Attacks On Naturopaths Turn Even Uglier!!! Warning To All Practitioners

Published on Jul 15, 2017

Support provocative theory and stimulating discussions. Searching for TRUTH involves all of us!

We are starting to offer Todd’s music as MP3, WAVE download. Visit http://www.ToddMarley.com to download his music.

Most of us are aware of the deaths of many holistic doctors—over 60 that we know of—related to the GCMAF/nagalase cancer research.

Die meisten von uns sind sich der Todesfälle vieler ganzheitlicher Ärzte bewusst – über 60, die wir kennen – im Zusammenhang mit der GCMAF / Nagalase Krebsforschung.

read more: http://www.starshipearththebigpicture.com/2017/07/16/the-attacks-on-holistic-doctors-what-we-need-to-know-video/

KREBS: Das wichtigste Video ! Keine „Krebszellen“ sondern Parasiten

In folgendem Video wird belegt, daß „Krebs“ nicht auf sog. „bösartige Zellen“ zurück zu führen ist, wie die milliardenschwere Krebsindustrie behauptet, sondern auf Parasiten und somit eine Infektionskrankheit ist.

Es wird ebenfalls gezeigt, daß Chemotherapie und Bestrahlung den „Krebs“ langfristig sogar fördern können.

Diese Erkenntnis ist fundamental, da Krebs somit durchaus heilbar und vermeidbar ist, insbesondere durch die Stärkung des körpereigenen Immunsystems, beispielweise durch die möglichst vegane Ernährung…

Danksagung an den Urheber:
Aus „Der Krebs-Bankrott“ von ARTV – Berlin (C) 2003 – 2008

Veröffentlicht am 15.05.2017

Da staunten die Ärzte nicht schlecht: Mini-Gehirn im Eierstock entdeckt | Teratom – was ist das?

teratom-laune-der-natur

Danke Psyconomicle, das ist hochinteressant und man fragt sich wie derartige Ausartungen zustande kommen! Oft wird ja gesagt, dass dies ein Zwilling gewesen wäre, der sich aber nicht entwickelt hat, diese These scheint aber nicht mehr aktuell zu sein.

Was ist ein Teratom?

Ein Teratom (von griech. teras „Schreckbild, Monster“ und dem Suffix -om, hier im Sinne von „ähnelnd“,[1] demnach „Monstrosität“), früher auch Wundergeschwulst genannt, ist eine angeborene, oft organähnliche Mischgeschwulst, die sich aus primitiven, pluripotenten Stammzellen entwickelt. Man unterscheidet reife (koätane – gutartige) und unreife (entdifferenzierte – bösartige: Teratokarzinom) Formen.[2]

Das Teratom ist ein Keimzelltumor, der sich daher[3] in Richtung aller dreier Keimblätter entwickeln kann.[2][4] Reife Formen (beispielsweise Dermoidzysten) können Gewebe wie Haare oder Zähne enthalten, das an der Stelle ihres Auftretens sonst nicht vorkommt und das nicht aus einer Metaplasie hervorgegangen ist.[5][2]

Meist liegt es in einer gekapselten Form vor, die verschiedene differenzierte Gewebearten enthält, beispielsweise Haut, Haare, Zähne, Muskel– und Nervengewebe. Wenn es also ausdifferenziertes Gewebe aller Keimblätter enthält, wird es als adultes oder reifes Teratom bezeichnet; unreife oder embryonale Teratome enthalten dagegen wenig differenziertes epitheliales oder mesenchymales Gewebe. Teratome finden sich besonders häufig in Hoden und Ovar.[2]  

Typische Orte der Entstehung sind die Eierstöcke (meist gutartig) oder Hoden (dort meist bösartigTeratokarzinom), hier geht man von einer schlechteren Heilungsprognose aus. Weitere Lokalisation sind: Steißbein (Steißbeinteratom), Zentralnervensystem, Halsweichteile, Mediastinum, Baucheingeweide (Pankreas, Darm), Retroperitonealraum.

Teratome machen 15–20 % der benignen Ovarialtumoren aus [6]. 15 % der Tumoren sind bilateral. Mehr als 80 % der reifen Teratome treten während der reproduktiven Phase auf. Selten sind sie bei Kindern oder nach der Menopause.

Teratome entstehen aus primitiven, pluripotenten Keimzellen. Daher werden sie zu den Keimzelltumoren gezählt. Die Keimversprengungstheorie wird zur Erklärung der Pathogenese herangezogen. Dabei wird vermutet, dass in der Embryonalentwicklung Keimmaterial liegen bleibt und sich nicht weiterentwickeln konnte.

Teratome entstehen aus primitiven, pluripotenten Keimzellen. Daher werden sie zu den Keimzelltumoren gezählt. Die Keimversprengungstheorie wird zur Erklärung der Pathogenese herangezogen. Dabei wird vermutet, dass in der Embryonalentwicklung Keimmaterial liegen bleibt und sich nicht weiterentwickeln konnte.

weiterlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Teratom

Pathogenese nicht verwechseln mit der selten beschriebenen Parthenogenese – Jungfernzeugung auch beim Menschen – ich war schon vor Jahren überrascht, diesen Begriff in Wikipedia zu finden – auch dies ist eine Tatsache die nur allzu gerne unterdrückt wird:

Die Parthenogenese (altgriechisch παρθενογένεσις parthenogenesis, von παρθένος parthenosJungfrau“ und γένεσις genesis „Geburt“, „Entstehung“), auch Jungfernzeugung oder Jungferngeburt genannt, ist eine Form der eingeschlechtlichen Fortpflanzung. Dabei entstehen die Nachkommen aus unbefruchteten Eizellen. Das Phänomen ist zum ersten Mal von dem Schweizer Biologen und Philosophen der Aufklärung Charles Bonnet beschrieben worden.  weiterlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Parthenogenese

Parthenogenese/Jungfernzeugung beim Menschen und der Tierwelt

Da staunten die Ärzte nicht schlecht: Mini-Gehirn im Eierstock entdeckt

Veröffentlicht am 09.01.2017

Es sollte eine ganz normale Operation werden: Japanische Mediziner wollten einer 16-Jährigen Patientin den Wurmfortsatz entfernen. Dabei bemerkten sie einen Tumor im Eierstock des Teenagers. Die Überraschung war groß, als sie darin ein Mini-Gehirn fanden.

So etwas sehen sie auch nicht alle Tage: Ärzte in Japan entdeckten bei einer 16 Jahre alten Patientin einen Tumor mit Mini-Gehirn im Eierstock. Eigentlich ließ sich der Teenager wegen einer akuten Entzündung des Wurmfortsatzes im Krankenhaus behandeln. Während der Operation fanden die Mediziner aber einen Tumor in einem ihrer Eierstöcke, den sie kurze Zeit später entfernten.

Anschließend untersuchten die Ärzte den Tumor. Sie stellten fest, dass es sich um ein sogenanntes Teratom handelt, eine organähnliche Geschwulst. Eigentlich nichts Ungewöhnliches, doch im Falle der 16-jährigen Japanerin fanden die Ärzte ein etwa drei Zentimeter breites, hochentwickeltes Stückchen Gehirnmasse in dem Gewebe. Es ähnelt dem Kleinhirn, das vor allem für die Motorik zuständig ist.

Ebenfalls in der Gehirnmasse enthalten waren Verbindungsfasern, die Neuronen miteinander verknüpfen. Außerdem Myelin, das die schnelle Weiterleitung von Nervenimpulsen begünstigt. Neben dem Mini-Gehirn fanden die Mediziner zudem eine Struktur, die dem Hirnstamm ähnelt. Beide Gebilde waren von einer dünnen Knochenschicht umschlossen.

Üblicherweise kommen Teratome bei Frauen im Eierstock und bei Männern in den Hoden vor. Sie sind Tumore, die sich aus pluripotenten Stammzellen entwickeln. Gutartige oder reife Teratome enthalten differenziertes Gewebe, zum Beispiel Haare, Zähne, Muskeln und Fett. Zum ersten Mal fanden Ärzte nun auch ein Gehirn in einem Teratom.

Alle Ärzte, die krebsverursachende Enzyme in Impfstoffen fanden, sind tot!

Danke Saheike, unfassbar…., der totale Irrsinn…, bitte alles genau anhören und lesen!!!!

!!Impfungen sind ein potentielles Massenmord-Instrument
Genozid durch Impfung!!

impfst du noch oder denkst du schon

Quelle: http://www.hlfteam.com

5. März 2016

Die jüngsten Fälle bezüglich aller ganzheitlichen Ärzte, die in Florida getötet/“tot aufgefunden“ wurden, haben eines gemeinsam: Sie entdeckten, dass ein krebsverursachendes Enzym namens Nagalase den Impfstoffen hinzugefügt werden. Diese Impfstoffe werden den Menschen weltweit verabreicht.

12-doctors-HNN-759x400

Nagalase ist ein Enzym, das die Produktion von Vitamin D verhindert, was wiederum dem Körper die Möglichkeit nimmt, Krebszellen auf natürliche Weise zu töten.

bigriddle.com berichtet:

Entvölkerung 101…füge Gifte den Impfstoffen zu… mache es zum Gesetz, demzufolge alle Kinder geimpft werden müssen, um in die Schule gehen zu dürfen. Sie denken sie seien fair mit ihrer „der Stärkste überlebt“ Mentalität. Nur die besten Gene überleben? Diese Menschen besitzen keine Seele.
Dr. Ted Broer bringt die oben genannten Informationen (über Nagalase) in diesem Videoclip. Er erklärt es viel besser als ich [es tun kann]. Das ist ein kurzer Clip (aus seinem Hagmann & Hagmann Interview vom 25. Juli), das man sich anhören MUSS. Dr. Ted Broer brachte es in The Hagmann & Hagmann Report, wobei [der Sender] eine ganze Stunde brauchte, um ihn in der 3stündigen Sendung live zu bringen. Die Sendung brach auf allen möglichen Kanälen immer wieder zusammen. Auch ihre Server wurden zum Absturz gebracht. Sie baten jede Menge Menschen, gegen die Angriffe zu beten. Zum Schluss gelang es ihnen, über eine sichere Leitung die Sendung fortzusetzen. Nach einer ganzen Stunde (während der Sendezeit) waren sie schlussendlich online und mit Dr. Broer verbunden. Das erste was er sagte war: „Ich bin nicht selbstmordgefährdet.“ Er war besonders nervös, als er diese Information durchgab… besorgt, nach der Hastings-Methode (perfektionierter Mord) aus dem Verkehr gezogen zu werden, bevor er die Chance hatte, sich an die Öffentlichkeit zu wenden. Hören Sie sich den kurzen Clip der sensationellen Geschichte an. Es handelt sich um einen 19 Minuten Clip, doch die wichtigste Informationen sind in den ersten 10 Minuten zu hören. Es ist definitiv eine der wichtigsten je öffentlich gehörten Nachrichten. Es ist unerlässlich, dass sie virusartig verbreitet wird.

Doctors are Being Killed for Saving Your Children ~ Most Urgent!!!

Veröffentlicht am 26.07.2015

Full interview: https://www.youtube.com/watch?v=8g0NM…
Thanks to John Kaminski’s article on The Rebel News, this has gone viral: http://therebel.is/index.php?option=c…
Dr. Ted Broer explains why doctors are being killed for what they’ve discovering about vaccinations and how to cure the effects of the Elite’s genocide.forced on your children and those taking forced vaccinations.

https://revealthetruth.net/2016/04/01/alle-aerzte-die-krebsverursachende-enzyme-in-impfstoffen-fanden-sind-tot/

~~~

Wichtige Analyse!

Was ist Nagalase?

Als Grundlage für den Einsatz von GcMAF und für die Überwachung des Therapie-Erfolgs wurde von Yamamoto (1997, 2008b) und anderen (Mohamad 2002) die Nagalase vorgeschlagen. Die Nagalase ist ein essentielles körpereigenes Enzym, welches in den Glycan-Katabolismus involviert ist. Nagalase kann das GcMAF in eine inaktive Form überführen, die nicht mehr als Signalsubstanz vom Immunsystem genutzt werden kann. Yamamoto argumentiert, dass Tumore vermehrt Nagalase ausschütten, um das Immunsystem zu schwächen. Ein erhöhter Nagalase-Wert ist daher mit einem Tumor bzw. mit Tumorwachstum verknüpft. Es ist unstrittig, dass Tumore die Wirksamkeit des Immunsystems vermindern können. Andererseits existieren in der Literatur keine Referenzwerte für Nagalase, die z.B. Referenz-Werte tumorfreien Menschen zuordnen können. Man weiß nur, dass sehr geringe Messwerte der Nagalase auf die so genannte Schindler Krankheit deuten, eine neurodegenerative Erkrankung des Nervensystems.

Nagalase als Marker eignet sich unserer Erfahrung nach bei Tumorerkrankungen gut als relativer Verlaufsmarker. Das heißt, es müssen mehrere Messwerte in zeitlich definierten Abständen gemessen werden. Daraus kann der Einfluss von Therapeutika oder Signalsubstanzen auf den Tumor bestimmt werden.

Es sollte aber immer bedacht werden, dass Nagalase ein für die körperlichen Funktionen essentielles Enzym ist, welches unabhängig von Tumoren vom Körper in wechselnden Mengen je nach Bedarf gebildet wird. Als aussagekräftig haben sich in unseren Arbeiten auch Marker wie uPAR etc. erwiesen, an denen eine Reduktion des Ausgangswertes nach Einsatz von GcMAF festgestellt werden konnte (Fennon et al. 2010; Smith et al. 2010). Es zeigte sich, dass eine vermehrte Expression von uPAR bei etlichen malignen Tumoren zu beobachten ist, die das uPAR/Plasminogen-System auch zur Ausbildung ihrer Metastasen nutzen.

Quelle: https://www.cosomed.com/nagalase/

~~~

GcMAF und die 14 toten Ärzte – Dr. C klagt an… // Kulturstudio SPEZIAL

Veröffentlicht am 04.08.2015

Nachdem die Behandlungserfolge mit dem Mittel GcMAF weltweit für Aufsehen gesorgt haben, wurde es auch schon verboten und unterdrückt. Der Höhepunkt gipfelte nun mit dem angeblichen Selbstmord von Dr. Jeff Bradstreet und den mysteriösen Toden und Verschwinden einiger seiner Forschungs- und Ärztekollegen. Dr. Bradstreet forschte im Bereich Autismus im Zusammenhang mit Impfstoffen und konnte mit GcMAF bei 15% der behandelten Autisten einen komplette Heilung herbeiführen, wobei die restlichen 85% massive Verbesserungen erfahren konnten.

GcMAF ist ein körpereigenes Protein welches Vitamin D bindet und transportiert, die Ergebnisse der Behandlung von Autismus, Krebs, CE, Multipler Sklerose, Parkinson, Alzheimer, Nieren & Leber Erkrankungen, HIV, bakteriellen & viralen Infektionen sowie vieler weiterer Erkrankungen mit GcMAF sind bahnbrechend. Ist das der Grund warum es massiv bekämpft wird und sogar Forscher und Ärzte ihr Leben lassen mussten?

Dr. Leonard Coldwell erklärt in diesem Kulturstudio Spezial was GcMAF ist und die weitere Umständen zu den aktuellen Ereignissen.

Referenzen Dr. Colwell: http://www.ibmsdeutschland.com/refere…

http://www.leonard-coldwell.de/

Weiterführende Infos zu GcMAF:
http://www.gcmaf-immuntherapie.com
http://www.firstimmune.de

Dr. Coldwell Newsletter:
http://coldwell.kulturstudio.info

https://revealthetruth.net/2015/08/04/gcmaf-und-die-14-toten-aerzte-dr-c-klagt-an-kulturstudio-spezial/

~~~

Behandlung mit dem Protein GcMAF tötet Krebszellen – Sie können dabei zuschauen

Ethan A. Huff

Eine äußerst erfolgreiche Krebstherapie, die weltweit immer mehr Aufsehen als mögliche Universalbehandlung gegen Krebs erregt, scheint der Grund für die angeblichen »Selbstmorde« einiger Ärzte mit einem ganzheitlichen Behandlungsansatz zu sein.

Cancer cells destroyed by First Immune GcMAF (gcmaf.eu)

Veröffentlicht am 21.10.2012

GcMAF eradicates cancer; cells seen via microscopes and time lapse photography.

Neue mikroskopische Aufnahmen, die von First Immune veröffentlicht wurden, zeigen diese besondere Substanz GcMAF (diese Abkürzung steht für »Gc Makrophagen-Aktivierender Faktor«) sozusagen »bei der Arbeit« ­– man kann förmlich sehen, wie GcMAF die körpereigenen Makrophagen (diese Fresszellen sind Teil des Immunsystems) aktiviert, die dann die Brustkrebszellen in vitro zerstören.

Dieses nur knapp zwei Minuten lange Video wurde auf YouTube hochgeladen und zeigt die ungeheure Heilkraft von GcMAF, einem menschlichen Protein, das der Körper eigentlich selbst herstellt. Aber einigen Menschen fehlt diese Eigenschaft, oder das Protein kann nicht in der erforderlichen Menge produziert werden.

Injiziert man eine aktivierte Version von CcMAF intravenös, kann – so haben Wissenschaftler gezeigt – das Immunsystem so angeregt werden, dass es die Krebszellen zerstören kann, ohne dass eine Chemo- oder Strahlentherapie erforderlich wäre.

weiterlesen: http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/natuerliches-heilen/ethan-a-huff/behandlung-mit-dem-protein-gcmaf-toetet-krebszellen-sie-koennen-dabei-zuschauen.html?ws_tp1=kw&ref=adg2015424&subref=dsa_wb&gclid=CJCdtOeqiMwCFVRsGwodo58GKA

~~~

Priore-Maschine und Phasenkonjugation

einheitliche_feldtheorie

In den 60er und 70er Jahren testete und baute France Antoine Priore elektromagnetische Maschinen zur Heilung von Krankheiten; diese Maschinen waren erstaunlich wirkungsvoll. In tausenden von streng kontrollierten Versuchen mit Labortieren war die Priore-Maschine in der Lage, eine Vielzahl unterschiedlicher tödlicher Krankheiten zu heilen, mit denen wir immer mehr konfrontiert werden.

Unterstützt von der französischen Regierung (in Höhe von schon damals mehreren Millionen Dollar) konnte das Priore-Konzept die fast 100%ige Heilung aller Arten tödlichen Krebserkrankung und Leukämieerkrankungen nachweisen. Die Resultate wurden den Wissenschaftlern schon in den frühen 60er Jahren vorgestellt.

 

weiterlesen:

Priore-Maschine und Phasenkonjugation

%d Bloggern gefällt das: