Virus! Verstehst Du schon oder willst du immer noch dran glauben? – Dr. Stefan Lanka hervorragender wissenschaftlicher Vortrag – bitte teilen!

Danke Karl!

Will man die Wahrheit der Ethik in der Schulmedizin, bzw. der Medizinwissenschaft auf einen Nenner bringen, müssen wir sagen, dass diese von Massenmördern dominiert war und immer noch ist, weil man die betrogenen, verlogenen Erkenntnisse nach wie vor tagtäglich anwendet!

Bemerkung am Rande, im Beipackzettel von Tamiflu ist als Nebenwirkung auch der Tod angegeben.

Achtung: Entsprechend dieser wissenschaftlichen Analyse von Dr. Stefan Lanka, muss man den Beitrag zur Harnweginfektion ebenfalls schräg ansehen, auch wenn sich der Anthony William auf seine spirituelle Sicht bezieht, die ja genau so manipuliert oder als Vorwand für Desinformation verwendet worden sein könnte!!!!

Coronavirus – Dr. Stefan Lanka – Virus! Verstehst Du schon oder willst du dran glauben?

25.01.2020

Video Begleittext:
Es gibt keinen Coronavirus, genau so wenig wie es keine Vogelgrippe, Schweinegrippe, SARS, und weiß der Kuckuck, wie sie es noch nennen werden, gibt. Auch hier ist es einfach eine ganz normale Grippe oder Lüngenentzündung. Es gibt immer nur die ganz normale Grippe (und das ist einfach eine beschleunigte Entgiftung, ein notwendiges Sonderprogramm zur Heilung, was der Körper fährt: https://www.gandhi-auftrag.de/grippe…. ES GIBT KEINE KRANKMACHENDEN VIREN(!), so wie es auch keine krankmachenden Bakterien im lebenden(!) Organismus gibt. Bakterien gibt es schon, aber die erfüllen alle sinnvolle Aufgaben im menschlichen Körper.
Siehe weiterführend: „Gibt es Beweise für krankmachende Viren?“ (PDF): http://www.gandhi-auftrag.de/Virenexi…
Und, ganz wichtig zu verstehen, es gibt auch keine ansteckenden Krankheiten!!!: „Infektionstheorie und Pasteur Wie entstand Infektionslüge – Da gehen einem die Augen auf!“: https://www.gandhi-auftrag.de/infekti…
Zitat von Stefan Lanka: „Mittlerweile ist klar: Tamiflu wirkt TODsicher! Geben wir’s also den Babys! Im Video wird dargestellt, wie sich aus der antiken Säftelehre das Denkmodell entwickelte, auf dem die gesamte westliche Hochschulmedizin basiert und aus der sich auch die Idee der Gentechnik entwickelte. In der Macht- und Gewaltgeschichte Europas wurde die Medizin zum dominierenden Kontrollinstrument, wie es schon Goethe in Faust I aufzeigte. Das Video macht nachvollziehbar und verständlich, was heute gespielt wird und warum. Die Latwerge, deren Herstellung Goethe in Faust I beschrieb, heißen heute Tamilfu (ToxicAmiFlu) und Nano-Impfstoffe (siehe Newsletter vom 31.7.2009). Durch die Gabe der NANO-Impfstoffe werden Schädigungen erzeugt, die heute schon als Ursache des behaupteten Virus H1N1 ausgegeben werden.
Die Nano-Partikel zerstören die menschliche Zelle von innen her. An diesen Nano-Partikel werden Menschen langsam zugrunde gehen. Sage niemand, dass sich solche Schweinereien kein Mensch ausdenken kann. Die geplante massenhafte freiwillige Impfung im Herbst mit NANO-Impfstoffen bewirkt massenhafte Symptome, die als vom Virus verursacht behauptet werden und damit Panik und dieses dann zur massenhaften Einnahme von Tamiflu. Tamiflu ist der Hemmstoff der SIALIDASE, ein lebensnotwendiges Enzym in allen unseren Zellen.
Die erhöhte Gabe von Tamiflu führt zur Verdickung von Blut und damit zur Sauerstoffnot und Ersticken. Klammheimlich hat man heute die empfohlene Dosis Tamiflu seit 2007 verdoppelt. Damit wird, wenn wir den Pandemie-Plan nicht aufhalten können, die Pandemie-Planung aufgehen und die öffentliche Ordnung, inklusive Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln, Strom, Gas und Wasser zusammenbrechen. Neu ist, dass Babies … und Schwangere zum zentralen Ausgangspunkt der Strategie geworden sind, obwohl für diese das Tamiflu nicht zugelassen ist.
Virus! Verstehst Du schon oder willst du dran glauben? In diesem Sinne! Ihr Dr. Stefan Lanka (Zitat Ende)
~~~~

Aayla: Mein Wirken als sibirische Schamanin (MYSTICA.TV)

Wahre Worte zu den Deutschen, die so manchem weh tun könnten!

28.12.2019

Schamanin: „Ich sah Dämonen in Menschen“ | Sehnsucht nach innerem Frieden | Mensch, Gott!

Das ist ebenfalls ein hochinteressantes sehr vielsagendes Gespräch!

Published on Feb 26, 2017

Auf der Suche nach übersinnlichen Erfahrungen probiert Zoe Bee alles aus, was die Esoterik hergibt. Schließlich lässt sie sich zur Schamanin ausbilden. Doch diese Welt hat ihre Schattenseite: Zoe Bee sieht Dämonen und hat Albträume. Statt Frieden zu finden, beherrscht Angst ihr Leben. Eine Frage wird in der Zeit immer drängender: Wer ist Jesus wirklich?

Ayahuasca – was ist das – eine Pflanze – ein Getränk?

Vorweg… es ist ein Gebräu aus vielen Pflanzen, das Schamanen seit Urzeiten herstellen

Plants of Ayahuasca Shamanism

written by Daniel Mirante

Art : Caapi Dreams by Donna Torres, 2016
© Donna Torres. Used with express permission. Visit her website at http://donnatorres.com/

This is an introductory beginners guide to several plants significantly connected to Ayahuasca shamanism. The forest is a ‘university of Life’ in which the shaman studies. Learning of the medicinal and spiritual qualities of each plant is part of the path of Vegetalismo.

Index

Banisteriopsis caapi – Ayahuasca, Oni, Yage
Psychotria Viridis -Chacruna
Cyperus – Piripiri
Nicotiana tabacum – Mapacho
Brugmansia suaveolens – Toé
Brunfelsia grandiflora – Manacá, Chiric sanango
Tynnanthus panurensis – Clavohuasca
Anadenanthera colubrina – Vilca
Salvia Divinorum – ska María Pastora
Mimosa Hostilis – Jurema

Bibliography

alle hier ansehen und lesen: http://www.ayahuasca.com/amazon/botany-ecology/plants-ayahuasca-shamanism/

Im Sinne von „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ öffnen uns viele Bilder zu einem Thema die Wahrheit!

Suchbegriff>> »Ayahuasca« >>Bilder ansehen>> hier nur eine aussagekräftige Zusammenstellung von vielen:

Viel Spaß beim Entdecken 🙂

Auf der Suche nach den einzelnen Pflanzen fand ich auch diese Seite – sehr schöne Pflanzen-Bilder: http://labitacoradehumboldt.blogspot.co.at/2010/12/un-chaman-en-el-cuyabeno.html

Das Getränk Ayahuasca hat seinen Namen vor allem von der Yage-Pflanze > Liane, die dafür eingekocht wird bekommen, ohne die es zusammen mit Chacruna-Planze kein Ayahuasca gibt:

Ayahuasca, Yage (Pflanze)

Der magische Zaubertrank vom Amazonas

[sprich: Ajawaska] Ayahuasca heißt in Quechua soviel wie „Seelenranke“ (Aya = Seele, huasca = Strick). Yage (ein anderer Name), ist eine gewaltige tropische Liane aus dem Amazonas-Regenwald. Die Eingeborenen sehen in den verholzenden schlingenden Ästen die Weltenschlange die den Menschen in das Reich der Geister und Ahnen entführt.

Es heißt bei den Ayahuasqueros, die Ranke selbst habe den Menschen einst gelehrt sie zu finden, und sie zu verwenden. Die Pflanze ist also der eigentliche Lehrer! In Ihrer Heimat gibt es heute jedoch fast nur kultivierte Bestände. Selbst die jetzigen Wildpflanzenbestände sollen in erster Linie verwilderte Kulturbestände sein.

Ayahuasca heißt auch der berühmte Schamanen-Trank vom Amazonas, und zusammen mit Chacruna (Psychotria viridis) ist es der Hauptbestandteil dieses heiligen Gebräus, welches seit Jahrtausenden in Südamerika zur Heilung, und um mit den Götter zu reden verwendet wird.

Der braune Trank ist bekannt für die stärksten psychotropen Effekte von natürlichen Substanzen die es auf unserer Erde gibt. Es ist keine Partydroge. Verarbeitet werden Blätter, Stängel und Rinde. Blätter werden auch geraucht.

Es wirkt außerdem Parasiten abtötend – wir haben noch kaum Schädlinge an dieser Pflanze gesehen.

Für die Menschen am Amazonas ist Ayahuasca die höchste Medizin und ein wahres Geschenk der Götter, ein heiliges Sakrament.

Die ganze Erklärung lesen: http://www.kraeuter-und-duftpflanzen.de/Nach-Verwendung/Pflanzen-fuer-den-Wintergarten/Pflanzen-fuer-den-Wintergarten-warm-180C/Ayahuasca-Yage-Pflanze?c=211

Chacruna (Pflanze)

Sakrament von den Geistern des Amazonas

Neben Yage (=Banisteriopsis caapii) die wohl wichtigste Zutat – zum berühmt-berüchtigten Amazonastrank „Ayahuasca” – sind die ledrigen Blätter dieses tropischen, feuchte- und Wärme liebenden Strauches. Während weder Yage noch Chacruna allein für sich genommen eine nennenswerte Wirkung entfalten, hat die Mischung eine gewaltige Wirkung auf die Psyche.

Es ist der „Trank der wahren Wirklichkeit”, durch den die Schamanen und Medizinmänner befähigt werden in die Welt der Mythen zu reisen, um Kontakt mit Geistern aufzunehmen. Die Wahrscheinlichkeit, durch reinen Zufall diese wirksame Kombination aus zwei für sich genommen harmlosen Pflanzen zu entdecken, wäre angesichts der Fülle an Pflanzenarten am Amazonas eigentlich äußerst gering. Um so erstaunlicher erklären die Amazonasindianer dieses Mysterium: Die Pflanzenseelen selbst hätten sie gelehrt diesen psychoaktiven Trunk zu brauen!

Auch Großkatzen lieben Ayahuasca, wie man in diesem Video sieht:

jaguar tastes the hallucinogenic effects of yage

UFC Fighter Dan Hardy on Psilocybin, Ayahuasca and Marijuana | London Real

 

%d Bloggern gefällt das: