Babemba: Gerichtsbarkeit mit Herz // Das Gute im Menschen betonen!

Danke Heike, für diesen wunderbaren Beitrag!

Ist das nicht wunderbar und absolut nachahmenswert?!

Die Kelten

Auch die Kelten hatten eine ganz andere Art der Gerichtsbarkeit, als dies heute der Fall ist. Es galt der Grundsatz 1.) die Wahrheit heraus zu finden 2.) Unrecht auszugleichen 3.) Streitigkeiten jährlich beizulegen, damit diese nicht immer größer und größer werden.

Die alten Kulturen hatten Streit-FESTE und keine Gerichte!

Man feierte es, dass man etwas wieder in Harmonie bringen DURFTE.

Ein Mörder, der z.B. den Vater von Kindern tötete, der musste für die Kinder des verstorbenen Vaters bis ans Lebensende sorgen. Wenn sich ein Ehepaar stritt, dann wurde bei einem Streitfest der Streit offen ausgetragen und das ganze Dorf, das ähnlich wie bei den Babemba in zwei Kreisen, welche sich gegenläufig drehten, das Paar befragte, um die Wahrheit und die Ursache des Streits dabei herauszufinden. Der Verursacher eines Streits musste, eine ihm gestellte Aufgabe, zum Ausgleich des Übels, das er verursachte, übernehmen.

Diese Beispiele könnten auch Anregungen für uns sein, um anderes mit sogenannten „Übeltätern“ umzugehen. Man könnte meinen, dass einer, der schweren Missbrauch begangen hat, nicht ein Krimineller im allgemeinen Sinne ist, sondern ein Kranker, dem man helfen kann. Freilich ist es nicht so, dass jedem „Verbrecher“ geholfen werden kann, genau so wie nicht jedem „Kranken“ geholfen werden kann. Der Fokus sollte immer darauf gerichtet sein, dass sich eine Krankheit nicht weiter ausbreitet und ein Unheilbarer isoliert wird.

Wenn wir als Menschheit wachsen, werden wir erkennen, dass es für uns weder Missbrauch noch Krankheit gibt.

Dabei fallen mir zwei Definitionen für „Krankheit“ ein – wobei ich keiner den Vorzug geben möchte, denn beide Definitionen sind stimmig.

Laotse sagt: Die Wahrheit erkennen und sie nicht befolgen können, wird Krankheit genannt.

Grigori Grabovoi definiert Krankheit folgendermaßen:

Krankheit ist eine Nicht-Übereinstimmung der Wünsche, der Bedürfnisse mit den existierenden Aufgaben in der Welt. Krankheit muss man vom Gesichtspunkt harmonischer Beziehungen in der Welt betrachten. Wenn irgendwo und in irgendetwas die Harmonie verletzt wird, so entsteht ein Unwohlsein.

Noch eine Definition füge ich hinzu, die ich früher für die einzig richtige hielt:

Krankheit ist der Mangel an Bedürfnisbefriedigung. Leib, Seele und Geist müssen individuell ausreichend atmen, sich ernähren, sich bewegen und sich wehren können. Wenn irgendein Mangel entsteht, so ist gleichzeitig der Grundstein für eine Krankheit gelegt.

Am besten gefällt mir nach wie vor die Definition von Laotse – kurz und sehr tiefsinnig! Denkt mal darüber nach, man kann dabei ganz viel herausfinden 🙂

Das war’s für heute!

Liebe Grüße

7-7-2012 AnNijaTbé

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Lied deiner Seele ist einzigartig ❤

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

Recht auf Wahrheit – Forderungen – neue Grundlagen für gerichtliche Entscheidungen

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare

  1. S. Elisha Körner

     /  24. Dezember 2015

    Die ganze Seite strahlt soviel positive Energie aus und ich habe mich wirklich gefreut, darauf gestoßen zu sein. Aber der Kommentar, der die Wirtschaftsflüchtlinge so sarkastisch verabschiedet, stört mich hier total. Ich finde auch, dass die ganze Problematik mit Flüchtlingen völlig aus dem Ruder gelaufen ist und dieser fast wahnhafte Versuch, uneingeschränkt, ohne jeden überhaupt noch möglichen geordneten Ablauf und angemessene Regelungen, die Aufrechterhaltung der Verpflichtung, die wesentlichsten Sicherheitsbedürfnisse von Land und Bevölkerung zu garantieren und nicht einfach mal eben bestehende Gesetze und vorbeugende Regelungen ausser Kraft zu setzen, um engelsgleich für die halbe Welt die Lösung sein zu wollen, nicht nur für ein Land eine geradezu lächerliche und völlig unangemessene Vorgehensweise ist, sondern Deutschland auch aussen – und innenpolitisch in größte Schwierigkeiten bringt, unsere demokratische Staatsform demontiert und uns, ausser von Frankreich, (dessen aggressive, amerikahörige militärische Vorgehensweise für ein selbstgefälliges Pathos steht, dass völlig unerträglich ist) von allen anderen Ländern Europas geradezu isoliert.
    Mühsam über Jahre erarbeitete Bündnisse, Freundschaften und vor allem Vertrauen wird rücksichtslos torpediert, zugunsten einer unüberlegten, geradezu panische Form von Politik, die der Realität an keinem Punkt standhält und in chaotische Auswüchse mündet. Auch die Flüchtlinge überfordert die Situation und nicht nur der Bevölkerung, sondern auch der gesamten Regierung und dem Parlament, wurde diese Politik mit geradezu diktatorisch gefärbter Überrumpelungstaktik von der Kanzlerin aufgenötigt.
    Obendrein hat sie keine wirkliche moralische Haltung, während hierzulande die Kriegsopfer geradezu mit Verständnis und Hilfsbereitschaft umschmeichelt werden, werden anderenorts Millionen investiert, um deren weiteren Zustrom zu unterbinden, indem man die türkische Regierung, die nicht gerade für ihre Achtung der Menschenrechte steht, dafür bezahlt, diese Menschen in Lagern einzusperren, obwohl trotz hoher Zahlungen nicht zu erwarten ist, dass sie dort gut versorgt und untergebracht sind.
    Auch Waffenexporte, die mit Sicherheit der IS zugute kommen,0 schränkte Merkel erst ein, als sie unter öffentlichen Druck geriet – ethisch, aus humanitärer Sicht, ist diese Frau völlig unvertretbar und ihre innere Richtungslosigkeit, mit der sie die jeweils opportun erscheinende Position vertritt und sich so ununterbrochen moralisch selbst at absurdum führt sind, neben Schönfärberei und der Manipulation von Fakten, sinnbildlich für all die weggeredeten und ausgesessenen groben Fehlentscheidungen ihrer gesamten Regierungszeit.
    Trotzdem sind auch die Wirtschaftsflüchtlinge Opfer, unter anderem auch von Merkels Abwendung von der sozialen Marktwirtschaft zugunsten einer amerikanisch – kapitalistisch gefärbten, völlig unrealistischen Europapolitik, deren grundsätzliche politische und moralische Haltung kaum auszumachen ist. Natürlich müssen diese Menschen zurück in ihre Länder gehen, weil deren Unterstützung einfach nicht mehr zu leisten ist – trotzdem sind hoffnungslose Armut und Mangel eine schwere, lebensverkürzende Last und Bürde, vor der zu fliehen mehr als verständlich ist.

    Gerade hier, wo das Miteinander, die Nächstenliebe, eine bewuste, tolerante, von liebevollem Umgang mit Menschen und Natur geprägte Weltbürgerschaft thematisiert wird, sollten wir doch auf solche abwertenden, arroganten Parolen verzichten können …?!
    Eigentlich wollte ich diese Seite auf meinem Netzwerk teilen, aber der Spruch ist so unangemessen und peinlich, dass ich es erst einmal lassen werde. Vielleicht wäre es möglich, dass Bejubeln der Rückreise von Menschen, die vor Hunger, Not und Armut geflohen sind, zu unterlassen? Auch wenn wir in diesem Wahnsinn aus Merkels Fehleinschätzungen und aufgesetzter Humanität, die wie blind durch untragbare Entscheidungen und deren Folgen taumelt, froh sein müssen dass wenigstens dieser Kelch an uns vorüber gegangen ist.

    Gefällt mir

    Antworten
  2. Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten
  3. Mal ein anderer Blickwinkel:
    Der Götzendienst für einen an das Kreuz genagelten und ewig blutenden Jesus Christus hatte auf den Prüfstein gehört. Denn alles war mit allem verbunden, so auch wir mit dem leidenden Jesus – sein Leiden war auch unser Leiden. Seine Heilung war auch unsere Heilung. Erlösen wir ihn, so erlösen wir uns selbst aus ungesunden Personal- und Treuhand-Verhältnissen.
    Diese Jesus-Meditation hatte der nach Erlösung und Erfreiung Suchende recht gut mit der Therapie-für-Alle verbinden können.

    Gefällt mir

    Antworten
  1. Wie man negatives Verhalten mit Liebe und Mitgefühl korrigieren kann | BEWUSSTscout - Wege zu Deinem neuen BEWUSSTsein
  2. Wie man negatives Verhalten mit Liebe und Mitgefühl korrigieren kann | das Erwachen der Valkyrjar

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: