Das Biotelefon – telefonieren ohne Elektrosmog – das Gravitationstelefon

Gravitations-Telefon (Dr. Hartmut Müller)

Published on Nov 22, 2012

Hartmut Müller, Dr. rer. nat., Leiter des Instituts für Raum-Energie-Forschung GmbH, München wurde 1954 in einer Försterfamilie im südthüringischen Hildburghausen geboren.

Er studierte 1973 bis 1979 an der Universität St. Petersburg Mathematik, Physik und Philosophie und promovierte in Angewandter Mathematik. Bis 1991 war Dr. Müller als Dozent und Wissenschaftler an Universitäten und Hochschulen Russlands sowie Einrichtungen der Akademie der Wissenschaften Russlands tätig und entwickelte die Global Scaling Theorie. Für seine wissenschaftliche Leistung verlieh ihm die Interakademische Vereinigung in Moskau 2004 ihre höchste Auszeichnung, den Vernadski-Stern Ersten Grades.

Am Samstag, 27. Oktober 2001, führte das Institut für Raum-Energie-Forschung GmbH in memoriam Leonard Euler in Bad Tölz die weltweit erste Telekommunikation ohne Elektrosmog vor. Dem Leiter des Instituts, dem Physiker und Mathematiker Dr. rer. nat. Hartmut Müller, ist mit der Entwicklung von G-Com der Einstieg in eine neue Ära der Telekommunikation gelungen. Mit dem von ihm entwickelten G-Element kann Sprache auf stehende Gravitationswellen moduliert werden, die das Universum wie ein Medium durchfluten. Diese völlig neue Technologie muss also nicht erst fortschreitende Wellen mit Hilfe einer Unzahl von Sendemasten erzeugen (und damit ungesunde elektromagnetische Felder), um Telekommunikation zu ermöglichen, sondern sie benutzt die in der Natur bereits vorhandenen, stehenden Gravitationswellen. Da diese Wellen das gesamte Universum durchfluten, spielen bei G-Com weder Entfernungen (Raum) noch Zeit eine Rolle. Die Telekommunikation findet zeitgleich statt, gleichgültig ob es sich um eine Station auf dem Mond, eine Satelliten Station oder einen Ort auf der Erde handelt.

Das erste historische Experiment dieser Art von Telekommunikation fand am Samstag, 27.Oktober 2001 um 16.30 Uhr im Landratsamt Bad Tölz öffentlich statt und ist besser gelungen, als dies angekündigt und erwartet wurde! Es wurde eine Sprachkommunikation zwischen Bad Tölz und St. Petersburg ohne Sender vorgeführt. Dabei handelte es sich um einen ersten Einstieg in das Zeitalter der Telekommunikation ohne Elektrosmog. Die Technologie steckt zwar noch in den Kinderschuhen, aber das Institut für Raum-Energie-Forschung arbeitet gemeinsam mit Physikern und Mathematikern der Universität St.Petersburg mit Hochdruck an der Weiterentwicklung und Perfektionierung der G-Com-Technologie.

Eine allgemein verständliche Zusammenfassung der Grundlagenforschung, (Raum-Energie-Forschung/Global Scaling), auf der die neue G-Com- Technologie basiert, gab Dr. rer. nat. Hartmut Müller am Freitag, 26.Oktober, um 16.15 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes Bad Tölz. Es waren vor allem russische Wissenschaftler, die gemeinsam mit Dr. Müller Jahrzehnte lang in der ehemaligen Sowjetunion die Grundlagen einer Neuen Physik erforschten. Alle an diesen Forschungen beteiligten Wissenschaftler mussten sich 1989, als die Sowjetunion zusammenbrach, verpflichten, zehn Jahre lang zu schweigen. Seit 1999 werden die größtenteils sensationellen Forschungsergebnisse ausschließlich in der Fachzeitschrift raum&zeit veröffentlicht, die in Wolfratshausen erscheint.

Die G-Com-Technologie dürfte vor allem die Mobilfunk-Gegner interessieren, denn sie sind am besten über die schädlichen Auswirkungen der Telekommunikation mittels fortschreitender, künstlich erzeugter Wellen informiert.

Die Internationale Gesellschaft für Elektrosmog-Forschung IGEF gratuliert zu dieser Nobelpreis-reifen Erfindung und hat die Zusammenarbeit zur marktreifen Realisierung und Überwindung der zu erwartenden Hindernisse angeboten.

Mehr zum Thema:
https://www.nexus-magazin.de/artikel/…
http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/mobilf­unk-ohne-elektrosmog-g-com

Mehr zum Thema Freie Energie:
https://www.politaia.org/wissenschaft…

https://www.keshefoundation.org (The founder of the foundation is Mr. Mehran Tavakoli Keshe, an Iranian nuclear engineer.)

https://www.keshefoundation.org/en/me… (A 2-hours-interview by Mr. Mehran Tavakoli Keshe, an Iranian nuclear engineer, by himself. – Watch the video, it’s absolutely worth!!)

https://www.youtube.com/user/keshefou… (= YouTube-Kanal der Keshe Foundation)

============================================================================

Auch der inzwischen leider verstorbene Wolfgang Widergut, „ein Hans Dampf in allen Gassen“, er wusste tatsächlich über nahezu jeden Bereich des Lebens sehr gut Bescheid, erklärte das Gravitationstelefon gut verständlich, das bedauerlicherweise bis heute nicht produziert wird.

Wolfgang Wiedergut war einer der Ersten, welche sich mit freier Energie beschäftigten, was ihm bedauerlicherweise nicht nur Bewunderung einbrachte. Jedenfalls hörte auch ich erstmals über freie Energie von Wolfgang Wiedergut in den 90er Jahren.

Unsere Welt hängt immer noch am schnöden Mammon, genannt Geld“, als würden wir vom Geld leben. Das Geld zum Gott erhoben, blockiert jegliche Entwicklung. Jede höhere Kultur benutzt kein Geld mehr. Das Geld, „die Knechtschaft der Menschheit“, davon müssen wir zuerst loskommen, damit die Menschheit sich frei und kreativ weiterentwickelt!

AnNijaTbé am 2.4.2013

============================================================================

Gravitations-Telefon (Wolfgang Wiedergut)

Published on Sep 26, 2012

Das Gravitations-Telefon – Mobilfunk ohne Elektrosmog, bereits vor ein paar Jahren vorgestellt von Wolfgang Wiedergut.

Die Erfindungen werden unterdrückt. Die Forscher bedroht und verfolgt. Manche versterben plötzlich an Unfällen oder angeblichen Selbstmorden. Labors werden ausgeraubt, Geräte konfisziert und beschlagnahmt. Häuser werden abgebrannt. (Irgendwie erinnert mich das an NAZI-Deutschland!)

Wir wollen den Forschern durch Öffentlichkeit den Rücken stärken, damit diese Technologien endlich nach über hundert Jahren für die Allgemeinheit zur Verfügung stehen, was das Militär und die Elite längst für sich nutzen und wir für sie (mit Steuergeldern) finanzieren! Uns will man weiter mit teuren Energien, auf die die Reichen ein Monopol haben, ausnehmen und uns in dieser Abhängigkeit halten!

Auch der Österreicher Wolfgang Wiedergut ist als junger Mann von uns gegangen. Er hat den Mund wohl zu voll genommen und in aller Öffentlichkeit über Freie Energie-Technologien gesprochen und über Geheimgesellschaften, wie z.B. die Freimaurer. Er hat die umfassendste Übersicht und Aufstellung zum Thema Freie Energie-Technologien gemacht, die mir je untergekommen ist – mit „deutscher“ Gründlichkeit und österreichischer Offenheit.

Mehr zum Thema:
www.alleinklang.tv/themen/bewusstsein/wo­lfgang-wiedergut-die-oeffnung-der-sieben­-siegel.html

Mehr zum Thema Freie Energie:
www.politaia.org/wissenschaft-forschung/­bekanntmachung-der-keshe-foundation-inte­rnationale-technologiefreigabe-wichtig/

www.keshefoundation.org (The founder of the foundation is Mr. Mehran Tavakoli Keshe, an Iranian nuclear engineer.)

www.keshefoundation.org/en/media-a-paper­s/video-presentions/220-about-the-keshe-­foundation (A 2-hours-interview by Mr. Mehran Tavakoli Keshe, an Iranian nuclear engineer, by himself. – Watch the video, it’s absolutely worth!!)

www.youtube.com/user/keshefoundation/fea­tured (= YouTube-Kanal der Keshe Foundation)

============================================================================

Wissenschaften die unsere heutige Technik begründeten

.

Das gebührenfreie Bio-Handy

.

Die Bedeutung von Global Scaling

============================================================================

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare

    • Das ist eine bedauerliche Mitteilung!
      Nun stellt sich allerdings die frage, ob die Theorie über Global Scaling falsch ist oder ober man damit einfach nur einen wirschftlichen Missbrauch betrieben hat? Man darf gespannt sein, was bei dem Prozess raus kommt.
      Der Prozess ist schon vorbei und der Ausgang ist alles andere als erfreulich!
      http://cimddwc.net/2012/02/11/urteile-im-global-scaling-betrugsprozess-ein-unglaublicher-schwindel/

      Ein kommentar zu dem Aruteil lautet:
      Es wäre nicht der erste Wissenschaftler der verurteilt wird, nur weil er etwas gefunden hat, was nicht der Schulwissenschaft entspricht. Ein Gericht sollte nicht über wissenschaftliche Forschungen entscheiden. Da muss immer ein falschen Urteil rauskommen. Z.B. Prof. W. Reich wurde auch 1956 in den USA verurteilt und das Gericht entschied Orgonenergie (so nannte er das was er gefunden hatte) existiert nicht. Seine Erfindungen werden bisher auch nicht von der Wissenschaft anerkannt, obwohl in der Praxis bewiesen. Z. B. im Projekt „Wüstenbegrünung“ werden seine Forschungen angewendet. Aber da ist eben kein Geld zu verdienen. Das kann man nicht monopolisieren. Allerdings könnten sich die Länder, wo es in Wüstengebieten angewendet wird, unabhängig von Lebensmittellieferungen aus dem Ausland. Den kann man dann eben nicht mehr den Brotkorb hochhängen wenn sie nicht spuren.

      Dem möchte ich beipflichten!
      Nach wie vor ist für mich die Theorie zu Global Scaling logisch nachvollziehbar…
      Wir sollten nur wegen des Urteil nicht auch das Kind mit dem Bade ausschütten!

      Gefällt mir

      Antwort
  1. Superartikel, danke!

    Ps. Keshe würd ich allerdings streichen. Das ist ein Scharlatan. Mit Garantie.

    Gefällt mir

    Antwort
    • Den Hartmut Müller wollen sie jetzt auch als Scharlatan verunglimpfen, weil er ein kosmisches Gesetz anwendbar auf die Erde brachte. Sogar Freunde von mir wollten mir das schon näherbringen. Ich überzeuge mich lieber selber und glaube eine meine basiswissenschaftliches Wissen. Hartmut Müller habe ich mir ganz genau angehört und was er sagt hat ABSOLUT Hand und Fuß, deshalb wird er jetzt verfolgt.
      Keshe schaute ich mir auch genauer an – kann allerdings meinerseits nicht sagen, dass ich besonders stichhaltiges aus den Videos und Berichten entnehmen konnte, möglicherweise gibt das das Stichhalte gar nicht und du hast Recht oder aber es wird nicht offen gebracht.
      Von Harmut Müller konnte ich Erkenntnis mitnehmen von Keshe nicht – so ist es 🙂
      LG
      AnNijaTbé
      Nachsatz – wenn du das bloggen willst nimmt dir nur all das heraus was du gut findest und vertreten kannst.

      Gefällt mir

      Antwort
  1. Disharmonische Schwingungen – Was tun gegen Elektrosmog? | Sei herzlich Willkommen beim Dude

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: