Hisbollah: „Vernichtung“ von US-Truppen bei Angriff auf Iran | SN.at

Der Anführer der libanesischen Hisbollah-Miliz hat die USA vor den Folgen eines Angriffs auf den Iran gewarnt. „Jeglicher Krieg gegen den Iran wird dazu führen, dass die gesamte Region entflammt“, sagte Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah am Freitag in einer im Fernsehen übertragenen Rede.

Quelle: Hisbollah: „Vernichtung“ von US-Truppen bei Angriff auf Iran | SN.at

Is The U.S. Going To War With Iran? | AJ+

Published on May 28, 2019

President Trump 2019 Prison Reform

FULL: President Trump 2019 Prison Reform Summit and First Step Act Celebration

Am 01.04.2019 veröffentlicht

LIFE AFTER PRISON: President Trump Hosts Second Chance Hiring Event

Am 13.06.2019 veröffentlicht

Klimaabkommen: Trump weiss etwas, das vielen entgeht | Legitim.ch

Die USA springen vom Pariser Klimaabkommen ab. Was für viele wie ein Schock daherkam und eine Welle der Empörung auslöste, war eigentlich vorauszusehen. Auch die „Hollywood-Söldner“ sorgten auf Social Media wieder einmal für Stimmung. Privat fahren sie im Lambo herum und in der Öffentlichkeit drücken sie, wenn es um Klimaschutz geht, auf die Tränendrüse. Wo ich herkomme, nennt man das „Wasser predigen und Wein trinken“ oder Heuchelei.

Quelle: Klimaabkommen: Trump weiss etwas, das vielen entgeht | Legitim.ch

Von Trump und Macron gepflanzte Eiche gestorben – news.ORF.at

Es steht vielleicht symbolisch für die kriselnden Beziehungen zwischen den USA und den Europäern: Eine im vergangenen Jahr von US-Präsident Donald Trump und Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron im Garten des Weißen Hauses gepflanzte Eiche ist tot. Das verlautete aus diplomatischen Kreisen.

Macron hatte die junge Eiche im April 2018 als Gastgeschenk zu einem Staatsbesuch in Washington mitgebracht. Der Baum wies symbolisch auf die engen historischen Beziehungen beider Länder hin: Er stammte aus einem nordfranzösischen Wald, in dem im Ersten Weltkrieg mehr als 2.000 US-Soldaten im Kampf gegen die Deutschen getötet worden waren.

Wegen Quarantäne wieder ausgegraben

Trump und Macron pflanzten den Setzling im Garten des Weißen Hauses. Das Foto von der gemeinsamen Gartenarbeit sollte sinnbildlich für die gute Zusammenarbeit zwischen den beiden Präsidenten stehen. Macron galt als der europäische Staatschef mit dem vielleicht besten Zugang zum US-Präsidenten.

Dann wurde der Baum aber wieder ausgegraben: Er musste zunächst, wie bei eingeführten Pflanzen in den USA üblich, in Quarantäne genommen werden. Die Eiche sollte zu einem späteren Zeitpunkt wieder eingepflanzt werden. Dazu kam es aber nicht. Wie jetzt bekannt wurde, starb der Baum während der Quarantäne.

Quelle: Von Trump und Macron gepflanzte Eiche gestorben – news.ORF.at

~~~~

Weißes Haus Macrons Baum ist weg

US-Präsident Trump und Frankreichs Präsident Macron hatten vor wenigen Tagen mit großer Geste gemeinsam einen Baum im Garten des Weißen Hauses gepflanzt. Jetzt ist er schon wieder verschwunden.

Macron (re.) und Trump beim Pflanzen
Kommentar: Der Urbaum der Germanen wollte offenbar nicht länger ein Symbol für eine Partnerschaft zwischen Trump, dem weißen Haus und Macron sowie Frankreich sein!

Trump To Invoke Insurrection Act

Tanke Lorinata!

Zublick zeigt eine Menge an sehr nützlichen Geräten für den Ernstfall!

Am 27.05.2019 veröffentlicht

Get the best flashlight on the market now! It may save your life https://patriotflashlight.com/david20

Trump pushes for 5G — and even 6G — upgrades ASAP

President Trump meets with Israeli Prime Minister Netanyahu, live stream… was bedeutet das für den Weltfrieden?

Hier ein Versuch zu verstehen was diese Ereignisse für unsere Welt bedeuten:

Trump spricht Israel das Recht zu, sich verteidigen zu dürfen und anerkennt die Golanhöhen als Teil Israels.
Netanyahu erklärt die traditionelle Bedeutung des Golan für die Juden und Israel.
Ulf Diebel sagt, dass es um genau diesen Akt ging, von dem Donald Trump selber sagt, dass er schon vor Dekaden hätte geschehen sollen.

Damit ist die komplette Anerkennung Israels mit der Hauptstadt Jerusalem als souveräner Staat durch die USA vollzogen worden.
Bislang ist die USA der einzige Staatenbund, der den Staat Israel als souveränen Staat durch Donald Trump anerkennt, da ansonsten nur von einem Existenzrecht Israels gesprochen wird, für das sich die meisten UN-Mitgliedsstaaten 1948 aussprachen. Nur die angrenzenden Länder bekämpfen seither Israel direkt, deshalb gibt es ständigen Krieg in Nahost, der gravierende Auswirkungen auf die ganze Welt hat.

Wie es jetzt aussieht gibt es nun ein souveränes Israel aber keinen Rechtsstaat Palästina, soll also Palästina komplett von Israel assimiliert werden, weil es doch Teil des historisch heiligen Landes ist und will sich Israel über den kompletten Teil des historischen heiligen Landes ausdehnen?

Werden ALLE monotheistischen abrahamitischen Religionen Samaritaner, Judentum, Christentum, Islam und Bahai Weltreligionen in diesem Gebiet friedlich miteinander leben können????

Die Frage, die sich mir nun stellt ist, wird es durch die Handlungen von Donald Trump einen Weltfrieden oder einen Weltkrieg geben? Ich glaube, dass Donald Trump Frieden will und hoffe, dass dies der richtige Schritt für den Weltfrieden gewesen war.

Ulf Diebel spricht von Gerechtigkeit und meint, dass diese hiermit vollzogen wurde.

Wird nun der mittlere Osten befriedet und der Brandherd dieser Welt erlöschen – es ist gut daran zu glauben – denn diese Welt brauch endlich Frieden. Es ist allerdings auch wahr und richtig, dass dem Antichrist (Vatikan) damit noch nicht die ungerechtfertigte Macht entzogen wurde. Natürlich geht nicht alles gleichzeitig, sondern nur schrittweise.

Wahrheit und Friede – 27.3.2019

CBS News

Streamed live on Mar 25, 2019

Es ist vollbracht: Golan High Ground – Donald Trump, Benjamin Netanjahu

Ulf Diebel

Published on Mar 26, 2019
~~~~
Wer hatten den Angriffskrieg im 6 Tage Krieg eröffnet, sodass Israel die Golanhöhen nach Kriegsrecht gerechtfertigt für sich beanspruchen kann? Historisch gehörten jedenfalls die Golanhöhen nicht zu Israel und auch nicht zu Judah – Bibi hat da anscheinend was anderes von sich gegeben oder – ???
zuletzt auch noch diese Karte
Wo lebten die Juden, bevor Israel sein Auferstehung hatte, nachdem sie ca.70 nach Christus aus dem heiligen Land vertrieben worden waren?

200 000 Juden will man aus Israel draußen haben :-? – Thema: Wunsch und Wirklichkeit!!!

Ulf’s Sohn in der BILD über Donald Trump

Published on Mar 23, 2019

Wer Trump für dumm hält irrt total: https://www.bild.de/politik/2019/poli…
Intelligente Leute gehen zu http://Zion5777.com und machen einen Sign-up

PressReader.com – Zeitungen aus der ganzen Welt – Desaster in Vietnam – Trump in Nöten

Connecting People through News. All-you-can-read digital newsstand with thousands of the world’s most popular newspapers and magazines. Vast selection of top stories in full-content format available for free.

alles auf Deutsch: PressReader.com – Zeitungen aus der ganzen Welt

Bild vom Artikel zu obigem Foto:

BREAKING 🔴 President Trump URGENT Press Conference with Austrian Chancellor Kurz

Danke Lorinata!

Liebe Freunde von w3000 – was denkt ihr über dieses Video und Bundeskanzler Kurz, der sich offenbar aus sich heraus an Präsident Trump wendete, wobei man sich auch fragen kann, warum er das gerade jetzt tat?

Schreit Kurz ohne laute Worte nach Hilfe – wenn das angenommen wird – wofür braucht er JETZT Hilfe, oder meint er, dass wir Österreicher jetzt Hilfe von Trump brauchen, weil er selber vielleicht auch auf der Liste der zu Verhaftenden steht???

Bislang hatte der Liebe Bundeskanzler ja einen Deal mit George Soros, der unzweifelhaft eines der wesentlichsten Mitglieder von deep state ist – kriecht Kurz jetzt bei Trump zu Kreuze, weil Soros verhaftet wurde und er der nächste sein könnte?

Auffällig ist, dass Präsident Trump Sebastian Kurz KEINE große Beachtung schenkt und sämtliche Journalisten ebenfalls nicht.

Was keinem Österreicher gefallen kann ist, dass Kurz UNSER ÖSTERREICH als ein Herz der EU bezeichnet und nicht etwa als Herz von EUROPA. Er trat also bei Trump für die EU auf und für Österreich. Der Österreicher selbst und unser schönes Land, als ein souveränes Land, geht dem lieben Sebastian Kurz offenbar am Arsch vorbei – oder was?

Dabei ist nicht zu vergessen, dass der echte Österreicher die EU TOTAL ablehnt und unser Land seit Eintritt in die EU den Bach runter geht und ausverkauft wird – daher kann dem Österreicher dieses Auftreten von Kurz gar nicht gefallen.

Trump sieht die EU auch gar nicht als einen echten Partner, sondern als eine Geldquelle, jedenfalls könnte man die Worte Trumps so deuten.

Wie versteht ihr dieses Treffen?

Trump erklärt mit NACHDRUCK, dass die USA überall gute Beziehungen hat, was sollte er sonst bei solch einer Pressekonferenz sagen?

Golden State Times

Published on Feb 20, 2019

%d Bloggern gefällt das: