Wie Jahreszeiten auf der Flachen Erde funktionieren – Beitrag 102 | 2019 kommenden Freitag haben wir Sommersonnwende

Im natürlichen Jahreskalender stellt die Sommersonnwende der nördliche Breiten / die Wintersonnwende der südlichen Breiten dar – es die exakte Mitte des Jahres und nach natürlicher Zeitrechnung ist das nicht der 21.6. sondern der

14.7.

Die Sommersonnwende 2019 mit KIN 208 = OX EZNAB / Spiegel 3
Die Wahrheit hinter Wahrheit als Selbstausdruck der Schöpfung im NEUEN

KIN 208 war auch das Jahres-Kin von 2018 gewesen

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2018/12/22/maya-ausnahmejahr-2019-was-es-uns-bringt-unbedingt-lesen-und-bitte-ueberall-teilen-danke/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/12/25/httpwp-mep1nmic-ooe/

~~~~
~~~~

Published on May 4, 2018

Da wir morgen dem 17. Juni 2019 greg. Kal. Vollmond haben füge ich noch interessantes zum Mond ein – Quelle: https://www.timeanddate.com/astronomy/moon/full-moon-names.html

Traditional Full Moon Names

Full Moons had given names in many ancient cultures. The Full Moon names we use today often reflect the changing seasons and nature, like Harvest Moon, Strawberry Moon, or Snow Moon.

The Full Moon behind three horses.

Full Moon names have roots in nature.

©iStockphoto.com/bobloblaw

In ancient times, it was common to track the changing seasons by following the lunar month rather than the solar year, which our modern calendar is based on.

Ancient Month Names

For millennia, people across Europe, as well as Native American tribes, named the months after features they associated with the seasons in the Northern Hemisphere, and many of these names are very similar or identical. Some Native names are often attributed to tribes who lived in a vast area stretching from New England to Lake Superior, and whose languages are related. They are sometimes called Algonquian or Algonkian peoples, but they are not to be confused with the Algonquin tribe who lives in Canada. However, other sources list completely different Native American Moon names.

Full Moons with No Name

Some years have 13 Full Moons, which makes at least one of them a Blue Moon, as it doesn’t quite fit in with the traditional Full Moon naming system. However, this is not the only definition of a Blue Moon.

About every 19 years, there is no Full Moon in February. This is one of several definitions of the term Black Moon. The other definitions refer to a New Moon which does not fit in with the equinoxes or solstices, similar to a Blue Moon.

Latin Names Took Over

When the Julian calendar was introduced in 45 BCE, Latin month names gradually became more common in Europe. However, the ancient Pagan names were not forgotten. Old High German month names were introduced by Charlemagne (Charles the Great) who ruled as King of the Franks and later Emperor of the Romans from 774 to 814. And Old English or pre-Christian Anglo-Saxon month names were collected by the English Monk Venerable Bede in 725.

Adopted as Full Moon Names

Illustration image
Native Americans named the Moons.
©bigstockphoto.com/v0v

Today, many of these ancient month names have been adopted as names for the Full Moon of each month. A common explanation, published in the Old Farmer’s Almanac, is that Colonial Americans adopted Native American names and incorporated them into the modern calendar. However, it seems that the Full Moon names we use today also have Anglo-Saxon and Germanic roots.

January: Wolf Moon

The Full Moon in January is the Wolf Moon named after howling wolves, which may stem from the Anglo-Saxon lunar calendar. Other names: Moon After Yule, Old Moon, Ice Moon, and Snow Moon.

February: Snow Moon

The Snow Moon is the Full Moon in February, named after the snowy conditions. Some North American tribes named it the Hunger Moon due to the scarce food sources during mid-winter, while other names are Storm Moon and Chaste Moon, but the last name is more common for the March Full Moon.

March: Worm Moon

The last Full Moon of the winter season in March is the Worm Moon because of the earthworms that come out at the end of winter. Is is also known as the Crow Moon, Crust Moon, Sap Moon, Sugar Moon, and Chaste Moon. The Old English/Anglo-Saxon name is Lenten Moon.

April: Pink Moon

The Full Moon in April is the Pink Moon, from the pink flowers – phlox – that bloom in the early spring. Other names for this Full Moon include Sprouting Grass Moon, Fish Moon, Hare Moon, and the Old English/Anglo-Saxon name is Egg Moon. It is also known as the Paschal Moon because it is used to calculate the date for Easter.

Illustration image
Both April and May are named after flowers.
©iStockphoto.com/gurineb

May: Flower Moon

The May Full Moon is known as Flower Moon to signify the flowers that bloom during this month. Other names for the Full Moon in May are Corn Planting Moon, and Milk Moon from Old English/Anglo-Saxon.

June: Strawberry Moon

June’s Full Moon is the Strawberry Moon as these little red berries ripen at this time. Other names are Hot Moon, Mead Moon, and Rose Moon.

July: Buck Moon

The Full Moon for the month of July is called Buck Moon to signify the new antlers that emerge on deer buck’s foreheads around this time. This Full Moon is also known as Thunder Moon, Wort Moon, and Hay Moon from Old English/Anglo-Saxon.

August: Sturgeon Moon

The Full Moon for August is called Sturgeon Moon because of the large number of fish in the lakes where the Algonquin tribes fished. Other names for this Full Moon include Green Corn Moon, Barley Moon, Fruit Moon, and Grain Moon from Old English/Anglo-Saxon.

September / October: Harvest Moon

Illustration image
The Harvest Moon in 2016.
©iStockphoto.com/BackyardProductions

Technically, the Harvest Moon is the Full Moon closest to the September equinox around September 22. Most years it is in September, but around every three years, it is in October. The Harvest Moon is the only Full Moon name which is determined by the equinox rather than a month.

September: Corn Moon

The Full Moon in the month of September in the Old Farmer’s Almanac is called Harvest Moon, which corresponds with the Old English/Anglo-Saxon name, while other names are Corn Moon or Full Corn Moon or Barley Moon.

October: Hunter’s Moon

Every three years, the Hunter’s Moon is also the Harvest Moon. Traditionally, people in the Northern Hemisphere spent the month of October preparing for the coming winter by hunting, slaughtering and preserving meats for use as food. This led to October’s Full Moon being called the Hunter’s Moon, Dying Grass Moon, and Blood Moon or Sanguine Moon. However, this should not be confused with a Total Lunar Eclipse – Blood Moon.

November: Beaver Moon

According to folklore, the Full Moon in November is named after beavers who become active while preparing for the winter. It is also known as Frosty Moon, and along with the December Full Moon some called it Oak Moon. Traditionally, if the Beaver Moon is the last Full Moon before the winter solstice, it is also called the Mourning Moon.

December: Cold Moon

December is the month when winter begins for most of the Northern Hemisphere, and the Full Moon is called the Cold Moon. The Old English/Anglo-Saxon name is the Moon Before Yule, while another name is Wolf Moon, however, this is more common for the January Full Moon.

calendarium = Schuldregister | Kommentarbeantworung

Es geht um einen Kommentar zu folgendem Beitrag: Kalender- und Zeitmanipulation – von weldwerdwach
Die Absatzanmerkung habe ich zur besseren Orientierung hinzugefügt – ansonsten habe ich dieser Kommentarbeantwortung von Reinhard nichts hinzugefügt oder verändert.

Liebe AnNijaTbé,
nun eine kurze kritik zum Video:

Absatz 1)

Die Analyse der Zeit kann gar nicht ernsthaft diskutiert werden, da sie voller ideologisch verbrämter Versatzstücke vorgetragen wird. Zudem ist sie zum großen teil ohne erden, die ohne substantiellen Hintergrund. Die Behauptung, die Stundenteilung wäre völlig willkür-lich gewählt worden, um Menschen zu unterdrücken, lässt schon zu Beginn die ideologische Stoßrichtung postmarxistischer Weltanschauung durchscheinen.

Absatz 2)

Uhrzeit und Kalender sind Ordnungssysteme, die im 4. Jahrtausends v. Chr. den komplexen Staatsgebilden halfen ihr Wirtschaftssystem und ihre Kulte zu organisieren. Leider sind erste Angaben zu diesem Vorgehen erst aus der Zeit der Sumerer überliefert. Doch bereits alte Steinsetzungen zeigen, dass die exakte Zeitbestimmung wesentlich früher begonnen haben muss.

Absatz 3)

Dass die 6er-Teilung für die Organisation der Zeit gewählt entspricht ganz der Anatomie des Menschen und ist keinesfalls willkürlich. Dies hat seine Gründe in den konkurrierenden Zählweise Hexagesimal und Dezimal. Während beim Hexagesimal-system über Fingerknochen abgezählt wird, erfolgt dies beim Dezimalsystem über die Finger. Da die Zahl 6 die erste vollkommene Zahl ist und über eine der interessantesten mathematischen Strukturen verfügt, dürfte dies mit entscheidend für deren Wahl gewesen sein. Durch diese Erfindung, Zeit- und Erdkreis mit einer 6er-Teilung aufeinander abzustimmen, war es auch erstmals möglich, sich auf hoher See genau zu orientieren.

Absatz 4)

Auch die Woche als unnatürlich zu bezeichnen, zeigt leider Unwissen. Entspricht gerade sie einem Viertel des Mondzyklus. Auch die 7 ist mathematisch als Abbild von Erde(4) und Trinität(3) zu sehen. Zusammen mit der 6 ergibt sie die 13 und verweist damit wieder auf die 12, aber mit dem 13. Punkt in ihrer Mitte. Zudem stehen 13 Mondmonate ja wieder mit dem solaren Jahr in Verbindung. Auch bei der Kalendererklärung irrt die scheinbar allwissende Stimme. Dass Mars als Kriegsgott angesehen wird, ist der klassischen Epoche des Römischen Reiches zu verdanken. Ursprünglich war Mars ein altitalischer Vegetationsgott und nicht ohne Grund wurde Mitte März sein Fest gefeiert. Nur bei den Römern war dies dann mit dem Waffensegen für den kommenden Kriegszug verbunden, weil die die Landwirtschaft längst anderen überlassen hatten.

Geradezu naiv ist der Hinweis einer Erklärung der Umstellung des Julianischen Kalenders verbunden mit dem Hinweis, dass die restlichen Urvölker nach der Mondzeit leben. Gerade die verschiebt sich jedes Jahr und hätte für landwirtschaftlich geprägte Kulturen verheerende Auswirkungen gehabt, denn die benötigten die exakte Daten der Sonnenaufgänge um ihre Landwirtschaft organisieren zu können. Nicht umsonst war der exakte Abgleich von Sonne und Mond schon seit frühen Zeiten eine Wissenschaft und führte zu unterschiedlich exakten Kalender. Der der Kelten soll in 500 Jahren eine Differenz von 1 Tag aufgewiesen haben.

Allgegenwärtig sind Vermutungen über Manipulationen der Zeit. Doch sie blenden generell die Zeiten kultureller Entwicklungen aus, die als Einfluss für jede neue Epoche unabdingbar sind. Auch hier gibt es genügend Beispiele die Manipulationen widerlegen. Entwicklung benötigt eben Zeit und doch erfolgt sie rasch.

Mit besten Grüßen
Reinhard

***********************

Lieber Reinhard,
lieben Dank für Deine Antwort!

Zu deinem Absatz 1):

Eric Dubay geht an dieses Thema vor allem politisch kritisierend heran und stellt die Manipulation der Zeit in den Vordergrund, was ich auch mache. Allerdings ist mein Hintergrund die Natur, wenn ich die Wahrheit bzw. das Richtige suche, dann suche ich diese nicht in irgendeinem Gesellschaftssystem, sondern immer nur im Leben selbst, in der Natur aus der wir kommen, die uns am Leben erhält.

Mein Eindruck ist der, dass du das ähnlich siehst, wie auch aus diesem Kommentar noch hervorgeht.

Zu Absatz 2):

Da gibst du ja Eric Dubay sogar Recht, denn das ist es was ihn am meisten stört, nicht nur der Begriff Kalender, sondern die Einteilung des Jahres FÜR KOMMERZ und Staat für Macht und Unterdrückung – aber ganz und gar nicht für den Menschen, nicht fürs Leben, nicht für besser Erkenntnis etc.. Er empfindet daher alle diese Einteilungen als Manipulation und aus dieser Sicht betrachtet, muss man ihm auch Recht geben.

Zu Absatz 3):

Du erwähnst die beiden Rechensysteme. Mit diesen in Bezug zur Zeitrechnung hatte ich mich bislang noch nicht beschäftigt gehabt, aber ich finde dies einen hochinteressanten Aspekt. Schon in der Beschäftigung mit dem Maya-Kalender war in Frage gestellt worden, ob denn die 60 Minuten des Tages, die richtige Bemessung wäre und man kam zu dem Entschluss, dass es eher 72 Minuten sein sollten.

Dazu muss ich aber auch sagen, dass José Argüelles, den Dubay wiederholt erwähnt und sich auf ihn beruft, ebenfalls eine Manipulation ins Leben brachte. Ich kannte Argüelles und habe mit seinen Methoden 15 Jahre gearbeitet, um danach drauf zukommen, dass dies alles eine erneute Manipulation gewesen war. Ich nannte es eine Matrix der Zeit innerhalb der Matrix. Noch heute sind mir „Maya Leute“ böse, weil ich ihr Werk damit in Frage gestellt gehabt hatte, nein nicht nur in Frage gestellt, sondern auch erklärt hatte, was es macht und welch verheerender Manipulation sie sich damit durch das NEW AGE bedienen. Argüelles war ja ein Vorreiter, wenn nicht überhaupt jener, der das NEW AGE einläutete.

NEW AGE ist nichts anderes als die angedachte Einheitsreligion auf der Erde. Eine entsetzliche Verirrung und Verwirrung!!!

Wer nur einmal gespürt hat wie es ist mit einem Fuß in der Matrix zu stehen und mit dem anderen mit der Quelle verbunden zu sein – wie es einen da zerreißt – welche Konflikte dadurch zustande kommen und wie IRRE die Leute dadurch werden, der würde sogar von energetischem Verbrechen reden wollen.

//Das Sexagesimalsystem (auch Hexagesimalsystem oder Sechziger-System) ist ein Stellenwertsystem zum Wert 60 (lateinisch sexagesimus, deutsch ‚der Sechzigste‘).

Es wird heute noch verwendet, um Winkel und geografische Längen und Breiten anzugeben. Ein Grad hat 60 Minuten und eine Minute hat 60 Sekunden. Auch im Bereich der Zeitmessung hat es sich noch erhalten. Eine Stunde hat 60 Minuten und eine Minute 60 Sekunden. Im Spätmittelalter haben einige Mathematiker für ihre Berechnungen die Sekunden in Tertien weiter unterteilt. Dies hat sich jedoch nicht durchgesetzt. https://de.wikipedia.org/wiki/Sexagesimalsystem //

JA, das 6er System würde den Menschen miteinbeziehen. Allerdings muss erklärt werden warum. Heute glaubt ja jeder, dass die 666 die Zahl Satans wäre – in Wahrheit ist es aber die Zahl des Menschen 6 x 6 x 6 = 216 – es ist die Anzahl der menschlichen Knochen. Sogar die Wissenschaft hat durch eine bestimmte Kohlenstoffstruktur herausgefunden, dass dies die Zahl des Menschen ist.

Hier stellt sich allerdings die Frage, ob mit den 60 Minuten der Stunde eine Synchronisation des Menschen in die Natur stattfindet, oder ob dieser Aspekt, für den ich dir dankbar bin, noch ganz anderes einzugliedern wäre. Ich habe grad eine Lawine im Kopf aber nichts davon stellt sich klar heraus, daher lasse ich wie immer die Dinge an mich herankommen und öffne mich für eine Lösung mit der 6.

Du sagtest, dass die 6 die erste vollkommene Zahl ist – warum soll das eine vollkommene Zahl sein, warum nicht die ZWEI? Warum nicht die DREI – wer bestimmt welche Zahl vollkommen ist.

Meine innere Führung hat mir gezeigt, dass die geraden Zahlen weibliche Zahlen sind – die ungeraden Zahlen männliche Zahlen sind und die 3 – 6 – 9 sind neutrale Zahlen also NEUTRUM. Die 3 steht für das Kind das Neue. Die 6 steht für die Entscheidung in welche Richtung es geht. Die 9 stellt eine Art der Vollkommenheit dar, da nach der NEUN wieder die 1 kommt, doch die NEUN und die EINS sind nicht miteinander zu vergleichen, da das eine geschlechtlicher Natur ist und das andere Ungeschlechtlich ist. Fazit: Für mich sind alle 9 Zahlen vollkommen, weil jede einen bestimmten Aspekt des GANZEN beschreibt. Ab der 10 ist alles nur Wiederholung – jeder Okkultist, Alchemist oder Nummerologe weiß das.

https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/999-6x6x6-216-666/

//Ein Dezimal war ein bayerisches Flächenmaß und umfasste 34,0727 m², nach anderen Angaben auch 34,08 m², das entspricht einem Hundertstel Tagwerk:

1 Tagwerk = 100 Dezimal = 40.000 Quadratfuß = 3407,27 (der Fuß zu 0,291859 m)

Das Flächenmaß wurde mindestens noch bis 1958 in Notarurkunden und in Zeitungsartikeln in Bayern verwendet. https://de.wikipedia.org/wiki/Dezimal //

Nun aber zum Dezimalsystem, das sich ja offenbar ursprünglich auf den Boden, die Erdoberfläche bezog. Da wäre doch erneut der Aspekt gegeben, dass damit eine Synchronisation mit der Erde direkt gemeint gewesen war. Darüber muss ich allerdings noch sinnieren und die Natur befragen 🙂

Außerdem ist das Dezimal vom Dezimal-SYSTEM zu unterscheiden – wobei mir zweites eine eindeutige Manipulation und Verwirrung zu sein scheint:

//Ein Dezimalsystem (von mittellateinisch decimalis, zu lateinisch decem „zehn“), auch als Zehnersystem oder dekadisches System bezeichnet, ist ein Zahlensystem, das als Basis die Zahl 10 verwendet.

Als Dezimalsysteme bezeichnet man jedoch auch Zahlensysteme auf der Basis 10 ohne Stellenwertsystem, wie sie, zum Teil in Verbindung mit quinären, vigesimalen oder anders basierten Zahlensystemen, den Zahlwörtern vieler natürlicher Sprachen und älteren Zahlschriften zugrunde liegen.

Die Entstehung von Dezimalsystemen ebenso wie die von Quinärsystemen wird anthropologisch mit der Zahl der Finger als Zähl- und Rechenhilfe in Verbindung gebracht, eine Erklärung, die auch dadurch gestützt wird, dass in einigen Sprachen als Zahlwörter für 5 und 10 Ausdrücke mit der Bedeutung „Hand“ (5) bzw. „zwei Hände“ (10) gebraucht werden.[1]

In der Regel wird darunter speziell das Dezimalsystem mit Stellenwertsystem verstanden, das in der indischen Zahlschrift entwickelt, durch arabische Vermittlung an die europäischen Länder weitergegeben wurde und heute weltweit als ein internationaler Standard etabliert ist. https://de.wikipedia.org/wiki/Dezimalsystem //

Ich hätte dazu noch ganz viel zu sagen – will es aber vorerst dabei bewenden lassen.

Ab Absatz 4) meine eher allgemeine Sicht und Stellungnahme:

ich verstehe Dubay sehr gut, was er sagen will, bin allerdings nicht in allem gleicher Ansicht, grundsätzlich stimme ich jedoch mit ihm überein, weil mir hoch bewusst ist was mit der Zeitmanipulation angerichtet wird.

Da Dubay Recht hat mit dem was Kalender ursprünglich bedeutete – siehe Wikipedia dazu:

//Ein Kalendarium (mittellat. kalendarium, spätlat. calendarium = Schuldregister der Geldverleiher, zu: Calendae) ist ein Verzeichnis der Tage des Jahres, das je nach Art des Kalenders nach Wochen, Monaten etc. gegliedert oder den einzelnen Tagen nach eingeteilt ist. Ursprünglich bezeichnet ein Kalendarium ein Verzeichnis im Römischen Reich für den Stichtag der fälligen Schulden. Im Christentum bezeichnet es ein offizielles Verzeichnis für kirchliche Fest- und Gedenktage.[1]// https://de.wikipedia.org/wiki/Kalendarium

… finde ich, dass die Aufzeichnung der Ereignisse zu bestimmter Zeit besser anders benannt werden sollten, denn Kalender / Calendarium = Schuldregister – geht echt gar nicht 😦  Mit den, aus dem Lateinischen geschaffenen Schuldsystemen sollten wir, schon aufgeklärt, nichts mehr zu tun haben wollen!!!!

Ich selber rede ja gerne von den Rhythmen der Natur.

Ich finde auch die Woche richtig – wenngleich sie sich in den Rhythmus, den ich nunmehr als den richtigen Jahresrhythmus ansehe tatsächlich nicht eingliedert, das stört mich aber nicht, denn nicht jeder Rhythmus lässt sich beständig synchronisieren umso interessanter ist es. Es sei denn man würde auch die Wochentage anpassen und den ersten Wochentag an den ersten Jahrestag setzen. Das würde allerdings eine wirklich tief gehende Veränderung mit sich bringen – ich hätte nichts dagegen 🙂 – es fühlt sich allerdings JETZT gar nicht richtig an 😕

Noch eine Frage an dich dazu: //„Auch die 7 ist mathematisch als Abbild von Erde(4) und Trinität(3) zu sehen.“// Was in der Natur zeigt uns, dass zwingend die VIER (4 ja, einverstanden ist die Zahl der Erde) mit der 3 zur 7 verbunden werden MUSS??? Ich erkenne keine natürliche Verbindung von 4 und 3 – ähnlich der natürlichen Verbindung von 1 und 2 = 3 die Gemeinschaft zwischen Mann und Frau. Eins und Ein anderes gehören immer zusammen – ob daraus aber eine 3 wird, ist von vornherein gar nicht sicher. Die ZWEI besagt auch zweierlei: 1+1 = 2 – oder 1 männlich und 2 weiblich = ebenfalls ZWEI.

Ich sagte ja auch, dass Friede und Wahrheit zusammen gehören, denn das eine kann ohne das andere nicht bestehen – vereint sich Friede und Wahrheit, könnte Freiheit daraus werden

Meine Frage nochmals: Was in der Natur zeigt uns, dass zwingend die VIER mit der DREI zur SIEBEN verbunden werden MUSS???

Was du zuletzt in deinem Kommentar sagst ist von extremer Wichtigkeit – finde ich.

Wer oder Was bestimmt denn das Jahr – es ist nicht der Mond, sondern die Sonne und nur die Tag- und Nachtgleichen wie auch die Sonnwenden waren zu allen Zeiten jene zeitlichen Ausrichtungen, die gebraucht wurden und nach wie vor PRIORITÄT haben.

Der Mond ist vielmehr ein Anzeiger für den Charakter, den die Mondmonate und daher auch die Menschen mit dem Geburts-Horoskop haben. Die Sonne ist also das Fruchtbare, das Lebenspendende, der Mond hingegen das Einfühlsame, das Formende. Alleine daran erkennen wir in welch sinnverkehrter Epoche wir leben. Ich gehe sprachlich davon aus, dass es DIE SONNE und DER MOND ist, wie es unsere Sprache verlangt.

Ich bin ganz sicher, dass ich die richtige Berechnung für den richtigen Jahreszyklus endlich gefunden habe, bzw. erkennen durfte, weil es mir von der Natur so gezeigt wurde:

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2017/05/11/juni-beitraege-der-jahre-2012-2013-2014-2015-2016/https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/12/25/httpwp-mep1nmic-ooe/

Danke für deinen Kommentar – ich freue mich immer über aktive Beteiligung und Gedankenaustausch!

©AnNijaTbé: am 56-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung
ich bin dir
du bist mir

!!wichtigste Beiträge unbedingt lesen!!

Beiträge zum Rechtsbankrott –  Rechtsnotstand:

Verfassunggebende Versammlung und Gelbscheinträger – bestes Video dazu!

Hilferuf an die Alliierten – Stefan I. von Preußen

RECHTSNOTSTAND – RECHTSBANKROTT

Saheikes Recherche 16.11.2018

https://e-waffen.de/images/pdf/vortrag-madlinger-ettlingen.pdf

https://mmgz.de/daten/DIE-JAHRHUNDERTLUEGE-V5.pdf

Verfassungsgebende Versammlung reicht Verfassung bei der UN ein? – Schäbels Blog – eine ganz andere Kampfansage?

moderne Archäologie: „Das Unsichtbare sichtbar machen“

Warnung vor G5

Massive Geschichtsfälschung & Pläne der Illuminati von Prof. Dr. Sergej Sall

Phänomen Anastasia Vollversion Leben mit der Natur 10,5h

Beiträge Jasinski – innere Erde

conrebbi: Projekt Zukunft 3aVA ALLMACHT | Hinter den Diktatoren Buch von Leo Herbert Lehmann

Ernst Wolff: Das Finanzsystem ist reiner Betrug | AnNijaTbé zum heutigen Tag

STOP Smartmeters: Den Einbau von intelligenten Messgeräten ablehnen! Das Gesetz ist diesbezüglich ganz klar!

heiliger Krieg
Kein ziviler Prozess, sondern

ein Militärtribunal für Illuminaten

Brisant – Entente Cordiale NEU – klick hier – ausführlicher Bericht dazu!

Gerard Menuhin – Wahrheit sagen, Teufel jagen – VORLESUNG

Massenmord nach der „Befreiung“ | Alfred Schäfer – BEFREIUNG VON DER BE-FREIUNGSLÜGE | Verbrechen der „Befreier“ | Die Reinwiesenlager | Gerard Menuhin heute – about real refugees

Merkels Amtseid Geheimnis – ein verbaler Trick | die Geschäftswerdung der Welt | der Strohmann | Alliiertes Recht | Person ist Sache | Sklaven ohne Ketten | Österreich ist ein operatives Niemandsland

Alarm: Die Wasserprivatisierung: EU bricht weiteres Versprechen! – absolutes NO GO!!! 😦

PAKT MIT DEM TEUFEL ODER MIT WEM?

Polizisten sprechen Klartext und wollen nicht mehr mitmachen!

„Die Regierung ist UNSER Feind“ ▶ Emotionale Wutrede eines US-Soldaten

Brigadegeneral Günzel: Es reicht! Für wie dumm haltet ihr uns? – überall verteilen bitte!

Oberstleutnant gibt vier Medaillen an “kriminelle Vereinigung” N.A.T.O. zurück

NATO Gipfel Chicago – US-Kriegsveteranen werfen ihre Orden weg

Wetter auf Bestellung

Lungenkrankheiten und Krämpfe im ganzen Körper eskalieren – wieso???

ZDF Rechtsbruch ein General packt aus Ostwind

Wissen verpflichtet – Leute denkt daran während ihr folgenden Vortrag anhört >> Abschaffung des Bargeldes | brisantes vom Geld – a l e r t

Was wir wollen – sammeln wir gemeinsam – sag, was DU willst!

Vom Buchgeld und anderen Lügen der Banken… | Rechtsanwalt Geldhahn zu | sehr wichtiger Beitrag

Spiegel-Bestsellerautor Thorsten Schulte im Fadenkreuz von Justiz und Polizei. Weckruf!

Unbekannte Energieformen als eine Art „VAMPIRE“ entdeckt

natürlicher Rhythmus angepasster Zeitrechnung

Es gibt keinen Wald auf der Erde

Portrait unserer Göttin | Fossilien der Götter

Vaclav Klaus fordert EU-Austritt Tschechiens (auf Deutsch)

Das Herz NEU verstehen – Herz und Haut – wissenschaftlicher Ansatz, dass wir alle selber verantwortlich sind für die Zustände auf der Erde

Von Giften und Toxinen

Steigende Radioaktivität erkennen – Aerochromics – vielleicht eine neue Möglichkeit diese unsichtbare Gefahr rascher sichtbar zu machen oder was?

Achtung Achtung erneut sind Zwangsimpfungen angedacht!

Vaxxed – Film – Impfaufklärung

Gewaltsame Organentwendung

fehlender Friedensvertrag: Österreichischer Staatsvertrag ist kein Friedensvertrag – der Beweis, dass Österreich nicht gesichert souverän und unabhängig ist!

Beteiligung Österreichs an einer EU-Armee grob Neutralitäts- und Verfassungswidrig!

Wien aktuell – so nicht Michael Häupl

Richard C. Schneider erklärt Zionismus und Judentum

Psychohistorischer Krieg gegen Deu und Ru – daher Widerstand gegen Leitkultur (A.Fursow) – anhören, extrem wichtig

Die Geburt der Klimalüge ▶ Insider packt aus (!!!)

Danke Gerard Menuhin – Danke Horst Mahler – Danke Nordland TV

Manipulation der christlichen Taufe – Unchurch-now! – sehr wichtig – Lösungsmeditation mitmachen!

%d Bloggern gefällt das: