Maria berichtet: Der Mord an meinem teuersten und liebsten Sohn

Danke Frau Maria für diesen Beitrag!

Liebste Maria, ich möchte dir hier mein tiefes Mitgefühl mitteilen!
Wer hat schon wirklich Ahnung davon, was mit den sogenannten nichtlethalen Waffen, für Morde passieren?
Wie lange sollen wir noch ungeschützt zusehen, wie Familienmitglieder ermordet werden und es kümmter keinen?
Ich sage euch, jeder bekommt zurück was er an Unschuldigen verursacht hat!

AnNijaTbé am 27.10.2014

https://wissenschaft3000.wordpress.com/mc-mindcontrol/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Der Mord an meinem teuersten und liebsten Sohn

Ich, mit meinen 4 Töchtern, haben am 20.01.2014 Strafantrag wegen absichtlichen Mord an meinen Sohn Sergej S. beim Straßburger Gerichtshof und beim Haager Gerichtshof eingereicht!

Im Januar 2013 hat es mit der massiven körperlichen Bearbeitung meines Sohnes zu Hause angefangen: Sein Gehirn wurde stark bestrahlt, die Haut an der rechten Rückenseite wurde stark verletzt, er wurde ständig gefoltert und gequält Tag und Nacht. Die Geheimdienste – Verbrecher haben bei meinem Sohn einen 6-monatigen Schlafentzug erzeugt und ließen ihn überhaupt nicht schlafen, auch war es ihm nicht möglich, seine Augen zu schließen. Die Strahlentäter haben meinen Sohn auf Schlafentzug und auf das Vernichtungs-Programm programmiert! 

Er saß deshalb oft im Sessel und versuchte ein Schläfchen zu machen, aber auch das ging nicht. Dann schaltete er den Fernseher ein und sah TV – Programme die ganze Nacht durch. Um 6 Uhr morgens musste er in solchem Zustand zur Arbeit fahren und dann 8 Stunden arbeiten. Als mein Sohn sich an seinen Hausarzt mit der Bitte wandte, ob er ihm helfen könne das Problem mit dem langfristigen Schlafentzug und mit den unerträglichen Schmerzen der Haut zu lösen, verordnete der Hausarzt, meinem Sohn ohne genaue Diagnose, die Pferdedosis des Morphiums in der Kombination mit Drogen.

Seit Januar 2013 wurde das Gehirn meines Sohnes zum LIDA – Apparat  angeschlossen, um ihn dadurch zu vernichten (Seine deutschen Nachbarn an das Mord vollkommen beteiligt).  

Viele Freunde und Verwandte haben ständig im Haus meines Sohnes seltsame Geräusche gehört. Seit Januar 2013 sind die furchtbaren Schmerzen im Rücken und unter der Haut gleichzeitig aufgetreten. 

„Ein altes medizinisches Gerät, die russische LIDA Maschine, ein gepulster 40 Watt, 40 MHz Radioüberträger, der benutzt werden kann, um das Opfer auf der Arbeit zu erschöpfen, wenn es mit der Geschwindigkeit gepulst wird, die mit Schlaf übereinstimmt, und mit einem Anstieg der Pulsgeschwindigkeit, wird das Opfer am Schlafen GEHINDERT“. 

ANMERKUNG: Verschiedene Radiowellengeräte, wie Mikrowellenantennen und die “Schlauen Ablesegeräte” (kabellos) der Strom verkaufenden Gesellschaften, sind bekannt dafür, dass sie die Gesundheit der Leute in ihrem Umfeld negative beeinflussen, inklusive der Unterbrechung des Schlafes. Was dieses LIDA Gerät bemerkenswert macht, ist das durch Senden eines gepulsten Signals die bekannten Schlafstörungen von RF Signalen verstärkt werden, wie Eldon Byrd sagt, einer der ersten Leute, die Experimente mit Bio – Effekten vorgenommen hatten, und der die LIDA Maschine für die US Navy untersucht hat. Dieses Gerät ist eine Radioüberträgerversion anderer Typen von Trance auslösender Geräte, wie die pendelnde Uhr, oder pulsierendes Licht, oder pulsierender Ton. Trance Auslösung wirkt, wenn man einen langsamen, regelmäßigen Stimulus anwendet. Die Original LIDA Maschine benutzt nicht nur ein pulsierendes Radio Signal, sondern auch pulsierende Lichter, Ton und sogar Strahlungswärme. Sie wurde entworfen, um nahe am Patienten benutzt zu werden. Opfer von Organisiertem Stalking berichten auch extreme Schlafprobleme, beschreiben das Gefühl als „wie mit Koffein injiziert“ worden zu sein. Dies hab auch ich erfahren. ( S. Buch von Eleonor White)

Wir, alle Verwandte und Freunde in Deutschland, Finnland und in Russland schließen nicht aus, dass die kriminellen Polizisten nach dem Angriff auf unseren Enkel im September 2012, beteiligt sind, um sich an unsere Kinder und Enkel zu rechen. Wegen der Klage bei der Staatsanwaltschaft gegen die kriminellen Polizisten. Die brutale Gewalt mit schwerer Körperverletzung durch diese Polizisten gegen unseren Enkel, wurde überall in Russland und im Netz veröffentlicht. Die Polizei arbeitet schon verdeckt mit den Mikrowellen-Waffen und von daher vermuten wir, das die Polizei, Millimeterwellen gegen meinen Sohn verwendet haben, um dadurch die Unterhautschicht der Haut  zu schädigen. 

Die Millimeterwellen aktivieren Nozizeptoren, d.h. Schmerzrezeptoren. Bei der Aktivierung der Nozizeptoren entsteht der furchtbare starke Schmerz der Haut, der mit keinen Mitteln beseitigt oder beruhigt werden kann. Die Millimeterwellen befinden sich nur im Arsenal der Militärs und der Polizei Deutschlands. (S. Zeitschrift „ NewScientist“Nr.22, 24.Mai, 2013 „ Neue Waffen quälen ohne sichtbare Spuren!“)

Unter Nozizeption versteht man die Wahrnehmung von Schmerzen. Die für diesen Vorgang verantwortlichen Rezeptoren nennt man Nozizeptoren. Als freie Nervenendigungen sensibler Neurone des Rückenmarks kommen Nozizeptoren in allen schmerzempfindlichen Geweben des Körpers vor. Nozizeptoren (Schmerzrezeptoren) reagieren auf verschieden Reize wie Temperatur, chemische Reize, mechanische Reize, manche reagieren nur auf einen Reiz, andere auf mehrere verschiedene Reize. Beim akuten Schmerz kommt es zu einer Aktivierung von Nozizeptoren im Bereich der akuten Gewebeschädigung z.B. durch Verbrennungen, Verätzungen, Entzündungen, Traumen, Nervenschädigungen. Es kommt dann zu einer Veränderung der Nozizeptorfunktion durch die Gewebeschädigung. Nozizeptoren können mächtig mechanisch (durch Injektion oder durch den Schlag) oder durch das Erwärmen, oder durch die Abkühlung, sowie durch Algogen Gas und durch chemische Giftstoffe aktiviert werden, die die Schmerzempfindung herbeirufen. *Algogen Gas ist ein Giftstoff. 10 mg von Giftstoff Algogen kann in 10 Minuten die Haut verletzen und es werden danach Brennen und Rötungen auftreten. 20mg von Giftstoff Algogen kann die unerträgliche Schmerzen auslösen. Der Kontakt mit Wasser kann den Schmerz verstärken. Der Giftstoff Algogen – ist der mächtigster Giftgas nicht tödlichen Handlung, der sich von 70 Jahren im Arsenal der Armeen der amerikanischen, britischen und deutschen Polizei befindet. Der ruft den stärksten Reiz der Augen, des Nasenrachens und der Haut herbei.

Wir verdächtigen auch die deutsche Pharma-medizinische Mafia, die meinen Sohn mit allen Mitteln liquidiert hat. Die Klinik der Stadt H. hatten den Anlass und den ernsten Grund auf die volle Vernichtung meines Sohnes, weil er ein lebendiger Zeuge und vieljähriger Versuchsmensch war. Sie wussten auch ganz genau, dass mein Sohn niemals Krebs hatte, und sie verwendeten an ihm trotzdem 10 Jahre lang die chemischen Präparate: Interferon, Ipilimumab und die tödliche Zytostatika. Sie wollten einfach meinen Sohn schnell umbringen, nachdem sie von der Krankenhauskasse 140.000 Tausend Euro für diese Chemotherapie kassiert haben. Drei Zyklen von dieser Chemotherapie für meinen Sohn hat der Krankenhauskasse 140.000 Tausend Euro gekostet und die Krankenhauskasse hat diese riesige Summe den Ärzten der Klinik H. ohne Probleme ausgezahlt.

Nach der Chemie mit der Zytostatika, die mein Sohn selbst unterschrieben hat, weil er von den Onkologen aus H. unter Druck gesetzt wurde, (offenbar die kriminellen Ärzte, überzeugen und zwingen die Patienten mit der Hilfe von Hypnose), fingen die ernsten Zerstörungen der Wirbelsäule, des Herz und Nervensystems an. Die Onkologenaus der Klinik H. versprachen meinem Sohn noch 10 Jahre das Leben mit dieser Chemotherapie zu verlängern.

Die massiven Zerstörungen der Wirbelsäule fingen seit Januar 2013 an. Kleine Kugeln gingen von der Wirbelsäule ab und platzierten sich unter der Haut. Mein Sohn schrie vor den furchtbaren und unerträglichen  Schmerzen in den 6 Monaten und er wurde durch den permanenten Schlafentzug brutal gequält. Was aber sehr seltsam war, dass mein Sohn immer einen guten Appetit hatte und er fuhr bis zur Mitte Juni 2013 sein Auto selbst, machte Jogging und ging oft spazieren. Bis zum Mai 2013 arbeitete er noch den ganzen Tag, da er die bestialische Folterung und sadistische Verspottung bei der Arbeit leichter ertragen konnte. 

Zu Hause konnte er den ganzen Tag nicht verweilen, weil er in seinem eigenen Haus von den deutschen Strahlen- Sadisten jede Minute bestrahlt, beschossen und gequält wurde. Nach der Untersuchung in der Hautklinik in H. im April 2013, haben die Ärzte meinem Sohn noch die Bestrahlung der Knochen angeboten. Sie erzählten meinem Sohn, dass angeblich Lebermetastasen zwischen den Wirbelsäulen eingewachsen sind und dass nach der Bestrahlung der Knochen, wäre es schon möglich, dass die Metastasen befreit werden. Das ist reiner Unfug! 

Die Onkologen aus der Hautklinik H. konnten meinem Sohn nicht klar erklären oder nachweisen, was die Diagnose meines Sohnes betraf. Die Fehldiagnose wollten die Ärzte nicht überprüfen, weil sie schon genug Geld von der Krankenkasse für die Chemotherapie meines Sohnes im August 2012 erhalten haben.

Meinem Sohn wurde mitgeteilt, dass sie kein Interesse daran haben, noch einmal meinen Sohn gründlich zu untersuchen. Sie haben ihn ständig auf die alte Fehldiagnose von 2003 verwiesen. Mein Sohn bat vielmals die Onkologen der Hautklinik H., ihn noch einmal sorgfältig zu untersuchen, aber keiner von ihnen hat auf seineBitte reagiert. Und keiner dieser Ärzte war bereit ihm zu helfen!

Alle Ärzte behaupteten, dass mein Sohn Hautkrebs Melanom hätte und sie wollten nichts mehr darüber wissen oder hören. Sogar nach der Untersuchung meines Sohnes im April 2013 bei der russischen Klinik in St., haben die Ärzte aus der Klinik H. nichts unternommen, um ihn noch einmal zu untersuchen. Während der Untersuchung in St. wurde mit der Hilfe von einem Scanner festgestellt, dass mein Sohn keinen Krebs hat und nie Krebs gehabt hatte. Wir, alle Verwandte und Freunde, haben jetzt verstanden, dass in den letzten 10 Jahren die  Blutergebnisse und die Computertomographie von den Ärzten verfälscht wurden und alles wurde zur Krebsdiagnose angepasst. Mein Sohn hatte wirklich nichts an der Haut gehabt.

Anfang 2009 wurde mein Sohn plötzlich beim Versorgungsamt wegen seines guten gesundheitlichen Zustands abgemeldet und sein Behindertenausweis wurde ihm weggenommen. Es wurde ihm schriftlich mitgeteilt, dass er keinen Krebs mehr hatte. Wahrscheinlich wollten die Ärzte nicht mehr mit meinem Sohn  spielen und sie haben Angst bekommen, dass ihr Verbrechen bald aufgedeckt wird. Aber am Ende von 2009 haben die Ärzte wieder entschieden, meinen Sohn als Versuchmensch weiter auszunutzen. Ein neues Spiel mit angeblichem Krebs und organischen Metastasen hatte wieder begonnen. Damals wurde eine neue Chemotherapie mit Zytostatika zugelassen und die Ärzte wollten nochmal die 140.000 Euro von der Krankenhauskasse durch meinen Mann abkassieren.

Noch die interessanten Begebenheiten: Während der Behandlung bei den russischen Ärzten ging es meinem Sohn sehr gut und in seinem Auto unterwegs hatte er überhaupt keine Schmerzen. Aber als er nach Hause ankam und er sich hinlegte, um sich zu erholen, dann sofort entstanden wieder die unerträglichen, starken Schmerzen unter der Haut und bis zur Nacht haben sie sich noch sehr verstärkt. Offenbar haben bei meinem Sohn in seinem Haus Geheimdienst – Verbrecher Sender reingesetzt und überwachen ihn und seine Familie durch einige der Nachbarhäuser durch ein Mikrowellenradar. Durch diese Technik, die durch die Wände geht, wurde mein Sohn permanent mit Mikrowellen bestrahlt, angegriffen und äußerst brutal beschossen und gequält. Die Strahlentäter werden für diese illegalen menschenverachtenden Versuche für das Militär und die Polizei, an unschuldigen Bürgern, fürstlich entlohnt.

„Leser können diese zurückbehaltene Kopie eines Verkaufsvideos für einen taktischen Durch-die-Wand Radar Scanner mit dem Namen „Xaver 800“ ansehen. Dieses Gerät ist spezialisiert auf die Beobachtung von Leuten und Objekten durch Wände in taktischen Militär- und Polizeisituationen. Der quotierte Preis zu dieser Zeit war ungefähr $ 30.000,00, was zeigt, dass solche Geräte sehr gut in Reichweite der Kaufkraft solcher vorsätzlich Kriminellen Gruppen sind.“( S. Buch von Eleonor White)

http://www.multistalkervictims.org/video/xaver800.wmv

Das Originallink, das vom Verkäufer dieses Videos publiziert wurde, war:

http://www.camero-tech.com/xaver_vid.html

Von Januar 2013 bis Juni 2013 haben die Verbrecher bei meinem Sohn 18 Herz – Kollapse künstlich erzeugt und 18 Mal lag er im  Sterben und er kam wieder zum Leben zurück. Die Strahlen – Mörder bestrahlten seine Lunge und Bronchien kontinuierlich mit Laser-Waffen.

Am 12. Juni 2013 bekam mein Sohn plötzlich wieder Atembeschwerden, auch hatte er geschwollene Beine und viel Wasser in der Bauchhöhle. Unser Bekannter Urs verhalf meinem Sohn, das er wieder normal atmen konnte. So lange Urs bei meinem Sohn war, ging es ihm offensichtlich besser, er konnte wieder normal atmen und das Wasser verschwand auch langsam. Nach dem Urs am nächsten Tag gegangen war, setzten die STRAHLEN-Mörder die tödlichen Attacken gegen meinen Sohn weiter fort. Sie haben meinem Sohn nicht eine einzige Minute Ruhe in den letzten 6 Monaten gegeben. 

Am 13. Juni 2013 wurde der Hausarzt über die Beschwerden meines Sohnes informiert. Der Hausarzt, der sich mit der Klinik H. abgesprochen hatte und in diesen Mordfall involviert ist, schickte meinen Sohn in die Klinik H., wo man den Mord an meinem Sohn schon längst geplant und vorbereitet hatte. Meine Schwiegertochter und Enkel sind mit meinem Sohn ins Krankenhaus gefahren, sie hatten keine andere Wahl, um das Wasser aus dem Bauch meines Mannes rauszupumpen.

Mein Sohn ging auf eigenen Beinen am 13. Juni 2013 in das Klinikum H.. Die Strahlenmörder haben den Ärzten der Klinik die Anweisung gegeben, meinen Sohn nicht zu retten und deshalb haben sie die erforderliche Operation sofort abgelehnt. Mein Sohn sollte vernichtet werden, das war der Plan dieser Mörder. Das hatten wir und unsere Enkel richtig verstanden. Die Mörder wollten meinen Sohn schon am 5. Juni 2013 töten, aber da er überraschend Besuch bekam, ließen die Täter von ihrem heimtückischen Plan vorerst ab. Der Mord an meinem Sohn war von den Mördern schon lange geplant und wurde am 25. Juni 2013 um 15:20 Uhr durchgeführt. 

Ich betone noch einmal, dass die Ärzte aus der Klinik die lebensrettende Operation sofort abgesagt haben.  Das Morphium in der Kombination mit Drogen und Psychopharmaka, das meinem Sohn verabreicht wurde, hat den Zustand meines Sohnes total verschlechtert. Die Ärzte wollten damit verhindern, dass mein Sohn mit uns nicht mehr kontaktieren konnte. Als seine Kinder und seine Frau ihn besuchten, schlief er stundenlang, war er wach, wollte er sie nicht sehen und schickte sie sofort nach Hause.

Ohne genaue Diagnose hat der behandelte Arzt W. meinem Sohn Psychopharmaka, Morphium mit Drogen ohne Erlaubnis der Familie verordnet. Für 7 verbrachte Tage in der Klinik H., hat mein Sohn noch Sepsis im Darm bekommen, was die Ärzte  verschwiegen haben. Mit dem Scanner wurde diese Diagnose nach der Entlassung meines Sohnes im St. Krankenhaus bestätigt. Die Blutwerte haben auch CRP – Werte und erhöhte Leukozyten vollkommen bestätigt.  

Nachdem wir erfuhren, dass mein Sohn Morphium mit Drogen und Neuroleptikum 2 Tage lang erhalten hatte, haben meine Schwiegertochter  und Enkel mit Dr. W. gesprochen und baten ihn aufzuhören, meinen Sohn mit nicht erlaubten Methoden und Giftpräparaten zu behandeln. Er versprach ihnen dann, diese Giftmittel sofort abzusetzen.

Wir haben dann mit unseren Enkeln und mit unseren Verwandten diese Situation besprochen und entschieden, meinen Sohn nach Hause zu bringen und zu Hause ihn selbst zu pflegen. Mein Sohn wollte selbst auch schon nach Hause. Vor der Abfahrt nach Hause, wurde meinem Sohn in die Bauchhöhle, Drainage und Blasenkatheter reingesetzt.

Die Täter schlugen meinen Sohn zu Hause mit Strahlen pausenlos. Sergej wollte mit 51 Jahren nicht sterben, er wollte noch leben! Er wollte seine Enkel noch sehen und dem jüngeren Sohn helfen das Studium zu beenden. Er hat es sehr bereut, dass er den Ärzten in H. sein Leben anvertraut hat und dass er die unnötige Todestherapie mit Zytostatika im August 2012 gemacht hat.  

Vor dem Tod hat mein Sohn mich und seine Geschwister gebeten die Wahrheit über seinen Mord ans Licht zu bringen, damit so viel wie möglich die Bevölkerung über seinen geplanten Mord erfahren sollen. Und damit andere Menschen zu warnen, das sie ihr Leben den deutschen Ärzten nicht anvertrauen sollen. Es ist sehr seltsam, dass mein Sohn genauso wie seine Tante Emilia ermordet wurde.

Wir haben langsam verstanden, warum die Strahlenmörder sich beeilten meinen Sohn zu vernichten. Sie bemühten sich die Spuren ihres vieljährigen Verbrechens schnell zu verwischen. Deshalb haben die Strahlenmörder und die kriminellen Polizisten mit Millimeterwellen seine Haut verletzt und die Unterhautschicht seiner Haut/ Lederhaut verbrannt, um die starken Schmerzen herbeizurufen. Zusätzlich haben sie meinen Sohn zum System Lida für den Schlafentzug angeschlossen und folterten ihn und quälten ihn 6 Monate lang. Dadurch wurde das Wasser im Bauch und in Beinen gebildet, weil nur so die Ärzte meinen Sohn in die Klinik H. schicken und ihn dort vergiften und töten konnten. In der Klinik H. haben sie meinen Sohn durch Neuroleptika, Morphium und Drogen vergiftet und schnell zum Tode vorbereitet.  

Am 24. Juni 2013 in der Nacht ging es meinem Sohn schlecht, die Strahlenmörder haben bei ihm einen Schlaganfall erzeugt und er hatte blaue Nägel und kalte Füße bekommen. Meine Enkel haben seine Hände, Füße mit Spiritus massiert und versuchten ihm bis zum Ende zu helfen. Er konnte auch kaum sprechen, weil seine Zunge auch schon von den Mördern erzeugten Schlaganfall geschädigt wurde. Er konnte nur flüstern.  

Enkel und Schwiegertochter brachten meinen Sohn vom Bett auf den Fußboden jede 15 Minuten, 3 Tage pausenlos, wechselten einander, rutschten ihn von einer Seite zu der anderen, da seine Schmerzen unerträglich waren. Unser lieber Mensch, Sohn, Bruder,  Ehemann und Vater starb und wir konnten für ihn nichts mehr tun, denn gegen die mörderische deutsche Vernichtungsmaschine ist der einfache Mensch kraftlos und sie können sich selbst oder ihre Angehörige nicht beschützen. Wir bedauern es sehr, dass wir meinen Sohn vor dem Mord nicht retten konnten!

Mein Sohn Sergej starb im vollen Bewusstsein. Er ist in Händen seiner Frau gestorben, er starb von einem Herzstillstand. Sein gutes Herz hatte aufgehört zu schlagen. 

Die STRAHLEN – Mörder haben die Familie meines Sohnes nicht in Ruhe gelassen, sogar während der Beerdigung meines Sohnes haben sie seine Frau und Kinder weiter gefoltert und terrorisiert: Die Telefongesellschaft schickt ihnen unnötige Briefe und versucht sie unter Druck zu setzen. Alle Telefongespräche werden permanent von den Verbrechern inszeniert und die Mittäter versuchen sie von wichtiger Arbeit abzulenken. Was es noch schockierendes gibt, das ist die Umgebung in Stutensee – Büchig.

Es ist sehr beschämend, wie diese  Umgebung auf den Mord meines Sohnes reagiert hat! Einige primitive Leute benahmen sich so, als ob nichts passiert sei, obwohl sie genau wussten, dass seine Familie trauert.  Andere haben absichtlich Partys organisiert und lachten in ihrem Garten, wie Verrückte. Sie lachten sogar unseren Enkeln ins Gesicht und freuten sich sehr, dass mein Sohn gestorben ist! Die Enkel bemerkten, dass es reine Schadensfreude von diesen primitiven Leuten war!

Diese Leute sind wirklich schlecht erzogen, die anderen haben keinen menschlichen Verstand! Oder ein solches Niveau hat die moderne deutsche Kultur?

Das Haus meines Sohnes wollen einige Leute aus dieser Umgebung schon seit mind. 10 Jahren haben. Es kann auch gut sein, dass sie, die selbst an diesem schweren Verbrechen gegen meinen Sohn und seiner Familie, die Strahlenmörder beauftragt  haben, ihnen zu helfen, um meinen Sohn umzubringen. Deshalb haben sie mit allen Mitteln meinen Sohn vernichtet, um später sein Haus zu bekommen. Hätten wir gewusst, dass mein Sohn wegen diesem Haus ermordet wird, hätte er dieses Haus nie gekauft.  

Über den absichtlichen und gut geplanten Mord meines Sohnes haben wir den Vater Kiril in Moskau persönlich und die russisch-orthodoxe Kirche in Baden – Baden informiert! 

Deutsche und amerikanische Barbaren, alle Strahlenmörder, viele deutsche Ärzte, viele kriminelle Polizisten und DEUTSCH- AMERIKANISCHE GEHEIMDIENSTE, Deutsch – amerikanische Pfarma – Mafia, die meinen Sohn brutal gefoltert und ermordet haben, werden bald in die Hölle gehen!

Alle unsere Freunde, Verwandte und Bekannte beten täglich dafür!!

Alle Beteiligte aus Karlsruhe und aus Stutensee: die kriminelle Justiz, Anwälte und die kriminellen deutsche Nachbarn meines Sohnes, die kriminellen Polizisten aus Stutensee und aus Karlsruhe – Waldstadt, die behandelten Ärzte und Hausärzte werden alles zurück bekommen, was sie meinem Sohn, mir, meinen Enkeln und meiner Schwiegertochter angetan haben!! Sie sind alle unsere Wohltäter!

„Diejenige, die Witwe oder Waisenkinder berauben und terrorisieren, werden vom Gott tödlich bestraft!!“

Das städtisches Klinikum aus Karlsruhe hat ohne Begründung meine Enkel und Schwiegertochter angezeigt und 3.000 Euro von der Witwe und Waisenkinder im Juni 2014 abkassiert. Sie haben im Schreiben – Notiz (ohne Beschluss) meine Enkeln und meine Schwiegertochter bedroht, sie ins Gefängnis zu bringen, wenn sie nicht darüber schweigen werden!!

Die zwei Polizisten aus Stutensee haben den kriminellen Strukturen geholfen, meine Enkel und Schwiegertochter heftig zu berauben. Sie kamen ins Haus meines Sohnes am 09.05.2014 rein, um meine Enkel und ihre Mutter unter Druck zu setzen! (Es existiert ein Video von dem Polizeibesuch) 

Diese riesig große Summe, die wir alle Verwandte aus Russland für arme deutsche Ärzte gesammelt haben, muss das städtisches Klinikum meinen Enkeln und ihre Mutter sofort zurück geben! 

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe/ Staatsanwältin W. hat im Juli meine Enkel und meine Schwiegertochter als Täter, Terroristen, russische Mafia und russ. Banditen definiert! Sie wurden wieder von der Städt. Klinikum angezeigt. Verein „Neuestart“ hat die Akten der Täter im Auftrag von der Staatsanwältin W. erstellt, um meine Enkel und meine Schwiegertochter zu kriminalisieren, obwohl sie unschuldig sind!“

Warum ??? Keiner weiß???Sie brauchen wieder Geld!

Dieser Artikel wurde überall in Russland publiziert und weiter an die Staatsanwalt Russlands geleitet! Deutschland wird wegen 22 – jährigen Terror und elektronischen Folter und wegen absichtlichen Mord an meinen Sohn angezeigt!

Es wird bald ein riesig großer Skandal geben!

„Deutschland bringt heimlich Slawen und russischspreche Bürger um!“

Genauso wurde Andrej A. aus Moskau im Februar 2014 in Karlsruhe ermordet!! 

Zeugen: Alle unsere Angehörige, Verwandte, Bekannte und Freunde

Familie Schnuck, Familie Bykov, Familie Lang, Familie Wallrath, Familie Lotz, Familie Heffner, Familie Mayer, Familie Groß, Familie Lachs, Familie Krause, Familie Münich, etc…. 

„Deutschland ist ein kriminelles Land!“

Mit tiefsten Trauer im Herzen

Maria Ponamartschuk- Shunina

Mutter von 5 Kindern

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Doctors kill people!!

Doctors kill 2,450% more Americans than all gun-related deaths combined

Mike Adams, Natural News
Jan 31, 2013

Everyone agrees the Sandy Hook shooting was a tragedy. Lots of people subsequently exploited the deaths of those children to push a political agenda of disarming Americans by claiming “guns kill people.”

But compared to what? Swimming pools kill people. Horseback riding kills people. And yes, even childbirth kills people. (Does that mean we should criminalize getting pregnant?)

To make any sense of death statistics, we have to ask, “Compared to what?”

Because if we compare deaths by firearms to other causes of death, the picture is very, very different from the doomsday fear mongering scenarios CNN and other gun control pushers have whipped up into a nationwide frenzy. In fact, as the following infographic shows, doctors kill 2,450% more Americans than all gun-related deaths combined.

Your doctor is FAR more likely to kill you than an armed criminal

It’s true: You are 64 times more likely to be killed by your doctor than by someone else wielding a gun. That’s because 19,766 of the total 31,940 gun deaths in the USA (in the year 2011) were suicides. So the actual number of deaths from other people shooting you is only 12,174.

Doctors, comparatively, kill 783,936 people each year, which is 64 times higher than 12,174. Doctors shoot you not with bullets, but with vaccines, chemotherapy and pharmaceuticals… all of which turn out to be FAR more deadly than guns.

This is especially amazing, given that there are just under 700,000 doctors in America, while there are roughly about 80 million gun owners in America.

How do 700,000 doctors manage to kill 783,936 people each year (that’s over one death per doctor), while 80 million gun owners kill only 31,940? Because owning a gun is orders of magnitude safer than “practicing” medicine!

Check out the following infographic, which can also be viewed in a higher resolution at:www.naturalnews.com/Infographic-Firearms-vs-Doctors-Drugs.html

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Doctor charged for deaths after prescribing over 27,000 medications

Doctor charged with murder in overdose of multiple patients, prescribed over 27,000 medications in three years

Ethan A. Huff, Natural News
March 22, 2012

(NaturalNews) A California doctor accused of carelessly dispensing prescription drugs to patients who may not necessarily have needed them is facing murder charges following the deaths of several of these patients. The U.K.’s Daily Mail reports that Dr. Hsiu-Ying Tseng, 42, prescribed more than 27,000 medications to patients over a three-year period, which translates into an average of 25 prescriptions a day, which resulted in several of their deaths.

Vu Nguyen, 29, of Lake Forest; Steven Ogle, 25, of Palm Desert; and Joseph Rovero III, 21, of San Ramon all met their fate after obtaining prescriptions from Tseng for various pain and anxiety symptoms. According to records held by the Osteopathic Medical Board, Tseng failed to properly examine these three young men in accordance with care guidelines, and proceeded to just give them the dangerous drugs for no medical reason.

The prescription opiate drugs oxycodone (OxyContin) and hydrocodone (Vicodin) were among those linked to the men’s deaths, as were certain benzodiazepine drugs and the anti-anxiety drug Xanax. But because Tseng allegedly already knew that her prescribing methods were linked to causing patient deaths prior to the more recent deaths, prosecutors have charged her with second-degree murder and 21 other felony counts related to prescribing prescription drugs for no legitimate medical need.

“This case was beyond anything else we have ever seen,” said Los Angeles County District Attorney Steve Cooley in a statement, noting that the case was heavily investigated prior to the serious charges being filed. “Dr. Feelgoods who knowingly over-prescribe drugs for no medical reason other than someone asks for the drugs and pays the doctor a staggering amount of money will be dealt with severely” (http://latimesblogs.latimes.com).

Tseng is currently being held on $3 million bail. If convicted, she could face life in prison.In a similar case, Dr. Harriston L. Bass, Jr. of Las Vegas was recently arrested for murder after a patient to which he sold prescription drugs died. In that case, the Nevada Attorney General’s office conducted a thorough investigation for six months before levying the same second-degree murder charge that Tseng received, as well as 21 counts of sale of a controlled substance, and six counts of possession for the sale of a controlled substance(http://www.8newsnow.com).

A d v e r t i s e m e n t

“There’s a new prosecutorial focus on these pill mills, which are doctors that are creating a cottage industry of addicts,” added Steven Clark, a legal analyst from South Bay, Calif., about such cases (http://sanfrancisco.cbslocal.com).

Sources for this article include:http://www.dailymail.co.uk

This article was posted: Thursday, March 22, 2012

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Chemotherapie kann Krebs fördern 

Eine Studie des Fred-Hutchinson-Krebsforschungsinstituts hat überraschend ergeben, dass die Behandlung eines krebskranken Menschen mit der üblichen Chemotherapie die Chancen erhöht, an Krebs zu sterben. Ein Bericht der NY Daily News erläutert die wissenschaftlichen Erkenntnisse: Forscher entdeckten, dass Tumorzellen, die von den Chemikalien angegriffen wurden, ein bestimmtes Protein namens WNT16B absondern. Dieses Protein fördert das Wachstum der Krebszellen und schützt sie sogar vor weiterer Behandlung. Das abgesonderte WNT16B interagiert mit den Tumorzellen in der Nähe und ermöglicht ihnen zu wachsen, anzugreifen und vor allem einer weiteren Therapie zu widerstehen.

Quellen: Teilweise Originalartikel

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22863786

www.unzensuriert.at/content/0012294-Chemotherapie-f-rdert-Krebs-statt-ihn-zu-bek-mpfen

  ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

„Schweigen kann die grausamste Lüge sein.“

Robert Louis Stevenson

Ein Wort zu Schmerzen und MORPHIUM
Quelle: http://www.neue-medizin.com/medikati.htm

  ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bekam der Patient bisher vom von Histologen die Diagnose „bösartig“, dann durfte der Arzt ihm bei dem leisesten Anzeichen von Schmerzen Morphium geben. Man nahm hierbei leichtfertig die Nebenwirkungen des Morphiums in Kauf, wie Suchtwirkung, Atemsuppression, Darmlähmung. Daher war die Gabe von Morphium immer eine Einbahnstraße, eine Tötung auf Raten.

[…] wichtig ist zu wissen, dass das Morphium sofort schwerste mentale und zerebrale Veränderungen hervorruft, die die Moral des Patienten sofort zerstören, so dass er von da ab überhaupt keinen Schmerz mehr ertragen kann. Da der Schmerz etwas Subjektives ist, empfinden die Patienten jeweils bei nachlassender Wirkung des Morphiums eine vielfache Schmerzintensität, als wenn sie gar nicht erst Morphium genommen hätten. Bekanntlich müssen die Morphiumdosen deshalb fortlaufend erhöht werden. Der Patient stirbt den Morphintod, d.h. der Darm steht still, er verhungert und verdurstet.

Liebe Grüße Urs

**********

Es ist wirklich schrecklich, was die Stasi-Geheimdienste Ihrem Sohn, Maria und Ihrer Enkel angetan haben. Es soll alles so aussehen, als wäre er eines natürlichen Todes gestorben, doch wir kennen die traurige Wahrheit. Der Mord an Ihrem Sohn muss gesühnt werden, die Mörder müssen gehängt werden oder in das Gefängnis gesteckt werden. Es tut mir sehr leid für Sie und Ihre Enkel.

Gruß Angelina

*******

Ich bin entsetzt und fassungslos, dass so etwas in Deutschland möglich ist. Insbesondere über die Ärzte, denen Sie und Ihr Sohn vertraut haben, das Vertrauen allerdings nicht verdienten. Und anstatt wirklich zu helfen, die Situation verschlimmert haben, was letztendlich Ihrem Sohn das Leben gekostet hat. Bei einer Darmsepsis muss übrigens sofort eine Notoperation durchgeführt werden, weil nämlich in diesem Fall der Darm irgendeine Verletzung davon getragen hat, wodurch Darmbakterien in den Blutkreislauf gelangen, was man nicht lange überleben kann, wenn nicht sofort gehandelt wird.

Leider muss ich sagen, dass der Neidfaktor bei den Deutschen eine unrühmliche große Rolle spielt, obwohl ich selbst Deutsche bin. Deshalb könnte Ihre Vermutung bzgl. des Hauses richtig sein. Aber ich denke das ist nur ein Grund, wenn ich z.B. unsere Familiengeschichte anschaue,  man muss evtl. viel weiter zurückgehen. Vieles im Bericht Geschilderte ist auch mir geläufig. Seien Sie weiterhin tapfer, ihre Enkel und Ihre Schwiegerin brauchen Sie und sie alle brauchen sich untereinander.

Alles liebe, viel Mut und Kraft, auch Ihren Enkeln!

Ihre Elke

**********

Bei Ihrem ausführlichen Bericht kamen mir die Tränen, da deutlich daraus zu spüren ist, wie sehr Ihr Sohn leiden musste und was Sie und Seine Familie die letzten Jahre, Monate und Wochen durchmachen musstet. Das tut mir so leid für Euch.

Der einzige Trost ist für Sie, dass Ihr Sohn nun nicht mehr leiden muss. Aber die Tragik, er hätte nicht leiden müssen, wenn es diese Verbrecher nicht gäbe. Trotz alledem, ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Liebe und viel Kraft für die Zukunft.

Lieben Gruß

Christa

Stadt Essen ließ jungen Straftäter für 45.000 Euro überwachen – Express.de

http://mobil.express.de/politik-wirtschaft/berechtigt-oder-uebertrieben–stadt-essen-liess-jungen-straftaeter-fuer-45-000-euro-ueberwachen,22840204,27975886.html

  ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 Alliierte Sonderrechte für Überwachung BRD-Bürger

 

Geheimer Krieg

  1. November 2013 19:00US-Beamte überprüfen Reisende inDeutschland

Am Frankfurter Flughafen arbeitet nicht nur der Zoll. Auch der Secret Service und das US-Heimatschutzministeriums sind an deutschen Flug- und Seehäfen aktiv. Sie entscheiden, wer ins Flugzeug steigen darf, welcher Container auf welches Schiff geladen wird – und im Zweifel nehmen sie offenbar sogar Menschen fest.

Von John Goetz, Christian Fuchs, Frederik Obermaier und Tanjev Schultz

Die US-Beamten tauchen meist ohne Vorankündigung auf. Plötzlich stehen sie neben den Stewardessen und zeigen auf jemanden: Dieser Fluggast solle lieber nicht an Bord gehen. Offiziell geben die Männer vom amerikanischen Grenzschutz an deutschen Flughäfen nur Tipps, wer gefährlich ist. Faktisch entscheiden sie, wer nach Amerika fliegen darf und wer nicht. Sie sind Teil der Truppe von Agenten und Sicherheitsleuten, die in Deutschland dauerhaft stationiert sind.

Geheimer Krieg Deutschlands Rolle im „Kampf gegen den Terror“

Eine Serie der Süddeutschen Zeitung und des NDR +++ Panorama-Film „Geheimer Krieg“ +++Sonderseite zum Projekt: geheimerkrieg.de +++ alle Artikel finden Sie hier:sz.de/GeheimerKrieg +++ englische Version hier +++

Der estnische Hacker war auf dem Weg in den Urlaub, Bali war sein Ziel. Weil es von Tallinn keinen Direktflug gab, buchte er über Frankfurt. Was sollte ihm dort schon passieren? Doch als er seine Bordkarte zeigt, wird er zur Seite gebeten: Zwei Amerikaner in dunklen Anzügen fragen ihn, ob er „Jonny Hell“ sei. Er nickt, denn so nennt er sich in Hackerkreisen. Die Männer halten ihn fest. Sie haben zwar keinen Haftbefehl, dafür Dienstmarken vom Secret Service, der Schutztruppe des US-Präsidenten.

Die US-Agenten haben Jonny Hell der Bundespolizei übergeben, obwohl sie zunächst keinen internationalen Haftbefehl hatten – und obwohl der Flug gar nicht in die USA ging. Statt den Urlaub auf Bali verbringt der Hacker seine Zeit nun hinter Gittern. Mittlerweile sitzt er in einem Gefängnis des US-Bundesstaats Ohio. Deutschland hat ihn ausgeliefert. Ein Gericht in New York verurteilte ihn 2012 zu sieben Jahren wegen massiven Kreditkartenbetrugs. Der 29-Jährige hat die Tat gestanden und war demnach tatsächlich ein gefährlicher Datendieb.

Hoheitliches Handeln von US-Bediensteten nicht zulässig

Dennoch müsste er, wäre alles rechtsstaatlich korrekt zugegangen, vielleicht gar nicht im US-Gefängnis sitzen. Amerikanische Strafverfolgungsbehörden darf es auf deutschem Boden nicht geben. „Hoheitliches Handeln von US-Bediensteten in Deutschland ist nicht zulässig“, teilt die Bundesregierung mit. Und was es nicht geben darf, gibt es in den Augen der deutschen Behörden auch nicht. Jonny Hell, so die offizielle Version, sei von der Bundespolizei festgenommen worden. „Ein Aufgriff durch Mitarbeiter von ausländischen Stellen fand nicht statt“, teilt das Bundesinnenministerium mit. Beteiligte beschreiben die Geschehnisse anders. „You are under arrest“, Sie sind festgenommen, sollen die Männer des Secret Service zu Hell gesagt haben. Erst später seien deutsche Beamte ins Spiel gekommen.

Der Secret Service ist mehr als nur die Leibwache des Präsidenten. Die Truppe wurde 1865 gegründet, um Geldfälscher zu jagen. Den Auftrag, den Präsidenten zu beschützen, bekam sie erst später. Heute zählt auch die Aufklärung von Cyberverbrechen zu ihren Aufgaben. Die Bundespolizei behielt Jonny Hell da, obwohl er in ihren Datenbanken nicht erfasst war und laut einem beteiligten Polizisten eine Anfrage beim Bundeskriminalamt kein Ergebnis brachte. Den Haftbefehl lieferten die USA einige Tage später nach.

Der Umgang mit Haftbefehlen und Auslieferungen verrät einiges über die transatlantischen Beziehungen. Die Deutschen sind stets gern zu Diensten. Auch die USA helfen gerne – wenn es ihnen nicht wehtut.

Der US-Militärstützpunkt Garrison Bavaria in Grafenwöhr bekommt einen Drohnenspezialisten als Oberbefehlshaber. Die US-Armee führt künftig Drohnenflüge zwischen ihren Basen in Bayern durch. Angeblich sind die Flieger unbewaffnet und schalten ihre Kameras über deutschem Hoheitsgebiet ab, grundsätzlich sind die eingesetzten Hunter-Drohnen jedoch bewaffnungsfähig.
Auszug Quelle http://www.gulli.com/news/24124-us-droh

Nato-Experte: „Aus Sicht der USA ist Deutschland ein besetztes Land“
Der Historiker und Nato-Experte Daniele Ganser ist der Auffassung, dass Deutschland aufgrund seiner Einbindung in das Militärbündnis nichts anderes ist als ein Vasallenstaat der USA. Die Amerikaner haben stets die Europäer gegeneinander ausgespielt. Doch möglicherweise hat Washington überzogen: Das Bündnis ist wegen Russland zerstritten, die Amerikaner wegen der Spionage-Affären diskreditiert.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten … ztes-land/

https://www.youtube.com/watch?v=LWblh5f … e=youtu.be
Ex-Chef des MAD (deutsche militärische Intelligenz) erzählt die schockierenden Details der deutsch-amerikanischen Geheimvertrag 1949 unterzeichnet. Top-Scouts offenbaren selten tayny.To macht Gerd-Helmut Komossa eine Ausnahmeerscheinung.
Nur eine universelle Diktatur „freien Medien“ können immer noch das Thema relativ unentdeckt und die keine Bombe hatte.
Buch „Deutsche Karte“ (Die Doische karte) wurde in Österreich veröffentlicht und seinen Verkauf in Deutschland ist sehr schwierig. (Demokratie in Aktion). Dennoch ist die Tatsache, der es sagt, dass die deutsche Intelligenz zunehmend unzufrieden Vasall Rolle der USA (Definition von „Vasallen“ in Bezug auf Europa Onkel Zbigniew Brzezinski), nach dem Zweiten Weltkrieg auf die Bundesrepublik Deutschland eingeführt.

 

Staatsvertrag am 21. Mai 1949 als streng geheim klassifiziert durch BND, soll die staatliche Souveränität der Bundesrepublik Deutschland zu begrenzen, während bis zum Jahr 2099 eingeführt. Diese Beschränkungen sind Rückstellungen Gewinnkoalition, die volle Kontrolle über die Medien in Deutschland auszuüben. Jeder Bundeskanzler muss die so genannte „Gesetz Kanzler“ die Essenz dessen ist, dass die Goldreserven von Deutschland ist unter Arrest zu unterzeichnen.
In der Tat, machte alle deutschen Kanzler, darunter amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel, unbedingt ihre ersten Auslandsbesuch in die Vereinigten Staaten. Das gesamte Spektrum der deutschen Parteien unter der Kontrolle einer speziellen Aufsichtsbehörde in Washington, während die Amerikaner kontrollierten Propagandamaschine verwendet eine komplexere mittels Gehirnwäsche als einmal Nazi. Zur gleichen Zeit das deutsche Gebiet sind immer noch von US-Truppen besetzt.

Aber … American kriminelles Imperium vor dem Zusammenbruch!
Alle wichtigen Kriegsverbrecher wie Clinton, Bush, Wolfowitz und andere Galgen träumen schon ..
Der Internationale Militärgerichtshof für das ehemalige „Vereinigte Staaten“ rückt näher!

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: