2015 – Bild der Woche 26

sos-fc3bcr-c3b6sterreich

Wir werfen sie raus – die EU-Diktatur!
JA zu EU-Austritt

 

Im Namen unseres Gottes das Banner erheben

denmark hongkong

flagge_lettland tuerkei

Ich bin weil wir sind! Ego versus Gemeinschaft // Schwarmintelligenz // Symbiose // Gesellschaftliche Entwicklung

Gemeinsam sind wir stark und unüberwindbar
Alleine nicht überlebensfähig

Eine grundlegende Wahrheit ist, dass NICHTS außer das SEIN an sich, also GOTT für sich alleine existieren/leben/sein kann.

Jedes Wesen, jede Zelle, jeder Mensch, jede Pflanze, jedes Tier, kann für sich alleine NICHT bestehen, es braucht IMMER NOCH ein Wesen seinesgleichen, um sich austauschen, vermehren und entwickeln zu können.

Wenn man begriffen hat, dass NICHT eine einzige winzige Zelle ohne Austausch mit anderen existieren kann, wird klar, dass wir NUR mit dieser Wahrheit einen Weg finden können, um ein befruchtendes, friedliches Miteinander zu finden.

Die alten Kulturen kennen dafür schöne „Veranschaulichung“ 🙂

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

„Ubuntu“ bei den Afrikanern:

Das bedeutet: Ich bin weil wir sind! Ego versus Gemeinschaft

Ubuntu: ICH bin, weil WIR sindEin Anthropologe bot Kindern eines afrikanischen Stammes ein neues Spiel an. Er stellte einen Korb voller Obst in der Nähe eines Baumesab und sagte ihnen, wer zuerst dort ist, gewinnt die süßen Früchte. Als er ihnen das Startsignal gab, liefen sie alle zusammen und nahmen sich gegenseitig an den Händen, setzte sich dann zusammen hin und genossen ihre Leckereien.

Als er sie fragte, weshalb sie so gelaufen sind, wo doch jeder die Chance hatte, die Früchte für sich selbst zu gewinnen, sagten sie: “Ubuntu, wie kann einer von uns froh sein, wenn all die anderen traurig sind?”

Ubuntu in der Xhosa-Kultur bedeutet:  »Ich bin, weil du bist, und ich kann nur sein, wenn du bist.«.

http://faszinationmensch.com/2012/04/27/ich-bin-weil-wir-sind/
https://bilddung.wordpress.com/2013/03/17/ubuntu-ich-bin-weil-wir-sind/

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

„In lake’ch“ bei den Mayas:

Das bedeutet: „Ich bin ein anderes Du“ – oder „Du bist ich“

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

„Liebe Ehre und Respekt für alles Leben im Lebensgeflecht“
bei den Nativen Nordamerikas:

Das bedeutet: https://wissenschaft3000.wordpress.com/berichte-der-autorin/liebe-ehre-respekt/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Woran denken diese Wissenschaftler im folgenden ersten Video?
Natürlich an den Auftrag, die Schwarmintelligenz auf Roboter zu übertragen, und wozu, natürlich für Kriegsführung, Drohnenschwärme oder Roboterschwärme für Bodenkrieg, gesagt wird natürlich was anderes…

…statt daran zu denken, zu überlegen wie wir Menschen uns besser organisieren können, sodass wir uns weiter entwickeln und Kriege vermeiden!

Es wird wohl auch daran gedacht, durch die Erforschung der Schwarmintelligenz und ob es da überhaupt Intelligenz gibt, diese zum Nutzen der Menschheit zu verwenden. Hier zeigt sich bereits ein Trugschluss, diese Intelligenz lässt sich NICHT steuern, bzw. nur bedingt steuer, soviel ist jetzt schon klar 🙂

Nutzen, als Zielfindung FÜR die Menschheit steht außerdem nicht im Vordergrund 😦

Nanoroboter, Leute, solche Roboter gibt es bereits, alles was wir diesbezüglich offiziell wissen dürfen ist mindestens 25 Jahre alt. Denkt bitte an die Morgellons, sie sind Nanoroboter, die erst im Körper assemblend Fäden bilden. Dass uns das verheimlicht wird zeigt sich alleine dadurch, dass die gesamte Forschung dazu von Dr. Hildegard Staninger aus dem Inter-Netz verschwunden ist.

Nanotechnologie, gibt es längst und wurde auch durch Außerirdische auf der Erde hinterlassen, man lese das überaus spannende Buch: https://wissenschaft3000.wordpress.com/2012/09/03/die-seltsame-geschichte-von-xixli-und-yum/

Schier alles will man immer nur GEGEN die Menschheit einsetzen, weil immer noch das Geld bestimmt, wer was machen darf, erforschen darf und wofür die Resultate dann eingesetzt werden dürfen.

Lass uns diesen unseligen Zustand durch menschliche Schwarmintelligenz ändern, indem wir uns einfach gedanklich auf dieses Ziel einstellen, jeden Tag, immer wieder >>> wir wollen jegliche wissenschaftliche Errungenschaft ausschließlich zum Wohle aller eingesetzt haben 🙂

AnNijaTbé am 21.6.2015

Schwärme Die Intelligenz der Massen Doku Dokumentation

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Schwarmintelligenz – Symbiose der Menschheit?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Diese Arbeit ist ungeheuer spannend und interessant – bitte unbedingt GANZ ansehen/anhören!

Das Entstehen von Intelligenz …wie die Schwarmintelligenz erwachsen wird

http://www.bewusstse.in/public/schwarmintelligenz/teil1/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Assembly Ideas – Teamwork and Getting Along

>https://www.youtube.com/watch?v=6qkGhdoEGNM

Video bei: https://bilddung.wordpress.com/2013/03/17/ubuntu-ich-bin-weil-wir-sind/ – gefunden

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Weisheit der Gänse oder die beschützende Flugformation

Video bei: https://bilddung.wordpress.com/2014/08/24/das-wildgansprinzip-weist-den-rechten-weg/ – gefunden

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mister Beam / Anton Zeilinger – Quantenverschränkung und Quantenkommunikation

Mein schlechtes Gewissen, dass ich einen SEHR berühmten Landesbruder auf dieser Seite noch nicht verewigt habe, veranlasst mich jetzt, diesen Beitrag über Prof. Dr. Anton Zeilinger zu machen 🙂

Nur folgenden Absatz entnehme ich Wikipedia:

Anton Zeilinger (* 20. Mai 1945 in Ried im Innkreis) ist ein österreichischer Quantenphysiker und Hochschullehrer an der Universität Wien.

Zeilinger wurde besonders durch seine medienwirksamen Experimente zur Quantenteleportation in Innsbruck und Wien bekannt. Dies trug ihm den Spitznamen „Mr. Beam“ ein. Außerdem arbeitet er auf dem Gebiet der Anwendungen der Quantenphysik, insbesondere in den neuen Gebieten der Quanteninformation und der Quantenkryptografie. Sein Hauptinteresse gilt jedoch den Grundlagen der Quantenphysik und ihren Implikationen für das Alltagsverständnis, das auf unseren Erfahrungen beruht. https://de.wikipedia.org/wiki/Anton_Zeilinger

~~~~

http://vcq.quantum.at/research/people/details/14-anton-zeilinger.html

Anton Zeilinger – Quantenverschränkung und Quantenkommunikation

Published on Mar 20, 2014

Anton Zeilinger berichtet zusammen mit anderen Quantenphysikern von neuesten Experimenten zur Quantenverschränkung und Quantenkommunikation auf weite Distanzen, bei denen u.a. ein Chinesischer Satellit einbezogen wird (alpha-Academy 2013).
Teil der Playlist „Anton Zeilinger – Vorträge und Gespräche zur Quantenphysik“ hier: https://www.youtube.com/playlist?list…

Quantenphysik – Existiert der Mond auch dann, wenn keiner hinsieht?

Published on Oct 9, 2012

Beitrag des Bayrischen Rundfunks alpha vom 29.05.2011 zur Quantenphysik und wie sie unser Weltbild auf den Kopf stellt.
http://www.petersdurchblick.com

Wir leben im Informationszeitalter und glauben, die Welt ist weitgehend erforscht und erklärbar. Doch die Landkarte des menschlichen Wissens weist erstaunlich viele weiße Flecken auf…

Anton Zeilinger – Breaking the Wall of Illusion @Falling Walls 2014

Published on Jan 22, 2015

BREAKING THE WALL OF ILLUSION
How Quantum Physics Questions Our Perception of Reality

Anton Zeilinger
Professor of Physics at the University of Vienna and President of the Austrian Academy of Sciences

Plato’s famous Parable of the Cave illustrates the idea that human beings will never be able to see the truth until they leave the cave in which they are held prisoners, where they are forced to watch shadows on the dark walls and see only projections instead of reality itself. It has been suggested that this old metaphor of our limitations of understanding might well describe the relationship between classical physics, which studies phenomena of the sensible reality, and quantum physics, which explores what lies underneath. Quantum physics challenges traditional perceptions of reality: it teaches us that matter is mainly void, that objects can simultaneously exist in different places, and that they are physically correlated in space and time through a phenomenon called “entanglement” – what Einstein called “spooky action at a distance”. A pioneer in quantum information and the foundations of quantum mechanics, the Austrian physicist Anton Zeilinger has been awarded the first Newton Medal and the 2010 Wolf Prize in Physics, among other recognitions. He realised many important quantum information protocols for the first time and helped build the basis for future quantum communication networks, the long-distance transmission of signals using the properties of entanglement, powerful quantum computers, and quantum cryptography, which might bring us perfect data security. At Falling Walls, Zeilinger demonstrates how the growing knowledge of quantum physics will change the way we perceive ourselves and the reality surrounding us.

%d Bloggern gefällt das: