie Feen oder Engel sind, was die ORB-Leute halt in Unkenntnis so anbringen. Durch unsere Entwicklung haben wir eben teilweise schon Einblick in andere Sphären. In jedem Fall ist es interessant sich dieses Video anzuhören und wenn es wahr ist, bekommen wir jede Woche davon mehr zu hören 🙂

AnNijaTbé am 8.9.2015

Untertitel Deutsch einstellen!

Published on Aug 31, 2015

Es ist mehr im Weltall los, als Sie sich jemals vorstellen können. Aus dem Auge, aus dem Sinn. So wurden die größten Geheimnisse in der Geschichte der Menschheit von der Bevölkerung versteckt gehalten. Zum ersten Mal wird ein 30-jähriger Insider über 70 Jahre verborgene Geschichte der Menschheit im All offenbaren. Corey Goode schließt sich David Wilcock an in dieser ersten Präsentation von Kosmische Enthüllungen – Einblicke in das geheime Raumfahrtprogramm, um uns einen Überblick über ihre bevorstehenden Interviews zu geben, die ausführlich die Geschichte und das Ausmaß der himmlischen Gegenwart der Menschheit beschreibt.

flache erde-historisches bild-k

☀️Die Sonne(1/2)ist definitiv nicht 150 Millionen km weit weg-Flache Erde-Flat Earth

Veröffentlicht am 31.05.2015

Das ist sicher das Video des Jahres 2015. Viel Spaß.
Die Lügner enttarnt man durch die Schatten!

Die Sonne(1/2)kann nicht 150 Millionen weit weg sein-Flache Erde-Flat Earth

https://www.youtube.com/watch?v=SXsaOXTKOCM-gelöscht

yin-yang-wahrheit-friede-by-annijatbe

☀️Die Sonne(1/2)ist definitiv nicht 150 Millionen km weit weg-Flache Erde-Flat Earth

Veröffentlicht am 01.01.2016

Die Jesuiten und NASA & Co. lachen dich so was von aus und nennen dich sogar ein Affe, aber das bemerkt du nicht mal!
Bist Du schon „so weit evolutioniert“???

Die Sonne(2/2)ist definitiv nicht 150 Millionen km weit weg-Flache Erde-Flat Earth

https://www.youtube.com/watch?v=CcA8YpizglE-gelöscht

Published on May 31, 2015

Das ist das Video des Jahrhunderts. Viel Spaß.
Die Lügner enttarnt man durch die Schatten!

Man kann auch sehen, wenn der Mond bzw. die Sonne auftaucht, wie schnell und gleichzeitig(!) sie mit der Erde mitzieht bis zur Bildmitte. Das geht nur weil diesen beiden Himmelskörpern „hier“ sind. Man denkt nur, dass die so weit weg wären, ist aber nicht so.

Und bitte, hört auf mit dem tausendste male, Argumente wie Lichtbrechung: denk mal, wenn du zur Sonne oder dem Mond hinaufschaust, sind diese Objekte auch nicht wo anders als du sie siehst!

Habt ihr meine Lieblingsstelle gesehen? 😉

Man kann sinnvolle und weiterführende Kommentare schreiben oder nett etwas fragen.

Die Kommentare, die von „LUCY’s“ kommen, werden sofort gelöscht. Erspart euch die Mühe. Wenn man was dagegen hat, mach bitte dann ein Video wo man sehen kann, dass die Erde ein „Kugel“ ist und Krümmung aufweisen, zB mit der Lichtstreifen auf dem Meer, dass es langsam herkommt wenn die Sonne aufgeht oder umgekehrt, wie es immer „kürzer“ wird und dabei immer mehr verschindet bei der Sonnenuntergang. Oder dass die Gebäude die hunderte von KM entfernt sind, ein Hauch von Schräg-Winkel aufzeigen. Ich warte…

Gehöre weder zu Religionsgemeinschaft noch Glaubensrichtung.
Ich bin ein Mensch und stammt nicht von einem „LUCY“.

Axel Klitzke: Die Dollar-Note und ihr geheimer Code – neue Erkenntnisse

Danke Saheike!

Published on Aug 15, 2015

Dipl.-Ing. Bau-Ing. Axel Klitzke im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Die Freimaurer-Symbolik der Dollarnote regte schon immer zu Spekulationen an und wirft die Frage nach verstecktem und geheimem Wissen auf. Als Pyramidenforscher und Experte für Freimaurersymbolik hat sich Axel Klitzke auch mit der Dollar-Note beschäftigt, um ihr ein weithin noch unbekanntes Wissen zu entlocken.

Dabei stieß er allerdings auf ein merkwürdiges Phänomen, welches er zunächst nicht zu deuten wußte. Für seine Forschungen untersuchte er dabei Dollarnoten aus verschiedenen Zeitepochen und stellte dabei fest, daß im Laufe der Zeit minimale Änderungen an geometrischen Proportionen und sogar der Größe des Geldscheines vorgenommen wurden.
Doch warum sollte man so etwas tun? Welchen Sinn ergibt eine Manipulation? Für Axel Klitzke stellt sich die Sache eindeutig dar: Praktizierte Politik und verborgenes Wissen der Dollarnote stehen in einem eklatanten Widerspruch. Es ist bedauerlich, daß die Demokraten, die ursprünglich freimaurerisches Wissen in der Unabhängigkeitserklärung der USA formulierten und einfließen ließen, von der Politik der mit den Engländern paktierenden Republikanern unterwandert wurden und auch heute noch die auf der Dollarnote versinnbildlichten Aussagen in ihrem negativen Aspekt ausüben.
Doch welches geheime Wissen verbirgt sich tatsächlich hinter der ursprünglichen Dollarnote? Wer kennt das wirklich wahre geheime Wissen, welches sich erst enthüllt, wenn man über die Dollarnote Hexagramme und Pentagramme überlagert und ihrer geheimnisvollen Geometrie auf die Spur kommt?
Die Dollarnote enthält einen verborgenen Buchstabencode, der auf hohes, geistiges Wissen schließen läßt. Dazu gehört auch der Code 144 und 1440, der diese Banknote mit dem in Stein manifestierten, uralten Wissen der Pyramiden und Tempel in Mexiko, Ägypten und Kambodscha verbindet.
Im Gespräch mit Michael Vogt erläutert Axel Klitzke anhand vieler bildhafter Darstellungen die Symbolik der Dollarnote.

Webseite:
http://www.hores.org

Publikationen:

Die Ordnung der Schöpfung

Pyramiden: Wissensträger aus Stein

Mysterium Ägypten: Es ist längst noch nicht alles gesagt…, DVD

Die kosmische 6, von der Zahl zur Holographie des Universums, DVD

~~~~

Das Geheimnis der Dollarnote – Axel Klitzke

Published on Sep 3, 2015

Über die Dollar Note ist schon so viel geschrieben worden, vor allem durch Auffassungen der Verschwörungstheorie. Wer kennt aber das wirklich wahre geheime Wissen, welches sich erst enthüllt, wenn man über die Dollarnote Hexagramme und Pentagramme überlagert? Die Dollar Note enthält einen verborgenen Buchstabencode, der auf hohes, geistiges Wissen schließen lässt. Dazu gehört auch der Code 144 und 1440, der diese Banknote mit dem in Stein manifestierten Wissen der Pyramiden und Tempel in Mexiko, Ägypten und Kambodscha verbindet. Der Vortrag enthält bisher unbekannte sowohl faszinierende wie auch brisante Erkenntnisse.

Die multidimensionale Kosmologie der Veden – Marcus Schmieke

Die multidimensionale Kosmologie der Veden – Marcus Schmieke

Published on Jan 25, 2014

Schmieke studierte Physik und Philosophie in Deutschland und unternahm längere Reisen nach Indien, wo er in verschiedenen Klöstern Vasati, vedische Astrologie, Sanskrit, vedische Philosophie und Metaphysik studierte. Im Jahr 2004 gründete er die Veden-Akademie. In seinem Vortrag gibt Marcus Schmieke Einblick in das kosmologische Wissen der alten Veden. Viele Parallelen zwischen traditionellem Wissen und heutigen wissenschaftlichen Theorien zeigen auf, dass die Veden eine sehr klare Vorstellung von der Natur hatten: „Die multidimensionale Natur des Universums war für sie ebenso selbstverständlich wie die Tatsache, dass sie dieses mit vielen weiteren Spezies teilten. Woher hatten die Veden dieses Wissen?“

►►Abonniere Exopolitik hier! http://bit.ly/Abonniere-Exopolitik

►►Weitere Informationen unter: http://exopolitik.org

►►Exopolitik auf Facebook: http://fb.com/exopolitik
►►Exopolitik auf Twitter: http://twitter.com/exopolitik
►►Exopolitik auf Google+: http://google.com/+exopolitik
►►Mehr Videos von Exopolitik: http://bit.ly/Exopolitik-Videos

~~~~~

Marcus Schmieke – Das vedische Wissen für das 3. Jahrtausend – Teil 1

Marcus Schmieke – Das vedische Wissen für das 3. Jahrtausend – Teil 2

~~~~~

%d Bloggern gefällt das: