Aus für die Macht des Islam in mehreren Ländern ~ Religion ist Privatsache

Burka, Islam, Religion, BekleidungFoto: Clemens Fabry
 Danke Lorinata!

Bangladesch erwägt Ende des Islam als Staatsreligion

Das oberste Gericht des muslimischen Bangladesch beschäftigt sich mit mehreren Anträgen, in denen gefordert wird, den Islam als Staatsreligion abzuschaffen. Auslöser hierfür waren jüngste terroristische Angriffe gegen religiöse Minderheiten wie Hindus oder Christen durch muslimische Terroristen.
—————————————————————————————————————-

Angola verbietet Islam

Angola verbietet als erster Staat auf der Welt den Islam: Moscheen werden abgerissen
——————————————————————————————————————-
1.400 Jahre islamische Expansion, islamischer Imperialismus und islamischer Sklavenhandel
Ashura-Fest-Islam-Selbstgeisselung-Selbstverstuemmelung

Google DAS mal .. !!! Alles im LABOR entstanden

google

http://uncut-news.ch/karikaturenbilder/google-das-mal-alles-im-labor-eintstanden/

Niemand betrat diese Wohnung seit 1940. Als sie geöffnet wird, klappen staunend alle Kinnladen runter.

Hinter mancher Tür warten Schätze von unschätzbarem Wert. Den Fund seines Lebens machte der Franzose Olivier Choppin-Janvryit, als er mitten in Paris das Appartement einer kürzlich verstorbenen 91-Jährigen öffnet.

Die alte Dame lebte im Süden Frankreichs und hatte, obwohl die Miete stets gezahlt wurde, ihre Wohnung, mitten in der Pariser Innenstadt, seit 70 Jahren nicht betreten. Die Eigentümerin der Wohnung, Solange Beaugiron, floh 1940 aus der Stadt, als die Nazis Paris besetzten. Zurück ließ sie ihr ganzes Hab und Gut und kehrte niemals zurück. Warum kann niemand sagen.

1

Man kann sich das endlose Staunen beim ersten Schritt in die Wohnung kaum vorstellen. Eine schwere Schicht Staub liegt in der Luft, Tapete blättert von den Wänden, doch zwischen all dem stehen unversehrte Antiquitäten, die Krieg und Zeit überdauerten.

2

Wie in einer staubigen Zeitkapsel ist eine ganze Epoche in all ihrer Schönheit konserviert worden. Das größte Geheimnis aber birgt das Gemälde einer wunderschönen Frau in einem rosafarbenen Satinkleid. Alte, sorgfältig verwahrte Liebesbriefe lösen jedoch das Mysterium.

3

Die Frau auf dem Bild war die Großmutter der Mieterin, Marthe de Florian, eine Schauspielerin, der eine Affäre mit dem Künstler Giovanni Boldini nachgesagt wurde.

4

Boldini war einer der wichtigsten Künstler im Paris der damaligen Zeit. Kein Wunder also, dass das Bild für über 2 Millionen Euro versteigert werden konnte!

5

Welche weiteren Kostbarkeiten 70 Jahre unberührt in der Wohnung lagen, davon können allein die Bilder einen beachtlichen Eindruck verschaffen.

6

Das größte Rätsel wird wohl immer bleiben, warum Solange Beaugiron niemals in die Wohnung zurückkehren wollte. Nichtsdestotrotz hat sie eine kostbare Perle hinterlassen, die es so wohl kein zweites Mal gibt.

http://www.heftig.co/schatzkiste/

Die skurrilsten Sex-Tipps aus dem 19. Jahrhundert

skurriler-Sex-01

„Licht aus und tot stellen“ – So hieß das Motto im 19. Jahrhundert.

„Ist Sex unausweichlich, sollte (…) die Ehefrau sich tot stellen. Jede noch so kleine Regung von ihr könnte sonst vom Ehemann als Lust gedeutet werden.“ – Ruth Smythers, „Sex-Tipps für Eheleute“, 1894.

Im 19. Jahrhundert waren die Rollen klar verteilt. Der Mann war der aktive und die Frau die passive im Liebesleben. Auf der einen Seite war das Thema Sex verpönt, sodass niemand darüber in der Öffentlichkeit sprach, auf der anderen Seite machten die ersten erotischen Fotografien die Runde.

Wir alle können froh sein, dass wir in der heutigen Zeit leben dürfen. Über dieses Thema kann frei diskutiert werden, und sowohl Mann, als auch Frau, können den Sex heutzutage genießen.

Ruth Smythers, die Ehefrau des amerikanischen Pastors L. D. Smythers, galt als sehr prüde. Sie schrieb im Jahre 1894 einen Sex-Ratgeber mit dem Titel “ Sex-Tipps für Eheleute“

Hier haben wir einige Sex-Tipss aus ihrem Ratgeber herausgesucht. So hört sich das an, wenn eine der prüdesten Frauen Sex-Ratschläge erteilt:

  • Eine kluge Braut wird nur zweimal in der Woche einer sexuellen Konfrontation begegnen. In den folgenden Jahren sollte sie alles erdenkliche tun, um diese Freuquenz zu reduzieren.
  • Dieses kann die Ehefrau erreichen, wenn sie Krankheit, Müdigkeit und Kopfschmerzen vortäuscht.
  • Die kluge Frau bietet sich nur sehr selten, und wenn, dann nur widerwillig an. Wenn sie sich dem Mann hemmungslos hingibt, kann aus der anständigen Ehe, eine Orgie der sexuellen Lust werden. Falls die Ehefrau sich dem Mann nicht verweigert, möchte der Mann jeden Tag Sex haben. Das soll verhindert werden.
  • Männer sind von Natur aus pervers und wenn die Ehefrau das zulässt, dann werden die Männer die widerwärtigsten Phantasien ausleben wollen.
  • Die meisten Männer erhalten ihre Befriedigung in der Ruhephase nach dem Verkehr. Die Ehefrau muss alles daran setzen, dass diese Ruhe gestört wird, sodass er es nicht noch einmal versuchen möchte, sie zum Akt zu überreden.
  • Die weise Ehefrau lässt es nicht zu, dass ihr Ehegatte sie unbekleidet sieht. Das gleiche gilt auch für sie, dass sie ihren Ehemann nicht unbekleidet sehen darf. Dieses muss sie auf allen Wegen unterbinden.
  • Eine kluge Frau zieht dicke Baumwoll-Nachthemden an, damit beim Verkehr nur ein geringer Körperteil zu sehen ist. Auch die Männer sollten Schlafanzüge tragen.
  • Wenn beide im Bett sind, sollte die Frau alle Licter ausmachen und ganz still sein, damit der Mann auf keine falschen Gedanken kommt.
  • Will der Mann jedoch den Akt trotzdem vollziehen, dann sollte sie sich tot stellen. Jede noch so kleine Bewegung könnte vom Mann als Lust empfunden werden. Sollte der Sex nicht mehr zu verhindern sein, dann sollte er in völliger Dunkelheit praktiziert werden.
  • Will der Mann die Frau mit sexuellen Gesprächen verführen, dann sollte sie mit trivialen, nicht sexuellen Fragen vom Thema ablenken.

http://dip.la/2016/02/skurrilsten-sex-tipps/

%d Bloggern gefällt das: