Wie die Mayas ihren Wasserbedarf deckten

~
Die Maya-Pyramide "El Castillo" vor blauem Himmel mit weißen Wolken.

Wie die Mayas ihren Wasserbedarf deckten

Die Maya-Kultur ist für ihre kulturellen Höchstleistungen bekannt. US-Forscher beschreiben nun eines ihrer größten Wasserverteilungssysteme. Die Anlage versorgte 80.000 Menschen, ausgeklügelte Sand- und Bakterienfiltersysteme reinigten das Wasser und boten Trinkwasserqualität.weiterlesenDanke Andreas, für diesen Artikel!

Curt Stenvert: Objekt-Kunst 1968

Diese Diashow benötigt JavaScript.

     

Jacques Lipchitz: zeitgenössische Kunst – 1938-41

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Vatikanbank will kein Mafiageld mehr waschen! – wer soll das glauben?

Danke Renate, für diesen Bericht!

Vatikanbank will kein Mafiageld mehr waschen

13. Juli 2012 – 19:34

Die päpstliche Bank ist in Bedrängnis geraten.
Foto: Sergey Kozhukhov / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Institut für die religiösen Werke – ein vielversprechender Name. Doch die Aktivitäten der Vatikanbank dürften alles andere als gottgefällig sein. Über Jahrzehnte hat die italienische Mafia in dieser Bank ihr kriminell erwirtschaftetes Geld gewaschen. Freimaurerlogen, CIA-Agenten und bekennende Faschisten waren in die Geschäfte der Bank verwickelt. Der Heilige Stuhl versuchte, über das Institut in die Politik einzugreifen. Jetzt ist man um Sauberkeit bemüht – zumindest soll dieser Eindruck erweckt werden. Neue Details aus dem Inneren der Bank müssen misstrauisch Stimmen.

weiterlesen

~

Papst Benedikt tritt zurück *Zeichen eines großen Endes!

~

%d Bloggern gefällt das: