Gesundheitslounge Berlin – Die 5 Ebenen des Heilens nach Dr. Klinghardt

Veröffentlicht am 28.03.2014

Zu Gast in der Gesundheitslounge Berlin ist Dr. med. Dietrich Klinghardt. Im Gespräch mit unserer Moderatorin Silke Samel spricht er u.a. über die 5 Ebenen des Heilens und seine Arbeit in dem von ihm gegründeten INK-Institut für Neurobiologie nach Dr. Klinghardt.

Gesundheitslounge Berlin – Talkshow „Elektrosmog“

Veröffentlicht am 09.10.2014

Was ist Elektrosmog? Was macht Elektrosmog mit unserem Körper? Wie können wir uns gegen Elektrosmog schützen? Diese und andere Fragen stehen heute im Mittelpunkt unserer Sendung der Gesundheitslounge Berlin. Im Studio zu Gast sind Dr. Dietrich Klinghardt und der Heilpraktiker Matthias Cebula.

Mehr Informationen zum Thema auf http://www.gesundheitslounge.de/.

Gesundheitslounge Berlin – Vertiefendes Gespräch zwischen Dr. Dietrich Klinghardt u. Dr. Magda Havas

Veröffentlicht am 15.10.2014

Im Anschluss an die Talkshow der Gesundheitslounge Berlin zum Thema „Elektrosmog“ produzierten wir ein vertiefendes Gespräch zwischen Dr. Dietrich Klinghardt und Dr. Magda Havas, Professorin an der Trent University Toronto und eine der führenden Wissenschaftlerinnen im Bereich der Strahlenbelastung z.B. durch Handys.

Dr Klinghardt zum Thema Elektrosmog

Veröffentlicht am 30.08.2016

Schwierigkeiten in Funklöchern leben zu müssen

.

CCC – Appelbaum Angriffsarten des US-Geheimdienstes NSA // NEU: staatlich geschütze Freizone = Funklöcher // Abschirmmaßnahmen

So viel Schmerzensgeld bekommt jetzt eine Frau pro Monat – wegen Wlan-Allergie

Veröffentlicht am 01.09.2015

Gericht entscheidet
So viel Schmerzensgeld bekommt jetzt eine Frau pro Monat – wegen Wlan-Allergie
Eine Französin klagt über Migräne, Übelkeit und Müdigkeit. Die 39-Jährige macht Handy- und Wlan-Strahlung für die Symptome verantwortlich – und klagt. Ein Gericht gibt ihr tatsächlich Recht. Das Urteil birgt Sprengstoff.

Umstrittenes Urteil in Frankreich: Ein Gericht in Toulouse hat einer 39-jährigen Französin eine monatliche Rente in Höhe von 700 Euro zugesprochen. Marine Richard hatte vor Gericht behauptet, dass sie einer Art Allergie gegen Strahlung, Elektrosensibilität genannt, leidet. Deshalb forderte sie ein Schmerzensgeld. Unter Medizinern ist umstritten, ob zum Beispiel Handys oder Wlan-Netze tatsächlich eine solche Allergie auslösen können.

Vor Gericht erklärte Richard verschiedenen Medienberichte zufolge, dass sie in Städten permanent unter Migräne-Anfällen, Übelkeit und Müdigkeit leide. Die Symptome würden stärker, wenn sie sich elektrischen Geräten nähere. Wie es in den Berichten weiter heißt, lebe die 39-Jährige deshalb in einer abgeschiedenen Bergregion im Süd-Westen Frankreichs.
Das Urteil könnte zu einem Präzedenzfall für Tausende Erkrankte werden. Denn immer mehr Menschen klagen über den Einfluss elektronischer Geräte und deren Strahlungen auf ihre Gesundheit.

%d Bloggern gefällt das: