Menschenrechte – Die UN-Menschenrechte bis heute unverändert haben MACHT

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von 1948

Die Menschenrechtserklärung der UNO von 1948 (Originaltitel: «Universal Declaration of Human Rights») ist das wohl bekannteste Menschenrechtsdokument und stellt gleichzeitig auch den Grundstein für den internationalen Menschenrechtsschutz dar.

Zum Inhalt

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte schreibt Freiheitsrechte und Sozialrechte fest, die den Menschen um ihrer Würde willen zukommen sollen. In dreissig Artikeln werden Garantien zum Schutz der menschlichen Person (Recht auf Leben, Verbot der Sklaverei, Verbot der Folter, Verbot willkürlicher Festnahme und Haft, etc.), Verfahrensrechte (Anspruch auf wirksame Rechtsbehelfe, etc.), klassische Freiheitsrechte (Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit, Versammlungsfreiheit, Ehefreiheit, etc.) sowie wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (Recht auf soziale Sicherheit, Recht auf Arbeit, Recht auf Nahrung und Gesundheit, Recht auf Bildung, etc.) verankert. Diese Rechte sollten für alle Menschen ungeachtet ihrer Rasse, ihres Geschlechts oder ihrer Nationalität gelten, denn – so heisst es im ersten Artikel – alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.

http://www.humanrights.ch/de/service/einsteiger-innen/allgemeine-erklaerung-der-menschenrechte-von-1948/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

https://i2.wp.com/www.volkshilfe-ooe.at/wp-content/uploads/2013/12/menschenrechte.jpg

Originaltext der UN-Menschenrechte von 1948:
http://www.un.org/depts/german/menschenrechte/aemr.pdf

Man beachte, dass es in den Menschenrechten a priori nicht um den Menschen, sondern nur um die Person geht!
Die einzige Ausnahme bildet der Artikel 1, Artikel 7, Artikel 20, die man sich im Detail genau ansehen sollte!

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2013/11/24/mensch-naturliche-person-person-oder-maske/

Schlussendlich gibt es nur den Artikel 1, den man als Grundlage zur Einforderung der Menschenrechte nehmen kann, wenn man davon absieht, dass die angeborene menschliche Würde nicht näher definiert ist – was ich in der folgenden Artikelserie so gut ich konnte nachholte – keiner kann sich daher darauf berufen, dass man nicht wisse, was denn die Menschenwürde überhaupt bedeuten soll:

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2013/11/16/die-wurde-des-menschen-werde-was-du-bist/

//Artikel 1

Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen.//

Die angeborenen Rechte in Artikel 1, sind ebenfalls nicht näher definiert, dabei kann es sich nur um die Naturgesetze handeln, welche gleichsam auch natürliche angeborene „Rechte“ aller Menschen darstellen. Kein Mensch wird darüber hinaus mit Rechten geboren, alle definierten Rechte wurden vom Menschen, in willkürlich auslegbaren Gesetzen gestaltet.

Aus der Präambel dazu: //da es notwendig ist, die Menschenrechte durch die Herrschaft des Rechtes zu schützen, damit der Mensch nicht gezwungen wird, als letztes Mittel zum Aufstand gegen Tyrannei und Unterdrückung zu greifen,//

Was zuletzt allerdings noch eine gewaltige Einschränkung darstellt, das ist der verlangte „Geist der Brüderlichkeit“ – Schwesterlichkeit oder Liebe Ehre und Respekt kommen nicht vor!

Ehre wird in Artikel 12 erwähnt – Respekt und Liebe kommen GAR NICHT vor – die Frau wir nur zweimal beiläufig mit Mann und Frau genannt, wo es gar nicht anders geht… immerhin heißt es in Artikel 25/Absatz 2 – der an Erfüllung in der Realität mehr als zu wünschen übrig lässt!

//2. Mütter und Kinder haben Anspruch auf besondere Fürsorge und Unterstützung. Alle Kinder, eheliche wie außereheliche, genießen den gleichen sozialen Schutz.//

Für wen wurden die SOGENANNTEN Menschenrechte also gemacht, für alle Menschen groß und klein – MITNICHTEN?

Allerdings haben diese Menschenrechte dennoch – mit der geforderten MENSCHENWÜRDE für GROSS und KLEIN – genügend MACHT für ALLE Menschen, um alles Übel aus der Welt zu schaffen, so man massiv beginnt, diese EINZUFORDERN.

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2013/11/16/die-wurde-des-menschen-werde-was-du-bist/

Es gibt kein Gesetz, das über den Naturgesetzen steht, welche die Menschenwürde unbestreitbar beinhalten, da angeboren – auch kein von Menschen gemachtes Recht oder MENSCHENRECHT das sich anmaßen darf, über den Naturgesetzen zu stehen, das gilt es darüber hinaus immer zu beachten!

Das Common Law kommt einem Gerichtsverfahren, dass eventuell die Naturgesetze gelten lässt, mindestens die Voraussetzungen dafür hat, am nächsten.

©AnNijaTbé am 28.6.2015

Baum-des-Friedens-u-der-Wahrheit-gewachsen-k

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Meet Your Strawman (deutsche Untertitel)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

UNO

Menschenrechtsorgane der UNO: Überblick

In dieser Rubrik finden sich Basisinformationen zu den wichtigsten Gremien der UNO, welche sich mit den Menschenrechten befassen.

http://www.humanrights.ch/de/internationale-menschenrechte/uno-organe/

Menschenrechte für Einsteiger/innen – eine Einführung

In dieser Rubrik finden Sie eine kompakte Einführung in wichtige Aspekte des internationalen Menschenrechtsschutzes. Die Basisinformationen sind in folgende Subrubriken unterteilt:

http://www.humanrights.ch/de/service/einsteiger-innen/

Menschenrechte in Kürze

In diesem Rubrik finden sich die inhaltlichen Profile zu den wichtigsten international anerkannten Menschenrechten. Jede Portraitseite gibt Auskunft über den Grundgehalt, die Rechtsquellen, die staatlichen Pflichten, die legitimen Einschränkungen etc. zu einem elementaren Menschenrecht.

Portraits der elementaren Menschenrechte

Gleichbehandlung

Privatsphäre und Familie

Religion, Kultur, Wissenschaft, Bildung

Öffentlichkeit und Politik

Freiheitsentzug und Justiz

Existenzsicherung

Wirtschaft

gefunden auf dieser hervorragenden Seite:
http://www.humanrights.ch/de/service/menschenrechte-in-kuerze/

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

     /  28. Juni 2015

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:


    Das gefällt mir und sicher, so werde ich in meinen Beziehungen zur aus der DDR kommenden, wie auch dem Herrn Kannu seine Rechte und Rechte von uns beiden vor Gerichten und Behörden der Besatzer-Vereinigung der NWO-BRD GmbH einfordern! Dabei hoffe ich auf die Unterstützung aller, die da den Blog unter Suliaman Kannu lesen und das Schicksal des afrikanischen Mädchens, seiner Familie beraubt, lesen und verfolgen! Besonderen Dank an die Botschaften von Senegal, Berlin, Sierra Leone, Berlin und Brüssel, wie auch allen Freunden hier in unserer Heimat des Deutschem Reich und besetzt seit dem Tage der Besatzer und seiner Einritte und Auftritte! Mord, Tötungen aller Art und Zerstörung unserer Kultur und Bildung, unserer Moral und Sitte, das ist eben keine Befreiung, sondern Genozid und auch im Nachkriegsgeschehen totale Versklafung, wie auch Landes- und Hoch verrat am deutschen Volke, was mit der HLKO und den seinigen Vertretern auch so gesehen wurde und auch gesehen wird! Freiheit für alle Lebewesen der Welt und im Universum! Glück, Auf, meine Heimat!

    Gefällt mir

    Antworten
  2. Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:

    Es wird viel über Menschenrechte gesprochen und diskutiert. Nur werden die Menschenrechte noch immer mit Füßen getreten. Das
    wird sich auch nicht ändern, solange Menschen über Menschen
    herrschen. Die herrschenden Menschen vergessen sehr schnell, das
    sie selbst Menschen sind und nicht das Recht haben, anderen
    Menschen die Würde und die Rechte zu nehmen, welche Gott ihnen
    von Natur aus gegeben hat!

    Gefällt mir

    Antworten
  3. Hat dies auf Gegen den Strom rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten
  4. //Es fehlen die MenschenRechte: auf Einkommen, Kleidung, Ernährung, Unterkunft, Freiheiten usw. 😦
    Wer leitet die UNO?…//

    Das kommt alles schon vor in Artikel 25 und 26, ist aber nicht für Menschen, sondern für Personen gedacht und auch nicht näher definiert.

    ABER
    Eine Verletzung all dieser NOTWENDIGKEITEN, die Leben ebenfalls erst möglich machen, ist gleichzeitig auch die Verletzung der Menschenwürde… und die gilt immerhin dem Menschen und nicht der Person!
    Es gehen schon Klagen beim Menschrechtsgerichtshof durch – zumindest sagte man mir das, was auch die Konsequenz einer Wiedergutmachung mit sich gebracht haben soll.

    Sich der UNO unterzuordnen ist der größte Blödsinn den man machen kann – das würde ich keinem empfehlen wollen… Es wäre von Regen in die Traufe…

    Naja, wer die UNO leitet muss wohl nicht lange diskutiert werden…

    Ich meine, sie haben sich mit der WÜRDE selber ein Ei gelegt und sind dadurch angreifbar, verletzbar…. Das war das Fazit meines Schreibens –

    Gefällt mir

    Antworten
  5. Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: