Post von Ulrich Weiner – Grenzwerte überschritten


Newsletter Österreich

Liebe Freunde und Mitstreiter in Österreich,

heute möchte ich Euch den SRF-Fernsehbeitrag der Sendung „Kassensturz“ zur Weiterverbreitung ans Herz legen. Dieser beinhaltet sehr klare Fakten, die öffentlich zeigen, daß die adaptiven 5G-Antennen sogar die bisherigen Grenzwerte überschreiten und ohne Hilfe der Mobilfunkbetreiber nicht mal gemessen werden können. Hier geht der Bevölkerung jede Transparenz verloren und das Schweizer Bundesamt für Umwelt kommt in erhebliche Erklärungsnot.

Möchte Euch hier Mut machen, diese modernen Antennen überschreiten sogar unsere wachsweichen Grenzwerte und es laufen sehr viele Gerichtsverfahren deswegen. Verbreitet diesen Beitrag mit all Euren Möglichkeiten an die unwissende Bevölkerung weiter. Sie müssen erfahren, daß es vor dieser Technologie keinen Schutz gibt und die Mobilfunkbetreiber mit den installierten Anlagen machen können was sie wollen. Darum jetzt gemeinsam alles daran setzen, daß diese Sender erst gar nicht gebaut werden. Gemeinsam schaffen wir es. Diese Technologie und das natürliche Leben von Mensch, Tier und Natur passen nicht zusammen.

Zukunft hat nur eine Breitbandanbindung in jedes Haus via Glasfaser (FTTH), was wir hier im Schwarzwald auf kommunaler Ebene ausbauen, siehe https://ul-we.de/category/faq/glasfaser/

Alle Beiträge und weitere Informationen findet Ihr auf www.ulrichweiner.de

Ganz herzliche Grüße aus dem Schwarzwald

Euer

Uli Weiner
PS: Noch was in eigener Sache: Der Handflyer „Stop 5G“ war aufgrund der hohen Nachfrage kurzzeitig vergriffen. Jetzt stehen rechtzeitig vor dem „EHS Tag“ am 16.06. und dem „Internationalen Protesttag 5G“ am 20.06. wieder genügend zur Verfügung. Die Zusendung erfolgt kostenfrei und kann bei www.unverstrahltes-land.de bestellt werden.

Die Quellen im einzelnen:
SRF-Kassensturz:
https://ul-we.de/5g-antennen-ueberschreiten-die-schweizer-grenzwerte/
und
https://ul-we.de/expertengruppe-der-schweizer-regierung-erwartet-gesundheitsschaeden-unterhalb-der-gesetzlichen-grenzwerte/

Glasfaser:
https://ul-we.de/category/faq/glasfaser/

Ulrich Weiner Ferienrundmail Sommer 2020

Liebe Freunde und Mitstreiter,

trotz der Sommerferien leben wir in sehr bewegten Zeiten und kaum jemand, der mit der aktuellen Weltlage und den vielen Flüchtlingen mitfühlt, hat die Möglichkeit sich wirklich richtig zu erholen.

Die Not durch den weiteren Netzausbau hat vielen EHS, das zuvor oft schwer gefundene neue Zuhause, erneut geraubt und sie sind wieder auf der Flucht. Ich selbst bin auch betroffen und musste mich sehr tief in die Wälder zurückziehen. Mein Gesundheitszustand hatte sich stark verschlechtert. Die hohe Arbeitsbelastung und der nötige Kompromiss für Telefon- und Internetzugang an schlechtere Plätze zu gehen, haben meinen Körper stark geschwächt. Es gab nur noch die Möglichkeit ganz weit in die letzten verbliebenen Täler zu gehen. Dort bin ich allerdings ohne einen Internet- und Telefonanschluß und die Emailkommunikation braucht jetzt einen deutlich längeren Vorlauf.

Die Ruhe ohne eine tägliche Erreichbarkeit hat sehr gut getan, so konnte ich viele Dinge überdenken und für den Herbst vorbereiten, worüber Ihr noch separat erfahren werdet. Weiter musste ich meinen Ärzten versprechen, dass ich zukünftig nur noch maximal ca. 10 Std. täglich arbeiten und nicht von in der Früh bis spät in die Nacht. Dazu haben sie mich verpflichtet regelmäßiger zu essen. Vor lauter Arbeit und Mangel an frischen Sachen habe ich das oft vergessen und das schon 18 Jahre lang, was sich jetzt ungut ausgewirkt hat und so nicht bleiben darf.

Auch unser Büro- und Internetteam ist von dem weiteren Netzausbau betroffen. So musste sich erst mal um die Sicherheit der Menschen gekümmert werden und einige Arbeit ist liegen geblieben. So nach und nach findet sich für jeden einzelnen eine Lösung und so wie die Kräfte zurück kommen, wollen diese dann Schritt für Schritt auch in die wichtige Arbeit wieder starten.

Auch bei der Auslieferung unseres beliebten Flyer (https://stoppt-5g.de/5g-flyer/) kam es wg. der Ferienzeit etwas zu „Engpässen“, welche sich aber nach und nach auflösen. Die nächsten 10 Tage sollten alle noch offenen Bestellungen ausgeliefert sein. Neubestellung bitte an info@unverstrahltes-land.de Gerade hier möchte ich Mut machen, die nächsten Einschränkungen stehen bevor und da werden wieder viele Menschen zum Nachdenken kommen. Zudem ist es erlaubt von Briefkasten zu Briefkasten zu spazieren und Flyer einzuwerfen. Eine gute Gelegenheit auf diese Art aufzuklären.

Das mal ein kurzes Lebenszeichen, da sich schon viele Sorgen gemacht haben. Die Lage ist nicht leicht, aber es geht immer wieder weiter. Jede Einschränkung und Unannehmlichkeit ist zwar erst mal unangenehm und mit neuer Arbeit verbunden, aber der dahinter stehende, größere Segen zeigt sich oft erst etwas zeitversetzt 🙂

In diesem Sinne, den Mitstreitern in Süddeutschland noch schöne „Restferien“ und dem Rest einen guten Start in den Alltag, der in dieser Form auch nicht mehr lange Bestand haben wird.

Es grüßt Euch herzlich

Euer

Ulrich Weiner
www.ulrichweiner.de
PS: Eine Sache ist mir noch wichtig: Wir wissen nicht, was die politische Entwicklung diesen Herbst und über den Winter bringen wird. Bereitet Euch bitte vor und schaut, dass Ihr auch etwas an Lebensmittelvorräten zu Hause habt. Für diejenigen welche für Ihre Arbeit auch Strom benötigen, empfehle ich eine kleine mobile Solaranlage, siehe Video https://youtu.be/mmLhPvibszk und https://ul-we.de/empfehlungen/

Post von Ulrich Weiner

Juni 2020

Liebe Freunde und Mitstreiter,

das Jahr schreitet voran, der Lockdown wird schwächer und immer mehr bekommen wir unsere Bürgerrechte zurück.

  • Jedenfalls auf den ersten Blick –

Beim genaueren Hinsehen fallen noch deutliche Ungleichheiten auf, welche uns in unserer wichtigen Arbeit zur Aufklärung unserer Mitmenschen einschränken. Zudem kommt das in den Medien so gelobte, „Maßnahmenpaket der Bundesregierung zur Stärkung der Wirtschaft“ dazu. Bei genauerem Hinsehen geht es damit um ganz andere Ziele, als den Mittelstand und die Selbständigen zu stützen, welche die meisten Arbeitsplätze stellen. So bin ich über nachfolgende Vorhaben sehr erschrocken. Hier die Punkte in Kürze:

28: Beschleunigter Ausbau der Digitalisierung an Schulen
41 + 42: Die Digitalisierung der Kommunen und der Verwaltung
43: Erforschung und Förderung der künstlichen Intelligenz (KI)
45: Massiver Ausbau von 5G mit allen dazugehörigen Technologien wie z.B. IoT und NFC/RFID etc. Man möchte hier zur Weltspitze gehören und auch schon 6G vorbereiten.
47: Schließen aller Funklöcher
53: Die Corona-Krise endet laut der Bundesregierung erst dann, wenn ein Impfstoff zur Verfügung steht und die meisten Menschen geimpft sind.

Das ist nur ein Auszug , bitte lest Euch das „Maßnahmenpaket der Bundesregierung zur Stärkung der Wirtschaft“ selbst genau durch. In allen europäischen Ländern sind die staatlichen Maßnahmen ähnlich unangenehm.

Alleine diese Punkte, mahnen uns mit unseren Aktivitäten noch stärker und entschiedener vorzugehen. So sind neue, kreative Ideen und Aktionen dadurch geboren worden und neue kommen immer wieder hinzu. Um diese Ideen und unsere Kräfte zu bündeln, haben wir auf Wunsch und in Zusammenarbeit mit vielen Engagierten das „Bündnis für eine 5G-freie Zukunft“ ins Leben gerufen.

Dies ist ein freier Zusammenschluß von Initiativen und engagierten Einzelpersonen über alle Landesgrenzen hinweg, welche den Wunsch und das Ziel im Herzen tragen, den Ausbau des 5G-Netzes zu stoppen. Wir möchten hier eine Plattform zur Verfügung stellen, welche wichtige Daten und Raum für einen Ideenaustausch anbietet. Dies setzt sich im ersten Schritt aus einer Homepage, einem verschlüsselten Forum und einer regelmäßigen Telefonkonferenz zusammen.

Dabei ist wichtig: Ihr seid es, welche dies alles gestalten und umsetzen werden. Wir vom „Unverstrahlten Land e.V.“ stellen Euch nur die technische Plattform zur Verfügung. Es wird alles so wachsen, wie Ihr dazu beitragt und was Euch aufs Herz kommt. Kurz gesagt: „Macht alle mit und laßt es zu einem großen Gemeinschaftsprojekt in der Mobilfunkbewegung werden.“

So ist es entscheidend, dass Ihr all die Punkte und vorallem die Inhalte, welche Ihr Euch z.B. für das Archiv wünscht, direkt an unser Internetteam unter buergerliches-engagement@gegen5g.de sendet. Das wird dann alles Schritt für Schritt eingepflegt und steht dann zur Verfügung. Wichtig ist, dass hier die Grundfrage als Maßstab gelten soll: „Was brauchen die BI´s und engagierte Menschen vor Ort und was hilft Ihnen weiter?“ So soll wichtiges „Handwerkzeug“, gute Ideen und zusammengefasstes Grundwissen die erste Priorität haben. Ein Überangebot an Wissen ist ja bereits über einige Internetseiten verfügbar.

Erste Arbeitsgruppen haben sich schon gebildet, welche neue Unterlagen ausarbeiten. Weitere Ideen und das Engagement zur Gründung neuer Arbeitsgruppen ist sehr willkommen. Details besprechen wir dann am Mittwoch, den 17.06.2020 ab 20 Uhr in unserer Telefonkonferenz. Wer den entsprechenden Newsletter mit den Zugangsdaten bisher noch nicht bekommen hat und am Mittwoch mit dabei sein möchte, kann sich direkt unter bi@gegen5g.de anmelden. Ebenso können dorthin auch gute Ideen gemailt werden.

Als BI oder als engagierter Mitstreiter, der z.B. gerade dabei ist eine Bügerinitiative (BI) zu gründen, kann man sich in die Übersichtskarte unter https://www.buendnis-5g-frei.de/formular-eintragung-karte/ eintragen. Ihr bekommt dann eine neutrale Kontaktemailadresse zugesandt. Wichtig ist, daß Ihr den Menschen, welche darüber Kontakt zu Euch suchen, auch antwortet.

Wenn Ihr für Eure BI bereits eine eigene Internetseite betreibt, kann diese unter https://www.buendnis-5g-frei.de/links/ eingetragen werden, bitte meldet Eure URL/Internetadresse an buergerliches-engagement@gegen5g.de

Wer das neue Forum nutzen möchte, kann sich bei https://www.buendnis-5g-frei.de/formular-registrierung-fuer-forum/ anmelden. Unabhängig davon, betreiben wir noch das offene EHS-Forum, siehe https://www.ehs-forum.de/

Da diese Arbeit die nächsten Wochen einen hohen Personalaufwand erfordert und sehr zeitnah umgesetzt werden soll, wollen wir dafür eine hauptamtliche Internetkraft einstellen. Wir würden uns daher sehr wünschen, wenn dies durch eine breite Unterstützung möglich wird. Dies kann über eine Fördermitgliedschaft oder eine Spende mit dem Stichwort „Internetarbeit“ an https://www.unverstrahltes-land.de/aktiv-werden/ erfolgen.

In eigener Sache: Der beliebte Flyer „Stop 5G“ ist in einer aktualisierten Überarbeitung ab kommender Woche wieder verfügbar. Noch offene Bestellungen werden automatisch ausgeliefert. Neue Bestellungen bitte an info@unverstrahltes-land.de

Die Zeit ist so ernst wie noch nie, packen wir es an. Nur gemeinsam schaffen wir es in eine lebenswerte Zukunft.

Mit ernsten, aber herzlichen Grüße

Euer

Ulrich Weiner
www.ulrichweiner.de
Interessante und aktuelle Beiträge auf www.youtube.de/funkwissen
Was Ernstes zum Schmunzeln: https://ul-we.de/diese-graphik-trifft-es-auf-den-punkt/

Ulrich Weiner

Danke Karl!

Quelle: Ulrich Weiner

%d Bloggern gefällt das: