Christoph Hörstel: 15>>FÜNFZEHN MILLIONEN Russen demonstrierten am 9. Mai: für Frieden, bürgerfreundliche Politik ohne Polizei – BITTE weitergeben!

Baum-des-Friedens-u-der-Wahrheit-f-www

DANKE: Das muss man eine ECHTE Demonstration nennen – DANKE für den Frieden!
Bitte überall verteilen – da Mainstream das nicht tat!

Владимир Путин с портретом отца возглавил шествие «Бессмертного полка» на Красной площади

Lügenmedien schwiegen:
15 Millionen Russen demonstrierten am 9. Mai: für Frieden, bürgerfreundliche Politik

http://christoph-hörstel.de/?p=791

Полмиллиона человек идут по Москве в строю «Бессмертного полка». Съемки с воздуха

Published on May 9, 2015

http://tvzvezda.ru
Весь центр Москвы к 15:00 оказался заполнен участниками шествия «Бессмертный полк». Колонна из 500 тысяч человек растянулась на несколько километров. В МВД Москвы подтвердили, что в акции принимают участие более полумиллиона человек.

В руках у каждого – фотографии тех, кто прошел войну до победного конца, и фотографии тех, кто мирного неба над головой так и не успел увидеть. У Государственного исторического музея к многотысячной толпе присоединился Владимир Путин.
http://tvzvezda.ru/news/vstrane_i_mir…

Die wichtigste Information meiner Ukraine-Reise kam vorgestern auf der Durchreise in Moskau:
15 Millionen Russen (in Worten: FÜNFZEHN) haben am 9. Mai in vielen russischen Städten spontan und völlig friedlich demonstriert, das haben unsere Lügenmedien ganz vergessen zu erwähnen! Kernaussage: “Wir leben heute hier”. Selbstbezeichnung: “Das unsterbliche Regiment”.
Seit sechs Jahren gibt es diese Gruppen, berichtet mein Gewährsmann, der in leitender Funktion einem höchst exponierten und weltbekannten Mann zuarbeitet. Entstanden ist die Bewegung in Sibirien. Bisher hat sie mit sehr wenigen Teilnehmern jeweils zum 9. Mai sozusagen Mahnwachen veranstaltet. Hochgehalten wurden hauptsächlich s/w-Fotos von WKII-Teilnehmern. Diesmal jedoch ist die Teilnehmerzahl unangekündigt, unorganisiert und spontan dermaßen explodiert, dass die Behörden nicht wussten, wie sie damit umgehen sollten – und sich völlig zurückzogen! Keine Polizei! Und in Moskau ist Putin vornedran mitmarschiert!

Путин участвует в акции Бессмертный Полк 9 мая 2015 года

Mein Informant berichtete weiter: Ban Ki-Mun sei nach der offiziellen Moskauer Militärparade
mit seinem Dienstwagen in die Demo geraten (!), habe das Seitenfenster heruntergelassen und habe im Beisein von TV-Kameras die Demonstranten befragt: “Seid Ihr gegen Putin?” – woraufhin ihn die Leute ihn völlig fassungs- und verständnislos anschauten und man ihm klarmachte, das sei hier nicht das Thema. Ban soll ziemlich dumm aus der Wäsche geschaut haben.
Grundinformation: Die Menschen sorgen sich um Frieden, um bürgerfreundliches und Bürger-orientiertes Regieren, um viele Dinge und Anliegen, die sie nicht immer berücksichtigt sehen!
Meine Gedanken, mein Ansicht dazu: Das sind unsere Brüder und Schwestern! Unsere Nachbarn in Europa, die wir nicht kennen, nicht mögen oder gar lieben sollen! Hauptziel der Politik Washingtons in den letzten hundert Jahren: Beide Völker, Russen und Deutsche, voneinander fernhalten – und gegeneinander aufhetzen! Deshalb: Jetzt sind wir dran! Die Russen sind sozusagen politisch “in Vorlage gegangen”! Auch für uns! Wir müssen den Stab würdig und angemessen weitergeben. Wir müssen antworten. Auf der Straße. Am 3. Oktober?

Danke Herr Hörstel das es wenigstens einige professionelle Presseleute gibt die Ihre Aufgabe ernst nehmen. Und alle Presstituierten von der Lügenpresse sollten sich was schämen. Und danke an Petra für den Hinweis, hatte ich in den tagesTHEMEN ja glatt verpasst. oder war da nix?

http://z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.de/2015/06/lugenmedien-schwiegen-15-millionen.html#more

Danke!

Das ist unglaublich!
Millionen Russen demonstrieren für Frieden und die deutsche Journaille schweigt dazu!
Auf Friedensmärschen in ganz Russland kamen landesweit über 15 Mio. (In Worten: FÜNFZEHN MILLIONEN) Russen zusammen, um gemeinsam für Völkerverständigung und den Erhalt des Friedens auf dem europäischen Kontinent zu demonstrieren.
Beharrliches Schweigen dazu im deutschen Propagandawald.
Verständlich, denn entgegen westlicher Medienberichte könnte ein Großteil der Deutschen den Eindruck gewinnen, dass unsere russischen Freunde genauso wenig an einem Krieg interessiert sind wie wir. Da das mühsam aufgebaute Feindbild vom „bösen Russen“ durch eine solche Meldung völlig im Arsch wäre, greift man diese gar nicht erst auf. So einfach ist das!
Parallel, aber unabhängig zu den Feierlichkeiten zum 70-jährigen Jahrestag über das Ende des Zweiten Weltkriegs am 9. Mai 2015,wurden dieFriedensmärsche von der Gruppe „Das unsterbliche Regiment“ organisiert. Allein amFriedensmarsch in Moskau sollen über 200 Tsd. Bürger teilgenommen haben. Darunter auch der russische Präsident Wladimir Putin, der ein Foto seines Vaters in den Händen hielt. Die vollständige Aufzeichnung ist bei Russia Today aufrufbar[1] und zeigt wie sich der gigantische Demonstrationszug über eine Stunde lang seinen Weg durch Moskau bahnt.
Im Internet finden sich außerdem zahlreiche Hinweise von deutschen Nutzern, die hierzulande versucht haben, Medien auf die Friedensmärsche aufmerksam zu machen.
So zum Beispiel der Kommentar[2] von Susanne Kilgast, verfasst am Samstag den 9. Mai 2015, um 14.05 Uhr, auf der Webseite von Focus Online.
Darin heißt es:[…]Ich habe gerade eine mail aus Mokau bekommen. Einige meinen hier ja es sei nur eine Putin-Show.
Dem ist nicht so. „..die Parade der Moskauer unter dem Motto „Das unsterbliche Regiment“.
Es sind grobgeschaetzt 150 – 200 tausend Menschen dabei mit Fotografien ihrer Eltern oder Grosseltern, die Kriegsteilnehmer waren, in denHaenden.
Im Fernsehen sieht man nur einen riesigen Menschenstrom vom Weissrussischen Bahnhof bis zum Roten Platz (die Strasse ist 8-spurig), das sind ca. 4 km….und die Menschen sind wirklich freiwillig dabei.“ Darüber wird bei uns leider nicht berichtet. […]
Liebe Blogger und Internetnutzer.
Bitte teilt diesen Beitrag größtmöglich im Internet, in Foren und Blogs und natürlich auf  VKontakte, Facebook und Twitter.
Gerade jetzt ist es wichtig, dass wir uns von der deutschen Lügenpresse nicht beirren lassen und eine angemessene Gegenöffentlichkeit herstellen.
Querverweise:

Шествие организации «Бессмертный полк – Москва» по центру столицы

Baum-des-Friedens-u-der-Wahrheit-f-www

Праздничный концерт «Дороги Великой Победы» на Красной Площади

Der Tag des Sieges (russisch День Победы, wiss. Transliteration Den‘ Pobedy), 9. Mai, ist ein gesetzlicher Feiertag in Russland, Weißrussland, Armenien, Kasachstan, Georgien und Montenegro. Der Feiertag wurde 1965 in der Sowjetunion eingeführt, um an den Tag des Sieges über das Deutsche Reich im Zweiten Weltkrieg zu erinnern. In Russland ist er der wichtigste Feiertag im Jahr.[1][2]

 

FPÖ-TV-Magazin 04.06.2015 – FPÖ ist soziale Volkspartei

Published on Jun 4, 2015

00:50 LT-Wahlen in der Steiermark und im Burgenland
04:28 Rot-schwarze Taktik im Hypo-U-Ausschuss
09:04 Bundestheater-Reform

FPÖ-TV: FPÖ ist soziale Volkspartei

HYPO-U-Ausschuss: Vertuschen, Verzögern, Verhindern – Reform der Bundestheater ignoriert Versäumnisse der Vergangenheit

Die FPÖ hat am Sonntag im Burgenland und der Steiermark das jeweils historisch beste Ergebnis in ihrer Geschichte erzielt. So stark waren die Freiheitlichen noch nie in diesen beiden Bundesländern. FPÖ-Obmann HC Strache hat bereits vor den Wahlen angekündigt, dass die FPÖ heuer Geschichte schreiben werde. Und das hat sich bewahrheitet. Mit diesen Wahlen ist die FPÖ endgültig zur sozialen Volkspartei geworden. Strache kündigt an Regierungsverantwortung übernehmen zu wollen. Für die Wahlen in Oberösterreich und Wien sei „alles angerichtet“, sagt FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl.

Sehr geehrter Herr! Mit freundlichen Grüßen! In der Sitzung des hat betont, dass die sind. Andere wie bestätigt, dass nicht. Wie besprochen übermittle ich ihnen. Danke: So aussagekräftig kann ein mehrseitiges Aktenpaket aus dem ÖVP-Finanzministerium sein, dass die Abgeordneten im Hypo-Untersuchungsausschuss zu lesen bekommen. Wenn es bei parlamentarischen Untersuchungen unangenehm für sie wurde, drehten SPÖ und ÖVP einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss früher einfach ab – mit der Macht ihrer Mehrheit. Motto: Aufklärung endet dort, wo wir es sagen. Beim aktuellen Hypo-U-Ausschuss geht das nicht mehr – er endet nach einem Jahr und kann dann noch maximal um sechs Monate verlängert werden. Die neue Taktik von Rot und Schwarz: Vertuschen, verzögern, verhindern. Und das geht so: Erstens: das Zeitbudget sprengen, indem man eine Reihe zusätzlicher Auskunftspersonen lädt, die wenig bis gar nichts mehr beitragen können – um nur ja erst nach den Wahlen in Wien und Oberösterreich den rot-schwarzen Sündenfall der Verstaatlichung ohne Not behandeln zu müssen, wenn ehemalige ÖVP-Finanzminister und SPÖ-Kanzler Faymann vor dem Ausschuss – unter Wahrheitspflicht aussagen müssen. Zweitens: Akten schwärzen. Der neue Lieblingsport der Schwarzen.

2014 wurden am Wiener Burgtheater die kaufmännische Geschäftsführerin Silvia Stantejsky und sogar Direktors Matthias Hartmann entlassen. Es folgte der Rücktritt des Geschäftsführers der Bundestheater-Holding Georg Springer. Die enorme Finanzmisere des Theaters am Ring mündete schließlich in einer Bundestheater-Krise und einer Überprüfung durch den Rechnungshof. Schließlich landete die Causa auch im Parlament, wo sie in einem sogenannten „Kleinen Untersuchungs-Ausschuss“ aufgearbeitet wurde. Die Schlüsse der Regierungsparteien daraus decken sich nicht mit jenen von FPÖ, NEOS und Grünen. Zudem kritisiert die Opposition, dass in der bevorstehenden Reform der Bundestheater die Versäumnisse der Vergangenheit nicht berücksichtigt werden.

Das FPÖ-TV-Magazin erscheint immer donnerstags pünktlich um 11 Uhr auf http://www.fpoe-tv.at und im YouTube-Kanal http://www.youtube.com/fpoetvonline.

Die Hinterlassenschaft der USA heisst immer wieder Kriegsverbrechen – Dioxin – Agent Orange wirkt bis heute in Vietnam

Agent Orange

Vietnam: Die jungen Opfer von Agent Orange

19.04.2015 | 08:03 Min. | UT | Verfügbar bis 19.01.2038 | Quelle: Das Erste

40 Jahre nach Ende des Vietnamkrieges leiden Kinder noch immer unter den Folgen des hochgiftigen Pflanzenschutzmittels Agent Orange. Inzwischen bis in die vierte Generation kommen Kinder mit schweren Missbildungen zur Welt.

http://www.ardmediathek.de/tv/Weltspiegel/Vietnam-Die-jungen-Opfer-von-Agent-Oran/Das-Erste/Video?documentId=27787482&bcastId=329478

 ~~~~

Agent Orange Okinawa documentary

~~~~

Radiofeature: Der Vietnamkrieg – Krieg ohne Ende

Agent Orange, das die USA im Vietnamkrieg versprühten, fordert noch immer Opfer. Der Krieg, der vor 40 Jahren endete, ist ein Krieg ohne Ende. Die USA warfen damals zur Entlaubung von Wäldern 72 Millionen Liter Herbizide über Vietnam ab. Darunter Agent Orange. Es enthält das hochgiftige TCDD, ein Erbgut schädigendes Dioxin. Es ist noch immer in Nahrungsketten. Die Folgen sind oft schwer behinderte Kinder mit Missbildungen. Bereits sind drei Nachkriegs-Generationen betroffen. Dioxin ist schuld an über hundert Krankheiten, bis hin zu Krebs und Immunschwächen.

Zu den Spätfolgen dieses Krieges gehören auch Millionen von Blindgängern, die noch heute Opfer fordern.

Im Feature von Peter Jaeggi reden Opfer, Kriegsveteranen und Experten.

Schweizer Radio SRF2 Kultur, Freitag, 15. Mai 20 – 21 Uhr in der «Passage». Wiederholung Sonntag 17 Mai um 15 Uhr.

Online hören (ab 16. Mai 2015)

Crowdfunding für ein Agent-Orange-Buchprojekt

Der letzte Vietnamkrieg ging vor 40 Jahren zu Ende. Er war einer der schrecklichsten kriegerischen Auseinandersetzungen der jüngeren Geschichte. Es war und ist ein Krieg ohne Ende. Denn das von den USA versprühte dioxinhaltige Entlaubungsmittel „Agent Orange“ tötete nicht nur Wälder und Reisfelder – es hat für Hunderttausende von Menschen bis heute tragische Folgen. Heute werden bereits Nachkommen in der 3. Generationen mit Missbildungen geboren. (Foto © Roland Schmid).

Hier erfahren Sie mehr über das Projekt und wie Sie es unterstützen können.

Tran Duc Ngia im zentralvietnamesischen Da Nang ist eines der zwei Kinder mit schwersten Agent-Orange-bedingten Behinderungen der Mutter Hoang Thi The (r.). Ihr Sohn kann sich nicht mehr bewegen, er hört und spricht nicht. Foto © Roland Schmid.

weiterlesen: http://www.agentorange-vietnam.org/

~~~~

Agent Orange und GVO´s produkt von Monsanto

~~~~

Patente auf Nahrungsmittel – Tiere – Menschen –
GVO – GEM –
NEIN zu genetischer Manipulation

~~~~

Achtung ganz schreckliche Bilder aus der Ukraine – aus Gaza 😦

~~~

Jüdischer Friedensnobelpreisträger wird als Kriegsverbrecher angepöbelt! Das Kissinger Porträt >low life scum<

~~~~

Vietnam War 40 years after: Children of Agent Orange

~~~~

%d Bloggern gefällt das: