Schule wie im Paradies

vorbild-freude

Das grünste Klassenzimmergreenschool.org

Auf der Insel Bali wird eine Generation ökologisch bewusster Vordenker ausgebildet, darunter auch Schweizer Kinder.

Fussballspielen nach Schulschluss: In der Green School lernen Kinder verschiedener Nationen, die Natur zu respektieren und zu schützen.

Eine Stunde nördlich der Strände von Bali, mitten im Niemandsland, liegt die Green School mit ihren kühn geschwungenen Strohdächern, die aus der Luft wie spiralförmige Muscheln im Grün des Urwalds erscheinen. Sie ist eine ganzheitlich ausgerichtete Privatschule, die weltweit von sich reden macht, als Ausbildungsstätte einer neuen Generation nachhaltig handelnder Weltbürger. Erdacht wurde sie vom kanadischen Manager John Hardy, konzipiert von Reformpädagogen und erbaut von den besten Architekten der indonesischen Insel.

Wer das Schulgelände betritt, wird von einem Hauch Flower-Power umweht und von kalifornisch geprägter Dauerfröhlichkeit. Seit drei Jahren wird in kühnen Bambuskonstruktionen Shakespeare gelesen, Algebra gepaukt und englische Grammatik studiert. Obschon die Lehrer den interna­tional anerkannten Schulstoff von Cambridge umsetzen, erinnert die Green School wenig an eine klassische Schule, wie wir sie im guten, alten Europa kennen. Ihr Areal dient als Lern- und Erfahrungsfeld inmitten tropischer Natur. Die Kinder praktizieren Yoga, üben Rockmusik und spielen Theater. Dreijährige werden dazu ermuntert, sich im schuleigenen Schlamm­feld zu suhlen, und Kindergärtner dazu, kunstvolle Opferkörbchen für hinduisti­sche Zeremonien zu basteln. Die Schüler arbeiten im Reisfeld und erleben dabei 
die Botanik hautnah. Physik, Biologie oder Geo­logie wird draussen auf dem Feld, im Dschungel, beim Fluss oder direkt bei einem Vulkan erlebt.

Nicht nur die Schulkinder, sondern auch deren Eltern tummeln sich oft auf dem Campus und engagieren sich in den Ökoprojekten der Schule. Ob Lehrer, Eltern, Kinder: Wer hier mitmacht, hat sich bewusst dafür entschieden. «Die Green School ist mehr als eine Schule: Sie ist ein Lifestyle», sagt Manuel, Vater der sechs­jährigen Jaëlle aus Bern, die hier den Kindergarten besucht.

Jaëlle besteigt jeden Morgen um 7.30 Uhr im nahe gelegenen Städtchen Ubud den Schulbus und durchquert eine halbe Stunde später das «Herz der Schule» – der Name des Hauptgebäudes ist Programm. Daran angrenzend liegen die Schulpavillons und Jaëlles Kindergarten, alles luftige, helle Bambuskonstruktionen ohne Wände: damit der Geist im Sinne der Steiner-Pädagogik Raum zum Denken und Träumen finden möge.

Wie die anderen Kinder lernt und spielt Jaëlle in Gebäuden, die aus nachhaltig gewachsenem Material erbaut wurden, umgeben von Kokospalmen und Mangobäumen, Ananas- und Bananenstauden, zahlreichen Bio-Schulgärten und -Reisfeldern. Durch die Lernpavillons kriechen Eidechsen, Gottesanbeterinnen und Tausendfüssler. Ab und zu schaut auch ein Huhn im Schulunterricht vorbei oder eine Katze. Auch Schlangen oder Skorpione schleichen sich gelegentlich ein. Das finden die Kinder «okay». Und die Lehrer nutzen das Getier als Anschauungsmaterial für ihren Unterricht.

weiterlesen: http://www.beobachter.ch/natur/aktiv-sein/lernen-beobachten/artikel/18725/

ein weiterer Artikel zu diesem Projekt:

http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/green-school-mein-traum-von-der-gruenen-schule

green school – making a difference

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Unschooling ~ Homeschooling ~ Summerhill

~~~

Die Tekos-Schule: 11 Jahre Schule in einem Jahr

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

vorbild-freude

Prof. Gerald Hüther: entdecke dein Potential – Die Lust ist der Schlüssel zur Entwicklung!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hinterlasse einen Kommentar

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: