Chemtrails und HAARP immer noch als Verschwörungstheorie verschrieen

Was soll man davon halten, wenn man uns für soooooooooooo dumm verkaufen möchte, dass das was wir sehen nicht wirklich existiert.

In früheren Zeiten hätte es schlichtweg Ohrfeigen gegeben, wenn einer dem anderen ausreden wollte, dass das was er sieht garnicht existiert. Aber Ohrfeigen sind aus der Mode gekommen, wenngleich sie heute mehr als berechtigt wären – g 🙂

Hier ein Gespräch über Chemtrails, das so fundamentiert ist, dass man es niemandem vorenthalten darf!

Brigitta Zuber – Chemtrails und HAARP (alpenparlament.tv)

Hochgeladen von am 01.01.2011

Für die einen ist es eine Verschwörungstheorie, für viele Menschen jedoch traurige Gewissheit: Basierend auf einem Nato-Programm zur Eindämmung der angeblichen globalen Erwärmung, sprühen Militärflugzeuge ein Aluminium-Barium- Polymergemisch in unsere Atmosphäre, um das Sonnenlicht in den Weltraum zu reflektieren , bevor es absorbiert werden kann.

Brigitta Zuber, eine Chemtrail-Kritikerin, stellt sich in diesem Interview mit Michael Vogt dieser brisanten Thematik.

Weitere Informationen:
http://alpenparlament.tv/

Von der Bewusst-Seins Entwicklung in diesen Tagen

Danke Martin fürs aufmerksam machen!
Immer großartig – Sendungen vom Alpenparlament

Mutter Erde – Ein schillernder Kristall im großen Prozeß der Veränderungen – Video

Hochgeladen von am 03.03.2012

Unser Planet atmet durch uns und wiederum atmen wir durch unsere Mutter. Die Gedanken von uns, unsere Absichten – gestalten die Verbindung zum Aufbauen für die Weiterentwicklung unserer Erde. Es entsteht ein neues Bewußt-Sein. Die Menschheit wird sich bewußt, daß Veränderungen vorzunehmen sind. Viele Menschen erwachen und ihr Werkzeug ist das Erkennen, wer sie sind (Kleine Naturwesen-Engel.)

Die Naturgeister, die Elementarwesen, die Feen und Elfen, diese sind keine Erfindung, sie sind real und unterstützen uns, im alltäglichen Leben. Diese sind die kleinen und sehr großen Baumeister für Mutter Erde. Sie wollen sich bemerkbar machen, ihr Wunsch ist es, daß wir sie in unser alltägliches Leben mit einbeziehen. Auch wenn wir sie (noch nicht) sehen können, werden wir ein Gefühl für diese wunderbaren Wesenheiten erfühlen und sie noch besser und kraftvoller beseelen können in unseren Gedanken.

Wir können hier die kraftvollen Elemente wie Wasser, Luft, Feuer, Erde und Äther mit einbeziehen. Anhand der Naturkatastrophen sind diese in ihrer Wirkung nicht zu unterschätzen. Es ist nichts anderes als fehlgesteuerte Gedanken, die ausarten mit der Wirkung einer unbezähmenden Kraft der Elemente. Sie entstehen: aus den Gedanken wie Wut, Groll, Manipulation, Ängste, Haß. Aus diesem Grund reinigt sich Mutter Erde aus diesen Altlasten.

Nichts anderes geschieht mit der Menschheit. Das Licht wird zum Formgeber für alles. Das göttliche Bewußtsein in all seinen Formen wird auch wieder Mutter Erde in ihren Ursprung in die 5. Dimension zurückbringen. Mutter Erde hat in all ihrer Liebe zu uns der Menschheit, diese Erfahrung durchgemacht. Und immer mehr kraftvolle Lichteinwirkungen machen die Liebe und Wahrheit auf unserer geliebten Mutter Erde sichtbar.

Es sind aus diesem Grund die Gitternetze um Mutter Erde neu kalibriert worden. Dieser Zugang ist nur mit einem reinen Herzen und zum Wohle Aller möglich. Die Delphine und Wale helfen uns bei dieser Liebesarbeit für Mutter Erde. Sie kommen vom Planeten Sirius B, dem Wasserplanet auf einer sehr hohen Frequenz. Und diese hohen Wesen haben sich zum Wohle des Planeten Terra unserer Mutter Erde in Delphine und Wale inkarniert. In einem majestätischen Wal, kann ein ganzes Gruppenbewußtsein inkarnieren. Diese wunderbaren Wale bilden dann große «Vortexe», sie sind Energiewirbel, und somit werden große Portale geöffnet für das Licht, und zur Reinigung der Meere.

Frieden und Harmonie sind die wichtigsten Werkzeuge in uns selbst, für unsere Familie, Arbeit und für unsere geliebten Tiere. Dies alles macht sich bemerkbar im Feld mit Mutter Erde. Wir müssen danach streben, stets in einem Zustand der Harmonie mit der gesamten Schöpfung und Natur zu bleiben. Ohne Harmonie entsteht Mißklang. Durch diesen Mißklang entsteht Zerstörung. Harmonie ist das wichtigste Attribut im Leben und für Mutter Erde. Es wird viele Erdveränderungen geben, die sicher sanfter ablaufen als in all diesen Katastrophen Filmen zu 2012.

Vielen Menschen wird geholfen, daß sie in eine andere Schwingung kommen, doch letztendlich, entscheidet der Freie Wille.

http://www.alpenparlament.tv/mediathek/natur-umwelt-energie/130-mutter-erde-ein-schillernder-kristall

STOPPt die Vorratsdatenspeicherung ~ Petitionsausschuss

Danke Martin, fürs Weiterleiten!

GOOD NEWS – Ein kleiner Schritt vorwärts –

BürgerInneninitiative „Stoppt die Vorratsdatenspeicherung“

am 12.  MÃrz 2012 im Petitionsausschuss

 

DEUTSCH

 

für dich – Kurznachricht aus meinem Verteiler

 

Am kommenden Montag wird die BürgerInneninitiative gegen die EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung und für eine Evaluation der Terrorgesetze das erste Mal im Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen des österreichischen Nationalrats behandelt. Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung (AKVorrat) bezeichnet die Initiative schon jetzt als großen Erfolg.

 

Seit 18. Oktober werden Unterschriften für die BürgerInneninitative „Stoppt die Vorratsdatenspeicherung“ gesammelt. Die Initiative hatte dafür die neu geschaffene Möglichkeit genutzt, Petitionen und Initiativen online zu

unterzeichnen: Über 65.000 Menschen haben bisher die Initiative unterstützt. „Die Initiative zeigt deutlich, dass die Bevölkerung nicht bereit ist, weitere Einschränkungen der Privatsphäre unter dem Argument der Terrorbekämpfung hinzunehmen“, meint Andreas Krisch vom AK Vorrat. Am 12.

März wird die Initiative erstmals im Petitionsausschuss des Parlaments behandelt. In dieser Sitzung wird darüber entschieden werden, ob die Proponenten der BürgerInneninitiative die Möglichkeit erhalten das Anliegen persönlich im Rahmen eines Hearings im Ausschuss zu präsentieren. „Der Erfolg der Initiative verpflichtet uns, die UnterzeichnerInnen möglichst gut zu vertreten“, so Krisch. Darüber hinaus können durch den Ausschuss Stellungnahmen von Ministerien und anderen Institutionen eingeholt werden.

 

Eine Anhörung im Petitionsausschuss des Parlaments kann daher frühestens in der darauffolgenden Sitzung des Ausschusses Ende Mai stattfinden.

Unterstützungserklärungen für die BürgerInneninitiative können abgegeben werden, solange der Ausschuss seine Beratungen noch nicht abgeschlossen hat.

 

Kontakt:

Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung Österreich Andreas Krisch

Web: http://www.akvorrat.at

Mail: info@akvorrat.at

Telefon: +431480502511

Riesenfinger aus Ägypten

Raumbasen auf der Rückseite des Mondes entdeckt

Zerstörte die NASA Gebäude auf der Rückseite des Mondes?

Freitag, 9. März 2012

Vor 10 Jahren machte Sergeant Karl Wolf, ein ehemaliger Techniker des US-Militärgeheimdienstes, vor dem National Press Club eine erstaunliche Aussage: in einem Geheimlabor habe er Fotos einer geheimnisvollen Gebäudestruktur auf dem Mond gesehen. Seit einiger Zeit kursiert ein Video im Internet, das angeblich diese „Alien Moon Base“ auf der Rückseite des Mondes zeigt. Eine Fälschung?

Ist es eine Sensation oder eine Fälschung? Seit zwei Wochen kursiert ein Video im Internet, das Bilder zeigt, die angeblich von der chinesischen Mondsonde „Chang’e-2“ aufgenommen wurden. Darauf zu sehen seien Strukturen von Gebäuden – lokalisiert auf der Rückseite des Mondes. Mittlerweile aber habe die NASA diese Anlagen zerstört, um die alten Artefakte zu vernichten. In den kommenden Wochen und Monate sollen weitere chinesische Bilder die Existenz von Aliens beweisen und noch mehr Geheimnisse über den Mond preisgeben.

Leider handelt es sich bei den folgenden Aufnahmen nicht um chinesisches Bildmaterial, sondern um ein Bild von „Lunar Orbiter“. Doch genau auf solchen „Lunar Orbiter“-Aufnahmen will Sergeant Karl Wolf, ein ehemaliger Techniker des US-Militärgeheimdienstes, vor Jahren eine Mondbasis gesehen haben. Dies sagte er vor rund 10 Jahren im National Press Club vor versammelter Journalisten-Mannschaft.

Hier das umstrittene Video, das angeblich Gebäudestrukturen auf der Rückseite des Mondes entdeckt haben will.

weiterlesen: http://www.seite3.ch/Zerstoerte+die+NASA+Gebaeude+auf+der+Rueckseite+des+Mond+/532704/detail.html

Alien Moon Base Captured By Chang’e-2 Orbiter? 2012

%d Bloggern gefällt das: