Was wäre wenn… wir unter einer Glaskuppel auf der flachen Erde gefangen sind? …Satan, die flache Erde und Jesus nicht das sind, was du denkst?

Videos vom Wahrheitsforscher – gefallen mir!

Published on Jan 9, 2017

BITTE VERSTEHT DASS DIESE DINGE HYPOTHETISCH ZU SEHEN SIND

Mit freundlicher Genehmigung

Urheber des Videos: https://www.youtube.com/channel/UCXr-…

Was wenn Satan, die flache Erde und Jesus nicht das sind, was du denkst?

Published on Jan 16, 2017

BITTE VERSTEHT DASS DIESE DINGE HYPOTHETISCH ZU SEHEN SIND

Der Esausegen – Jakobsegen

Was ist der Esausegen? Von Matthias Köpke, Roland Bohlinger, Mathilde Ludendorff,

Veröffentlicht am 12.08.2015

Es beschwerte sich einmal jemand über den ESAUSEGEN. Er wäre nicht bereit, sich einem jahwistischen oder mosaistisch-jüdischen Segen zu unterwerfen. Recht hat er, aber man muss es richtig verstehen. Ich unterwerfe mich keinem Segen, möge er lauten, wie er wolle. Ich vertrete eine WERTORDNUNG. Danach hat jedes Volk das Recht auf Selbsterhaltung und freie Selbstentfaltung im Rahmen einer freiheitlichen, auf dem Willen, der Eigenart und der Kultur des Volkes sowie auf Leistung und Gerechtigkeit fußenden, gegen jede Gewalt- und Willkürherrschaft gericheten, dem Frieden und der Verständigung zwischen den Völkern dienenden, der Schöpfung in Liebe und Achtung zugewandten RECHTSORDNUNG. Ich denke, die Zielsetzung ist hiermit genügend klar umrissen. In den Rahmen dieser Zielsetzung gehört der sog. ESAUSEGEN.

Das heißt, dieser Segen steht NICHT ÜBER dieser Wertordnung, sondern IN ihr. In der Bibel (Judentum, Christentum, Islam) wird diese WERT- und RECHTSORDNUNG eben als ESAUSEGEN bezeichnet. Ist das so schwer zu verstehen? Wer Genaueres wissen will, der lese in meinen Büchern oder schaue meine Videos zu diesem Thema: https://www.youtube.com/watch?v=59m8f… (Was ist der Esausegen?) und hier https://www.youtube.com/watch?v=YLaiM… (Der Esausegen bei Mathilde Ludendorff). Warum werden denn Judentum, Christentum und Islam die „abrahamitischen Religionen“ genannt? Meines Wissens doch, weil diese für sich beanspruchen den biblischen Abraham als Ahnherren zu haben.

Dieser Abraham also hat seinen Bund mit Jahweh geschlossen wie im 1. Mose 17, 9 ff. zu lesen ist. Nun, dort wird unter anderem von Jahweh die Forderung gestellt die Knaben am 8. Tage an der Vorhaut zu beschneiden, weil das das Zeichen der Bundesschliessung Jahwehs mit Abraham symbolisiert. Im neuen Testament Lukas 2, 21 steht: Und als acht Tage vollendet waren, dass man ihn beschneiden sollte, da wurde sein Name Jesus genannt … (Jesus ist die griech. Form des aramäischen Jeschua = Josua, d.h. Jahweh ist Rettung). Einen Josua gibt es auch im alten Testament.

Die Judenblütigkeit von Jesus und der Glaube an seinen Jahweh ist ein Grunddogma des Christentums, welches sehr anschaulich im Ritual der Taufe dargestellt wird. Dazu schaut mein Video: https://www.youtube.com/watch?v=Vdio3… oder mein Buch „Der jüdische Sinn von Beschneidung und Taufe“: https://archive.org/detail/Koepke.Mat… Es kommt letztendlich auch gar nicht darauf an, ob Jahweh im Islam „Allah“, im Christentum „Gott“ oder im Judentum „Adonai“ genannt wird, das sind nur Tarnnamen für Jahweh die bereits z.T. in den „heidnischen“ Völkern vor der Christianisierung bzw. Islamisierung vorherrschend waren. Man hat diese Gottesbegriffe mit dem Geist/Wesen Jahwehs gefüllt.

Wichtig ist eben nicht nur die ÄUSSERE ERSCHEINUNG wie z.B. der Name (Islam, Christentum, Judentum usw.) sondern das INNERE WESEN oder der GEIST der in diesen Religionen vorherrscht. Dieser Geist ist m.E. bei den abrahamitischen Religionen GLEICH weil eben der Geist des gleichen Gottes Jahweh vorherrscht. Ein gutes Beispiel ist die Geschichte von Esau und Jakob im Alten Testament, siehe 1. Mose Kapitel 25 bis 28. Um seinen alten blinden Vater Isaak zu betrügen verkleidet sich Jakob als Esau um den Segen Isaaks zu empfangen. Er erschien sozusagen als Esau, es war aber durch Betrug nicht Esau drin sondern Jakob. In dieser Geschichte steckt m.E. eine tiefe Weisheit. Nämlich nicht so sehr auf die ÄUSSERE ERSCHEINUNG zu achten sondern auf das INNERE, also das WESEN oder den GEIST der Erscheinungen in der Welt.

Nach diesem System ist auch das Christentum bei uns in Germanien vorgegangen: die alten „heidnischen“ Feste wurden einfach mit dem jüdisch-christlichen Geist gefüllt, der Sinn wurde verändert (Weihnachten, Ostern usw.). Wir erinnern uns an den Betrug Jakobs an Isaak und Esau. Nach diesem System wurden auch die arabischen Völker mit dem Islam getäuscht. Deshalb nennt man auch das Christentum und den Islam die Tochterreligionen des Judentums. Das Judentum ist die Mutter, der Ursprung.

Die Völker lassen sich auch heute noch im Sinne Jakob-Israels in sehr vielen Bereichen TÄUSCHEN oder BETRÜGEN. Man lese auch z.B. das Märchen „Der Wolf und die sieben Geisslein“ von den Brüdern Grimm. Ein ausgezeichnetes Lehrbeispiel, wie ich finde. Diesen Betrug an den Völkern zu erkennen (in Form von Christentum, Islam, Judentum) und sich nicht mehr betrügen zu lassen bedeutet u.a. das Abwerfen von Jakob-Israels Joch von den Menschen und Völkern, wie im Esausegen gemäß 1. Mose 27, 40 dem Esau und seinen Nachkommen (die sog. heidnischen Völker) durch Jahweh verheissen wurde. Wie sieht nun m.E. dieser GEISTIGE BETRUG aus? Siehe dazu mein Video und das Buch: „Drei Irrtümer und ihre Folgen“ https://www.youtube.com/watch?v=dIKT9… und https://archive.org/details/KoepkeMat…

~~~

Breaking News 2015 : CHINA THREATENS U.S. – CHINESE MILITARY CONFRONTS U.S. SPY PLANE

U.S. dringt in chinesische militaerzone einWenn es um die Frage der Bedrohung geht, muss man sehen, wer in wessen Revier eingedrungen ist!!!
Kla
r ist auch, dass es in Wahrheit auch um eine Bedrohung Russlands geht, das in diesem Video ebenfalls kritisiert wird, ähnlich jedes Russland- und Putin-Bashing der gesamten westlichen Presse. Eines ist jedenfalls klar, es gibt einen offenkundig gefährlichen Brandherd in Asien.

Auch China wird massiv kritisiert!

Es sieht nach eine Provokation des U.S.-Militärs aus!    

U.S. dringt in chinesische militaerzone ein1

~~~~~~~~~~~

Published on May 26, 2015

WORLD NEWS / BREAKING NEWS
http://www.advexontube.com
LIKE / SHARE / SUBSCRIBE
GOD BLESS

WW3 CLOSER THAN EVER AS CHINA THREATENS U S A
WW3 is closer than ever as China threatens the U.S.A. While North Korea increases its nuclear capabilities. Watch for more.

A week after a CNN team aboard a U.S. Navy P8-A Poseidon heard the Chinese military issue warnings eight times to a U.S. surveillance plane flying over disputed waters in the South China Sea, a senior official with the People’s Liberation Army has called Chinese response „professional“ and suggested Washington is playing up the issue with ulterior motives.

„For a long time, the U.S. military has been conducting close-in surveillance of China and the Chinese military has been making such necessary, legal and professional response — why did this story suddenly pop up in the past weeks? Has the South China Sea shrunk?“ Senior Col. Yang Yujun asked rhetorically at a press conference Tuesday.

„A certain country has increased the frequency of its close-in surveillance of China and that has caused a problem,“ he added. „Some people have been intentionally and repeatedly hyping this topic. Their purpose is to smear the Chinese military and dramatize regional tensions. And I’m not ruling it out that this is being done to find an excuse for certain country to take actions in the future.“

FAIR USE NOTICE: These pages/video may contain copyrighted (© ) material the use of which has not always been specifically authorized by the copyright owner. Such material is made available to advance understanding of ecological, POLITICAL, HUMAN RIGHTS, economic, DEMOCRACY, scientific, MORAL, ETHICAL, and SOCIAL JUSTICE ISSUES, etc. It is believed that this constitutes a ‚fair use‘ of any such copyrighted material as provided for in section 107 of the US Copyright Law. In accordance with Title 17 U.S.C. Section 107, this material is distributed without profit to those who have expressed a prior general interest in receiving similar information for research and educational purposes.

Die Oera-Linda-Handschriften – Die wahre Geschichte Jesus-Christus

rune2

Buchstaben-Entwicklung-Oera-Linda2

Harm-Menkens+Die-Orea-Linda-Handschriften-die-Fr%FChgeschichte-Europas-gr

Die Schrift kennt nur Grossbuchstaben!

Die Oera-Linda Handschriften beinhalten auch die wahre Geschichte von Jesus Christus. Leider ist diese Geschichte in dem PDF nicht enthalten. Ich zitiere hier nur kurz – ein andermal vielleicht mehr:

Als Sohn einer Königstochter und eines Oberpriesters war Jesus in Kashmir geboren worden. Die Eltern schämten sich ihrer Tat und verleugneten den Sohn, den sie aufs Land zu armen Leuten brachten.

Das Kind war hochintelligent und stellte Fragen, welche alle fürchteten….

Als Volljähriger ging er zu seinen Eltern, die sich harte Worte von ihm anhören mussten, um in los zu werden gaben sie ihm viele Edelsteine, aber wagten es nicht ihn öffentlich als ihren Sohn anzuerkennen, was Jesus sehr traurig machte.

Nun kommt das interessante… es kam ein Fryas-Seefahrer nach Kashmir, den er freikaufte und der für immer sein Freund und Begleiter blieb. Von diesem erfuhr er die Lehren der Frya…

Es ist also umgekehrt, nicht die indischen Lehren bekam er, sondern die Nordischen 🙂

Jesus begann öffentlich zu predigen, dass man die Reichen und Oberpriester nicht gelten lassen solle und auch die falsche Scham nicht haben möge, weil sie die Liebe verdirbt. Sinngemäß lehrt er, dass man sich nicht zu plagen bräuchte, weil die Erde dem Menschen alles gibt was er braucht…. Ähnlich steht es ja in der Bibel…

Er lehrte also Fryas Lehren, vor allem die Liebe…

Fryas Lehren sind sehr interessant, sie haben nichts mit Untertänigkeit zu tun, welche aber fälschlich das Christentum beherrscht.

https://ia600705.us.archive.org/27/items/OeraLindaHandschriften/Oera%20Linda-Handschriften.pdf

https://archive.org/stream/OeraLindaHandschriften/Oera%20Linda-Handschriften#page/n0/mode/2up

https://archive.org/details/DieUraLindaChronik – hier ist die gesamte Chronik drinnen – online zu lesen – es ist eine andere Version – hier muss die Geschichte von Jesus ebenfalls drinnen sein – bitte suchen

Bei Amazon das Inhaltsverzeichnis gefunden:

Die Oera-Linda-Handschriften: Die Frühgeschichte Europas (Ura Linda)

432 Seiten, broschiert, Taschenbuchformat, zahlreiche Abbildungen, 2013, 978-3-926328-08-3, Lühe Verlag

Als 600 Jahre vor dem Beginn der christlichen Zeitrechnung das ganze Land unserer Vorfahren, der Fryas (= Philister), östlich der Weser an einen Oberpriester – Magy genannt – verloren gegangen war, empfahl die weise Burgmaid Adela, die Geschichte von den noch vorhandenen Burgen abzuschreiben, damit diese nicht bei einer Zerstörung der Burgen verloren geht. Adelas Rat ist befolgt worden. Von diesen Burgentexten haben damals alle adeligen Familien eine Abschrift erhalten. Aber nur eine einzige Abschrift ist bis ins 19. Jahrhundert erhalten geblieben, da sie innerhalb des uralten Oera-Linda-Adelsgeschlechtes mehrmals abgeschrieben wurde, um sie nicht zu verlieren.

Viele Feinde der Oera-Linda-Handschriften (OLH) behaupten, daß diese eine Fälschung seien. Doch nach über 40 Jahren Forschungsarbeit kann der Herausgeber mit Sicherheit feststellen, daß sie die wahre frühere Geschichte Europas wiedergeben. Es konnte sogar das genaue Datum des Untergangs von Atlantis = Sintflut, ermittelt werden.

Aber selbst wenn die OLH eine Fälschung wären, dann wären sie doch immer noch allergrößte Weltliteratur, die den Menschen noch heute viele Weisheiten vermitteln können.

Inhaltsverzeichnis des OLH-Buches

Inhaltsverzeichnis VII

Vorwort des Herausgebers XIII

Vorbemerkungen des Herausgebers XXVII

Dokumentation zur Echtheit der OLH

Vortrag von Dr. J.G. Ottema (1871), abgedruckt in

der ersten (1872) und zweiten Auflage (1876) des

„Oera-Linda-Bok“ als „Inleiding“ XXXI

Sprachvergleich der altfriesischen Gesetze mit der

Sprache der Oera-Linda-Handschriften (OLH) LX

„Vorbericht“ von Dr. J.G. Ottema zur 2. Auflage

des „Oera-Linda-Bok“ (1876) LXI

Dr. J.G. Ottema: „Die Handschrift von Thet

Oera Linda Bok hat es schon lange vor

Dem Jahre 1600 gegeben LXXIII

H. Menkens: Die Oera-Linda-Handschriften

sind keine Fälschung LXXVII

H. Menkens: Der Untergang von Aldland/

Atlantis gemäß OLH im Jahre 2193 v.d.Ztr. LXXXIII

7. Tabelle zur Wiederkehr des Swift-Tuttle CXVIII

8. Zum Untergang der Altfriesischen Sprache CXX

9. Anmerkungen zur Übersetzung CXXIX

Inhaltsverzeichnis zu den Oera-Linda-Handschriften

Vorworte der letzten beiden Abschreiber

Vorwort des Hiddo oera Linda von 1256 n.d.Ztr. 3

Vorwort des Likonovira-Linda von 803 n.d.Ztr. 5

Das Buch von Adelas Anhängern

1. Adelas Rat 7

2. Die Namen der Gaugrafen, unter deren Verwaltung

Dieses Buch entstanden ist 13

Dies stand auf den Wänden der Freyasburg sowie auf den

Wänden der Burgen Stávia und Médeasblik geschrieben:

3. Die früheste Geschichte 14

Lyda 16

Finda 18

Frya 20

4. Fryas Rat 23

5. Dies hat Fosta gesagt 27

6. Dies sind die Gesetze, die zu den Burgen gehören 28

7. Allgemeine Gesetze 34

8. Die Wehrgesetze 37

9. Die Rechte der Mutter und der Könige 40

10. Die Rechts aller fryas, um sicher zu sein 43

11. Aus den Schriften des Minno 46

12. Gesetze für die Seefahrer 47

13. Nützliche Dinge aus den nachgelassenen

Schriften des Minno 50

14. Aus den Schriften des Minno (über Minerva) 56

15. Minno als Gesetzgeber von Kréta 64

16. Drei Weisheiten und die daraus abgeleiteten Gesetze 68

17. Gesetze gegen Not, Ledige und Unzucht 69

18. Gesetze für neidische Menschen 71

19. Vorschriften für Horninge (=Hurenkinder) 72

20. Wie einem armen Mann geholfen wurde 74

Was hierunter steht, ist an die Wände der Waraburg

Geschrieben

21. Die Entstehung der Buchstabenschrift und

Der Zahlzeichen 75

Dies steht auf allen Burgen geschrieben

22. Die Verhältnisse von der Naturkatastrophe

von 2193 v.d.Ztr. 80

23. Die Naturkatastrophe im Jahre 2193 v.d.Ztr. und

der Untergang von Aldland (Atlantis) 84

Dies steht in der Waraburg bei der Alderga-Mündung

geschrieben

24. Der Krieg gegen das Findas-Volk im Jahre 2091 v.d.Ztr.

und die Geschichte von Wodin 87

Dies steht auf der Waraburg und der Burg Stavja, die hinter dem

Hafen von Stavoren liegt

25. Die Geschichte von Tünis und Inka 97

26. Die Entstehung von Marseille 103

27. Der Krieg zwischen den Burgfrauen Kälta

und Minerva 105

28. Die Geschichte von Jón und

die Entstehung der Kelten 111

29. Wie es Jón ergangen ist und die Gründung von

Athen und Minerva 117

30. Die Geschichte über die Gertmannen 123

31. Die Geschichte von Ulysus (Odysseus), 1187 v.d.Ztr. 127

32. Odysseus‘ Schreiber berichtet über Athen 130

Dies steht in allen unseren Burgen

33. Wie die Dénemarken 591 v.d.Ztr. verloren gingen 134

34. Tod der letzten Ehrenmutter ca. 587 v.d.ztr. 138

35. Tod des Mágy und Nachschrift 144

Ende des Buches der Anhänger Adelas

Die Handschriften der Kinder Adelas

Das Buch von Adelbrost und Apollonia 150

36. Einleitung von Adelbrost 150

37. Einleitung von Apollonia 153

38. Verrat einer Burgmaid 155

39. Adelas Tod 158

40. Lobrede für Adela 161

41. Die älteste Lehre 164

42. Der andere Teil der ältesten Lehre 167

43. Vorbildlicher Rat der Burgmaid Tràst 173

44. Appolonias Bericht über die Ljudburg 176

45. Appolonias Reisebericht 180

Das Buch von Frethorik und Wiljow 187

46. Fréthoriks Bericht über eine schwere Sturmflut

im Jahre 305 v.d.Ztr. 187

47. Wahl einer neuen Volksmutter nach 282 Jahren 192

48. Die Rückkehr der Gèrtmannen um 303 v.d.Ztr. 194

49. Die Gértmannen und Alexander der Große 197

50. Die Gértmannen und Demetrius 203

51. Bericht aus Skandinavien über das Erdbeben 210

52. Schlußbericht von Fréthorik 211

53. Vorwort von Wiljow 213

54. Die Schriften von Hellenja 215

55. Die wahre Geschichte von Jesus Christus 217

56. Fránas letzter Wille 224

57. Gósas hinterlassene Prophezeiung 224

Das Buch von Konered 226

58. Vorwort von Koneréd 226

59. Bericht über Friso 228

60. Was Friso weiter tat 236

61. Bericht über Frisos Sohn Adel 241

An dieser Stelle ist offensichtlich ein Blatt, also zwei

Seiten Text, verloren gegangen.

Siehe hierzu die Ausführungen auf der Seite 245.

62. Restlicher Text der verloren gegangen Seiten 246

63. Gosas Rat 246

64. Zwischenbericht von Koneréd 252

65. Ljudgérts bericht über Indien 253

Das Buch von Beden 260

66. Bericht von Béden 260

Es fehlen hier die Blätter 100-69 bis 100-88, insgesamt

von 10 Blättern die Vorder- und Rückseiten. Daher wissen

wir auch nicht, welches Mitglied der Sippe oera Linda

die Handschriften ab Blatt 100-89 weitergeführt hat.

67. Brief der Altmaid Rika, vorgetragen zu Stáveren

auf dem Julfest 261

Nach dem Ende von Rikas Brief fehlt ein Blatt mit den

Seiten 100-93 und 100-94.

Es ist daher auch unbekannt, welches Mitglied der Sippe

oera Linda die Handschrift an Blatt 100-95 weitergeführt

hat.

68. Bericht über den Schwarzen Adel 267

69. Réintjas Mission und das Ende der Fryasburg 277

70. Askars Raubzüge und ihre Folgen 283

Die Handschrift endet auf dem Blatt „200 änd 10“ mitten

im Satz. Die weiteren Blätter sind verloren gegangen.

%d Bloggern gefällt das: