Feminismus akademisch betrachtet – lol – lol – von Hagen Grell

Ich lach mir einen Ast! Leute, mindestens wissen wir jetzt wie die Frau FÜR Hagen Grell aussehen soll. Unabhängig davon hat er natürlich Recht und ich weiß jetzt endlich was man unter Feminismus HEUTE versteht – LOL

Ich kann es mir nicht verkneifen zu sagen; MÄNNER egal welcher Generation, sie sehen die Dinge der Frau immer nur als MANN – ein neutraler Blick ist nicht drinnen – muss auch nicht unbedingt sein – stellte ich halt gerade erneut und amüsiert fest, als Weib.

smilie-coool-daumen-hoch

Sag NEIN zum Feminismus! JA zu Gesundheit und Schönheit!

Veröffentlicht am 19.02.2017

Der Feminismus hat lange genug die Schönheit und Gesundheit unserer Frauen gekostet. Sag Nein zum Feminismus! Sag Ja zu einem tollen, gesunden Leben!

~~~

smilie-ironie

Männer und Frauen scheinen immer mehr gespalten zu sein – das kann nicht von der Hand gewiesen werden – sehr bedauerlich ist das ja sogar wirklich extrem geworden – aber irgendwie muss sich ja der Genderismus realisieren… wer da alles schon jetzt im Parlament zu begrüßen ist – seht, staunt und hört hier ⇒ https://www.youtube.com/watch?v=2Wp_YOOv3QQ – unbedingt ansehen 🙂

Wie bitte sollen die jungen Leute heute wissen, wie sie aussehen sollen, wie sie sich verhalten sollen, wenn sie den heutigen abartigen Systemen gerecht werden wollen????

Wir Mamis der 68er, wir wussten wenigstens, wenn wir einen Minirock trugen, dass die Alten dir auf der Straße „Sau“ nachriefen und die Männer am Bau dir nachpfiffen – g

~~~

Was Frauen wollen und was sie sagen – Maximilian Pütz, Verführungscoach

Veröffentlicht am 13.02.2017

Das natürliche Verhalten von Männern und Frauen wurde von den 68ern und der Frankfurter Schule schwer gestört. Daher braucht es manchmal Nachhilfe in Sachen Verführung. Was sagen und was wollen Frauen eigentlich wirklich?

Das Weibliche Prinzip – die stille Sehnsucht der Menschheit.

Danke Reiner, ich habe da mal einen Film gesehen, von einer Gesellschaft, wo die Weiber alles in der Hand haben, ich erinnere mich nicht mehr daran wo das war, vielleicht in Indien wie hier gesagt wird…? Es wurden dort auch die Männer gefragt, ob sie nicht lieber die Finanzen und die ganze Organisation des Lebens übernehmen würden wollen. Diese Männer war nahezu geschockt und verneinten das strikte, denn es ginge ihnen so gut, dass sie nicht daran denken da etwas zu verändern. 🙂

Der Schlüssel liegt sicher darin, wie in dem Video auch erwähnt, dass das weibliche Wesen immer (meist) an das Wohl aller denken, sie sind glücklich, wenn die anderen glücklich sind. Sie freuen sich, wenn das Essen geschmeckt hat und für sie selber mitunter nichts mehr übrig blieb. Frauen sind vermutlich allgemein bescheidener als Männer, das einzige, was sie immer brauchen, das ist auch mal eine starke Schulter zum anlehnen und das Gefühl von Geborgenheit und Schutz durch den Mann, oder jemand, der einfach nur zuhört und das Gefühl gibt für Sie da zu sein.

AnNijaTbé am 10-2-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

Veröffentlicht am 24.12.2016

Inaqiawa im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt.

Das weibliche Prinzip ist ein Begriff, der uns erst seit wenigen Jahren immer häufiger begegnet. Gleichzeitig erleben wir seit Jahren eine starke feministische (und männerfeindliche) Bewegung. Obwohl man nun annehmen könnte, daß beide Begriffe stark miteinander verbunden sind, ist tatsächlich das Gegenteil der Fall. Feminismus bedeutet die Abkehr vom weiblichen Prinzip und kann kein Ziel sein, ebenso wenig wie die „Verweiblichung“ des männlichen Geschlechts.

Während der Feminismus sich an den biologischen (weiblichen) Geschlechtern orientiert, spielt dieses beim weiblichen, aber auch beim männlichen Prinzip keine Rolle. Vielmehr tragen alle Menschen und damit beide Geschlechter beide Prinzipien in sich, und zwar unabhängig von ihrem Geschlecht. So steht das weibliche Prinzip zum Beispiel für Herzensenergie, zyklisches Denken und Weisheit, während das männliche Prinzip für das „Gegenteil“, besser den Komplementärteil, also zum Beispiel Verstandesenergie, lineares Denken und Kraft stehen.

Natürlich hat die Frau naturgemäß einen tieferen Zugang zum weiblichen Prinzip, ebenso wie der Mann einen tieferen Zugang zum männlichen Prinzip hat. Dennoch sollte es das Ziel sein, beide Prinzipien in sich zu vereinen, sodaß man versöhnlich mit sich selbst leben kann.

Leider leben wir heute in einer Welt ohne die dringend notwendige Balance zwischen männlichem und weiblichem Prinzip. Derzeit wird die Welt eher vom männlichen Prinzip dominiert, welche sich vermehrt in Konflikten wie Kriegen aber auch Wirtschaftswachstum, Erfolgsstreben etc. äußert. Selbst bei vielen Frauen ist das weibliche Prinzip heute nicht mehr sehr ausgeprägt, wie uns dies einige Politikdarstellerinnen bis zur Kanzlerdarstellerin eindrucksvoll beweisen.

Eine bessere und humanere Welt benötigt dringend mehr weibliches Prinzip, da dieses auch für mehr Liebe, Gemeinschaft und vor allem Nachhaltigkeit steht. Dieses weibliche Prinzip ist existentiell, denn wenn wir überleben wollen, müssen wir zu unseren Ursprüngen zurück.

Inaqiawa erläutert im Gespräch mit Michael Vogt die Bedeutung des weiblichen Prinzips und warum dieses dringender denn je gefördert werden muß. Inaqiawa selbst bietet dabei Impulse und Begleitung an, um das weibliche Prinzip wieder in Einklang mit dem männlichen Prinzip zu bringen. In ihren Seminaren kann man dabei von Inaqiawas reichhaltigen Erfahrungsschatz profitieren und für sich bislang ungenutzte und verborgene Potentiale zugänglich machen.

Website:
http://www.inaqiawa.net

Publikationen:
Inaqiawa, So nah am Leben – die Faszination des Jakobsweges
Inaqiawa, Die Rückkehr des Weiblichen Prinzips – die stille Sehnsucht der Menschheit

Kontakt:
Gelebtes Weibliches Prinzip
Inaqiawa
Loger Straße 2
D-28870 Ottersberg-Otterstedt
Telefon: +49 (0) 4205 – 395709

Der schleichende Tod!

Ich weiß gar nicht was ADS ist, wieso habe ich das, frage ich mich? So und so ähnlich berichten einige Kinder in dem folgenden Video über ihre gesundheitlichen Missstände.

Der schleichende Tod! Nichts für realitätsferne Faktenverweigerer!

Veröffentlicht am 23.01.2017

QUELLE: holybiophoton
https://www.youtube.com/watch?v=Zxm1D…
Veröffentlicht am 18.12.2016

Video Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=PrWmJ
Original Titel: „+++ Under Attack – It´s Overcast +++ (DE)“
Sub here: https://www.youtube.com/channel/UCLjM
Second Video Source: https://www.facebook.com/naikaja/post

Der Beitrag von EMPA.TV ist ca. Zehn jahre alt !!!
Leider war es mir nicht möglich alles in diesen Film zu packen, zb. Artensterben, Trinkwasser, Nahrung und die gegenseitige Zerstörung der Aufklärung über die Wettermanipulation.
Wie kann man sich davor schützen ? Es gibt verschiede Quellen auf Youtube bitte selbst informieren.(Engiftung von Schwer & Leichtmetallen).

VERHALTENSFORSCHUNG: Mutterliebe – Ursprung unserer Gefühle – FOCUS Online

Gefühl – Emotion – Trieb
Gefühle gibt es viele Mutter nur eine ❤

Danke Reiner!
In Wahrheit wird hier vom Selbsterhaltungstrieb gesprochen und nicht von Liebe. Der Selbsterhaltungstrieb ist letztlich sogar noch stärker als Liebe, es sei denn er wurde verletzt, bei einem ganzen Volk sogar verletzt, sodass es sich nicht wert findet, weiter zu existieren. Wer schreit den noch lauter als Männer, wenn es um unsere Rettung als Volk geht??? Es sind doch die Frauen, weil es den Frauen obliegt, die Rasse, die Familie zu erhalten. Frauen können es nicht ertragen, wenn Familie und Volk zugrunde geht, es tut ihnen sogar körperlich weh.

Die Gefühle sind eine Art Messinstrument für vorhandene Zustände (warm/kalt/angenehm/sicher/bedrohlich…..) – durch sie werden Hormone ausgeschüttet, welche, den Körper steuern. Das geschieht über das Nervensystem, über den Solarplexus.

Emotionen, sind dagegen krankhafte, zwingende „Gefühle“, die sich beim entsprechenden Trigger automatisch einstellen, auch durch die Emotionen werden Hormone ausgeschüttet, welche den Körper steuern, allerdings geschieht dies nicht a priori übers Nervensystem sondern, durch die verletzten Stellen im Körper, die aktiviert werden, das sind sehr komplexe Zusammenhänge, ich vereinfache gerade.

Genau genommen gibt es nur einen Trieb nämlich den Überlebenstrieb. Sexualität, Selbsterhaltung, Kinder retten etc., das gilt alles a priori nur dem Überleben.

Liebe ist ein Zustand, nicht ein Gefühl und auch kein Trieb, eigentlich nicht beschreibbar ist. Dann kommt es noch darauf an, ob du Liebe hast oder bist, ob du in Liebe aktiv oder passiv bis. Sie ist jedenfalls etwas, dass das irdische Leben übersteigt. Was soll ich noch dazu sagen, wegen der Liebe geschieht neben dem Selbsterhalt fast alles auf der Welt und sei es aus falsch verstandener Liebe. Liebe ist oftmals die einzige Kraft mit der noch gehandelt werden kann, selbst dann wenn der Selbsterhalt, der Trieb schon versagt. Vermutlich schüttet die Liebe jedes gebrauchte Hormon aus, sodass der Körper ihr gehorcht.

Eine richtige Mutter vereint Gefühle, Trieb und Liebe in sich, sie ist wahrlich einmalig ❤

AnNijaTbé am 28.12.2016

die-Kraft-in-dir

 Liebe

 Laotse ~ Moral und Sitte

smilie-familie

Mutterliebe – Ursprung unserer Gefühle

Sie gebären, stillen und opfern sich für den Nachwuchs auf – mehr, als Männer dazu fähig sind: Forscher enträtseln die Mutter-Mythos-Moleküle

Fünfmal läuft Scarlet in die brennende Garage, fürchtet weder Brandwunden noch beißenden Qualm und rettet jedes einzelne ihrer zwei Wochen alten Kinder vor dem sicheren Tod in der Flammenhölle. Gerührt berichtet Feuerwehrmann David Gianelli in den Abendnachrichten über die Heldentat der New Yorker Katzenmutter: „Mir brach es fast das Herz.“

Mutig, aufopfernd und leidenschaftliche Hingabe – das ist der Stoff, aus dem die Mutter-Mythen sind, quer über den Erdball, vom Hamster bis zum Homo sapiens: Australische Krabbenspinnen lassen sich von ihren Kindern an den Beingelenken aussaugen.

Betty Mahmoody scheute, wie sie in ihrem Bestseller „Nicht ohne meine Tochter“ beschreibt, keine Gefahren, um ihr Kind aus dem Iran zu schaffen.„Weil Gott nicht überall sein kann, schuf er die Mutter“, sagt ein arabisches Sprichwort.

Deshalb läßt der zarteste Duft von Babyhaut Mütter in Fürsorglichkeit und hingebungsvoller Liebe schwelgen. Kein Preis scheint zu hoch: Kinder kosten Zeit und Geld, Energie und Entbehrungen.

Quelle: VERHALTENSFORSCHUNG: Mutterliebe – Ursprung unserer Gefühle – FOCUS Online

UK: Behörden zwingen Eltern ihre Tochter mit Jungennamen anzureden, ansonsten Wegnahme des Kindes

Ein 14-jähriges Teenager-Mädchen in England erklärte in der Schule, dass es Ben genannt werden möchte. Die Eltern suchten Rat bei den Sozialbehörden. Das Resultat ist, dass die Eltern ihre Tochter nun Ben nennen müssen, und das eine Untersuchung in einer Gender-Klinik für Geschlechtsumwandlung angeordnet wurde.

https://de.sott.net/article/27266-UK-Behorden-zwingen-Eltern-ihre-Tochter-mit-Jungennamen-anzureden-ansonsten-Wegnahme-des-Kindes

 

 Bild in Originalgröße anzeigen

%d Bloggern gefällt das: