Sittenbild der Verkommenheit – der Verworfenheit – unfassbare Diskussion mit der Arbeiterkammer die Smartmeter befürwortet :-(

Hier die Antwort der Arbeiterkammer, die nicht nur totale Falschinformationen enthält, sondern ganz klar zu der Installation der Smartmeter steht und nicht zum Menschen der dadurch total überwacht und krank gemacht wird 😦

Datum: 20. Februar 2019 um 12:45
Betreff: Sittenbild der Verkommenheit – der Verworfenheit

Sehr geehrte Frau …

vielen Dank für Ihre E-Mail. Grundsätzlich entscheidet der Netzbetreiber, welcher Zählertyp in einem Haushalt eingebaut wird. KonsumentInnen haben jedoch ein Ablehnungsrecht und können sich gegen bestimmte Funktionen des Zählers aussprechen.

90% der Smart Meter wird in Österreich per PLC (Power Line Communication) über das Stromnetz betrieben. Auf Funkverbindungen wird nur zurückgegriffen, wenn PLC nicht möglich ist. Die Strahlung, die durch die PLC abgegeben wird, ist im Vergleich zu anderen Geräten (z.B.: Elektroherd) um ein Vielfaches geringer. Auch die Hintergrundstrahlung, die beispielsweise in einer Stadt vorhanden ist, ist höher als die Strahlung die durch Smart Meter zusätzlich erzeugt wird.

Uns sind keinerlei fundierte wissenschaftliche Studien bekannt, die negative gesundheitliche Auswirkungen eines Smart Meters belegen. Für nähere Informationen können Sie sich aber gerne an die Bundesagentur für Strahlenschutz in Deutschland wenden. Ein österreichisches Äquivalent der BfS gibt es leider nicht. Kommentar: Wie Ulrich Weiner so schön sagte geht es bei diesem Amt um „Strahlenschutz“ und nicht um  M e n s c h e n s c h u t z

Eine Opt-Out-Einstellung ist auf dem Smart Meter ersichtlich und darf ohne das Einverständnis der KundInnen nicht geändert werden. Auf Missbrauch folgen hohe Strafen. Ebenso auf den Missbrauch persönlicher Daten. Netzbetreiber haben daher ein großes Interesse daran, Datensicherheit sowie die Gewährleistung des Opt-Out sicherzustellen.

Wir hoffen, dass wir Ihre Fragen und Anliegen ausreichend beantworten konnten.

Mit freundlichen Grüßen

AK Wien – Smart Meter-Hotline

Hier einige LINKS die Klartext reden und besagen was bereits alles passiert und bewiesen ist. Vor allem aber auch, dass die Smartmeter eine Voraussetzung für 5G sind.

Die Lügen beginnen bereits bei den vertuschten und falsch berechneten Kosten:

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2019/01/26/hammer-die-kostenbombe-ist-geplatzt-kostenluege-smartmeter-vom-rechnungshof-festgestellt-danke-doris/

Alleine die Tatsache, dass die Smartmeter ferngesteuert sind, also von der Ferne auch ein- und ausgeschaltet werden, straft die Antwort der Arbeiterkammer Lügen!!!

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2018/12/17/smartmeter-die-gefaehrlichste-erfindung-fuer-die-zivilgesellschaft-bitte-weiterleiten/

PLC – Powerline, das gefährliche Internet über die Stromleitung – GEOVITAL Akademie

Gesundheitsschäden: Ausschnitt aus: http://www.stop-smartmeter.at/probleme.html

„Die WHO hat 2001 niederfrequente Magnetfelder sowie 2011 auch hochfrequente elektromagnetische Felder als möglicherweise krebserregend für den Menschen eingestuft“, erklärt ÖÄK-Umweltreferent Gerd Oberfeld. Für Zwischenfrequenzen im Kilohertzbereich, wie sie bei der in Österreich favorisierten PLC-Anbindung vom Trafo zum Smart Meter auftreten, liegen Daten aus den USA vor, die ebenfalls ein erhöhtes Krebsrisiko zeigen.

Ulrich Weiner klärt darüber auf, dass 4 Risikobereiche, denen aber die gesamte Menschheit ausgesetzt sind, keine Versicherung dieser Welt versichert. Was das heißt, weiß jeder der sich auch schon mal mit Versicherungen auseinander gesetzt hatte.

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2019/02/23/neuester-vortrag-von-ulrich-weiner-zu-5g-hochbrisant-unbedingt-anhoeren-und-bitte-weiterleiten/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2019/03/03/massenhaftes-vogelsterben-bei-5g-test-mysterioeses-bienensterben-mysterioese-baumschaeden-mysterioese-blutbildveraenderungen-mysterioeser-anstieg-von-alzheimer-und-demenz-mysterioese-zunahme/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2018/04/04/hol-dir-deine-macht-zurueck-2017-offizieller-film-ueber-anonymous-hacktivismus/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2019/02/21/italien-gleich-drei-ministerien-verurteilt-ueber-die-gefaehrlichkeit-mobiler-medien-sehr-gut-hammermeldung/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2019/02/09/risiko-5g-interview-mit-isabel-wilke-diplom-biologin/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2018/04/07/offenlegungsschrift-zur-gedankenuebertragung-durch-gepulste-elektromagnetische-strahlung/

Auf die hervorragende Antwort an die Arbeiterkammer von Doris Serra, wurde heute früh folgendes Schreiben an Frau Anderl von der Arbeiterkammer Wien gesendet – wir sind gespannt auf ihre Stellungnahme! Vor allem aber auf eine Antwort auf die Frage, ob es Rechtsbeistand von der Arbeiterkammer geben wird!

In response to the excellent response to the Chamber of Labour of Doris Serra, the following letter was sent this morning to Mrs. Anderl of the Chamber of Labour Vienna – we are looking forward to her statement! But above all to an answer to the question whether there will be legal assistance from the Chamber of Labour!

Brief an die Arbeiterkammer in Wien am 13.2.2019
Das Schreiben darf durch Verteiler gerne verbreitet werden!

Die Haltung der Arbeiterkammer könnte auch bei den AK Wahlen berücksichtigt werden >>> AK Wahlen finden in Wien vom 20.3.2019 bis 2.4.2019 statt. Gehen Sie wählen!

Sehr geehrte Frau Anderl,

In den gesamten Plan des Zählertausches vom Drehstromzähler (mit Ferrarisfunktion) gegen so genannte intelligente Messgeräte haben sich mehrere Übel zum Schaden für den Endverbraucher und zum Schaden der Natur eingeschlichen.

Die Übel kennen wir heute alle – sie sind alle weitestgehend unkontrollierbar, dennoch seit langem wissenschaftlich bewiesen – und sie heißen wie folgt:

  • Gesundheitsschädigung des Menschen bis hin zur genetischen Veränderung des Menschen zu einer Art Zombie
  • Preissteigerung
  • Totalüberwachung bis in die intimsten privaten Bereiche
  • Schädigung der Natur durch Raubbau der Ressourcen für die Massenproduktion von „intelligenten Messgeräten“
  • Schädigung der Natur durch übermäßige Strahlenbelastung, wodurch Kleinstlebewesen wie Vögel und die Bienen zu Tode kommen „stirbt die Biene, stirbt der Mensch„!

Dazu kommt noch, dass der Smartmeterplan auch den Plan eines 5G und danach auch noch eines 6G Netzes enthält, was den SUPERGAU der Vernichtung von Mensch, Tier und Natur bedeutet.

Der Mensch mutiert BEREITS durch die an Strahlung millionenfach überzogene MOBILFUNKTECHNOLOGIE zu Zombies, die vollständig vom Handy abhängig sind. Handysuchtberatungen wurden bereits ins Leben gerufen. So genannte Smombies (Handysüchtige)sind zur öffentlichen Gefahr geworden.

Das smarte Handy, soll nun auch noch mehr smarte Geschwister bekommen, wofür 5G (wovor Wissenschaftler warnen) und später auch noch 6G angeblich gebraucht wird!

Durch die Anbringung von mehreren Antennen auf jedem Wohnhaus für jede kleinste ferngesteuerte Funktion, für den total ferngesteuerten Haushalt wäre der Plan dann vollständig aufgegangen.

Die Gesellschaft muss erkennen, dass dieser Plan darin gipfelt, dass letztlich ein ferngesteuertes Gerät entscheidet wie das Leben einer Familie gestaltet wird und dass durch diese geplante Technologie der Wille des Menschen, des Individuums untergraben, ja letztlich ganz ausgeschaltet wird, sodass nur noch ein willfähriges zombieähnliches Geschöpf von der KRONE DER SCHÖPFUNG, wie der Mensch einst gesehen wurde, übrig bleiben würde.

Jetzt frage ich Sie, Sehr geehrte Frau Anderl, wollen Sie das und ist ihnen das alles überhaupt schon bewusst geworden, wenn sie ohne Unterbrechung ein unkontrollierbares und ungesetzliches OPT OUT verteidigen, aber keine Rede davon ist, dass der Einbau von Smartmeter GANZ UNTERLASSEN WIRD????

Der Begriff OPT OUT kommt weder im Gesetz noch in der IME-VO für den Zählertausch vor, sie können sich selber davon überzeugen, dennoch verteidigt die Arbeiterkammer bis heute eine OPT OUT Funktion?

Wenn das alles noch nicht reicht, um erkennen zu WOLLEN, dass die Menschheit in einen Abgrund ohne Menschenwürde ZWANGSWEISE geworfen wird, welche Maßnahmen wären in diesem Fall zu ergreifen liebe Frau Anderl?

Jeder der sein MENSCH-SEIN erhalten will, und Smartmeter ganz ablehnt, wie es im Gesetz ohne Quote vorgesehen ist, ihm die Ablehnung aber dennoch NICHT währt wird, weil ihm ZWANG DURCH ERPRESSUNG angetan wird, „entweder lässt du dir ein Smartmeter einbauen oder wir drehen dir den Strom ab“, muss also dieser Mensch zwangsweise auf Stromlieferung ganz verzichten!?

Danach kommt dann auch noch die Wasserlieferung und die Gaslieferung, deren Verbrauch ebenfalls mit Smartmeter in Zukunft gemessen werden soll – wo dann wahrscheinlich der gleiche ZWANG ausgeübt werden würde.

Muss also der Mensch, der Mensch bleiben will, auf lebenswichtige Grundlagen verzichten, obwohl er EIN RECHT AUF LEBEN hat, das ihm aber zwangsweise genommen werden soll?

Nennt man das nicht MORD!

Dennoch haben manche bereits den Weg angetreten ganz ohne Strom zu leben, weil sie diese „smarte“ „intelligente“ Technologie für ihr Haus nicht haben wollen, statt sich von der Lobby erpressen zu lassen, also für Stromlieferung zu akzeptieren, was sie umbringen würde!

Wie dem Endverbraucher ja inzwischen deutlich gesagt wurde – hat er KEIN RECHT AUF GRUNDVERSORGUNG MIT STROM – entweder werden die von der Industrie vorgegebenen Maßnahmen angenommen oder du bekommst einfach keinen Strom mehr!

Aber der Politik und auch der Arbeiterkammer scheint diese Verkommenheit wenig bis gar nicht zu stören – da fragt man sich auch wieso das so ist?

Wird auch die Arbeiterkammer erpresst, sodass sie machen muss was ihr eine private Lobby vorschreibt, weil bei Zuwiderhandlung mit dem AUS der Arbeiterkammer gedroht wird, so wie Politiker nach Belieben bei „Ungehorsam“ umgebracht wurden und täglich immer noch umgebracht werden?

Es kann doch selbst unter solchen Voraussetzungen nicht so weiter gehen, denn durch den Schaden, den diese verursachen, wird die Menschheit ohnehin vernichtet, also muss JETZT diesem Treiben KOLLEKTIV Einhalt geboten werden, durch das äußere Zeichen einer TOTALABLEHNUNG DER intelligenten Messgeräte für den privaten Haushalt, sowie G5 und G6 sowieso!!!

Ein Multimilliardär, der Staaten mit seinem ergaunerten Privatvermögen und seinen installierten Denkfabriken unterwanderte, wurde vor kurzem in der Schweiz verhaftet und eingesperrt, dieser und auch andere, die bereits verhaftet worden sind, weil sie sich für ganz große Verbrechen an der Menschheit schuldig machten, werden sich nun nicht mehr in die Angelegenheiten souveräner Staaten einmischen können. Ein Anfang ist getan es dürfen mutige Handlungen gesetzt werden, sodass wir als Gesellschaft und als Menschheit in eine lebenswerte Zukunft gehen und nicht vom Untergang länger bedroht sind.

Die Menschheit befindet sich gerade an diesem Scheideweg – auf dem erkannt werden muss in welche Richtung die Entwicklung auf der Erde gehen soll.

Will die Menschheit sich als KRONE DER SCHÖPFUNG behaupten, wird sie keinesfalls mit diesen verkommenen Plänen für (Smartmeter, 5G und 6G sowie der bereits überdimensionierten Handystrahlung), mit all diesen ferngesteuerten Funkanlagen und einem total überwachten Leben sowie einer künftigen Lebenserwartung von ca. 30-40 Jahren einverstanden sein.

Der gesunde Menschenverstand kann auch NICHT damit einverstanden sein, dass seine Nachkommen keine Menschen mehr sein werden, so wie das Mensch-Sein heute noch verstanden wird, sondern nur noch roboterähnliche Geschöpfe gezeugt werden.

Durch die DNA-Brüche, also Zellschädigung, welche durch den Mobilfunk und die Smartmeter verursacht werden, was bereits zahlreich wissenschaftlich belegt wurde, ist die Menschheit schon jetzt am besten Wege zur ENTMENSCHLICHUNG…

und…

man diskutiert immer noch über ein ungesetzliches und unkontrollierbares OPT OUT!?

Sehr geehrte Frau Anderl, sollten Sie zu jenen Menschen gehören, die ihr Mensch-Sein verteidigen, wird es nötig werden, dass SIE damit beginnen in der Arbeiterkammer einen anderen Standpunkt einzunehmen, nämlich jenen, der ohnehin ethisch für die Menschheit vorgesehen ist.

Die Menschenwürde verlangt, dass der Mensch eine Wahl haben muss und nicht GEZWUNGEN oder ERPRESST werden darf.

Mit freundlichen Grüßen

(Verfasser ist der Redaktion bekannt)

Doris Serra antwortet:

Danke!
Sie weichen leider bei Ihrer Beantwortung aus. Deshalb frage ich noch einmal, ob Sie denjenigen, bei denen opt out nicht respektiert wurde, Rechtsbeistand gewähren.(Beispiele STOP Smart Meter Netzwerk Österreich – http://www.stop-smartmeter.at

Ausserdem möchte ich Sie daran erinnern, dass „opt out“ eigentlich nicht das vom Gesetz ELWOG §83 (1) uns Endkunden garantiert wird: nämlich das Recht, den smartmeter als Gerät an sich abzulehnen und nicht nur einige Funktionen! Durch verbale Trickserei-die des Digitalen Standard-Zählers- wird ein Gesetz gebrochen! Ich mache Sie und alle Stellen, die das Gesetz nicht respektieren möchten, darauf aufmerksam, dass ein Smartphone auch bei abgeschaltetem Internet weiterhin ein Smartphone ist und genauso ist ein smartmeter weiterhin ein solcher, wenn einige Funktionen abgeschaltet sind. Alles andere reiht sich ein in das „Sittenbild der Verkommenheit“!
MfG
Doris Serra

Sehr geehrte Frau Serra,
vielen Dank für das Cc-Setzen Ihrer Nachricht.

Auch die Arbeiterkammer hat sich in Bezug auf die Einführung von Smart Metern stets kritisch geäußert. Wir haben das ursprüngliche, überambitionierte Ziel eines Roll-Outs von 95% bis 2019 mit den damit verbundenen unklaren Regeln zum Opt-Out ebenso kritisiert, wie die dieser Entscheidung zugrundeliegende Studie von PwC. Nachdem die Entscheidung gefallen war, und der Gesetzgeber per Verordnung des Wirtschaftsministers alle österreichischen Netzbetreiber dazu verpflichtet hat, die alten Stromzähler mit intelligenten Stromzählern zu ersetzen, haben wir uns konstruktiv eingebracht, damit auch vor allem die datenschutzrechtlichen Bedenken Berücksichtigung finden. Wir haben uns dafür eingesetzt, dass der Netzbetreiber allen Haushalten den Wunsch auf Ablehnung der intelligenten Funktionen zu gewähren hat und das auch durch ein Rechtsgutachten untermauert. Wir konnten dadurch eine Novelle der betreffenden Verordnung erreichen, dass nun alle KonsumentInnen ihr Recht auf Ablehnung geltend machen können. Bis 2017 war das nur möglich, wenn davor nicht bereits mehr als 5 Prozent aller StromkundInnen im Netzgebiet ihres Netzbetreibers einen Smart Meter abgelehnt haben.

Nun bestätigte auch der Rechnungshof in einem Bericht die langjährige Kritik der Arbeiterkammer an der gesetzlichen Umsetzung zur Einführung der digitalen Stromzähler (Smart Meter). Es fehlte an Transparenz, die Kosten für Verbraucher seien unklar und es gab Fehler im Management. Trotzdem gelang es der AK strenge Datenschutzbestimmungen und ein Recht auf Ablehnung der „intelligenten“ Funktionen des Stromzählers (Opt-Out) durchzusetzen.

Eine Opt-Out-Einstellung ist auf dem Smart Meter ersichtlich und darf ohne das Einverständnis der KundInnen nicht geändert werden. Auf Missbrauch folgen hohe Strafen. Ebenso auf den Missbrauch persönlicher Daten. Netzbetreiber haben daher ein großes Interesse daran, Datensicherheit sowie die Gewährleistung des Opt-Out sicherzustellen.

Bezüglich Datenschutz hat und wird sich die Arbeiterkammer auch zukünftig stark für den Schutz privater Daten einsetzen und hat auch gemeinsam mit der Datenschutzbeauftragten wichtige Schutzrechte im ElWOG (Elektrizitätswirtschafts- und –organisationsgesetz) eingebracht.
Mit freundlichen Grüßen

AK Wien – Smart Meter-Hotline
1040, Prinz Eugen Straße 20-22
T: +43 1 501 65 1
F: +43 1 501 65 12532

https://wien.arbeiterkammer.at/index.html
smart.meter@akwien.at

THIS JUST ΗΑPPΕNED IN GΕRMΑNY, ΒUT SOMETHING FAR ΜΟRE CREEΡΥ IS HAPPENING WΟRLDWΙDE

Published on Jan 23, 2019

THIS JUST ΗΑPPΕNED IN GΕRMΑNY, ΒUT SOMETHING FAR ΜΟRE CREEΡΥ IS HAPPENING WΟRLDWΙDE ➥ BUY PRINTED VERSION OF „LOST WAYS“ HERE – http://bit.ly/2xcH8mm ➥ HOW ΥOU CAN ΜAKE IT TO ΗEΑVEN – http://bit.ly/2FTUB7g ➥ HOW OUR ΑNCESΤORS SURVΙVED W/OUΤ ELECΤRΙCITY! – http://bit.ly/2qFx7O4

Brennpunkt: Der Alpenraum versinkt im Schnee

Published on Jan 9, 2019

Bakterien-Kolonien … Biofilme und die Suche nach dem Antibiotikum 2.0 | Verschleimung des Körpers

Wenn sich Bakterien in komplexen Gemeinschaften zusammenschließen, haben sie erstaunliche Eigenschaften, die sie allein nicht besitzen.

Video ansehen und weiterlesen: http://www.spektrum.de/video/biofilme-und-die-suche-nach-dem-antibiotikum-2-0/1539493

~~~~

Verschleimung des Körpers

Bertrand Heidelberger meinte den allumfassenden Krankmacher in der Verschleimung des Körpers gefunden zu haben!

Damit hatte er wohl als Naturmensch genau richtig erkannt was einer der wesentlichsten Krankmacher ist. Jeder der mal verschnupft war, Husten hatte oder auch unter anderen unliebsame Zuständen litt, konnte feststellen, dass diese mit einer Verschleimung einher gingen. Manchmal ist dieser Schleim sehr hartnäckig und lässt sich jahrelang nicht beseitigen.

Die Medizin-Wissenschaft bemüht sich spätestens seit dem Auftreten von multiresistenten Keimen in den Krankenhäusern, die eine tödliche Bedrohung für jeden Patienten geworden sind, gegen diese Gefahr Antibiotika zu finden, was ihnen aber bislang nicht gelungen ist.

Biofilme konnten bisher so gut wie überall entdeckt werden, sie bilden eine nahezu unverletzbare Bakterienschicht in jedwedem Milieu, es ist schon fast schon unheimlich, dass sogar Biofilme im Trinkwasser-Reservoir gefunden worden waren. Man muss aber auch verstehen, dass sie nur da zu finden sind wo sie auch was zu fressen haben und das organische Gleichgewicht gestört ist. Bakterien selbst sind ja zunächst natürliche Erscheinungen in natürlichen Kreisläufen, solange sie nicht ausufern und ein Eigenleben in Bakterienfilmen entwickeln.

Neben dem reinigenden Feuer sind Pilze und Bakterien in der Natur neben Gewürm und Fliegen jene Organismen, welche Verfallsprodukte oder Ausscheidungsprodukte (tote Tiere, Kot etc.) durch natürliche Zersetzungsprozesse, in die Natur als Erde zurück führen, wo der Lebenskreislauf von neuem beginnen kann.

Bilden sich jedoch Bakterienfilme = Bakterien in einer Schleimmatrix, haben wir es mit einer Bedrohung, bzw. mit einem unnatürlichen, bzw. ausufernden Prozess zu tun.

Vorbeugend für die Gesundheit des menschlichen Körpers ist es sicherlich sinnvoll Bertrand Heildelberger’s 7 Kräutermischung als Tee oder stundenweise trocken einzunehmen.

Auch die Petroleumkur kann bei Verschleimung helfen, habe ich jedenfalls selber feststellen können.

Ein Fazit aus der Forschung könnte auch sein, dass die zunehmenden unnatürlichen Einflüsse auf den menschlichen Körper und ungesundes Wohnen für die Entstehung multiresistenter Keime verantwortlich sind.

In den Spitälern tauchten die erstmals auf, als man künstliche Belüftungssysteme eingebaut hatte, desgleichen gilt für Kaufhäuser und andere Gebäude-Strukturen, die physisch komplett abgeschottet worden waren und natürliche Zirkulationen verhindert wurden.

Ein zunehmendes Strahlenbombardement auf den menschlichen Körper durch Mobilfunk, Smartmeter, Mikrowellen und mehrfach überlagerte Strahlungs-Arten und Frequenzen wurden bereits als kausale Ursache auch für Genveränderungen, inneres Verbluten, gesichert und bereits verurteilt als Ursache für Krebs festgestellt.

Was tun?

Es gilt also ein gesundes Umfeld zu schaffen, indem wieder natürliche Zustände hergestellt werden, die tödlichen Einflüsse für eine NATÜRLICHE ORDNUNG vermieden werden.

©AnNijaTbé: am 26.3.2018 des Natürlichen Jahreskalenders

Gesetz für strahlungsfreie Räume politisch durchsetzen!

Smart meter and electronic warfare – Daniel Hirsch, Strahlungsexperte und Dozent an der University of California

Stratford Smart Meter Killing Shrub

 Danke Doris!

Smart meter and electronic warfare

Barrie Trower is a British physicist who was trained in microwave warfare by microwave experts. He looked at aspects of microwave warfare and, when he finished the time that he spent in the military, he had a lot of expertise in the microwave field and he was asked to carry on with this research. And it was a new cold war that he discovered with microwaves.
Here is his personal warning in his own words:
In the very early 1960’s I trained with the government microwave warfare establishment. I looked at all aspects of microwave warfare and when I finished my time in the military, because I had a lot of expertise in the microwave field, I was asked if I would carry on with this research. We are in a new Cold War and this is why countries are developing this. And this is why all the microwave transmitters are going up everywhere because somebody, if they wanted to, could use them for other effects. The system is up and running.
Years ago our government said to our scientists when it comes to microwaves you will only talk about things to do with heat, and that is it. So they won’t even discuss anything else. They will deny anything that doesn’t have anything to do with heat. They even deny all their 40 years of research leading up to this, although they’ve said that this can cause cancer and all the damage, they say no it can’t. We’re only looking at heat and heat is all that matters. So for the last 40 years the English government has been lying to the people. And the American, the Canadian, the Australian, they have been lying. They have been lying to protect industry, to protect their profits, to protect themselves from lawsuits.
So they are really just liars and it is provable, sanctioned by the World Health Organization,
without a shadow of a doubt. It is the same people that sit on the ICNAP certificate, sit on our
government health protection agencies, sit on the World Health Organization . . . . it is the same people. There are probably no more than 20 of them. But, yes, they are going to, in my opinion, commit the worst genocide this planet has ever known, not just people, but animals and plants. They are probably going to cause more destruction than a global war, and in several hundred years time, people will look back, whoever survives, and look at what we tried to do to stop them.”
One of the things you said, the universities, for instance, they may not be guilty. And I can give you an example. The government holds massive amounts of funds for research and the universities apply for research grants. Now to give you one example in the United States, the government asked one university if it could devise a method whereby if you beamed
microwaves into somebody’s ears the vibrational frequencies in the cochlea, they would actually produce sound in the person head so nobody else around could hear, just the one person being beamed could hear the sound.
And the University was told this would aid the deaf enormously because people could talk into a device and they would just hear it straight through. It was also picked up by the super store manufacturers who said we could also use this for good because if we have shoplifters, we can beam the pulse frequencies to the shoplifters to say, “You’re being watched. Put this down.” We’ll prevent crime, and that was used for good. It didn’t take people very long, especially the military and other super stores to think, ‘well, hang on, we can use this for our own devices’.
So the military can now put voices into people’s heads to do whatever deed they wish it to achieve, and the super stores have also realized that rather than say ‘put that down, you’re going to steal it’ , if you’re indecisive and you’re shopping, they can say ‘you really do want to buy this’, and after nine months, and I got the figure from one of your calls, somebody took one of your super stores to court for beaming them. And they made a phenomenal profit in just nine months, phenomenal profit. But because your Federal Communications Committee says that microwaves were safe, the case fell.
Mass targeting really is one of the ideas behind the Smart Meter where they put them on everybody’s homes. What they can do now.
They can watch every single person in that house. They can watch you go to bed. They can watch what you’re doing in bed. They can watch you on the toilet and in the bath. They can hear every single word you’re saying. They have a machine which will measure your hormone levels. They have a machine, provided they’re within a 150 feet, they can measure your brain activity and they can even tell what frame of mind you’re in.
Now, if they can do this to an entire population, most people would not like it done to them but would be unaffected, and from the government point of view is, we’re really not interested in 98% of the population anyway, but we want the 2% that could be dangerous to the American citizens. But that doesn’t’ apply. They then do on to say, “Well hang on, there’s a group there that are obstructing us doing this, demonstrators. We’ll watch those.” And then you get to people of specific religions, and people with long hair, and people who smoke cannabis, and the level comes down and down and down to the point where they’re actually monitoring about 75% of the population and they have the computer technology to do this.
They are a person. To get a professional person like a lawyer, if you blanket an area with microwaves, you know every conversation they’re having, you know where they go, what they’re doing. For instance, if you have a person who is a pedophile, a person who has a mistress or two, a person who is a secret alcoholic or gambler and they would lose their job if it became known, all they have to do is go up to that person and say is this is what we have on you, and you’re from another country obviously, this is what we have on you and we will give you a choice and you make your decision now. And this is what they do.
You make your decision now. Either this goes in your local press in the Sunday newspaper or you will lose your job, your children come out of university with disgrace, your wife will leave you and run away and hide, you will lose your house, everything, and you will never work again. You will be a beggar on the streets, if you’re lucky. Or you can sign this piece of paper to say you know this individual. They’re an upstanding person. They deserve the passport. They deserve a job reference because they should get this job. You’ll highly recommend that. You will sign it and we will go away. You will never see us again. Most people, given ten seconds thought, will sign and walk away and breathe a sigh of relief. That is why I suspect this, the blanketing the whole area (points to the White House document). It may not be the United States. It could be up to 40 countries. And I
can assure you there are at least 40 countries who would like to get spies in the United States. And when they’re in, they’re in. Then it goes on from there.
I don’t like the word ‘mind control’ because you don’t really control the mind. You can change it to act in a different behavior, but you do not permanently control it. You can make people do things, and that’s very easy. I could do it. I could do it to you in less than three days. I can even turn you into a assassin….

Genozid durch „smarte“ Geräte: EMF – W-LAN – Handy – Smart und mehr… auch die menschliche DNA ist dadurch bedroht zerstört zu werden….


https://wissenschaft3000.wordpress.com/2015/10/08/wenn-smart-gespenstisch-wird-handys-sind-ab-2015-auch-gedankenlese-geraete/

Danke Doris, für deine unermüdliche Recherche!

Wir sammeln und bringen seit geraumer Zeit Berichte zum Thema Smartmeter, bzw. zu dem beabsichtigten Einbau von so genannten „intelligenten Messgeräten“ als Strom- Wasser und Gaszähler, die wir kategorisch ablehnen, denn wahrlich es gibt keinen wie auch immer gearteten vernünftigen Grund, aktuell die existierenden Stromzähler mit Ferrarisfunktion austauschen.

Alle Erfahrungen mit den bereits eingebauten Smartmetern (intelligenten Stromzählern) und Berichten aus anderen Ländern vor allem aus den USA, sind dermaßen alarmierend, dass diese Dinger komplett abgelehnt werden müssen.

Letzte Berichte zeigen, dass die Strahlung dieser Geräte nicht nur die berühmten Geldrollen im Blut innerhalb von 2 Minuten verursachen, sondern sogar die Blutzellen zum zerplatzen bringen und nun wird auch laut, dass die menschliche DNA und sicherlich nicht nur die menschliche, sondern auch die aller Wesen und Pflanzen gefährdet ist, da die neuartigen EM-Felder diese verändern!

Doris ist bei ihrer Recherche auf einen Bericht von René Gräber gestoßen, von dem wir schon früher einige Berichte immer wieder verlinkten. Sein überarbeiteter sehr umfangreicher Bericht vom 12.1.2018 ist hier zu finden: http://naturheilt.com/blog/elektromagnetische-felder-handy-industrie/

Wenn René Gräbers Seite „Natur heilt“ heißt müsste es für die UNNATÜRLICHEN elektromagnetischen Felder erzeugende Handystrahlung und aller Geräte, die auf diesem Prinzip beruhen heißen „Natur wird ausgelöscht – total zerstört“ – wenn so etwas passiert redet man von Genozid – hier handelt es sich sogar um den Genozid der gesamten Menschheit, denn die Seuche Mobilfunk soll bis in jedes Wohnzimmer, Schlafzimmer, Badezimmer, Toilette, Küche erweitert werden und letztlich mit einem RFID-Chip in jedem menschlichen Körper implantiert werden. Durch die so genannten intelligenten Stromzähler und RFID-Chips will man uns offenbar nicht nur bespitzeln, sondern nach Belieben ganz vernichten.

STOP Smartmeter hat eine Petition geschaltet, die ich leider auch nicht unterstützen kann, da STOP Smartmeter auch in ihrem Ablehnungsschreiben mit folgendem Beisatz “ (oder einem Zähler neuerer Bauart ohne fernauslesbare Datenschnittstelle) einem unkontrollierbaren Missbrauch die Türe öffnen. Es gibt neue Geräte, die angeblich nicht fernauslesbar sein sollen, aber exakt wie jedes Smartmeter aussehen, die erlaubt werden soll, laut STOP Smartmeter. Ich frage STOP Smartmeter hiermit, wurdet ihr genötigt diesen Beisatz unterzubringen oder kommt der aus eigener gutgläubiger Überlegung! http://www.stop-smartmeter.at/Formulare/Ablehnung_Smartmeter.pdfhttp://www.stop-smartmeter.at/formulare.html

Leider konnten wir in der Vergangenheit auch feststellen, dass Petitionen überhaupt nichts brachten – sogar eine Million Unterschriften gegen die Wasserprivatisierung ist in den Wind geblasen worden…

Wenn sie nicht genötigt wurden, war es der Glaube daran, dass die Industrie uns die Wahrheit sagen würde. Der Glaube das wir es mit Wahrheit zu tun haben, hat die lieben Leute von STOP Smartmeter dann dazu verleitet, diese Türe auf zu machen, man wollte sich in diesem Fall einer Erneuerung, einem vermeintlichen Fortschritt nicht total verweigern.

Dem kann aber nicht beipflichten werden, da ich weiß, dass wir ständig belogen und betrogen, heimtückisch und hinterlistig dem Treiben bestimmter Kräfte ausgesetzt sind, denen wir noch nichteinmal einen Spalt einer Türe, welcher Art auch immer, öffnen dürfen, so wir als Menschheit überleben wollen. Manchmal muss man sich auch einer vermeintlichen Errungenschaft ganz verweigern, wenn dies das gesamte Leben bedroht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Technische Felder können über die geschalteten Frequenzen alles verändern, töten oder heilen. Im Fall der „intelligenten Messgeräte – der Smartmeter“ geht es um ZERSTÖRUNG, sogar um die Auslöschung der menschlichen Spezies – ja, das wage ich zu behaupten!

Ihr lieben Mitmenschen, da ich mir meine eigene Blauäugigkeit bereits vor vielen Jahren abschminken musste, kann ich nicht mehr daran glauben, dass etwas das so aussieht wie ein Smartmeter, kein Smartmeter sein soll. Man denke auch daran, dass diese destruktive Industrie sich selber natürlich ein Hintertürl hat einfallen lassen, um mit einer Täuschung doch noch zum Geschäft zu kommen – aber Leute – wie heißt denn das Geschäft, das hinter dem Vordergründigen noch versteckt ist, dennoch aber massiv in Stein offengelegt wurde???????

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2014/11/30/die-georgia-guidestones-klagemauer-tv-29-11-14/

Ja wohl es heißt NEUE WELTORDNUNG – kurz NWO – für diese sollen 90% der gesamten Menschheit geopfert werden!!! Was für ein verwegener Plan – stellt euch das mal vor über 6 Milliarden Menschen sollen umgebracht werden, damit es nicht mehr als nur 500 Millionen auf der Erde geben solle, wie soll denn das handhabbar sein, wie soll denn dieses Ziel erreicht werden können??????

Ganz sicher niemals mit der Wahrheit – daher werden wir von Heimtücke, Hinterlist, Lüge und Betrug verfolgt – und alle jungen noch NAIVEN ehrlichen Leute glauben, dass ein Gerät, das zur Vernichtung der Menschheit eingesetzt werden soll und sich verharmlosend „intelligenter Stromzähler“ bzw. Smartmeter“ nennt, dass welche die diesem gleich sehen NICHT auch das gleiche wären????!!!! Leute, niemals könnte ich daran glauben, selbst wenn nun ein neuer Stromzähler verwendet werden würde, den man aufgrund von dem Verdacht wegen der äußeren Gleichheit nun verändern würde, würde ich diesen nicht akzeptieren können, denn es gibt nicht den geringsten vernünftigen Grund dafür, dies zu tun – WIR HABEN NÄMLICH HERVORRAGEND FUNKTIONIERENDE GERÄTE, die obendrein bis zu 60 Jahren funktionieren, diese sollen bleiben und durch kein neu erfundenes Gerät ausgetauscht werden!

©AnNijaTbé: am 3.2.2018 des Natürlichen Jahreskalenders

~~~~~~~~~

Weiter unten einige LINKs zu weiteren Berichten dieses Themas doch davor noch einen Ausschnitt aus René Gäbers Artikel:

//Inzwischen gibt es natürlich immer mehr wissenschaftliche Untersuchungen oder solche, die sich als solche bezeichnen. Mal von den einen bezahlt, mal von den anderen. Insgesamt sind es rund 20.000 wissenschaftliche Arbeiten, die sich dem Thema widmen. Allerdings betrachten viele davon nur den thermischen Effekt der EMFs und vernachlässigen den Faktor „Frequenz“.

Dr. Henry Lai von der Universität Washington stellte fest, dass Handy-EMFs speziell das Erbgut der Gehirnzellen angreifen. Daraufhin analysierte er 85 Studien, die sich mit DNA-Schäden durch hochfrequente EMFs befassen. Er wollte wissen, wie viele der Studien negative EMF-Einflüsse nachwiesen und wie viele dies in Abrede stellen.

Die Ergebnisse der Untersuchungen hinterfragte Dr. Lai im Hinblick auf die Finanziers der wissenschaftlichen Arbeiten. Über 70 % der Studien, die die Handy -Strahlung verharmlosen, waren durch Industrie und Militär gesponsert. 80 % der Arbeiten, die vor den EMFs warnen, wurden unabhängig finanziert.

Natürlich kommen alle Studien höchst wissenschaftlich immer und immer wieder zu den gleichen widersprüchlichen Ergebnissen. Das einzige dauerhaft auftretende Muster in diesem Szenario ist eigentlich, dass die Gegner zu schlechten Ergebnissen kommen, die Befürworter hingegen zu guten und unbedenklichen Ergebnissen.// lese den ganzen Bericht: http://naturheilt.com/blog/elektromagnetische-felder-handy-industrie/

~~~~~~~~~

Unbedingt sollte jeder dieses Video gesehen haben – ich habe das auch in die Seitenleiste gestellt – bitte weiterleite – allen Freunden davon mitteilen !!!

Hol Dir Deine Macht zurück 2017 – offizieller Film

~~~~~~~~~

Das Ablehnungsschreiben von w3000 beinhaltet alle eingebrachten Erfahrungen von aufgewachten Mitmenschen:

STOP Smartmeters: Den Einbau von intelligenten Messgeräten ablehnen! Das Gesetz ist diesbezüglich „ganz klar“!

~~~~~~~~~

Hier wieder weitere neue LINKs zu diesem Thema, die Doris gesammelt hat zuerst noch ein direkter Erfahrungsbericht mit den Behörden von Doris:

Liebe Leute,
 heute habe ich es mir angetan, die E-Control am Rudolfsplatz wegen der strittigen Frage „Intelligentes Messgerät“ zu interviewen. Denn, so sagte ich mir, die müssen ja wissen, worum es rechtlich bei der Sache geht, und dieses Gesetz wird vom ehemaligen Wirtschaftsministerium auch ausdrücklich E-Control-Gesetz genannt (siehe:  http://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20007046)!
Die entsprechende „Referentin“ ließ sich gnädigerweise zu mir herab, obwohl betont wurde, dass es normalerweise keinen Parteienverkehr gäbe-zumindest nicht für den Endkunden, für Stakeholders etc. gibt es natürlich einen!
Als die gute Dame erkannte, worauf ich hinaus wollte, dass es kein harmloses Nachfragen wäre, ging sie in Verteidigungsstellung über und meinte, dass da im Web viel Unsinn über Smartmeter herumgeistern würde, worauf ich sie fragte, von welcher Seite denn? kein Kommentar.
.
Jedenfalls fragte ich, wie man denn den Text „der Endkunde könne das Messen mittels eines intelligenten Messgerätes ablehnen“ zu verstehen habe. Sie meinte, dass man die Funktionen abschalten könne. Ich warf ein, dass das meiner Interpretation nach heissen würde, dass man das gesamte Gerät, genannt Smartmeter-obwohl das meistens im Text verschwiegen wird, wie ich ihr gegenüber bemerkte…ablehnen könne..ich sagte ihr an Hand des Beispieles einer Markenuhr z.B. swatch-Uhr: wenn es heisst, ich kann das Messen mittels einer swatch Uhr ablehnen, bedeutet das, dass ich mit einer swatch-Uhr für das zeitmessen nicht behelligt werde, auch wenn diese Uhr mehrere Funktionen wie Wecker, Temperaturmessen etc. hätte, die ich abgeschaltet lassen könnte, aber bei einer Uhr geht es normalerweise nicht ums Temperaturmessen etc, sondern in erster Linie ums Zeitmessen, das ist die Hauptfunktion und bei einem Strommessgerät ist das Strommessen die Hauptfunktion: wenn also dort steht: “ der Endkunde kann die Messung mittels eines intelligenten Messgerätes ablehnen, so bedeutet das, dass er das gesamte Gerät ablehnen könne“, die E-control Frau meinte, man bekommt eben ein anderes digitales Gerät, aber es muss digital sein, fragte ich warum, weil das so vorgeschrieben ist!!!
.
Ich sagte, warum kann ich meinen Ferraris-Zähler nicht behalten? sie: weil der nicht ewig hält und digital ist es besser, dagegen können sie sich nicht wehren, denn es wird alles digitalisiert. Ich fragte sie, ob irgend ein digitales Gerät auch „intelligent“ genannt werden könne, sie schaute mich nervös an und meinte „nein“, also ist ein digitales Gerät „dumm“?, fragte ich? „nein“, meinte sie, woraufhin sie entnervt meinte, sie brauche einen Juristen, der die Frage klären könne, der aber gerade in einer Sitzung war und auch sie, meinte sie, könnte jetzt in einer Sitzung sein, wenn sie sich nicht mit mir auseinandergesetzt hätte, sie werde es der Service-Line geben, ich meinte, wieso, Sie sagten eben, es benötige einen Juristen zur Beantwortung, „ja, die machen das in Zusammenarbeit mit dem Juristen. daraufhin war das Gespräch beendet, bin gespannt, was dieser meint….
.
Ein paar Meter weiter kam ich dann zum Concordia-Platz (Platz der Eintracht..), dort gibt es ein Geschäft namens „klimaaktiv.at“, das Schutz vor Elektrosmog und elektronischer Strahlung bietet! Also, das macht das Bild so richtig „rund“!!!
Daraufhin ging ich zu Manz wegen eines Kommentars zum EIWOG-Gesetz und zur IME-VO und ich wurde fündig!!!
Laut diesem Kommentar ist die Sache klar: die Autoren meinen, dass man den Einbau ablehnen könne!!
.
(Der neue, von Oesterreich Energie herausgegebene Kommentar, der auch die Novelle 2013 des ElWOG 2010 und des E-Control-Gesetzes berücksichtigt, enthält die aktuellen Gesetzestexte und Materialien, ergänzt durch die Kommentare der Experten Dr. Herwig Hauenschild, Mag. Ines Micheler, Dr. Klaus Oberndorfer, Dr. Paul Oberndorfer und DDr. Christian F. Schneider. Behandelt werden auch aktuell aufgetretene Praxisfragen und Überlegungen für die Umsetzung in den Unternehmen.)
 .
Kommentar von Paul Oberndorfer:
„Widersprechen mehr als 5 % bis Ende 2019, so ist der Netzbetreiber nicht verpflichtet, einen Netzausbau von 95 % durchzuführen.
.
Sämtliche Endkunden, die dem Einbau eines Smartmeter widersprechen, sind nicht im Rahmen des Roll-out gemäß §1 Abs. 1 IME-VO zu berücksichtigen, dies gebietet eine gesetzliche Auslegung der IME-VO. Die Zählpunkte jener Endkunden, die sich gegen den Einbau eines Smart Meter aussprechen, sind somit bei der prozentuellen Vorgabe der IME-VO nicht zu berücksichtigen. Insgesamt muss bloß dem von RL2009/72/EG vorgegebenen Ziel entsprochen werden, denen zufolge mindestens 80 % der Verbraucher bis 2020 mit intelligenten Messgeräten ausgestattet sein müssen (Anhang 7, Abs. 2 der RL)“.
Das heisst, wenn der Herr Mahrer, die Zielvorgabe von weiterhin 95 Prozent auf 2022 ausgedehnt hat, würde das bedeuten, dass er offenbar die Hoffnung hat, dass mittlerweile die weiteren 15 Prozent Ablehnungen (zusätzlich zu den ursprünglich 5 Prozent) bis 2022 das Zeitliche segnen, sodass einem 95 prozentigem Ausbau nichts mehr im Wege steht, nicht? Das könnte man auch Zynismus nennen…
LG
Doris
~~~~~~~~~

Bundesamt für Strahlenschutz – kurz – BfS

~~~~~~~~~

Hier die Antwort eines alternativen Anbieters, auf Doris Anfrage:

Sehr geehrte Frau …….,
vielen Dank für Ihre Anfrage und entschuldigen Sie bitte meine späte Antwort. Ja, wir stehen diesem Thema sehr Kritsch gegenüber, da wir nicht erkennen können, dass dieses System für den Kunden einen wesentlichen Vorteil bring. Genaueres können Sie in unserer Kundenzeitung nachlesen:
  1. Seite 1. „Datenwut…“ http://aae.at/rte/upload/pdf/2016-05-11-aae-kundenzeitung-www.pdf
  2. Seite 1. „Smart Metering…“ http://aae.at/rte/upload/pdf/2016-05-11-aae-kundenzeitung-www.pdf
Wenn Sie zu uns wechseln möchten, gibt es zwei Möglichkeiten:
  1. Sie schicken uns einfach den Vertrag – siehe Anhang
  2. Wir machen Ihnen vorab einen Preisvergleich, hierzu bitte uns die letzte Jahresabrechnung mailen.
Lg
Wilfried Klauss
GF
~~~~~~~~~

http://ruhrkultour.de/smart-meter-eine-intelligente-loesung-fuer-wen/?print=pdf

~~~~~~~~~

ein Horror-Szenario – seit vielen Jahren ein Megageschäft – der Funkfrequenzhandel:

https://www.tuwien.ac.at//fileadmin/t/t-transfer/Dokumente/Firmenservice_fuer_Untern/Mercu_11/4_Kastner_Smart_Integration.pdf

Gerangel um „Mobilfunk-Netz der Zukunft“

//– Auktion Die Vergabe der Frequenzen im 3,4- bis 3,8-Gigahertz-Bereich findet wieder mittels Auktion voraussichtlich im Herbst 2018 statt.//

~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: