DIE DEUTSCHEN WAREN IMMER SCHON NAZIS. Akizur

Im politisch korrekten Deutschland ist jeder, der eine abweichende Meinung hat, ein Nazi. Dieses Wort ist bereits so abgelutscht, dass es jeglichen Sinn verloren hat. Wann wird dieser Irrsinn enden?

Am 16.09.2017 veröffentlicht

Amerikaner sprechen interessante Fakten !

Veröffentlicht am 29.03.2016

Sehr interessant: Wo kommt der Begriff NAZI wirklich her?

NAZI >>> „Nationalsozialist“ – ist das wirklich der Ursprung dieses Begriffs?

NAZI >>> „Nazionalzionist“ – sagen manche!

NAZI >>> „Nazarether“ – Nazis oder Nasis bzw. Nasiräer – wären sie auf diese Idee gekommen? Es steht so im Brockhaus!!!

NAZI >>> „ein Fanatiker“ – hätten sie das gedacht? In den USA versteht man das darunter!!!

Bei Grimm gibt es keine Version dieses Begriffs!
Germanischen Ursprungs ist er also nicht 😉

.

Sylvia Stolz: „Nazi“

Published on Jan 7, 2013

Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=Wekr52…

Videos der 8. AZK-Konferenz: http://www.youtube.com/playlist?list=…

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Moral und Sitte:

Jedem Menschen muss das Selbstverständnis auf Individualität bewahrt sein!

Jedem Menschen muss seine Würde, sein Werden bewahrt sein!

Jedem Menschen muss seine Betrachtung (Meinung, Ansicht) gelassen werden!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Danke Rainer für dieses Video!

Nazis – Massenmord im Namen des Gemeinwohls

Published on Apr 8, 2014

http://www.freiwilligfrei.info/
Ich möchte, dass ihr mir sagt, was so schlecht am Nazitum ist…
Und dies ist nicht etwas eine rhetorische Frage, sondern ich möchte tatsächlich eine Antwort. Was ist so schlecht am Nazitum?
Die meisten Menschen werden unabhängig von ihrem tatsächlichen Geschichtswissen oder ihrer Philosophie antworten: Na ja, die Nazis haben eine Menge Menschen umgebracht.
Ja… und das ist tatsächlich schlecht. Das ist etwas, was sie getan haben. Doch als die Nationalsozialistische Partei sich in Deutschland zur Wahl stellte und auch gewählt wurde, lautete ihr Programm nicht: Wählt uns und wir werden einen Haufen Menschen umbringen.

25-Punkte-Programm der NSDAP :
http://www.dhm.de/lemo/html/dokumente…

Produktion:
Peter Müller

Übersetzung:
Rudolf Engemann

Original:
Larken Rose – What’s So Bad About Nazis?
https://www.youtube.com/watch?v=k1XxM…

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Griechische Juden prägten vor 2000 Jahren den Begriff „Nazi“,
der für Personen aus dem „heiligen Herkunftsort“ (Nazareth) sowie für „von Gott auserwählte, heilige Personen“ steht und Eingang in die Bibel fand.
„Die Bezeichnung ¸Jesus von Nazareth’ dürfte somit verstanden werden als ¸Jesus der Nazarether’ [in der englischen Bibel ¸Nazirite’ genannt, zu deutsch:Naziverehrer, also Nazi] …. Die Bezeichnung ¸Nazirite’ bedeutete ¸eine heilige oder hervorgehobene Person, auserwählt von Gott’ [Bibel, Amos 2:11,12]….Somit war Jesus gemäß Evangelien ¸ein Heiliger’ oder ein ¸von Gott Hervorgehobener’ in Verbindung mit Nazareth, dem ¸Herkunftsort des Heiligen bzw. des Erhabenen’. … Der BegriffNazirite [englische Bibel, oder ¸Nasiräer’, deutsche Bibel von 1871] stammt aus der WurzelNzr oderNsr und ist höchst bedeutsam.Nsr dürfte ein altertümliches ägyptisches Verb sein, das bedeutet ¸brennen’ oder ¸lodern’. Das WortNsrsr ist deshalb mit ¸Insel desFeuers’ zu übersetzen. (Alan F.Alford,When TheGodsCameDown,Hodder andStoughton, London 2000, S. 398 – Anhang C: Jesus von Nazareth). Somit könnte der Begriff Nazi auchNasi geschrieben werden. Nazis oder Nasis bzw. Nasiräer sind also gemäß Bibel „Heilige, von Gott auserwählte Personen“, genannt nach deren heiligem Herkunftsort „Nazareth“ („En-Nasira“, Brockhaus).Nazareth bzw. En-Nasira war gemäß NT der Wohnort Jesu Christi und seiner Eltern – die „heilige Insel des Feuers“. Interessant ist, daß der deutsche Klerus die deutsche Ausgabe der Bibel gefälscht hat, um nicht das Wort „Nazi“ im Zusammenhang mit von Gott geheiligten Personen wie Jesus gebrauchen zu müssen.In der englischen Bibel heißt es: „Ich erweckte Propheten unter euren Söhnen und Nazirites [deutsch Nazis] unter euren Jünglingen. Ist dem nicht so, ihr Israeliten? Ihr aber gabt den Nazis Wein zu trinken, und den Propheten gebotet ihr: ¸Weissagt nicht’.“ (Amos 2:11,12) In der modernen deutschen Bibelversion heißt es: „Ich erweckte Propheten unter euren Söhnen, Geweihte unter euren Jünglingen. Ist dem nicht so, ihr Israeliten? Ihr aber gabt den Geweihten Wein zu trinken, und den Propheten gebotet ihr: ¸Weissagt nicht’!“ 999999

Der deutsche Klerus wagte sich noch nicht einmal den ehemals in alten deutschen Bibeln benutzten Begriff „Nasiräer“ zu benutzen, sondern benutzt den Begriff „die Geweihten“. Genau daran erkennt man, welche Angst die deutsche Kirche vor der Wahrheit über Adolf Hitler hat. Eine Angst, die so groß ist, daß man dafür sogar die Heilige Schrift fälscht, obwohl dies gemäß Gottes Wort ein todeswürdiges Verbrechen darstellt:

Und wenn einer etwas wegnimmt von den Worten dieses prophetischen Buches, dem wird Gott seinen Anteil wegnehmen am Baum des Lebens und an der Heiligen Stadt, wovon geschrieben ist in diesem Buch.“ (Offenbarung, 22:19)

Liebe Leser, auf eines möchte ich sie noch hinweisen:

Wer in der BRD die „richtige“ Wahrheit kennt, der wird von den Behörden schon des illegalen, geistigen Waffenbesitzes beschuldigt!  weiterlesen: http://www.bernd-schubert.de/nachgedacht/nazi.html

.

Begriff „Nazi“,Offener Brief an die Fraktionen im Sächsischen Landtag (PDF)http://www.bernd-schubert.de/inhalt.html

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Frage: Wann und wo ist Nazi als Bezeichnung für Anhänger Hitlers zuerst belegt?

Antwort: Im Illustrierten Lexikon der deutschen Umgangssprache von Heinz Küpper (Stuttgart 1984) steht – sinngemäß übereinstimmend auch mit dem Historical Dictionary of German Figurative Use von Keith Spalding (Oxford 1984) –: »Die Verkürzung ›Nazi‹ bezog sich 1903 auf die ›Nationalsozialen‹ unter Friedrich Naumann. Für den Nationalsozialisten erstmals (?) belegt bei Kurt Tucholsky 1923. Jedenfalls ist nicht NS-Propagandaminister Dr. Joseph Goebbels der Schöpfer« (S. 2021). – Die erste bekannte Verwendung des Wortes Nationalsozialist ist übrigens noch älter; Cornelia Berning (Vom »Abstammungsnachweis« zum »Zuchtwart«. Vokabular des Nationalsozialismus, Berlin 1964, S. 138) weist sie 1887 im Deutschen Adelsblatt nach. Unter der Überschrift »Fürst Bismarck der erste Nationalsozialist« heißt es dort: »Der Staat ist ihm nicht nach dem heutigen Parteiwesen eine Summe von Einzelwillen, sondern der Gesamtwillen als Ausdruck des Nationalgeistes. Deshalb kennt er aber, wie nur Einen Gott, auch für die Gegenwart nur einen vernünftigen Parteibegriff, nämlich, so könnte man sagen, den Nationalsozialismus mit dem Einen Programm des christlichen Gebots der Gerechtigkeit und der Liebe. Den ersten Repräsentanten solcher Einheits-Nationalpartei hat man im Fürsten Bismarck zu erkennen.« – Einige wenige Nazi-Belege für die Zeit nach 1945, meist Hinweise darauf, dass das Wort als Fremdwort im Englischen, auch im Französischen oder im Türkischen zu finden ist, bietet das Archiv der Gesellschaft für deutsche Sprache in Wiesbaden. Eine Anfrage beim Institut für Zeitgeschichte in München brachte überhaupt keine Ergebnisse. – Eine vielleicht interessante Randbemerkung zur neueren Geschichte des Wortes im Ausland: In der Kölnischen Rundschau vom 18. 9. 1998 stand ein Artikel über deutsche Fremdwörter im US-Amerikanischen, der unter anderem folgenden Abschnitt enthielt: »Eine befremdliche Karriere hat […] das Wort ›Nazi‹ gemacht. In den nördlichen US-Bundesstaaten versteht man darunter wertfrei jede Art von Fanatiker. Ein ›tobacco nazi‹ ist ein leidenschaftlicher Raucher, ein ›jazz nazi‹ ein Jazz-Fetischist.«

Quelle: http://www.sprachauskunft-vechta.de/woerter/nazi.htm

%d Bloggern gefällt das: