Pflegeheim wirft alte Deutsche raus, um Platz für Flüchtlinge zu machen

Danke Herta, wahrlich: Jetzt schlägts aber 13!!!  Pflegeheim wirft alte Deutsche raus, um Platz für Flüchtlinge zu machen!!! Man schüttel nur noch den Kopf!

~~~~

Spürnase: Sommertag

Was für eine Ehre für die Flüchtlingshengste, die aus Afrika kommen, um Deutschland zu erobern! Sie müssen gegen den dummen Deutschen nicht mal einen Finger rühren! Diese schmeißen eigenhändig ihre alte Mütter hinaus, um den wilden jungen Flüchtlingskriegern und Völkermördern einen angehnehmen Platz einzurichten:

Bahrenfeld – Riesen-Ärger im Pflegeheim am Lutherpark!

200 Angehörige und Bewohner der Einrichtung am Holstenkamp 119 waren dabei, als der private Betreiber „Pflegen und Wohnen“ gestern offiziell erklärte, dass das Heim zum 1. Juni geschlossen wird. Danach sollen 330 Flüchtlinge einziehen. Zuhörerin Inge Haase (83): „Meine Mutter ist 104. Für sie wäre ein Umzug das Todesurteil.“

Dass sie ausquartiert werden, mussten viele der Bewohner aus der Zeitung erfahren – entsprechend aufgeheizt war die Stimmung.

Weiterlesen:  http://www.kybeline.com/2014/02/21/pflegeheim-wirft-alte-deutsche-raus-um-platz-fuer-fluechtlinge-zu-machen/

EU-Staatsbürgerschaft – ein hinterlistiger Versuch!

Danke Elke, ich verlinke die wichtigen Beiträge zu dieser Ungeheurlichkeit!

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Da glaubt man, das betrifft erstmal “nur” den Reisepass und dann das:

EU-Staatsangehörigkeit

“Schlachmich-Holzbein” macht Ernst und gibt sich keine Mühe mehr, etwas zu verbergen:

http://sommers-sonntag.de/FTP/wp-content/uploads/2014/02/EU-Staatsb%C3%BCrgerschaft.pdf

Dank und Gruß an Ursa

http://sommers-sonntag.de/?p=11670

http://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2014/02/22/es-gibt-sie-jetzt-offiziell-die-eu-staatsangehorigkeit/

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Liebe Freunde der Wahrheit! Liebe Blogger!

Liebes Werg,

es stimmt natürlch, dass bloggen alleine nicht reicht.

Man muss auch Emails versenden und die Leute auf besonders wichtige Aktivitäten, Vorkommnisse aufmerksam machen. Was noch wichtig ist, dass man selber eine Stellung zu den Ereignissen bezieht.

Einfach nur Artikel aus Mainstream oder von anderen Bloggern zu übernehmen lässt Individualität missen. Die Leute wollen Orientierung finden, das ist der nächste Punkt. Oftmals wird noch mehr Verwirrung gestiftet, als eh schon da ist.

Es sieht auch so aus, dass jeder Blogger ganz bestimmte Leute anspricht, offenbar solche, die seinem eignen Gedankengut am nächsten stehen – Resonanz!

Was gar nicht stimmt ist, dass wir nichts erreichen!

Wir erreichen eine ganze Menge!

Doch das kann man nur sehen, wenn man diese Arbeit schon lange macht und daher auch die Veränderung erkennt!

Liebes Weg, daher möchte ich dich ermuntern positiv weiter zu machen und jeden Tag einen neuen Freund gewinnen, der auf deine Seite geht, weil er lesen möchte, was du für besonders wichtig hältst!

Alles Liebe

AnNijaTbé

Wenn es dir gelingt nur einen einzigen Menschen aus der allgemeinen Umnachtung zu befreien, hast du mehr erreicht als tausend andere!

Eigene Unterkünfte für Flüchtlinge – welche Flüchtlinge – wovor sollen Leute flüchten????

Danke Lorinata, ich sags gleich – mein erster Gedanke war, dass man die Flüchtlinge in FEMA-Trailer der neuen Konzentrationslager unterbringen will.

Da gehen die dann an den Giften mit denen die Wohnwägen gebaut wurden langsam aber jämmerlich zugrunde. Man kann nur eines sagen: Liebe Leute auf der ganzen Welt BLEIBT bitte in euren Ländern und macht dort alles, um die Zustände zu verbessern.Eure Verantwortung gilt eurer HEIMAT.

Es gibt keine Garantie dafür, dass es euch irgendwie besser gehen wird, wenn ihr nach Europa kommt, die Länder nehmen keine normalen Wirtschaftflüchtlinge mehr auf – der Laden ist voll – daher werdet ihr möglicherweise in solchen Konzentrationslagern zu Tode kommen!

Die Europäer haben ihre Vermehrungsquote sehr gut geregelt – wird brauchen auch nicht mehr Menschen, als wir sind, um gut leben zu können!

Das musst auch mal gesagt sein!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dezernentin verspricht eigene Bäder

Erstellt 23.01.2014 – Von Tim Attenberger – Drucken per Mail

Köln

Die Stadt Köln sucht Unterkünfte für Flüchtlinge. Foto: dpa
Die Sozialdezernentin Henriette Reker hat sich über die Unterbringung von Flüchtlingen geäußert. Demnach soll es sich um abgeschlossene Wohnungen mit Küche und Bad handeln. Wo sich die Unterkünfte befinden, bleibt ein Geheimnis.

Man spricht auch nicht mehr von Immigranten, sondern von Flüchtlingen!

Sozialdezernentin Henriette Reker hat am Donnerstag angekündigt, dass die voraussichtlich benötigten zehn Container-Standorte für etwa 700 Flüchtlinge den Leitlinien zur Unterbringung entsprechen werden. Demnach soll es sich um abgeschlossene Wohnungen mit Küche und Bad handeln. Pro Standort sollen 70 bis 80 Flüchtlinge untergebracht werden. Die Kosten für Miete und bauliche Vorbereitung werden vermutlich bei mehreren 100 000 Euro liegen. Wo die Standorte liegen, will die Stadt nicht bekanntgeben. „Ich kann nicht ausschließen, dass wir zur Flüchtlingsunterbringung Grundstücke und Gebäude beschlagnahmen werden“, sagte Reker.

DAs darf man sich keinesfalls gefallen lassen – ACHTUNG!!!

Das NRW-Innenministerium würde laut Reker begrüßen, wenn in Köln eine Erstaufnahmeeinrichtung des Landes für 500 bis 700 Menschen entstehen würde: „Wir würden dann einmalig diese Zahl an Flüchtlingen weniger zugewiesen bekommen.“ Anmietung und Unterhaltskosten würde das Land tragen, die Herrichtung des Gebäudes müsste die Stadt übernehmen. „Wir müssen ausrechnen, ob sich das lohnt“, so Reker.

Zudem würde die Einrichtung den Leitlinien widersprechen, gab sie zu bedenken. Die Stadt hatte prognostiziert, dass in den nächsten zwei Jahren 2000 zusätzliche Flüchtlinge in Köln untergebracht werden müssen. „Wir haben sehr konservativ gerechnet, aber niemand kann in eine Glaskugel schauen und sagen, was tatsächlich passieren wird“, sagt Reker.

Wieso MUSS die Stadt diese Flüchtlinge aufnehmen – wer bestmmt das??? Das ist doch Sache der Kölner, die dazu gefragt werden MÜSSEN!

http://www.ksta.de/koeln/unterbringung-fuer-fluechtlinge-dezernentin-verspricht-eigene-baeder,15187530,25977798.html

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

FEMA – Konzentrationslager-mit Campern-die eigene Bäder haben 🙂

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: