Affidavit >>

Affidavit was bedeutet das, wie kann man das auf Deutsch ausdrücken?

eidesstattliche Versicherung (geht gar nicht, sagt Hofman) >> eidesstattliche Erklärung ? >> beeidigte Erklärung ?

Ein Ehefähigkeitszeugnis ist beispielsweise auch ein Affidavit – das wird ebenfalls vor der Heirat öffentlich im Standesamt ausgehängt

//Ein Affidavit stellt im Gegensatz zu einer eidesstattlichen Versicherung einen richtigen Eid dar. Der Begriff entstammt der mittelalterlichen Rechtssprache. Affidavit (lateinisch) heißt: „(er) hat zugesichert“; es ist die 3. Person Perfekt von affidare „versichern“, „Treue versprechen“, „Schutz versprechen“.

Im deutschen Recht spricht man von einer Versicherung an Eides statt wenn es sich um eine Person handelt, aber um einen Eid (Affidavit), wenn ein Mensch ihn abgibt.

In Ländern, in denen englisches oder verwandtes Recht angewandt wird (vor allem ehemals britische Kolonien), ist das Affidavit eine vom Aussteller (englisch deponent oder affiant) unterzeichnete und durch dessen Eid beglaubigte Urkunde, die Aufschluss über die tatsächlichen Verhältnisse gibt. Derartige Urkunden dienen zum Beispiel bei englischen Zivilprozessen zur Beweisaufnahme im vorbereitenden Verfahren, werden aber auch anderweitig, z. B. im Verkehr mit den Steuerbehörden, genutzt.

Zur Abnahme der betreffenden Eide sind die vom Lord Chancellor ernannten Commissioners for oaths (Einfügung Übersetzung: Kommissare für Eide, Eidbeauftragte) meist handelt es sich um Solicitors, zuständig, weil sie dieser Aufgabe neben ihrer täglichen Praxis nachkommen. Im Ausland sind es meist die britischen diplomatischen Vertreter und Konsuln und des Weiteren alle Beamten, die im betreffenden Land befugt sind, Eide abzunehmen. In den Vereinigten Staaten kann ein Affidavit von jedermann verfasst werden, nur die Unterschrift muss dann durch einen Notary public bestätigt werden.

Eine bedeutende Rolle spielten Affidavits während der Zeit des Nationalsozialismus. Freunde und Bekannte in Staaten außerhalb Deutschlands (nach dem Anschluss außerhalb Deutschlands und Österreichs) konnten mit einer beglaubigten Bürgschaftserklärung Verfolgten die Einreise in Überseeländer (Vereinigtes Königreich, USA) ermöglichen, die dadurch der nationalsozialistischen Verfolgung auf dem Kontinent entkamen.[1][2] //

https://de.wikipedia.org/wiki/Affidavit

??? unverständlich: „eidesstattlichen Versicherung“ oder „Versicherung an Eides statt“ ist in der Bedeutung genau das gleiche – wieso geht das nicht, Hofman sagt >>“eine eidesstattliche Versicherung gibt es nicht, diese sei nur eine fiktive Terminologie und sogar strafverfolgbar„??? Wer hat eine Antwort darauf, kann das begründen, da doch eine eidestattliche Versicherung sehr üblich ist im deutschsprachigen Raum?!

In dem, folgenden Video bei Minute 30h erklärt das Hofmann:

Aufzeichnung des Vortrages: „Die 12 BAR-Vermutungen“ mit Carl-Peter: Hofmann 20170805

Aufzeichnung des Vortrages (Teil 2): „Das Affidavit“ mit Carl-Peter: Hofmann

~~~~~~~~~~~~~

Affidavit, deine Verteidigung gegen die Systemwillkür T2/6

Am 05.04.2018 veröffentlicht

Affidavit in Basel entlarvt BAR-Richterin – Carl-Peter Hofmann im Interview mit Maria

Am 04.09.2017 veröffentlicht

 

Dein Weg in die eigene Souveränität – Andreas Clauss – WidFK – TOP AKTUELL!! | capitis deminutio maxima |

Andreas Clauss, ein Genie ohne gleichen, hat uns leider verlassen, aber seine Vorträge sind unnachahmlich gut und LEIDER immer noch AKTUELL – daher immer wieder anhören – und selber handeln!!!

Am 12.07.2015 veröffentlicht

Macht ihr auch Personenstandserklärung? capitis deminutio maxima

Am 06.09.2011 veröffentlicht

Austrian Passport

  • Since March 30, 2009, all new Austrian passports include fingerprints (except for children up to 12 years of age and emergency passports).
  • All applicants, including children and infants, must be present at the Embassy or the Consulates when applying for new passports. Please schedule an appointment before coming to the Embassy or an Austrian Consulate. Postal applications cannot be processed.
  • Austrian passports are generally valid for ten (10) years and cannot be extended.
  • If you change your name you have to apply for a new passport.
  • Each child, including newborns, must travel on their own passport. The endorsements of children in passports of their parents became void on 15th June 2012. The passport of the parent itself remains valid until the expiry date, but only the holder of the passport can travel with it!
  • Even though your Austrian passport is still valid you can apply for a new passport at any time.

Which documents to submit when applying?

https://www.bmeia.gv.at/en/austrian-embassy-canberra/citizen-services/austrian-identity-papers-and-other-documents/austrian-passport/

Österreichischer Pass
Seit dem 30. März 2009 sind alle neuen österreichischen Pässe mit Fingerabdrücken ausgestattet (außer für Kinder bis 12 Jahre und Notpässe).
Alle Antragsteller, einschließlich Kinder und Kleinkinder, müssen bei der Beantragung neuer Reisepässe in der Botschaft oder den Konsulaten anwesend sein. Bitte vereinbaren Sie einen Termin, bevor Sie zur Botschaft oder zu einem österreichischen Konsulat kommen. Postalische Anträge können nicht bearbeitet werden.
Österreichische Reisepässe sind in der Regel zehn (10) Jahre gültig und können nicht verlängert werden.
Wenn Sie Ihren Namen ändern, müssen Sie einen neuen Reisepass beantragen.
Jedes Kind, auch Neugeborene, muss mit seinem eigenen Reisepass reisen. Die Vermerke von Kindern in Pässen ihrer Eltern wurden am 15. Juni 2012 ungültig. Der Pass des Elternteils selbst bleibt bis zum Ablaufdatum gültig, aber nur der Inhaber des Passes darf mit ihm reisen!
Auch wenn Ihr österreichischer Reisepass noch gültig ist, können Sie jederzeit einen neuen Reisepass beantragen.
Welche Unterlagen sind bei der Bewerbung einzureichen?

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

 

GLP will Rauchverbot für Autofahrer am Steuer einführen

…..der Staat überwacht und bestimmt immer mehr dein Leben……

Rauchen Zigarette Rauchstopp Rauchverbott Tabak

Rauchverbot im Schweizer Strassenverkehr: Wer in der Schweiz am Steuer eines Autos sitzt, soll nicht mehr rauchen dürfen. Denn aus dem Fenster geworfene Zigarettenstummel seien gleich in mehrfacher Hinsicht gefährlich.

Es hat sich bald ausgequalmt am Steuer. Zumindest wenn es nach der Grünliberalen-Nationalrätin Isabelle Chevalley geht: «Rauchen oder fahren. Beides geht nicht!» Mehr hier…..

%d Bloggern gefällt das: