1440 Mal Hunab KU

Für jede Minute eines ganzen Tages ein HUNAB KU

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Für deine Unterstützung bin ich dankbar!

 

Liebe Leser dieser Seite, ich habe in den Jahren vor 2012 ca. 4000 Mal HUNAB KU designed.

Zunächst sollten nur einige Bilder von HUNAB KU als Werbung für mein Webseite. 2006 bekam ich aber einen starken Impuls und machte mich richtig daran die Idee, die ich schon 2002 mit den ersten Bildern hatte, endlich zu verwirklichen. Es war allerdings nicht in meiner Vorstellung verankert, dass ich von HUNAB KU dermaßen viel Kraft bekommen würde und die Freude immer wieder neue Bilder davon zu kreieren, praktisch nie versiegt 🙂

Was könnte das Ziel sein? Vielleicht – 144 000 – welch ein Ziel, wie viele Jahre braucht man, um diese Anzahl an Bildern nebenbei, also nicht als Hauptbeschäftigung zu erschaffen? Als ich 144 Bilder angefertigt hatte, welche ich von der Masse her schon nicht von vornherein beabsichtigte, konnte ich mir auch nicht vorstellen, dass daraus 1000 oder mehr werden würden!

So ist es, man beginnt einen Weg zu gehen, der aus einem Impuls entstanden ist und ein unabsehbares Ende, oder auch gar kein Ende jemals hat 🙂

Da ich also bereits einige tausend dieser Bilder habe – möchte ich der heiligen Zahl 144…, treu bleiben und nunmehr, 1.440 Bilder für diese Seite und dieses schwierige Jahr 2017 veröffentlichen. Für jede Minute eines Tages ein HUNB KU. Es ist auch wichtig zu wissen, dass das HUNAB auch der Urmeter, also das Urmaß im Kosmos und auf der Erde ist. Ein HUNAB = ca. 1,05 Meter

Bei den Mayas ist HUNAB KU Gott – sie sagen, dass aus HUNAB KU alles entstanden ist, dass HUNAB KU die Geburtsstätte allen Seins ist.

144 000 aufgestiegene Meister soll es geben – also Wesen entsprechend Jesus und Buddha – sie haben gemeinsam die Rettung der Erde beschlossen und auch einen neuen kosmischen Schritt eingeleitet – dies zur Erklärung der magischen Zahl 144 000. 144 ist eine Zahl, die ich als Überwindung des Trägheitsmoments erkannt haben will. 144 mit beliebigen Nullen hinten dran, er gibt immer wieder einen neuen Moment, der gerade überwunden wird oder zu überwinden ist. Diese Zahl läutet also eine neue Stufe der Entwicklung ein.

HUNAB KU hat direkt damit etwas zu tun, denn von HUNAB KU geht der Lebens-Rhythmus aus, welcher das Leben im Kosmos und auf der Erde bedeutend bestimmt!

Ich bin ein anderes Du (in lake´ch)

AnNijaTbé am 3.9.2012

Nachtrag am 22.9.2012,  nachdem endlich alle 1440 Bilder hier zu sehen sind – es hat einige Tage gedauert, diese ins Netz zu stellen.

~~~~

©AnNijaTbé am 10-9-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung – jede hilfreiche Energie wird gebraucht – daher stelle ich heute erneut 1440 Hunab-KU Versionen in diese Seite

 

Warum die Menschheit nicht weiter kommt, sich nicht entwickelt ~ Zeitmanipulation mit dem „Maya-Kalender“ ~ Appell von AnNijaTbé

Dieses Bild von HUNAB KU links, soll das historische überlieferte sein, rechts das von mir erneuerte. Wie eine Galaxie oder die Milchstraße sieht es meiner Meinung ja nach nicht aus. Es soll ja eine facettenartige Spiralgalaxie sein, wurde mir gesagt, aber wer dieses Bild gemacht hat und aus welcher Perspektive es gemacht wurde, konnte ich bisher noch nicht in Erfahrung bringen. Die Energie von HUNAB KU hat sich jedenfalls 1995 auf der Erde bei unserer MAYA-Arbeit manifestiert. Ich konnte ein Fraktal von HUNAB KU als Energiespiel deutlich sehen, es gibt sogar ein Foto, wo man dies ebenfalls erkennen kann. Es war eine starke Bewegung von einem fixen inneren stabilen in sich schwingenden „Punkt“ ausgehend. Es sah wie Arme aus, die sich um das Zentrum herum in alle Richtungen und dennoch drehend bewegen. Schwer vorstellbar, nicht wahr!

Das obige Bild wäre allerdings aus dem, was ich gesehen habe, nicht hervorgegangen, wenngleich ich es auch so zeichnen hätte können, nachdem ich die Kenntnis davon bereits hatte. Was mir noch wichtig erscheint, auf die wunderbare Energie hinzuweisen. Wir hatten ca. 60.000 Boviseinheiten gemessen, was dem Energielevel der Erde, bevor es hier bergab ging, entspricht. Also bringen Sie HUNAB KU in ihr Heim, damit sie die richtige energetische Unterstützung und Schwingung in diesen Tagen haben.

In lake’ch

Axel Klitzke: Die Dollar-Note und ihr geheimer Code – neue Erkenntnisse

Danke Saheike!

Published on Aug 15, 2015

Dipl.-Ing. Bau-Ing. Axel Klitzke im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Die Freimaurer-Symbolik der Dollarnote regte schon immer zu Spekulationen an und wirft die Frage nach verstecktem und geheimem Wissen auf. Als Pyramidenforscher und Experte für Freimaurersymbolik hat sich Axel Klitzke auch mit der Dollar-Note beschäftigt, um ihr ein weithin noch unbekanntes Wissen zu entlocken.

Dabei stieß er allerdings auf ein merkwürdiges Phänomen, welches er zunächst nicht zu deuten wußte. Für seine Forschungen untersuchte er dabei Dollarnoten aus verschiedenen Zeitepochen und stellte dabei fest, daß im Laufe der Zeit minimale Änderungen an geometrischen Proportionen und sogar der Größe des Geldscheines vorgenommen wurden.
Doch warum sollte man so etwas tun? Welchen Sinn ergibt eine Manipulation? Für Axel Klitzke stellt sich die Sache eindeutig dar: Praktizierte Politik und verborgenes Wissen der Dollarnote stehen in einem eklatanten Widerspruch. Es ist bedauerlich, daß die Demokraten, die ursprünglich freimaurerisches Wissen in der Unabhängigkeitserklärung der USA formulierten und einfließen ließen, von der Politik der mit den Engländern paktierenden Republikanern unterwandert wurden und auch heute noch die auf der Dollarnote versinnbildlichten Aussagen in ihrem negativen Aspekt ausüben.
Doch welches geheime Wissen verbirgt sich tatsächlich hinter der ursprünglichen Dollarnote? Wer kennt das wirklich wahre geheime Wissen, welches sich erst enthüllt, wenn man über die Dollarnote Hexagramme und Pentagramme überlagert und ihrer geheimnisvollen Geometrie auf die Spur kommt?
Die Dollarnote enthält einen verborgenen Buchstabencode, der auf hohes, geistiges Wissen schließen läßt. Dazu gehört auch der Code 144 und 1440, der diese Banknote mit dem in Stein manifestierten, uralten Wissen der Pyramiden und Tempel in Mexiko, Ägypten und Kambodscha verbindet.
Im Gespräch mit Michael Vogt erläutert Axel Klitzke anhand vieler bildhafter Darstellungen die Symbolik der Dollarnote.

Webseite:
http://www.hores.org

Publikationen:

Die Ordnung der Schöpfung

Pyramiden: Wissensträger aus Stein

Mysterium Ägypten: Es ist längst noch nicht alles gesagt…, DVD

Die kosmische 6, von der Zahl zur Holographie des Universums, DVD

~~~~

Das Geheimnis der Dollarnote – Axel Klitzke

Published on Sep 3, 2015

Über die Dollar Note ist schon so viel geschrieben worden, vor allem durch Auffassungen der Verschwörungstheorie. Wer kennt aber das wirklich wahre geheime Wissen, welches sich erst enthüllt, wenn man über die Dollarnote Hexagramme und Pentagramme überlagert? Die Dollar Note enthält einen verborgenen Buchstabencode, der auf hohes, geistiges Wissen schließen lässt. Dazu gehört auch der Code 144 und 1440, der diese Banknote mit dem in Stein manifestierten Wissen der Pyramiden und Tempel in Mexiko, Ägypten und Kambodscha verbindet. Der Vortrag enthält bisher unbekannte sowohl faszinierende wie auch brisante Erkenntnisse.

%d Bloggern gefällt das: