The Hugh Hefner Playboy Tranny Dynasty

Danke Lorinata!
Ich bin mir nicht so sicher, dass dies alles Trannys / Transsexuelle sind 😕 schmale Hüften und breite Schultern machen noch keinen Mann!!!!
Ich frage mich warum man die Menschen glauben lassen will, dass quasi alle Playboy Girls Transe sein sollen…   Marilyn Monroe sollte demnach auch eine Transe gewesen sein – das glaube ich einfach nicht!

Published on Oct 2, 2017

Playboy is full of boys pretending to be girls

Abschaffung des Bargeldes. Was steckt wirklich dahinter? – Teil 2

Danke Konstantin!

Wurde das verstanden, dass durch die Bargeldabschaffung, das herrschende Geldsystem erst so richtig zementiert wird, bzw. ohne die Bargeldabschaffung nicht überleben kann ???? Wenn es denn wirklich so ist, wird die Elite alles dransetzen, um die Bargeldabschaffung zu erreichen!

Außerdem geht diese Absicht Hand in Hand mit den RFID Chip, welcher auch gleichzeitig eine Tötungsmaschine ist. Also Leute, hört auf mit Karte zu bezahlen, verwendet hauptsächlich NUR Bargeld – denn – „nur Bares ist Wahres!“

a u f p a s s e n

Published on Mar 8, 2017

Vortrag 2016 über die Abschaffung des Bargeldes Linkz zum Video „Chip-Party“: http://www1.wdr.de/fernsehen/koennes-…. Von 26:4529:20

RFID-Chip mit Tötungsfunktion (Videos) | PRAVDA TV – Lebe die Rebellion

Soll jetzt jeder einen RFID-Chip implantiert bekommen? Die Werbung für den RFID-Chip wird zumindest immer offensiver. Neben den GEZ-Sendern verabreichen jetzt auch die Privaten die regelmäßige Dosis RFID-Propaganda. Letztes Jahr wurde zur besten Sendezeit in der Sendung Galileo die Werbetrommel gerührt.

weiterlesen: RFID-Chip mit Tötungsfunktion (Videos) | PRAVDA TV – Lebe die Rebellion

Christian Kern gibt zu: „Ich habe enges Verhältnis zu Soros“

Im Zuge der Silberstein-Affäre gibt Christian Kern zu, ein persönlich ein enges Verhältnis mit Soros zu haben.

weiterlesen: Christian Kern gibt zu: „Ich habe enges Verhältnis zu Soros“

Kommentar: Putin hat Soros raus geschmissen, in Österreich steht er hinter dem Bundeskanzler 😦 – Leute bitte denkt daran bei der Wahl!

Kaiserin Maria Theresia führte in Österreich die Schulpflicht ein und dafür gab es auch ein Gebet

Gebet für Schüler unter der Herrschaft Maria Theresias!

Danke Lorinata, das ist ein schönes Gebet finde ich!

Maria Theresia hat die Schulpflicht in Österreich eingeführt. Unten angeführtes Gebet beteten die Schüler morgens und abends. bis ca. 1938 es dann abgeschafft wurde. Heute mutet man den weißen christlichen Schülern statt solchen Gebeten – Multi-Kulti und Satanismus in jeglicher Form zu.

~~~

Heiliger Geist,

komme zu verbreiten

über mich Dein Gnadenlicht,

daß ich immer weiter schreite

in Erlernung meiner Pflicht.

Mache mir zum Lernen Lust,

hilf, daß ich in meiner Brust

daß Erlernte wohl behalte

und im Guten nicht erkalte.

~~~

Bild von Andreas Möller um 1727:

https://de.wikipedia.org/wiki/Maria_Theresia

~~~

Helmut Zenz SDB: Gebete für den Lehrer- und Schüleralltag

~~~

Viele große Reformen soll Maria Theresia vollbracht haben. Aber waren diese Maßnahmen wirklich so liebevoll und gemeinnützig?

Maria Theresias aufgeklärter Absolutismus genießt heute fast uneingeschränkte Sympathie. Dem Bild einer liebevollen, dem Allgemeinwohl verpflichteten Landesmutter ist aber entgegenzuhalten, dass ihr Denken und Wirken sehr konservativ und keineswegs fortschrittlich war: Sie fühlte sich wie ihre Vorgänger und Nachfolger von Gottes Gnaden eingesetzt, empfand die Schriften der Aufklärer als „ekelhaft“ und brachte immer wieder antijüdische und antiprotestantische Ressentiments zum Ausdruck – mit handfesten Folgen wie der Aussiedlung von ProtestantInnen. Ihre frommen Lebensvorstellungen versuchte sie ihren Mitmenschen zum Beispiel mithilfe einer Keuschheitskommission zur Bekämpfung von Prostitution aufzuzwingen.

alles lesen: http://www.habsburger.net/de/kapitel/die-grosse-reformerin-maria-theresia?language=de

Ab 1.10.2017 ist Gesichtsverhüllung in Österreich verboten!!!

Verbot der Gesichtsverhüllung tritt in Österreich in Kraft | Nordkurier.de

In Österreich ist es von heute an verboten, das Gesicht zu verhüllen. Das Gesetz betrifft Frauen, die ihr Gesicht unter einer Burka oder einem Nikab verbergen. Es ist aber auch untersagt, ohne medizinische Notwendigkeit mit einer Atemschutzmaske herumzulaufen.

Außerhalb der närrischen Zeiten sind außerdem Clowns- und andere Masken tabu. Wer gegen diese Regeln verstößt, riskiert eine Strafe von 150 Euro.

Quelle: Verbot der Gesichtsverhüllung tritt in Österreich in Kraft | Nordkurier.de

Schatten über Elysium? Zu wenig „Brüder“ im „Orient“ des Ostens? | Gschwollschädel Humpty Dumpty

Sind sie Freimaurer, Burschenschafter? Das hat man deutsche Kabinettsmitglieder in der Vergangenheit vorsichtshalber gar nicht erst gefragt. Manche Regierung wäre evtl. nicht ins Amt gekommen?

alles lesen: Schatten über Elysium? Zu wenig „Brüder“ im „Orient“ des Ostens? | Gschwollschädel Humpty Dumpty

 

Die Quellen der Fils

Die Goldene Landschaft

Landschaftsschutzgebiet Oberes Filstal, unweit des Quelltopfes

Die Fils entspringt unter einem Bergsporn in einem abgelegenen Tal bei Wiesensteig. Zum Ursprung ihres Namens Filisa, der erstmals im Jahr 861 in Erscheinung tritt, gibt es mehrere Vermutungen. Eine zielt auf das germanische Wort filis, der Fels. Dies würde auf den heute überwachsen Bergsporn zutreffen. Eine weitere sieht den Namensursprung in der indogermanischen Silbe `pel´, was fließen bedeutet. Sie soll später eine lautliche Ver- änderung erfahren haben. Beide Erklärungen wollen aber nicht zur alten Schreibweise des filsgaues passen. Diese Landschaftsbezeichnung taucht in Urkunden in unterschiedlichen Versionen auf, wie Filisgawe, aber auch Filiwisgow, oder Philisgow. Hier setzt die Vermut- ung an, dass der Fluss einst Felwisa hieß und sich aus dem germanischen Wort felwa entwickelte, das Weide bedeutet. Auch im Mittelhochdeutschen hat sich der Name für die Weide mit velwa erhalten und ist heute im Schwäbischen noch als Felbe gebräuchlich. Auf den ersten Blick…

Ursprünglichen Post anzeigen 842 weitere Wörter

Freiheit für Horst Mahler

Published on Jul 11, 2017
„Diese Meinung ist ein Verbrechen!“ Revisionismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen! Wer das behauptet, ist ein Feind der Freiheit des menschlichen Geistes und ein Feind des elementaren Rechts auf selbständiges Denken und selbständige Urteilsbildung. Er hat nichts aus der Geschichte gelernt. Es ist ein immer wiederkehrendes Muster: Wenn unbequeme Ansichten und kritische Fragen nicht passen, werden diese einfach zu Verbrechen erklärt: Philosophie ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen! So wollten es die Feinde der Gedankenfreiheit im alten Athen – und Sokrates mußte den Giftbecher trinken. Gewaltlos seine Überzeugung zu predigen, ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen! So schrien die Juden vor 2000 Jahren: „Kreuzigt ihn!“ – und sie ließen Jesus hinrichten. Die tief im eigenen Innern erkannte Wahrheit zu verkünden, ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen! Das wurde Giordano Bruno vorgeworfen – und er wurde grausam auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Furchtlos gegen erstickende Dogmen Stellung zu beziehen, ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen! So hieß es vor 500 Jahren – und Martin Luther wurde verfolgt, fiir rechtlos erklärt und der Bann über ihn verhängt. Kritik am herrschenden Regime zu üben, ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen! So hieß es in der Sowjetunion und in der DDR – und Andersdenkende wurden schikaniert, entrechtet und ins Gefängnis geworfen. So heißt es heute in der BRD – und „Meinungsverbrecher“ werden mit grimmiger Hysterie verfolgt, verurteilt und jahrelang ins Gefängnis gesperrt. Zensur und Terror gegen Andersdenkende, unterdessen noch viel schlimmer als damals in der DDR! Soll dafür die Mauer gefallen sein? – Willkür und Rechtlosigkeit bei der Verfolgung von Deutschen wegen Zweifelns und Nichtglaubens, während volksfremde „Flüchtlinge“ selbst für schlimmste von ihnen begangene Gewaltverbrechen an Deutschen, für Raub, für Vergewaltigungsterror an deutschen Frauen und Mädchen und selbst für Mord viel zu oft straffrei ausgehen oder lächerliche Bewährungsstrafen bekommen. Die BRD, welche andere Länder ständig ermahnt, das Recht auf Meinungsfreiheit zu respektieren, betreibt eine Meinungsverfolgung, die selbst vor über 80jährigen Menschen nicht halt macht, wie man aktuell im Fall Horst Mahler sieht. Wegen völlig gewaltloser Wortäußerungen wie ein Schwerstverbrecher zu über zehn Jahren (!) Gefängnis verurteilt, wurde der schwer diabeteskranke Dissident in Haft medizinisch so nachlässig behandelt, daß er in akute Lebensgefahr geriet und ein Unterschenkel amputiert werden mußte. Es sieht so aus, als sei von den beteiligten Amtsträgern ein tödlicher Ausgang billigend in Kauf genommen worden. Wegen seiner in der Haftklinik diagnostizierten .Jebensbeendenden Krankheit“ konnten sie wegen öffentlichen Drucks von außen nicht anders, als Horst Mahler nach über sechs Jahren aus dem Gefängnis zu entlassen. Doch dann erfolgte die Ladung zur Haftfortsetzung für weitere dreieinhalb Jahre. Um sich dem Terror der Diktatur der BRD nicht weiter auszuliefern, ging Horst Mahler nach Ungarn und beantragte dort als politisch Verfolgter Asyl. Gleichwohl ließ ihn die BRD per Europäischem Haftbefehl zum Zwecke seiner Auslieferung in Ungarn festnehmen und ins Gefängnis sperren, wo für einen beinamputierten, an schwerer Diabetes und Niereninsuffizienz leidenden 81jährigen unerträgliche Bedingungen herrschen, die seinen Zustand rapide verschlechtern, ihn wieder in Lebensgefahr bringen. Hier muß es einen Aufschrei geben! Freiheit für Horst Mahler! Machen Sie nicht mit bei der Verteufelung und Hetze gegen Menschen, welche nichts anderes tun, als völlig gewaltlos unbequeme Ansichten zu vertreten. Nähere Informationen im Weltnetz: „Ohne Wahrheit kein Recht, ohne Recht keine Wahrheit“ Henry Hafenmayer, Stemmerstr. 1,46145 Oberhausen – Email: HorstMahler@protonmai1.com Neues aus Kultur, Wirtschaft und Politik im Norden unserer Heimat nordland.TV Besuche unsere Netzseite: http://www.nordland.tv/

Stickoxid-Emissionen (NOx) durch Flugverkehr über Deutschland bei 46.418 Tonnen pro Jahr mit einem Partikeldurchmesser kleiner als 10 µm (Mikrometer) | Aufgewacht

Im Jahre 1995 sollen allein über Deutschland 46.418 Tonnen Stickoxide pro Jahr* emittiert also runtergekommen sein. Bei einer jährlichen Zuwachsrate von 5 Prozent über 20 Jahre sind das dann im Jahre 2015 rund 123.161 Tonnen pro Jahr an emittierten Stickoxiden

46.418 Tonnen pro Jahr mal 1,05 hoch 20 Jahre

Die emittierten Partikel bestehen auch aus sehr kleinen Rußteilchen zwischen 10 Nanometer bis einige Mikrometer, wobei ein Großteil der Klasse der sogenannten PM10 mit einem Partikeldurchmesser von kleiner als 10 µm entspricht.

Und ich sehe täglich Leute in der Stadt oder auf dem Land, die husten, als wenn sie Kettenraucher wären. In den Atemwegen sind sie verantwortlich für chronischen Husten mit krankhafter Bronchialschleimeindickung genannt Chronische obstruktive Lungenerkrankung (COPD).

Jüngste Luft-Messungen von Werner Altnickel mit dem Partikelzähler PC200 von Trotec ergaben in der Nacht 300.000 Partikel in einer Größe von 0,3 µm

* Emissionsberechnungen des DLR für 1995 hier

nm = Nanometer (Milliardstel Meter)
µm = Mikrometer (Millionstel Meter)

alles lesen: Stickoxid-Emissionen (NOx) durch Flugverkehr über Deutschland bei 46.418 Tonnen pro Jahr mit einem Partikeldurchmesser kleiner als 10 µm (Mikrometer) | Aufgewacht

%d Bloggern gefällt das: