Smartmeter die gefährlichste Erfindung für die Zivilgesellschaft! …bitte weiterleiten!

Liebe Freunde von W3000,

Wer bisher noch nicht verstanden hat was die Smartmeter für ein extrem hohes Risiko für die Gesundheit sind, der mache sich mal für diese Information frei… und verstehe, dass Zwang immer dann angewendet wird, wenn bestimmte Ziele erreicht werden sollen. Denkt bitte immer an die übergeordneten Pläne für die Menschheit auf der Erde. Alle sollen Sklaven werden, was ja fast alle ohnehin bereits sind, es sei denn er hat seine Aufgaben gemacht und sich aus dem System gelöst… doch das ist noch nicht alles – die meisten sollen ja sogar getötet werden bis auf 500Mio. Totalüberwachung, eh klar, findet ja schon statt, wird aber bis ins Schlafzimmer verlängert durch…

Smartmetering

!!alleine das Faktum: >>>die Ein- und Abschaltung aus der Ferne …<<< kann doch kein vernunftbegabter Mensch akzeptieren!!

1) wenn dem Regime einer nicht passt, schaltet man ihm einfach mal den Strom ab und sei es nur für einige Tage, sein Leben kann damit komplett erledigt sein, wenn er z.B. ein Makler oder so was ähnliches ist. Existenzbedrohend ist eine willkürlicher Strom-Abschaltung für Kleinbetriebe und Bauern in jedem Fall, bitte merken und nicht übergehen!!!

2) Gesundheitsapparate: Wenn einer lebenserhaltende Geräte täglich zuhause benutzt – der wäre dann tot!!!!

3) Selbst wenn es keine vom System angeordnete Strom-Abschaltung wäre – Wie leicht das Netz gehackt werden kann wissen wir inzwischen auch zur Genüge – außerdem könnte jeder Stromanbieter sich auf einen Hackangriff ausreden und somit jegliche Verantwortung abschieben, falls sie den Strom aus irgendwelchen Gründen selber abgeschaltet hatten!

Also man kann in keiner Weise diese Smartmeter akzeptieren  – jedenfalls nicht für die privaten Haushalte, Einfamilienhäuser, Bauernhöfe und andere Kleinbetriebe ebenfalls nicht. Die Großindustrie kontrolliert ja die Stromanbieter, diese ist daher übergeordnet und selber nicht gefährdet.

Das Ding ist echt extrem gefährlich – in jeder Hinsicht!
Du kannst keine Ausrede dafür finden, warum du ein Smartmetering befürwortest, es sein denn, dir fehlt was im Oberstübchen!

Wer sich geldgierig vielleicht einbildet, dass die Smartmeter günstiger sind und dies der Grund dafür wäre die komplette Lebensbedrohung in Kauf zu nehmen, es gibt ja so Wahnsinnige, der wird für sein Einfamilienhaus mindestens €380.- pro Jahr mit seinem Smartmetering mehr bezahlen, und das nur für den Strom, fürs Wasser soll’s ja auch noch kommen, auch fürs Gas..  … jaja, alle lebensnotwendigen Produktlieferungen sollen von fremd und unbekannt kontrollierbar sein – Leute habt ihr wirklich einen Schuss, so etwas haben zu wollen

by AnNijaTbé – unwirsch

Hier nochmals zum nachlesen von der Seite: https://www.behm.at/1_3_8_smart-meter.html

Schön ausgedacht hat man sich das – man hat ganz bewusst eine Zwangssituation herbeigeführt – aber jene die Smartmeter nun einbauen – laden Schuld auf sich, die schier endlos ist… !!!

Freitag, Januar 12, 2018, 14:13

Durch die IME-VO (Intelligente Messgeräte-Einführungsverordnung werden Netzbetreiber verpflichtet, intelligente Messgeräte (Smart Meter) einzuführen. Ursprünglich sollten bis Ende 2019 bereits 95 % aller alten analogen Messgeräte (Ferraris-Zähler) durch Smart Meter ersetzt worden sein. Die IME-VO Novelle 2017 verschafft den Netzbetreibern diesbezüglich nun mehr Zeit. Aktuell sollen bis Ende 2020 mindestens 80 % und bis Ende 2022 mindestens 95 % der Haushalte mit Smart Meter ausgerüstet sein.

Smart Meter ermöglichen unter anderem die Fernablesung durch den Netzbetreiber, die Ein- und Abschaltung aus der Ferne sowie das Auslesen und Speichern der Werte alle Viertelstunden.

Vorteile der Smart Meter sollen in Energieersparnis, dem Komfort bei Um- und Abmeldung dank Ein- und Abschaltung aus der Ferne und in der Ersparnis der Ablesung vor Ort durch die automatische Fernablesung liegen.

Aus Datenschutzgründen, Angst vor erhöhter Elektrosmog-Belastung, sowie einer Vielzahl anderer Gründe, lehnen viele Smart Meter jedoch ab.

§ 83 Abs 1 EIWOG 2010 (Elektrizitätswirtschafts- und -organisationsgesetz) räumt dieses Recht auf den ersten Blick unmissverständlich ein. Der Netzbetreiber hat den Wunsch eines Endverbrauchers, kein intelligentes Messgerät zu erhalten, zu berücksichtigen.

Laut dem durch die IME-VO 2017 geändertem § 1 Abs 6 IME-VO soll der Smart Meter nun aber nicht mehr zur Gänze abgelehnt werden können. Vorgesehen ist lediglich die Möglichkeit einige seiner Funktionen derart zu deaktivieren, dass keine Tages- und Viertelstundenwerte gespeichert und übertragen werden und die Abschaltfunktion sowie Leistungsbegrenzungsfunktion deaktiviert sind.

Für Endverbraucher gibt es nun vereinfacht gesagt drei Wege mit der aktuellen widersprüchlichen Rechtslage umzugehen:

1.)    den Smart Meter einbauen zu lassen und diesen zu begrüßen bzw. sich mit ihm abzufinden oder

2.)   den Smart Meter gemäß § 1 Abs 6 IME-VO derart abzulehnen, dass lediglich einige seiner Funktionen deaktiviert werden, der Smart Meter jedoch grundsätzlich eingebaut wird oder

3.)   den Einbau eines Smart Meter gemäß § 83 Abs 1 EIWOG 2010 zur Gänze abzulehnen und auf einem analogen Ferraris-Zähler zu bestehen.

*

560 französische Gemeinden sagen: „Smart Meter – Nein Danke!“

Sanhedrin „Third Temple“ Ritual in Jerusalem (R$E)

Danke Lorinata!

Es ist doch immer interessant zu sehen, dass Leute etwas aus Überzeugung machen, aber keine Erklärung für Fragen dazu haben. Wie billig ist es doch, zu sagen „das weiß ich nicht – ich bin ja nicht der Messias“ – puuuuu

*

Published on Dec 11, 2018

Mit >MEN 2< hat man diesen einweihenden Grundstein gelegt – die tiefere Bedeutung dafür kann im neuen MAYA-Kalender erfahren werden. Klar ist von vornherein, dass die ZWEI polarisierend und jenseits der Bedeutung, dass immer zwei zusammengehören ist, da sie ja bereits Teil einer Energie-Einheit ist. Sie wagen es über Jesus zu reden, der im israelischen Fernsehen lächerlich gemacht wird, was mehr als nur eine Blasphemie, sondern eine echte Gemeinheit ist. 😦

Sommerzeit / Winterzeit oder Fleckerlteppich?

Sehr geehrte Damen und Herren, 

unser Verkehrsminister meinte unlängst, das Herausfinden, was denn für „Europa“ jetzt zuträglicher sei, eine allgemeine Sommer- oder allgemeine Winterzeit, dauere ungefähr bis 2021, vor allem müsse man der Luftfahrt „Luft“ für deren Organisation und sich Einstellen auf neue Zeiten einräumen. Alles andere wäre ein „Fleckerlteppich“, wenn jedes Land sein eigenes „Süppchen“ in Sachen Zeit „kochen“ würde.

Da kann man nur sagen, angesichts solcher unqualifizierter Äusserungen könnte es in manchem EU-Bürger zu kochen beginnen. Denn, die Europäische Union besteht aus einem „Fleckerlteppich“ von einzelnen Ländern, die allesamt verschiedene geographische, zeitmäßige Bedingungen aufweisen. Wenn man versucht, alle Länder gleichzuschalten, dann lässt man die Wirklichkeit ausser acht und verursacht damit Ungleichheiten, auch was die Voraussetzungen für die Gesundheit der Bürger betrifft, das kann jeder Chronobiologe bestätigen.

Damit riskiert man die Schwächung einzelner Länder und das kann nicht im Interesse von Politikern sein, die sich eine insgesamt starke EU wünschen gegenüber anderen politischen Mächten und Kräften. Eine Beeinträchtigung der Gesundheit führt auch zu einer Beeinträchtigung der Kreativität etc. Wenn man aber gegenüber anderen politischen Mächten und Ländern punkten will mit Kreativität und Arbeitsleistung, vor allem auch gegenüber Ländern, die im Gegensatz zu uns reicher an Rohstoffen sind, wird ein derartiges Ziel nicht möglich sein. Von einem „starken Europa“ kann dann keine Rede mehr sein, denn ein starkes Europa ist nur so stark wie dessen Bürger und Bürgerinnen!!!

Genauso bedeutet es eine Anheizung des Klimawandels, dem Flugverkehr eine derartige Priorität einzuräumen, da dessen Treibstoff das „Treibhausklima“ weiter hinauftreibt, er hat auch einen großen Anteil an den atmosphärischen Giften. Somit ist der Bau einer weiteren Flugpiste das falsche Signal, genau wie das der Bau weiterer Autobahnen ist- und keine richtige Antwort auf die Umweltprobleme und die Gesundheit unserer Bürger. In Wirklichkeit müsste man sich von Seiten der Politik daran machen, den Flugverkehr einzudämmen, Brüssel müsste eigentlich aufschreien bezüglich derartiger Ansinnen, das uns schon des öfteren ermahnt hat, mehr zur Erreichung der Klimaziele zu unternehmen. Dies wäre z.B. ein solcher Bereich, wo etwas getan werden müsste.

Wenn unseren Politikern keine andere Antwort auf den Klimawandel und das Einsparen von Energie einfällt als die Zwangsbeglückung durch den Smartmeter, der ebenfalls die Gesundheit schädigt, aber keine Energie einspart, sondern aufgrund des Datenverkehrs viel mehr Strom verbraucht und níchts anderes macht, als die konventionellen, nicht erneuerbaren, klimaschädigenden Energieformen zu verwalten, dann schaut es traurig aus mit einer derartigen Politik und es ist den Bürgern nicht zu verdenken, wenn sie sich von der EU und einer derartigen Politik mit Grausen abwenden.

Wenn man sich die Geographie der einzelnen europäischen Länder ansieht, wird man unschwer erkennen, dass die Sonnenaufgänge und -untergänge im Westen anders sind als im Osten, eine Tatsache, die man schon in der Schule lernen sollte….das heißt, die europäischen Länder müssen unterschiedlich je nach ihren eigenen Gegebenheiten behandelt werden.

Es ist doch eine Arroganz zu behaupten, alle Länder müssen sich in jeder Frage an Österreich oder an Brüssel orientieren, so etwas nennt man Egozentrismus, der keinem Land und dessen Bürgern guttut. Machen Sie eine vernünftige Politik, die wirklich ALLEN guttut und nicht nur kurzfristig einer gewissen Wirtschaftslobby, denn langfristig wird auch diese nichts davon haben, wenn sich die Gesundheit der Bürger, die Umwelt und das Klima sich zu unser aller Ungunsten verändern! Einen Fleckerlteppich von unausgegorenen Projekten und Entscheidungen sollten wir uns ersparen!!!

Beispiele für Sonnenauf- und -untergänge

Wien:
1. Juli 2018 Sonnenaufgang: 4:58, Sonnenuntergang 20:58

Spanien:

1. Juli 2018 Sonnenaufgang Barcelona 6:21, 21.28

1. Juli 2018 Sonnenaufgang Cartagena : 6:45

1. Juli 2018 Sonnenaufgang Pontevedra: 7:00

1. Juli 2018 Sonnenaufgang Gibraltar: 7.07

1. Juli 2018, Cadiz, Sonnenaufgang 7:10, Sonnenuntergang: 21:47

1. Juli 2018 Sonnenaufgang Huelva: 7:11, Sonnenuntergang: 21:52

Portugal:

1. Juli 2018 Sonnenaufgang Lissabon 6:15

MfG

Doris Serra

Danke Doris für diesen Beitrag – Anmerkung by AnNijaTbé: Die Russen haben sich für die alte Winterzeit als Weltzeit entschieden. Darüber hinaus pflichte ich Doris bei, es muss außerdem noch lokale Lösungen geben, denn auch die Forschung für den Maya-Kalender zeigt uns auf, dass der energetische Archetyp um 3:08h ORTSZEIT in Kraft tritt und nicht um Mitternacht und nicht zu einer generalisierten über den Kamm gescherten sonstigen falschen Zeitrechnung.

Energie sparen halte ich darüber hinaus für ein rein politisches Kalkül und keine echte Notwendigkeit!

Noch ein Nachsatz muss sein, weil ich mich schon wieder ärgere 😦
Konnte die Politik nicht alles beim Alten lassen, statt einfach mal die ganze Bevölkerung und die Tiere der Bauern mit der Sommerzeit 2Mal jährlich zu plagen, ohne eine wirklich gangbare RICHTIGE Lösung für alle zu wissen. Wann fangen die endlich an wirkliche Fachleute zu fragen, bevor sie manipulieren und ruinieren????

Geschützt: Hallo Leute jetzt reicht’s mir aber echt… Provokation kann doch nicht das Mittel der Wahl zu einer guten Lösung sein… Kommentare hüben wie drüben sind Brechreiz auslösend

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Chile: Colonia Dignidad – Die Sekte der Folterer – Dokumentation

Deutsche wurden von Deutschen im Stich gelassen…
…man sehe auch hinter die Kulissen dieser Berichterstattung!!!

Dieses Video zeigt eine schreckliche Sache obendrein auch noch einseitig gefärbt auf.

Es klingt so als wären die Deutschen kollektiv Bestien,
es klingt so als würden diese Ausnahme-Abartigkeiten für alle Deutschen gelten, was aber so gar nicht sein kann und auch nicht so ist.

Dieses Video ist ein weiteres Zeugnis, ähnlich der inzwischen vorhandenen Videos über die okkulte Pädophilie in Europa und in kirchlichen Einrichtungen weltweit, sowie das bereits bekannte Bild der Pädophilenringe internationaler Politiker, also in Wahrheit nur ein weiteres Zeugnis für die weltweite Pädophilie und den weltweiten Satanismus.

Dass es sich hier um eine viel zu lange geduldete satanische Sekte handelte, müsste deutlich gesagt werden.

Dass das Deutsche Außenministerium in Chile vorort zusah ohne tätig zu werden spricht für sich und zeigt einmal mehr auf, welchen Kräfte die Führung der meisten Staaten dienen. Es darf auch vermutet werden, dass sich die Angehörigen des Außenministeriums selber dieser Einrichtung für ihre perversen Gelüste bedienten.

Dass Außenminister Steinmeier auf Distanz zu den eigenen Diplomaten ging, muss, so glaube ich, als politisches Kalkül bewertet werden. Wäre es tatsächlich eine politische, ja menschliche Einsicht gewesen, würden wir allgemein, was die Pädophilie und Folter an Kindern anbelangt eine deutliche Änderung erfahren haben. Es ist jedoch genau das Gegenteil der Fall und die verurteilten Einzelpersonen, sind nichts anderes als von langer Hand ausgesuchte Bauernopfer. Hinter den Kulissen geht es bei den Mächtigen dieser Erde genau so zu, wie in diesem Video, das die Zustände einer abartigen Sekte aufdeckte.

Dieses Video gibt es mehrmals im Netz auch mit Titel, die kollektiv „DIE DEUTSCHEN“ vor verurteilt, das finde ich empörend und dem Plan, der 1952 aufgedeckt wurde in die Hände arbeitend!!!

©AnNijaTbé: unwirsch am 14-8-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung
Nachsatz: Man beachte immer, dass nur das Böse sich vom Schmerz ernährt, womit leicht durchschaubar ist, welche Mächte wo am Werk sind! Auch jene die untätig zusehen, oder Kenntnis von solchen Zuständen erlangten, sind Mitschuldige, bitte merkt euch das!

Hartmut Wilhelm Hopp (* 24. Mai 1944 in Hinterpommern) ist ein deutscher Arzt. Er war der Mediziner der auslandsdeutschen Sekte beziehungsweise totalitären religiösen Gemeinschaft Colonia Dignidad in Chile und die rechte Hand ihres Anführers Paul Schäfer.

Hopp wurde wegen Beihilfe zum von Paul Schäfer begangenen Kindesmissbrauch von einem chilenischen Gericht zu fünf Jahren Haft verurteilt. Er setzte sich nach Deutschland ab und wird als deutscher Staatsbürger von der Bundesrepublik nicht nach Chile ausgeliefert.

Hopp lebt heute in Deutschland unbehelligt, obwohl in Chile verurteilt – soviel zur politischen Einsicht – der Deutschen Politiker!!!
Welche eine Demütigung ist das denn an allen Menschen die in der Colonia Dignidad gefoltert und sexuell Misshandelt wurden – dieser Hopp muss auch in Deutschland verurteilt und inhaftiert werden!!!
Das Video spricht für sich – genau hinhören und mitdenken!

Die Colonia Dignidad (spanisch für „Kolonie Würde“, offiziell Sociedad Benefactora y Educacional Dignidad / „Wohltätigkeits- und Bildungsgemeinschaft Würde“, seit 1988 Villa Baviera / „Dorf Bayern“) ist ein befestigtes Siedlungsareal in Chile, das von einer christlichen Sekte von Auslandsdeutschen[1] bewohnt wird. Sie wurde durch die u. a. während der PinochetDiktatur begangenen Menschenrechtsverletzungen weltweit bekannt.

Die 300 km² umfassende Colonia Dignidad wurde 1961 von dem Deutschen Paul Schäfer gegründet. Sie liegt ca. 400 Kilometer südlich der Hauptstadt Santiago de Chile im Gemeindegebiet von Parral in der VII. Region, 33 Kilometer südöstlich des Stadtzentrums von Parral und 11 Kilometer südöstlich des Ortes Catillo. Die Siedlung liegt am Río Perquelauquén, der hier die Grenze zur Gemeinde San Fabián (Provincia de Ñuble) bildet.

Paul Schäfer (* 4. Dezember 1921 in Bonn; † 24. April 2010 in Santiago de Chile) war der Gründer der christlichen Sekte und totalitären religiösen Gemeinschaft[1] Colonia Dignidad in Chile. Am 24. Mai 2006 wurde Schäfer von einem chilenischen Gericht des Missbrauchs von Kindern in 25 Fällen für schuldig befunden und zu einer Haftstrafe von 20 Jahren und Zahlungen von insgesamt 770 Millionen Pesos (über 1 Mio. Euro) an elf Jugendliche verurteilt.

Published on Nov 15, 2016

%d Bloggern gefällt das: