Flache Erde Beitrag 20 ~ Zwei Videos ~ Zwei Aspekte

Danke an Heinz Christian Tobler, dass er mit seiner Absicht, die Flache Erde zu widerlegen uns einen weiteren Beweis FÜR die Flache Erde geliefert hat 🙂

Flachwelt ade! DER TELESKOP-BEWEIS DIE ERDE IST EIN GLOBUS

Veröffentlicht am 15.09.2015

Da jetzt imme mehr Menschen die Flachwelt ernsthaft in Erwägung ziehen, musste ich diesbezüglich tätig werden. Mit einem Celestron C11 Bitte dieses Video teilen und an jene weiterleiten, die sich gerade weltanschaulich auf einer Scheibe befinden! Danke q.e.d.

~~~~

Kommentar von AnNijaTbé: Heinz Christian Tobler hat selber geprüft, allerdings nur einen einzigen Faktor der Flach-Welt-„Theorie“ und das für ihn klare Ergebnis muss so klar aber gar nicht sein – wir prüfen mal. Wasser sollte zwar immer absolut flach sein, was aber auch nicht immer stimmt, wenn es sich um einen Berg-Bach z. B. handelt. Der Bodensee ist aber sehr groß und würde er nicht flach sein, würde irgendwo das Wasser abrinnen, was auch der Fall ist, denn immerhin befindet sich dieser See auf 395,23m über dem Meeresspiegel.  Hätte der Bodensee keinen Zufluss und keinen Abfluss würde er wohl immer weniger Wasser haben, weil er verdunstet, doch der Bodensee verdunstet nicht und ist auch nicht ganz flach. Und weil das so ist, heißt es sogar Obersee und Untersee  https://de.wikipedia.org/wiki/Bodensee – Tobler prüft von einem total ungünstigen Ort, um feststellen zu können, ob die Erde flach ist. Niemand sonst hat die fehlende Erdkrümmung an einem so ungünstigen Ort bewiesen.

Er prüft vom Obersee in Richtung Untersee – also von oben nach unten, das heißt der Zielort den er sieht, der liegt tatsächlich schon ein wenig tiefer. Die Masten der Boote sind außerdem sehr gut komplett zu sehen, die Boote aber nicht mehr, was auch teilweise durch die Wellen des Wassers der Fall ist. Nun würde aber jeder sagen, wenn ich von oben nach unten sehe, sehe ich sowieso weiter als auf gleicher Ebene. Ja das stimmt natürlich, aber wie man im Video sehen kann, hat Tobler das Teleskop auf die Wasseroberfläche eingestellt und dabei nicht bedacht, dass der Bodensee nicht 100% flach ist. Er schätzt den Abstand des Zieles auf 5,97km. Es gibt ein Beispiel das 9656,06km weit entfernt alles perfekt zu sehen ist, obwohl die Erdkrümmung bereits ab 6 km merkbar zuschlagen würde. Flache Erde Beitrag 17 – Wie weit kann man auf der flachen Erde sehen?

Das Ziel von Tobler ist 5,97 km entfernt, man dürfte also bei vorhandener Erdkrümmung und nicht eingerechnetem Gefälle des Bodensees, von den Booten ca. 4,7m weniger sehen, tatsächlich sieht man aber noch die ganzen Masten. Die Masthöhe einer Jolle liegt bei 6,78 m minus 4,7m ist 2,8m plus dem Anteil des Bootes über der Wasseroberfläche. Auf Toblers Video sind sogar noch die ganzen Masten sehr gut zu sehen!

Anmerkung: Diese Rechnung wird gerade geprüft und könnte nicht ganz richtig sein.
In jedem Fall wäre das Beispiel von Tobler eine Rechnung mit mehreren Unbekannten, dazu gehört auch die genaue Höhe des Teleskopes etc.. Das Beispiel ist daher äußerst ungünstig, sowohl dafür um etwas zu wiederlegen wie auch dafür, um etwas anderes zu beweisen.

Berechnung-auf-toblers-video-die-ganzen-Masten

Hier die Berechnungsformeln aus dem oben angegebenen Beitrag 17:

Berechnung der angeblichen Erdkrümmung-k

Berechnung der angeblichen Erdkrümmung2-k

Das Video von Tobler auf folgender Seite gefunden: http://brd-schwindel.org/flachwelt-ade-der-teleskop-beweis-die-erde-ist-ein-globus/

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Erdkrümmung

 Italien aus dem Weltraum und die Erdkrümmung aus einer Höhe von 400 km (ISS) gesehen

Unter Erdkrümmung versteht man die Tatsache, dass die Form der Erde etwa einer Kugel entspricht und daher schon über kurze Distanzen von einer Tangentialebene abweicht. Wegen der Erdkrümmung müssen Höhenmessungen entsprechend korrigiert werden.

Dass die Erde annähernd kugelförmig ist, war ionischen Wissenschaftlern schon um 600 v. Chr. bekannt.[1]

Inhaltsverzeichnis

Berechnung

Mit einem mittleren Erdradius von 6371 km gerechnet (genauer siehe [2]) weicht die ideale Erdoberfläche folgendermaßen von einer Tangentialebene nach unten (radial, Richtung Erdmittelpunkt) ab:

0,8 mm auf 100 m
20 mm auf 500 m
78 mm auf 1000 m
1,96 m auf 5000 m
7,85 m auf 10.000 m

Als einfache Annäherung, genau für kleine Distanzen L kann die Formel y = L 2 2 R {\displaystyle y={\tfrac {L^{2}}{2R}}} {\displaystyle y={\tfrac {L^{2}}{2R}}} verwendet werden, wobei L die Entfernung, R der Erdradius von 6.371.000 Metern und y die Abweichung in Metern ist.

Zur Veranschaulichung ein Beispiel: Zwei Personen stehen 10.000 m (= 2 L) voneinander entfernt. Damit sie Sichtkontakt haben, müssen sich entweder beide auf einer Augenhöhe von 1,96 m befinden (jeweils L = 5000 m bis zur Ebene in der Mitte auf 0 m Höhe) oder eine Person in der Ebene auf einer Augenhöhe von null Meter und die 10.000 m entfernte Person auf einer Augenhöhe von 7,85 m.

Grafik zur Veranschaulichung der Erdkrümmung; die beiden schwarz markierten Punkte liegen 1000 km auseinander und befinden sich beide in einer Höhe von 19,6 km

Mit einer etwas genaueren Näherungsformel y = L 2 + R 2 − R {\displaystyle y={\sqrt {L^{2}+R^{2}}}-R} {\displaystyle y={\sqrt {L^{2}+R^{2}}}-R} mit R = Erdradius, L = Entfernung und y = Erniedrigung, das ist die Höhe, die bei „Geradeaussicht“ (siehe auch Geometrische Sichtweite) unter der Tangentialebene verschwindet, ergeben sich folgende Werte von y bei vorgegebenem L:

1,96 m bei 5 km
7,84 m bei 10 km
196 m bei 50 km
784 m bei 100 km
1.764 m bei 150 km
3.135 m bei 200 km
4.898 m bei 250 km

Die Korrektur von Höhenmessungen wegen der Erdkrümmung ist also schon auf kurze Strecken unerlässlich und wächst quadratisch mit der Distanz. Bei Vermessungen der Lage wirkt sich die Erdkrümmung erst in größerer Entfernung aus und führte zur Unterscheidung zwischen „niederer“ und „höherer Geodäsie“.

Historische Darstellung der theoretischen Sichtweite von den Gipfeln des Mont Blanc und des Monte Venda

Bei einem praktischen Beispiel, der Höhenwinkelbestimmung von Bergen im Gebirge, ergeben sich rechnerisch durch die Erdkrümmung z. B. für den Mont Blanc mit 4810 m Höhe in Abhängigkeit von der Entfernung folgende Höhenwinkel (unter der Annahme eines Blickpunktes auf Seehöhe, in Klammern die Werte ohne Erdkrümmung):

bei 50 km 5,27° (5,49°)
bei 100 km 2,30° (2,75°)
bei 150 km 1,16° (1,83°)
bei 200 km 0,48° (1,38°)
bei 250 km −0,02° (0,02°)

Der 250-km-Wert besagt, dass bei dieser Entfernung die Spitze des Mont Blanc unter der „Horizontlinie“ liegt. Für Beobachtungspunkte oberhalb der Seehöhe vergrößert sich der rechnerische Höhenwinkel, weil die sich die „Horizontlinie“ vom Beobachter entfernt und nur der Erdkrümmungsanteil jenseits davon wirksam wird. In der Praxis spielt auch noch die terrestrische Refraktion eine Rolle. Durch sie werden die Lichtstrahlen in Richtung Erdkrümmung gebrochen, so dass die Höhenwinkel leicht vergrößert werden. Man kann sie so deuten, dass die durch die Erdkrümmung verursachten Erniedrigungen um fünf bis 15 % verringert werden, abhängig von meteorologischen Bedingungen. Wenn z. B. der Einfluss der Refraktion 15 % wäre, dann würde sich im letzten Fall ein Höhenwinkel von 0,04° ergeben.

Fotografische Dokumentation

Der Rumpf des weit entfernten Schiffes verschwindet am Ende der perspektivischen Sicht.

Der Rumpf des weit entfernten Schiffes verschwindet hinter der Erdkrümmung

Kein Foto der Erdkrümmung, sondern tonnenförmige Verzeichnung des Objektivs

Die Erdkrümmung kann beispielsweise mit Tele-Aufnahmen weit entfernter Schiffe auf Wasserflächen oder von Bergen bei großer Sichtweite dokumentiert werden. Dabei werden die unteren Bereiche des Motivs vom Horizont verdeckt. Die Größe des Effekts unterliegt einigen Schwankungen, die vor allem der terrestrischen Refraktion zuzuordnen sind.

Nicht geeignet sind Aufnahmen mit nicht verzeichnungsfrei abbildenden Weitwinkelobjektiven aus niedrigen Höhen. Die gebogene Horizontlinie zeigt dort nicht die Erdkrümmung, sondern einen Abbildungsfehler des Objektivs.

Siehe auch

Literatur

  • Heribert Kahmen: Vermessungskunde Band 1. De Gruyter Berlin, New York 1988. ISBN 3-11-011759-2.
  • Karl Ledersteger: Astronomische und Physikalische Geodäsie. Band V der Fachbuchreihe Jordan-Eggert-Kneissl, Handbuch der Vermessungskunde; 871 S. (S. 79–155, 455 ff., 705 ff.), Verlag J. B. Metzler, Stuttgart 1969.
  • Günter Petrahn (2000): Grundlagen der Vermessungstechnik, Taschenbuch Vermessung. Cornelsen-Verlag Scriptor.

dies ist die offizielle Berechnung aus Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Erdkr%C3%BCmmung

Noch ein weiteres Video von dieser Seite: http://brd-schwindel.org/der-100-beweis-die-erde-ist-flach/

In diesem Video geht es vor allem um die angebliche Erddrehung!

Bilder der Erde von einem Wetterballon

Auch, wenn es für manche Leute hart und völlig absurd klingt. Es ist noch absurder, von einer Kugelerde auszugehen. Hier ist ein eindeutiger Beweis, den man tausendfach von hunderten Menschen finden kann.

Wenn sich die Erde drehen würde, dann könnte ein Ballon nach einer Flugzeit von 199 Minuten in 33.000 Metern keine Punktlandung auf der Erde vom ursprünglichen Startplatz aus machen. Das geht nun mal nicht.

Die Erde dreht sich angeblich mit 1662 km/h (was schon schwachsinnig genug ist, das jemals geglaubt zu haben, oder ernsthaft davon auszugehen) und legt somit in 199 Minuten eine Strecke von 5.512,3 Kilometer zurück.

Formel: 1662 Kilometer pro Stunde, also 60 Minuten. Somit 1662 geteilt durch 60 Minuten um die Strecke für eine Minute zu ermitteln. Das sind dann 27,7 Kilometer pro Minute. 199 Minuten war der Ballon unterwegs. Also 199 Minuten mal 27,7 Kilometer pro Minute, dann erhält man 5.512,3 Kilometer Strecke. Die Minuten kürzen sich weg.

Das ist Dreisatz erste oder zweite Klasse Grundschule.

Und da die Erde sich nicht dreht (wohin und warum denn auch) kann es auch keine Satelliten geben, denn die wären nutzlos wie ein Lutscher der nach Scheisse schmeckt.
Und da die Erde flach ist und man die Erde einfach mit Flugzeugen abfliegen und abscannen kann, ist das Kategorisieren einfach.
Und GPS funktioniert so wie eine Handyortung. Oder das „Satelitenfernsehen“
Das ist und war nur ein Marketinggag. Es stehen genügend Funkmasten in der Gegend rum.

Alles eine Verarsche hoch 10 im Quadrat Periode.

nochmals die Seite wo das Video zu finden ist: http://brd-schwindel.org/der-100-beweis-die-erde-ist-flach/

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Faszinierendes Video vom Adlerflug – Deutsch und Englisch

Hast Du Adleraugen? Do you have eagle eyes?Video gelöscht

Veröffentlicht am 19.07.2015

In der Realität ist der Horizont immer flach. Wasser ist immer flach. Die Erde ist flach.
improved version of the video „Eagles lead to flat earth firmament“
verbesserte Version des Videos: „Eagles lead to flat earth firmament“

Eagles lead to flat earth firmament

Published on Sep 4, 2016

The horizon in reality is always flat. Water is always flat. The earth is flat. Sun movement explained: . Flat earth vs the globe Eagles lead to flat earth firmament Top . Teals Green Productions Flat Earth’s Firmament Dome – My Collection Or Proof Global Fraud, NASA Lie’s, Flat Earth Proof All Around, No Satellites Exist, Earth .
Veröffentlicht am 11.02.2015 – wurde gelöscht

The horizon in reality is always flat. Water is always flat. The earth is flat.
Sun movement explained: https://www.youtube.com/watch?v=-Rxdn…
Gravity explained: https://www.youtube.com/watch?v=D_j_S…

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ihre Unterstützung für w3000 bitte auf dieses Konto – DANKE!

Auch viele kleine Beträge können viel bewirken 🙂

Flache Erde Beitrag 19 – Alles nur Theorie – Ball-Erde oder flache, endlose Erde? Symbole

Flat Earth Map – A 1892 Standard Map of the World

Veröffentlicht am 16.06.2015

Another look at a Flat Earth Map in use as a world standard in 1892. Top down look at the flat earth. Also known as an Azimuthal Equidistant / AE Map.
Mirrored video from Bill’s Plastic Yard.

~~~

Evolution ist Theorie und die Erde ist flach! Evolution is theory and the earth is flat!

Veröffentlicht am 11.03.2015

Ist es so? Theorien sind oft erst Theorien bis sie als Fakt angenommen werden, wenn es dumm geworden ist etwas anderes zu glauben.

feat.
How does the earth look like?
https://www.youtube.com/watch?v=Qg35c…
Richard Dawkins Teaching Evolution to Religious Students
https://www.youtube.com/watch?v=jNhtb…
New World Order: The NASA Space Hoax – Please download/reupload wherever you can
https://www.youtube.com/watch?v=Rx4rX…
Pilot bestätigt flache Erde und US Navy Raketenspezialist stimmt ihm zu
https://www.youtube.com/watch?v=YD1c2…

~~~

Flat Earth / Masonic art proves they know FE

Published on Dec 20, 2015

I CAN NO LONGER UPLOAD VIDS TO THIS CHANNEL.
ALL NEWEST VIDS ARE BEING POSTED ON MY NEW CHANNEL.
PLEASE CLICK THE LINK AND SUB TO IT!
https://www.youtube.com/watch?v=xV6x1…

Masonic art shows that they know the sun and moon are roughly the same size and close. Thus, FE model wins.

Flat Earth and You : Signs + Symbols + Mythology – gelöscht

Veröffentlicht am 16.09.2015

Enjoy! Sorry about all the comic book references. Didn’t notice till I uploaded this lol.

~~~

The globe is just postage stamp promoted fantasy

Veröffentlicht am 24.05.2015

Globe propaganda stamps from all over the world
feat.
John F Kennedy Secret Society Speech
https://www.youtube.com/watch?v=RdUsJ…
Marlene Dietrich UNICEF GALA 1962 “ sag mir wo die Blumen sind “
https://youtu.be/AybZIw8BRIM
Arvo Pärt – Fratres
https://www.youtube.com/watch?v=7vdgZ…
The globe is just hollywood promoted fantasy
https://www.youtube.com/watch?v=OcW_F…

~~~

Flache Erde Beitrag 18 – Flugrouten beweisen, dass die Erde kein Ball ist :-)

flache erde-historisches bild-k

The Earth is FLAT ~ The planes help to prove the plane

Veröffentlicht am 15.04.2015

The planes can help to prove the plane…especially the planes flying from the southern hemisphere. I spent a day trying to travel from continent to continent and found out just how ridiculous the routes look on the Google map only to find the answers when mapping them on the flat earth map. Here are a few planes that help prove the plane.

~~~

Meine Reiseplanung und die flache Erde!

Veröffentlicht am 19.03.2015

Bei der Flugbuchung einer Reise, wurden von mir Ungereimtheiten in der Darstellung unserer Erdoberfläche hinsichtlich der Entfernungen festgestellt. Es scheint demnach als ob die Projektion der Karte der Erde, so wie wir sie seit Jahrzehnten kennen nicht stimmt! Ist die Erde wirklich ein Ball?

Music Intro Video: The xx
Intro Video von Tomislav Safundžić unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Unported (CC BY-NC-ND 3.0)

Links:

The Nasa Channel
https://www.youtube.com/watch?v=0xYwM…

Markksargent
https://www.youtube.com/user/markksar…

Crrow777
https://www.youtube.com/user/Crrow777

Maps der Welt
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of…

UNO
https://de.wikipedia.org/wiki/Flagge_…

Al Biruni
https://de.wikipedia.org/wiki/Al-Biruni

USGS
https://de.wikipedia.org/wiki/United_…

GPS
https://de.wikipedia.org/wiki/Global_…

Flugradar
http://planefinder.net/

siehe dazu auch – ca. bei 1:20:00h – GPS schaltet sich aus :

Flat Earth Clues – BBC-Dokumentation – Flache Erde – Beitrag 14

Lest bitte auch Daniels Kommentar mit Flugrouten-Berechnung!!!

Flache Erde Beitrag 17 – Wie weit kann man auf der flachen Erde sehen? Bedford Kanal Experiment = 9,7km lang

flache erde-historisches bild-k

Der Bedford Kanal ist 6 Meilen = 9,7 km schnurgerade lang – das Experiment

The Bedford Level experiment is a series of observations carried out along a six-mile (9.7 km) length of the Old Bedford River on the Bedford Level of the Cambridgeshire Fens in the United Kingdom, during the 19th and early 20th centuries, to measure the curvature of the Earth. Samuel Birley Rowbotham, who conducted the first observations starting in 1838, claimed he had proven the Earth to be flat. However, in 1870, after adjusting Rowbotham’s method to avoid the effects of atmospheric refraction, Alfred Russel Wallace found a curvature consistent with a spherical Earth.[1]

weiterlesen: https://en.wikipedia.org/wiki/Bedford_Level_experiment

~~~~~~

siehe dazu auch dies ist die offizielle Berechnung aus Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Erdkr%C3%BCmmung

~~~~~~

Flache Erde kurz erklärt reload 2 – Berechnung der angeblichen Erdkrümmung

In 10 km Abstand wäre von allem bereits 7,85m NICHT mehr zu sehen – also kein Mensch könnte bereits da weiterhin gesehen werden, es sei den er wäre größer als 7,85 Meter! Bei 100km Abstand würde man also nur noch jene Dinge sehen können die höher als 785m sind – davon also nur noch jenen Teil der über 785m hoch ist… das könnten dann nur noch Berge sein.

reload:
Published on Apr 30, 2017 erneut geladen

Bild aus dem Video:
Berechnung der angeblichen Erdkrümmung2-k
Veröffentlicht am 17.04.2015

Fakten gegen Globus
Video Empfehlungen:
Pilot bestätigt flache Erde und US Navy Raketenspezialist stimmt ihm zu
https://www.youtube.com/watch?v=YD1c2…
Wie funktioniert die Sonne über der flachen Erde? Hier sind Antworten: https://www.youtube.com/watch?v=-Rxdn…
https://www.youtube.com/watch?v=7BhZI…
A Funny Thing Happened on the Way to the Moon
https://www.youtube.com/watch?v=xciCJ…
2004 – Astronauts Gone Wild – FULL – (An Investigation Into the Authenticity of the Moon Landings)
https://www.youtube.com/watch?v=weFpG…
Flache Erde gegen Erdball – Wie die Kirche die Erde zur Kugel machte
https://www.youtube.com/watch?v=7BhZI…
Evolution ist Theorie und die Erde ist flach! Evolution is theory and the earth is flat!
https://www.youtube.com/watch?v=3Takh…
Flat Earth Music by Jaba
https://www.youtube.com/watch?v=xSEOf…

http://de.wikipedia.org/wiki/Antarkti…

Hier kann man die Flugzeuge verschwinden sehen^^ Die Meere auf der „Südhalbkugel“ sind auf der flachen Erde sehr viel größer und die echte Flugbahn wird verschleiert
http://www.flightradar24.com/13.67,11…

~~~

Willkommen auf der Erde Teil 3. Die flachsten Orte der Welt

Veröffentlicht am 22.05.2015 – gelöscht

I challenge every globe believer to find the „roundest places“ of the world 😉
Ich fordere jeden Globus Gläubigen heraus die „rundesten Orte“ der Welt zu finden 😉

Willkommen auf der Erde – Welcome on the earth playlist
https://www.youtube.com/watch?v=oqryC…
feat.
http://www.redbull.com/en/adventure/s…
Deutsch http://www.redbull.com/de/de/adventur…
Herbststimmung im Norfriesischen Wattenmeer bei Lüttmoorsiel im Oktober 2009
https://www.youtube.com/watch?v=eCWzx…
Longboarding, LongTreks Episode 16: Salar de Uyuni
https://www.youtube.com/watch?v=BgFtZ…
Ethiopia: Danakil Desert with Pangeans Safari
https://www.youtube.com/watch?v=ywvwa…
Flying over the Everglades
https://www.youtube.com/watch?v=32J95…
Florida Everglades airboat ride with Capt Rick
https://www.youtube.com/watch?v=iT7NI…
Legendary Ed Bassmaster
https://www.youtube.com/watch?v=3HFb2…
Maldives The Sunny Side of Life with Wonderful Chill Out Music
https://www.youtube.com/watch?v=swM8c…
Flyboard experience at LUX* Maldives
https://www.youtube.com/watch?v=Ev97M…
Frozen Lake- Baikal (undefinable blue colored ice)
https://www.youtube.com/watch?v=88jLt…
beyondblue National Roadshow – Cloncurry to Mt Isa
https://www.youtube.com/watch?v=hZh0t…
Bonneville Salt Flats: Automotive heaven
https://www.youtube.com/watch?v=1MQYX…
Pilot bestätigt flache Erde und US Navy Raketenspezialist stimmt ihm zu
https://www.youtube.com/watch?v=YD1c2…

~~~

siehe dazu auch:

Flat Earth Clues – BBC-Dokumentation – Flache Erde – Beitrag 14

~~~

Der Horizont ist immer gerade | Der Wasserspiegel ist immer gerade | Flache Erde Beitrag 11

Flache Erde Beitrag 16 – Wieso es nicht sein kann, dass die Sonne ∅ 150 Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist

Warum das so ist wurde wunderbar und im Detail genau auf dieser Seite erklärt: http://euronia.com/de/flache-erde-blog/140-die-erde-ist-flach-die-offiziell-behauptete-entfernung-erde-sonne-ist-vollkommen-uebertrieben

Wikipedia behauptet natürlich die allgemein verbreitete derzeitig Ansicht – wie gesagt es ist eine Behauptung und es gibt keinerlei Beweis dafür: https://de.wikipedia.org/wiki/Sonne

Dazu gibt es noch eine wunderbare Animation des Sonnenumlaufes gemeinsam mit dem Mond über der flachen Erde:

SunAnimation

http://wiki.tfes.org/images/7/70/SunAnimation.gif

~~~

TIMELAPSE OF THE SUN PROVES FLAT EARTH – HD

flache-erde-perspective
flache-erde-sonnenbahn-perspective-1
flache-erde-perspective-matrix1
flache-erde-sonnenbahn-perspective-2
Veröffentlicht am 17.09.2015

This is an upgraded version of the original with added timelapse footage. The old, low resolution footage has been replaced with high resolution HD footage. Watch how the sun comes at you when it’s rising and goes away from you when it’s setting. See how the sun’s light at sunset shrinks and trails after it – not at all what we would expect to see if the sun is 93,000,000 miles away.
Music by: Patrick O’Hearn – So flows the current
Music by: Jaba – The earth is flat

The sun doesn’t „fade away into the distance (vanishing point), because of what I call Celestial Perspective.

If you were standing next to a train the train is as big as it’s ever going to get. As the train goes away it can only get smaller and smaller eventually shrinking to a dot and vanishing into your horizon. The reason for that is, it occupies the same plane as you.

Celestial Perspective is different. Let me explain. When the sun is „NEXT“ to you it’s vertically „next“ to you, BUT ON A MUCH HIGHER PLANE THAN YOU – in other words it’s high, directly over your head. So due to its distance away VERTICALLY, its already experienced a VISUAL REDUCTION IN SIZE compared to what it would be if it was really next to you.

Then, as it goes away from you IT VISUALLY LOWERS as it follows the convergence lines down to your horizon essentially keeping its distance the same. The going away and the lowering OFFSET one another so there’s no change in size.

Kinda like if you’re flying a kite and it’s a mile up. It will appear a certain size. Now imagine it takes a dive to the ground, BUT ITS STRING STAYS TAUGHT. It hits the ground STILL A MILE FROM YOU, but instead of being a mile away vertically it’s a mile away horizontally. IT WOULD STILL APPEAR THE SAME SIZE EVEN THOUGH IT IS NOW A MILE DOWN THE ROAD FROM YOU.

That’s the difference between regular perspective that we’re all familiar with and what I call Celestial Perspective, something we’ve never been taught.

Concerning „crepuscular“ rays… Seriously… What…. was crudcrapular already taken?… Lol

If the sun is 93 million miles away and a million miles in diameter (give or take – my guess is as good as theirs), the sun rays should be completely parallel to one another – where we see them coming through the clouds, right?… But we don’t… they splay out or diverge. Perspective will converge parallel lines that are PARALLEL TO THE OBSERVER’S EYE PLANE, that’s true.

What perspective won’t do is converge perpendicular lines and planes from the observers perspective. We should see the rays that come straight down out of the clouds STAY as parallel columns – but i’ve never seen sun rays come down vertically parallel to one another in person or photo…

If you don’t believe, that vertical lines that are perpendicular to an observer will stay parallel to one another, just look at some pictures of tall buildings or a long row of light poles. Perspective will „squeeze“ them together and shorten them as they go away from you, but it will not „splay“ them out. I’ve never seen a picture or seen in person, sunrays coming straight down and remaining parallel to each other, BUT WE SHOULD.

Perspective CANNOT converge lines and planes that are perpendicular to the observer. In other words, perspective cannot make vertical parallel lines like these „II“ lean into each other forming an A-frame shape like this „A“ – They will stay VERTICAL AND PARALLEL like for example „light poles“ and “ tall buildings“

If the sun is nearly a million miles in diameter and 93,000,000 miles away we MUST see VERTICAL PARALLEL SUN RAYS engulfing the earth – but we don’t.

What we do see… are sun rays emitted out from the sun, like spokes from the axle of a bicycle tire. The rays we see emitted from the sun match exactly what we see coming through the clouds too. Conclusion… The sun is where we see it is and the sun rays are being emitted from a local small sun JUST AS WE SEE – the heliocentric model is not reality.

~~~

Videos zur Sonne auch diesem Beitrag:

Kosmische Enthüllungen – Einblicke in das geheime Raumfahrtprogramm mit Corey Goode & David Wilcock // Flache Erde – Beitrag 7

Die NASA lügt – also kann das was David Wilcock übe die NASA-Bilder herausgefunden hat nicht stimmen:

NASA: ‚15 tägige Weltfinsternis im November‘ – Was soll uns damit wirklich gesagt werden?

%d Bloggern gefällt das: