Geschützt: Thomas Campbell zu Reinkarnation – Multidimensionalität und Zeit

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Ohne Handy ins Grüne bringt Kreativitäts-Schub

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

RFID kann töten

.

Gefahr lauert – Handyforschung – gefälschte Forschungsergebnisse aufgedeckt

.

USA testen Geheimwaffen im Irak

.

MindControl – Ein MI6-Agent packt aus

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

PRAVDA TV - Live The Rebellion

mobilfunk-kreativitaet

Ein mehrtägiger Aufenthalt in der freien Natur ohne Handy fördert deutlich die Kreativität. Nach einem Bericht des Frauen-Lifestylemagazins „Women’s Health“ (Ausgabe 5/2013, EVT 10.04.2013) haben das Forscher der US-amerikanischen University of Kansas herausgefunden.

Die Wissenschaftler hatten für die Studie eine Test-Gruppe vier Tage lang ohne Mobiltelefone ins Grüne geschickt und sie anschließend einem Kreativitätstest unterzogen. Dabei schnitten die handylosen Teilnehmer doppelt so gut ab, wie eine Vergleichsgruppe, die zuhause geblieben und ständig telefonisch erreichbar war.

Als Grund für den Kreativitäts-Schub vermuten die Forscher, dass das von Alltagsreizen überflutete Gehirn in der Natur entspannt wird und mehr Zeit für Geistesblitze hat, wenn es dabei nicht durch Telefonanrufe abgelenkt wird.

Quelle: presseportal.de vom 08.04.2013

Weitere Artikel:

Gesundheit: Mobilfunk und Medien – Funkstille über Strahlungsschäden

Urlaubsziele für Allergiker & elektrosensible Menschen: Auszeit von der Triefnase & Strahlung

Opfer von Mobilfunkstrahlung? Pfarrer in Ruhestand begeht Selbstmord

Die Menschen werden dümmer!

Handystrahlung: Erhöhte Mutationswerte im Labortest – Belgien verbietet Verkauf & Werbung an unter 7-jährige

LTE führt…

Ursprünglichen Post anzeigen 98 weitere Wörter

Endlich – Banken werden enteignet

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

Die erste richtige Massnahme zur Veränderung der globalen Zustände

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

denkbonus

Zumindest ein bisschen. In Andalusien hat’s gerummst. Der dort amtierenden Ministerin Elena Cortés Jiménez ist es gelungen, ein Gesetz zu verabschieden, das Banken in die Knie zwingt und ihnen verbietet, künftig Wohnungen von mittellosen Familien zwangszuräumen

Sie wirkt ein bisschen wie die Betreiberin eines Bioladens, weniger wie eine knallharte Politikerin. Elena Cortés Jiménez hat die Schnauze gestrichen voll von den Umtrieben andalusischer Banken. Seit letztem Jahr ist die jugendlich wirkende Vierzigerin mit den freundlichen, eher weichen Gesichtszügen die zuständige Ministerin Andalusiens für öffentliche Arbeiten und Wohnungsbau. Daher weiß sie, dass in Spanien alle acht Minuten eine Wohnung oder ein Haus zwangsgeräumt wird. In ihrem Zuständigkeitsbereich mit immerhin 8,3 Millionen Einwohnern im Süden Spaniens ist damit seit heute Schluss.

Ursprünglichen Post anzeigen 355 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: