Masernimpfung besonders gefährlich – Aufklärung zur aktuellen medialen „Masernhysterie“

Vorweg, vielen Dank an den Verein Aegis für die Bereitstellung zahlreicher Artikel zu Aufklärung, für jene, die noch unsicher sind und sich Angst machen lassen, durch die immer wiederkehrende pandemische Angstmache – wogegen die Impfung, die man verkaufen möchte helfen soll, was sie aber nicht tut – denn:

Das Gegenteil ist wahr, wie auch bei politischen und anderen Diskussionen. Das Gegenteil ist wahr – erst durch die Impfung wird der Mensch krank geschwächt, unheilbar verstümmelt, körperbehindert oder sogar gleich getötet.

Unzählbare Tote zieren den Weg der Impfindustrie. Wenn SIE es noch brauchen, um Sicherheit zu erlangen – lesen sie nicht nur diesen Artikel sondern klicken sie diesen Artikel an, der Ihnen einen sofortigen Überblick verschafft. Wählen Sie selber was Ihnen hilft, um endgültige Sicherheit zu erlangen, dass jegliche Impfung keinerlei gewünschten Nutzen bringt.

Verhelfen Sie sich also selber zur nötigen Aufklärung, für sich und ihre Kinder, damit diese GESUND in die Zukunft schreiten und ihr Potenzial voll entfalten können, was durch jegliche Impfung allerdings mindestens eingeschränkt wird!

AnNijaTbé am 6.2.2014

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

whovac

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Woher stammt das erste Salzburger Masern -Virus?

Die Kardinalfrage, die sich bei der Masern-‚Epidemie’ in Salzburg stellt, lautet: Woher stammt das erste Masern-Virus, das die ‚Epidemie’ in der Waldorfschule ausgelöst hat? Wir wissen, dass das Virus zirkulieren muss, also nur von einem Infizierten und Ansteckungsfähigen auf bislang Nicht-Infizierte übergehen kann. Die Ansteckungsfähigkeit hält bei Masern bekannterweise so lange an, solange der Ausschlag vorhanden ist.

Das Virus muss also – will man nach der gängigen Infektionstheorie schlüssig argumentieren, – im Salzburger Fall von einem bereits Masern-Infizierten, frisch Erkrankten und damit Ansteckungsfähigen auf einen bislang nicht-immunen, ungeimpften Waldorfschüler übertragen worden sein. Nur: WO ist dieser frisch masernkranke und damit ansteckungsfähige Mensch, der das Virus gleich dem Olympischen Feuer an einen Schüler der Waldorfschule weiter gereicht hat und so die Epidemie entfacht hat und das Virus am Zirkulieren hält? – Er ist nicht auffindbar. Es ist in Salzburg in absehbarem Zeitraum kein Masern-Krankheitsfall vor diesem Ausbruch in der Waldorfschule bekannt, der als ‚Quelle’ für diesen Ausbruch ‚verantwortlich’ gemacht werden könnte.

Um die Infektion auszulösen, muss dennoch ein ‚frisches’, lebendes und übertragbares Virus vorhanden sein, denn eine Maserninfektion kann nicht aus dem Nichts heraus entstehen. Wir müssen uns also die Frage stellen: wo in Salzburg zirkuliert ein Masern-Virus ohne dazugehörige Masern-Krankheit? Spielt man alle Möglichkeiten der gängigen Infektionstheorie durch, gibt es in diesem Fall nur eine einzige Möglichkeit, ein Virus zu erwerben, ohne dass entsprechende ansteckungsfähige Kranke vorhanden sind:

Durch die Impfung.

Das wäre nicht einmal ein Zufall, denn die Einschleppung von Krankheitserregern in (abgeschwächter Form) zur Auslösung einer entsprechenden immunologischen Reaktion ist sogar das erwünschte Grundprinzip des Impfens. Dass man dadurch jedoch eine wahrnehmbare Krankheit auslöst, ist allerdings eine unerwünschte Wirkung.

Im Beipacktext der M-M-R II (Masern-Mumps-Röteln) Impfung steht unter Unerwünschte Wirkungen/Allgemeine (systemische) Reaktionen: „Gelegentlich können, meist in der 2. Woche nach der Impfung, grippeähnliche Symptome wie kurz andauerndes Fieber, Schweissausbrüche, Schüttelfrost, Abgeschlagenheit, Kreislaufreaktionen, Kopfschmerzen und Katarrh sowie gastrointestinale Symptome vorkommen. Ein schwaches, masernähnliches Exanthem kann sich im gleichen Zeitraum ausbilden und ist gewöhnlich nicht generalisiert.“ (Fettdruck stammt vom Autor des Artikels)

Das erste Salzburger Masern-Virus ist also entweder ohne Zirkulation und ohne Ansteckung in einem ungeimpften, nicht immunen Waldorfschüler aus sich selbst heraus entstanden – dann hätten wir es entweder mit einem Weltwunder zu tun oder wir müssten die gängige Infektions- und Ansteckungstheorie gründlich überdenken, oder: das erste ansteckungsfähige Masern-Virus stammt von einer Impfung und wurde durch die Impfung (unerwünschter Weise) in die Zirkulation gebracht.

Andere Möglichkeiten kann es in diesem Fall nicht geben.

Ein Waldorfschüler wurde also entweder selbst gegen Masern geimpft und so für andere zur Infektionsquelle oder er hatte Kontakt zu einem frisch Infizierten, sprich einem kürzlich mit Masern-Lebendvirusimpfstoff Geimpften. Dazu reicht z.B. der Kontakt mit einem frisch Masern-geimpften Kleinkind aus der Nachbarschaft.

Auf jeden Fall müssen ALLE Faktoren dieses ‚epidemischen’ Geschehens gründlich durchdacht und berücksichtigt werden, – vor allem auch, woher der erste Masernkranke sein Masernvirus hat – statt ohne Nachzudenken kurzschlussartig ein Kollektiv an Ungeimpften für diese ‚Epidemie’ verantwortlich zu machen und dadurch wesentliche Details zu übersehen.

Denn wenn diese aus dem völligen Nichts kommende und aus virus-heiterem Himmel fallende ‚Epidemie’ tatsächlich von einem frisch mit Masern-Lebendvirus Geimpften ausgegangen ist – was anhand der derzeitigen Datenlage am Wahrscheinlichsten ist –, dann versucht man jetzt paradoxerweise diese ‚Epidemie’ durch dasselbe Mittel zu bekämpfen, wodurch man sie erst ausgelöst hat: durch die Impfung.

Dr. med. August M. Zoebl

Arzt für Allgemeinmedizin

Unternehmensberatung Gesundheitssystem

Vaccination Security Consultant von www.vaccsecure.com

Weitere Artikel zur Masernimpfung:  Aufklärung Masern    Autismus_ Auszug aus Zeitenschrift Masern-Epidemie Salzburg 2008    Masernflugblatt Okt 2013    Masernkampagne

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

So lautet die aktuelle Angstmache unter anderem:

Sogar Ärztin infiziert – Masernwelle erfasst Wien und Niederösterreich

http://www.heute.at/lifestyle/gesundheit/art23696,980570

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Impfen – Anatomie eines schmutzigen Geschäfts

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare

  1. Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

    Antwort
  3. neuesdeutschesreich

     /  6. Februar 2014

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

    Gefällt mir

    Antwort
  4. Anonymous

     /  27. Februar 2017

    Nur eine kurze Frage habe ich noch dazu. In Sachen ansteckungstheorie: „wenn es wirklich Fakt ist das krankeheiten nicht auf dem Wege der Ansteckung übertragen werden, wieso bokommt dann ein fünf Monate altes baby von einer Freundin von mir, welches nach der Geburt KEINE spritze bekommen hat, eine Grippe zwei Wochen nachdem der Bruder des Babys daran erkrankt war“?

    Gefällt mir

    Antwort
  1. De doos van Pandora deel II | Apollo Solaris
  2. 'Pyongyang is zo wreed als de nazi's' - Apollo Solaris | Apollo Solaris

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: