Prof. Gerald Hüther: entdecke dein Potential – Die Lust ist der Schlüssel zur Entwicklung!

vorbild-freude

Wissen wir das nicht alle: Wer hat schon Lust dazu etwas zu lernen, was ihm in keiner Weise interessiert? Wer kann das Gelernte behalten, wenn es nicht auch Erfahrung war?

Ein großartiger Vortrag von Prof. Gerald Hüther, der auch ein wichtiges Anliegen hat, nämliche andere Schulen zu schaffen – da bin ich auch gleich ganz und gar begeistert dabei 🙂

Lieber Wolfgang, ich danke dir für diese wunderbare Empfehlung 🙂

Für mich ist da aber immer noch die Lücke offen, die niemand zu füllen gedenkt…

Meine Frage ist: „Womit lernen die Gehirnlosen?“

„Gedächtnismoleküle“ ich lach mich schief… Jedenfalls ist dieser Vortrag auch amüsant. Schließlich kann man ja sein Potential NUR durch Begeisterung und Herausforderung vergrößern.

Steht die Welt deshalb vor den größten und vielfältigsten Herausforderungen aller Zeiten, weil dies der einzige Weg des Lernens und des Fortschritts ist? Ich würde glatt JA dazu sagen 🙂

Denken ohne Gehirn: Aber immerhin wird hier auch das Lernen ohne Gehirn der Küchenschabe angesprochen, sogar ganz ohne Kopf – lol. Übrigens… offenbar ist es so, dass nur die Männchen ein Gehirn brauchen, das gleichsam deren Geschlechtsorgane bedeutet – großer Lacher auch im Publikum der Uni. Der Borstenwurm wird gar zum Weibchen, wenn man ihm das Gehirn entfernt – ggg – doch auch das ist noch ungeklärt…

Hören Sie sich bitte unbedingt diesen wunderbaren Vortrag und die neuen Ideen, für neue Schulen an!

AnNijaTbé am 29.4.2013

~~~~~~~~~~~~~~~~

Genialer Vortrag! „Glücksgefühle“ (Prof. Gerald Hüther) – ein einleitender Kurzvortrag

Prof. Gerald Hüther – „Discover your potential“ – Entrepreneurship Summit 2012 in Berlin

Published on Oct 18, 2012

Prof. Dr. Gerald Hüther beschreibt beim Entrepreneurship Summit 2012, wie am seine eigenen Potenziale am entfaltet und veranschaulicht so sehr gut die aktuellen Stand der Hirnforschung. In seiner Keynote beschreibt Prof. Hüther wie wichtig Begeisterung für die Entfaltung von Potenzialen ist. An diesem Punkt sind dann auch die überlappen die Theorien von Prof. Günter Faltin und Prof. Hüther. Laut Prof. Faltin muss die Gründungsidee zum Gründer passen. Dieser muss für das Thema der Gründung „brennen“. Nur dann haben die Unternehmensgründer das notwendige Durchhaltevermögen.

Weitere Videos, Informationen und Networking-Möglichkeiten auf http://www.entrepreneurship.de/summit/
Dieses Video wurde beim Entrepreneurship Summit am 13. und 14. Oktober 2012 in Berlin aufgenommen.
Der Entrepreneurship Summit 2011 steht in der Tradition der jährlich stattfindenden Veranstaltungen der Stiftung Entrepreneurship zum Thema „Entrepreneurship“, die seit Bestehen der Stiftung 2001 eine wachsende Teilnehmerzahl verzeichnen kann. Im vergangenen Jahr kamen über 1.500 Gründungsinteressierte in den Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin.

vorbild-freude

Education by Challenge – Entrepreneurship Summit 2012 in Berlin

Published on Oct 18, 2012

Magret Rasfeld, Leiterin der evangelischen Schule Mitte, berichtet im einigen Ihrer Schüler, wie in Ihrer Schule die von Prof. Hüther propagierte Potenzialentfaltung in der Praxis funktioniert.

Weitere Videos, Informationen und Networking-Möglichkeiten auf http://www.entrepreneurship.de/summit/
Dieses Video wurde beim Entrepreneurship Summit am 13. und 14. Oktober 2012 in Berlin aufgenommen.
Der Entrepreneurship Summit 2011 steht in der Tradition der jährlich stattfindenden Veranstaltungen der Stiftung Entrepreneurship zum Thema „Entrepreneurship“, die seit Bestehen der Stiftung 2001 eine wachsende Teilnehmerzahl verzeichnen kann. Im vergangenen Jahr kamen über 1.500 Gründungsinteressierte in den Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gerald Hüther: Über Selbstermächtigung und unseren Weg in die Freiheit

.

vorbild-freude

TimeToDo: Sehen ohne Augen – sehr erstaunlich

.

Schule macht Hochbegabte zu was? — Kinotipp: Alphabet

.

Unschooling ~ Homeschooling ~ Summerhill

.

Die Tekos-Schule: 11 Jahre Schule in einem Jahr

.

Prof. Gerald Hüther: Belohnung ist genauso falsch wie Bestrafung

.

Schulpflicht ist staatlich organisierte Kindesmisshandlung

.

Vortrag von André Stern – ‚Wissensverkostung‘ KinderUni Steyr in Kooperation mit der Sinn-Stiftung

Die bessere Lebensbildung ist ohne Schule

.

Émile Coué ~ Autosuggestion // Das Schulsystem

.

Vera F. Birkenbihl: zum Niederknien

.

DEMOCRATIC SCHOOLS

.

Schetinin Schule – Schule der Zukunft

.

Schule braucht Bewusstseinsfreiheit – Hauptschulabschluss in nur 3 Monaten mit Bestnoten

.

Schule wie im Paradies

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Der Mann, der Bäume pflanzte – bitte unbedingt ansehen!

.

Eine Idee setzt sich durch: essbare Städte

.

Denken ohne Gehirn

.

Pirahá: Das glücklichste Volk der Welt ~ Glücklichsein beginnt offenbar beim Denken, der Sprache!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare

  1. canis0815

     /  1. Mai 2013

    Das lernen bei Interesse mehr Spaß macht stimmt doch jeder Erfolg macht glücklich, ich konnte nie Gedichte leiden, lernte sie aber noch in den großen Ferien bevor das Schuljahr begann. Heute liebe ich Gedichte wenn sie in Darkwave oder Celticrock vertont und zeitgemäß sind.

    Gefällt mir

    Antwort
    • Liebe Petra, damit spricht du etwas an, was einem zunächst unsinnig vorkommen könnte und fast jedem Schulkind auch oftmals so vorkommt. Aber nicht nur das, jeder der sein Leben verändern muss, um es behalten zu können, ist oftmals dazu aufgerufen etwas zu tun zu erlernen, was ihm nicht nur schwer fällt, sonder ihm regelrecht Widerstände zu überwinden abnötigt.

      Im Nachhinein jedoch, wenn der hinderliche Widerstand aufgelöst und neues gelernt wurde, gibt es ein Hochgefühl jenseits von Glück, denn es ist ein INNERER Kampf, der gewonnen wurde 🙂

      Ich konnte 30 Jahre nach Abschluss der Schule gar nichts mehr auswendig lernen und dann sollte ich gleich ganz schwierige Texte lernen. Ich dachte ich sei total unfähig geworden, um auch nur zwei Zeilen behalten zu können. Niemals hatte ich Schwierigkeiten mit dem Auswendiglernen, es fiel mir so leicht, dass ich in der Pause vor der Prüfung noch schnell lernte, was geprüft wurde, allerdings hatte ich es nach der Pause wieder vergessen… Das ist das Falsche lernen. Nur die Naturwissenschaften behielt ich über die Schulstunden hinaus, denn das interessiere mich wirklich, ich verband geistig etwas mit dem Stoff.

      Zurück zu den neu entdeckten Auswendiglernproblemen: Achtung, was ich jetzt sage ist die reinste Wahrheit – ich brauchte zwei Monate, bis ich nur einen vierzeiligen archaischen Spruch auswendig konnte, das war für mich so schwer, wie für einen anderen einen Berggipfel zu erringen…

      Ich war am Rande der Verzweiflung – wirklich wahr 🙂

      Doch dann wurde es immer leichter und ich lernte, leider „nur“, die halbe EDDA auswendig – vieles davon kann ich heute noch und es beglückt mich sehr 🙂

      Texte, die mehr als nur Worte vermitteln, sollte man immer auswendig lernen, den mit dem Rezitieren, beginnt man erst zu begreifen, was sie einem sagen. Jedes Mal entdeckt man neue Seiten des bedeutenden Inhalts. Das gilt auch für Bücher, wirklich wichtige Bücher sollte und kann man auch mehrmals lesen.

      Der Eine versteht etwas, wenn er es hört!
      Der Andere muss ALLES selber erlebt haben, um zu begreifen!
      Der Dritte muss es sehen.

      Und du brauchst Musik – Darkwave oder Celticrock, dass es bei dir ankommt 🙂 – kannst du bitte mal gute Videos dazu einstellen, für solch ungebildete Leute wie mich – lol – denn ich habe keine Ahnung von Darkwave oder Celticrock – 🙂

      Lg AnNijaTbé

      Gefällt mir

      Antwort
  2. canis0815

     /  2. Mai 2013

    Ja manchmal muß man über seinen Schatten springen ich bin Legastheniker und konnte mir nie etwas merken, so hatte ich schon als kleines Kind viele Eselsbrücken, ich lernte rechnen als ich 5 Jahre alt war mit dem Abakus. In der Schule wurde meine leichte Rechenart nicht akzeptiert, ich bekam schlechte Noten wegen dem falschen Rechenweg, das Ende der Geschichte, ich konnte beides nicht mehr richtig doch ich hielt meinen Notendurchschnitt auf 1,2. Ich las jeden Tag ein Buch aus der Kinderbibliothek, mit 12 Jahren hatte ich sie durch und durfte mit Vollmacht meiner Eltern in die riesige Bücherei für Erwachsene doch nur zur Fachliteratur obwohl es keine Pornos gab, so lernte ich durch lesen wie Worte aussehen und konnte vergleichen wie sie richtig geschrieben werden.
    Vor 5 Jahren hatte ich einen Termin beim Arbeitsamt zum Intelligenztest, die 3 D Formen zuordnen und rechnen klappte wunderbar doch dann sollten wir uns einen Text merken. Ich wußte gleich das schaffe ich nie, ich entspannte mich und stellte mir alles bildlich vor, ich war die Einzige die den Text 100% wiedergeben konnte. Die Auswertung, ich bin überdurchschnittlich intelligent, die Konsequenz ich durfte in einer Behindertenwäscherei Badetücher zusammenlegen für 1 Euro die Stunde obwohl ich durch Borreliose meinen rechten Arm nicht haben konnte.

    Ich weiß ich schreibe langweilig, schwarze Buchstaben in Kettensätzen verpackt und kann nicht mal an der Tastatur schreiben, 2 Finger Suchsystem.

    Zu der Musik, mein Lieblingslied von Goethes Erben „Es ist Zeit“ gibt es leider im Netz nicht.
    Habe mal ein paar Gothic, Mittelalter und das letzte Lied Pagan zusammengestellt, ich höre sehr aggressive Musik doch die Schwingungen tun mir in der heutigen Zeit sehr gut.
    Wenn ich Popmusik höre bekomme ich Summen im Körper, mein Herz schlägt unregelmäßig und mir wird schlecht, bei Madonna kann ich nicht mal richtig einatmen, Popomusik ist die einzige Musik die wirklich satanisch ist.
    LG Petra

    Gefällt mir

    Antwort
    • Liebe Petra,
      du schreibst überhaupt nicht lagweilig, ich finde es immer spannend und freue mich.
      Ich musste jetzt so lachen – ich bin auch Legasthenikerin, deshalb mache ich manchmal ganz unmögliche Schreibfehler, die ich eventuell später dann plötzlich doch sehe – hahahaha….. ohne Korrekturprogramm würde ich noch viel mehr Fehler machen… ggg
      das Video, das du eingestellt hast, ist leider auch nicht mehr im Netz 😦
      lg AnNijaTbé

      Gefällt mir

      Antwort
  3. canis0815

     /  2. Mai 2013

    Ich kann das Video sehen, es sind übrigens 5 Lieder. Hatte mal ein Video von Frank Reinecke „Uncle Sam“ reingestellt das konnte ich von hier aus nicht abrufen.
    Da siehst Du mal, wer nicht schreiben kann schreibt am liebsten.
    Der ist gut, egal wie dicht du bist Goethe war Dichter, ich kann ihn nicht leiden, im Sommer fuhr ich jedes Wochenende abwechselnd nach Weimar flanieren oder nach Jena in den Botanischen Garten. Ich ging immer wieder in das Schillerhaus doch vorm Goethehaus blieb ich wie angewurzelt stehen, ich konnte nicht rein. Im Haus von Schiller gab es eine Glasvitrine in der Liebesbriefe von Goethe ausgestellt waren, darin setzte er Schiller ständig unter Druck, wenn er ein Verhältnis mit ihm eingehen würde hätte er nie wieder Geldnot und würde sehr berühmt werden.

    Gefällt mir

    Antwort
    • Das ist ein sehr interessanter Aspekt von Goethe, welcher wahrlich nicht sympathisch ist.
      Möglicherweise war das Goethes Freimauerermitgliedschaft???

      ////VI. War Schiller Freimaurer? Drucken
      Die Frage, ob Schiller Freimaurer war, ist oft gestellt worden, da in seinen Werken maurerische Anschauungen ihren Ausdruck finden. Auch ist er vielfach aufgefordert worden, dem Bund beizutreten. In einem Brief an Körner schreibt Schiller, daß Johann Joachim Christoph Bode ihn habe veranlassen wollen, dem Freimaurerbund beizutreten. Körner jedoch riet ihm zu diesem Zeitpunkt ab, da Bode ihn nur für die Illuminaten werde gewinnen wollen. Der Illuminatenorden war ein radikal-aufklärerischer Geheimbund, der die Veränderung politischer Verhältnisse anstrebte. Zwar gehörte neben Herder und Goethe auch Herzog Carl August von Weimar diesem Bund an, doch trennten sich diese Männer jedoch umgehend von dieser Gesellschaft und haben, wenigstens Goethe, nur eine einzige derartige Versammlung besucht.///
      gefunden bei: http://www.freimaurer-in-essen.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=32&Itemid=39

      …..

      seltsam, dass ich das Video nicht abrufen kann????
      lg AnNijaTbé

      Gefällt mir

      Antwort
  4. canis0815

     /  2. Mai 2013

    Auf so etwas hätte ich damals nie geachtet, weil ich keine Ahnung von Freimaurern hatte auf jeden Fall glaube Schiller war nicht so pervers wie Goethe.

    Gefällt mir

    Antwort
    • du erheiterst mich 🙂
      Als junges Mädchen las ich Schiller auch lieber als Goethe – letztlich finde ich aber Goethe tiefgründiger….

      Gefällt mir

      Antwort
      • canis0815

         /  2. Mai 2013

        Ich lernte mal die Glocke, kann mich nicht erinnern je von Goethe gelesen zu haben, Freud war auch tiefgründig, habe alles gelesen was ich von ihm fand, ein paar Bände sahen sogar schön aus im Regal doch letztlich gehörte er in Behandlung. Von Jung las ich ein paar Seiten, bis zu einem Satz, Frauen gehören in den Urwald auf die Bäume doch er sah auf dem Einband aus wie der Affe. Man muß in gewisser Weise einen Schaden haben wenn man berühmt werden will, sieht man ja in Hollywood, Schaden, da bleibe ich lieber ein kleines Licht und beobachte. Ich mochte Klaus Kinski seinen Schaden.

        Gefällt mir

        Antwort
  5. canis0815

     /  3. Mai 2013

    Ja ich gehöre zu den durchgeknallten, ich male, philosophiere und analysiere, die Wohnung besteht aus Wald und meine Männer mag ich halb durch um sie fertig zu bauen, nun haben die mir den Himmel geklaut bevor ich mit den Wolken an der Wand fertig war.

    Gefällt mir

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: