Gehirnscan: Fortschritte beim Gedankenlesen

Ich sehe das, was du grad siehst: Allein aus der Hirnaktivität haben Forscher Videos rekonstruiert, die schemenhaft zeigen, was der Proband sah.

Quelle: Gehirnscan: Fortschritte beim Gedankenlesen

Das war 24.09.2011 – seither ist viel passiert und die Gedankenlesefunktion existiert bereits auf den Handys: https://wissenschaft3000.wordpress.com/2015/10/08/wenn-smart-gespenstisch-wird-handys-sind-ab-2015-auch-gedankenlese-geraete/

Macht macht einsam – NuoViso News #60 | Bundeskanzlerin Merkel zittert beim Staatsempfang – das sagt sie dazu

Das ist wirklich arg – ??? – die Frage ist: hat Merkel Kuru – die Krankheit die durch essen von Menschenfleisch kommt?

https://de.wikipedia.org/wiki/Kuru_(Krankheit)

Krankheit durch Kannibalismus

Hilferuf an die Alliierten – Stefan I. von Preußen

Hilferuf für das Preußische Volk
unter der illegalen Fremdbesatzung von GERMANY

Am 25. Juli 2017 ging ein Hilferuf für das Preußische Volk an die Besatzer des Dritten Reiches – die Vereinigten Staaten von Amerika, Großbritannien, Republik Frankreich, Volksrepublik China und die Russische Föderation.Diesen Hilferuf setzte der Kanzler für äußere Angelegenheiten im Namen und im Auftrag des für das Königreich Preußen zeichnungsberechtigten König Stefan I. von Preußen ab.

Die Situation hier in Deutschland hat diesen Schritt erfordert, da das Deutsche Volk keine Möglichkeit sieht, die Plünderung und menschenrechtsverletzenden Handlungen durch die bestehende Bundesregierung irgendwo anzuzeigen geschweige denn aufzuhalten. Bisher hat uns weder ein deutsches noch ein europäisches Gericht erhört. Es war an der Zeit nach Hilfe zu rufen und die alten Verträge einzufordern. Die Besatzer stehen in der Pflicht, die eigenmächtigen und illegalen Handlungen der Bundesregierung zu unterbinden und wieder eine völkerrechtliche Ordnung herzustellen, solange bis die Deutschen Völker ihre eigene Souveränität wiederhergestellt haben.

Die Wirksamkeit dieses Hilferufes wird dadurch verstärkt, dass die Männer und Weiber, aber auch die Freunde Preußens, diesen Hilferuf unterstützen und ebenso einreichen. Dafür bitten wir so viele wie möglich, diesem Hilferuf zuzustimmen und ihn ebenso an die Botschaften der alliierten Mächte zu versenden.

Da es sich hier um ein diplomatisches Schreiben handelt, bitten wir die Unterstützer dies auch als solches zu behandeln und die Form zu wahren. Das heißt:

  • wir benutzen 120 Gramm Papier von hoher Qualität
  • wir benutzen Kuverts ohne Fenster von hoher Qualität
  • wir senden den Hilferuf an die Botschaften der Alliierten
Der Hilferuf wird in seiner ursprünglichen Form mit einem Vermerk versehen. Dieser hat handschriftlich zu erfolgen, so wie auf diesem Bild:
​Dabei ist ganz wichtig, dass die Unterschrift mit „By (Unterschrift) a.r.“ erfolgt.

Wer möchte, kann es, der Dokumentation halber, mit Einwurf Einschreiben versenden, was aber nicht nötig ist.Der Hilferuf zum Runterladen:

hilferuf_für_das_preußische_volk_unter_fremdbesetzung_durch_germany.pdf

Datei herunterladen


​Adressen der Botschaften:

Botschaft der Russischen Föderation
Unter den Linden 63-65
10117 Berlin

Botschaft der Vereinigten Staaten
Pariser Platz 2
10117 Berlin

Botschaft der Volksrepublik China
Märkisches Ufer 54
10179 Berlin

Botschaft der Französischen Republik
Pariser Platz 5
10117 Berlin

Botschaft des Vereinigten Königreichs Großbritannien
Wilhelmstraße 70
​10117 Berlin

Auch hier gilt: Je mehr diesen Hilferuf absetzen, desto mehr Aufmerksamkeit erhält er. 

Quelle: Hilferuf an die Alliierten – Stefan I. von Preußen

%d Bloggern gefällt das: