NGOs unterwandern Länder und schaffen Chaos – Chaos-Strategie zur Übernahme der Länder für NWO

Achtung, diese Art der „Chaostheorie“ hat gar nicht mir der wissenschaftlichen hoch interessanten Chaostheorie zu tun! Hier geht es um die Verursachung von Chaos, damit Länder instabil und leicht von außen lenkbar werden. Man denke in Österreich genau daran, denn die SCHWARZEN und die ROTEN werden von Soros möglicherweise sogar „bezahlt“.  Soros hat überall seine Hand im chaosverursachenden Spiel, deswegen wurden seine NGOs von Putin per Strafe verboten, aus dem Land geworfen, was wir auch machen sollten!!!!

Danke Martha, das ist ein interessantes Gespräch, mich stört einzig daran, dass diese Chaos-Strategie als Chaostheorie bezeichnet wird, was ja auch wieder geistiges Chaos erzeugt 🙂 – dennoch ist das Gespräch sicher für den einen oder anderen augenöffnend, so er diesbezüglich noch unbedarft gewesen war. Weist bitte immer wieder darauf hin, dass diese Strategie nichts mit der Chaostheorie zu tun hat…. ich könnte mir allerdings vorstellen, dass die Chaosforschung für diese politische Strategie ins Leben gerufen wurde, denn wer bezahlt schon eine reine „nutzlose“ Forschung?

Peter Orzechowski: Neue Weltordnung? Wie Trump die globale Ausrichtung der USA verändert

Published on May 20, 2017
Peter Orzechowski im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt Noch im Wahlkampf vor wenigen Monaten versprach US-Präsident Donald Trump, die bisherige Weltordnung umzukrempeln. Mittlerweile sieht es gar nicht mehr danach aus. Trump läßt Militär aufmarschieren – gegen Syrien, gegen den Iran und auch gegen Nordkorea. Führt Trump einfach die Machtpolitik der bisher Ton angebenden Neokonservativen und Globalisten weiter? Will er – wie sie – die globale Dominanz der USA um jeden Preis bewahren? Michael Friedrich Vogt hatte die Gelegenheit diese Thematik mit dem geopolitischen Autor Peter Orzechowski zu erörtern, der in mehreren Büchern und zahlreichen Artikeln die Hegemonie der USA und ihre fragwürdigen Methoden analysierte. Im Interview mit Michael Friedrich Vogt erklärt Orzechowski, wie die Neue Weltordnung „Made in the US“ herbeigeführt werden soll: Rohstoff-reiche Nationen werden besetzt oder durch Bürgerkriege gespalten. Chaos wird zum Ordnungsprinzip erhoben. Gleichzeitig werden die Mitbewerber geschwächt: Rußland und China werden zum Feind erklärt und es wird massiv gegen sie aufgerüstet, Europa wird durch US-gesteuerte Anschläge und Migrationswellen destabilisiert. Stoppt der neue US-Präsident die Destabilisierung Europas? Reicht Trump Putin und Xi die Hand und beendet die amerikanische Aufrüstung? Kann er die zerstörten muslimischen Länder in den Frieden entlassen? Publikation: Peter Orzechowski, Der Dritte Weltkrieg – Schlachtfeld Europa. Peter Orzechowski, Der Staatsstreich – Ein politisch unkorrekter Roman. Peter Orzechowski, Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg – Wie USA und NATO mit Terror, Migration und Chaos eine neue Welt erschaffen. Peter Orzechowski, Durch globales Chaos in die Neue Weltordnung Website: http://www.anderweltverlag.de

Saheikes Recherche 09.10.2017

The Disappeared of Canada – and the launch of a new witness

.

David Rockefellers schauriges Vermächtnis

.

Defunding the Killers: Pulling the Plug on Criminal Governments and Churches on Here We Stand radio, October 8, 2017

.

UN Charta

.

PedoGate Scandal Rocks USA Gymnastics; David Zublick

.

Militärische + Wirtschaftsnachrichten Oktober 2017

.

A Racial Plan for the Twentieth Century

.

 

atemberaubend – Schatten auf dem Mond – was wäre wenn…?

Danke Anita!
Solch einen „Chemtrailsschatten“ konnte ich vor zwei Tagen direkt ober mir am Himmel sehen, leider hatte ich keine Kamera dabei! Aber darum geht es ja nicht nur in diesem Video, seht euch bitte auch den Mond an und dann gebt euch selber die Antwort auf die Frage, „wie geht das alles?“

Wie geht der Schatten in diesem Bild?

Das Video bitte ganz ansehen!

THAT IS IMPOSSIBLE

 Published on Oct 5, 2017
♨ Oct 2017 – What If It’s All Staged. 3:13 it’s „scripted?“ (Must see) . More vidoes: https://goo.gl/GqH5qx / Suggested videos – https://goo.gl/4rbcPB (Sources under description) 📌 If you have videos send it to thatimpossiblechannel@gmail.com and we will post it! 🏠 Support IMC – http://patreon.com/impossiblechannel 🍀 Paypal Donation https://goo.gl/aPmzt7 🎥 Sources: Big Thanks! Rethink Everyhing Channel https://goo.gl/nkqEFr
Dieses Video ist ebenfalls unbedingt sehenswert –

I Cannot Believe This…(Deleted Version)

~~~

Objekt fliegt direkt in die Sonne und kommt nicht wieder heraus – wieso? Flache Erde Beitrag 10

Kongress „Demokratie neu denken – neue Wege der Demokratie“ | Bozen

Logo Kongress Demokratie neu denken - neue Wege der Demokratie

Kongress „Demokratie neu denken – neue Wege der Demokratie“ | Bozen

17.11.2017

Unsere Südtiroler Schwesterorganisation „Initiative für mehr Demokratie“ lädt am 17. und 18. November 2017 zu einem spannenden Kongress nach Bozen ein.

Wen überzeugt noch Demokratie, wie wir sie erleben? Und doch ist sie das Beste, was wir haben. Weil wir sie verbessern, sie weiterentwickeln können. Die parlamentarische mit der Direkten ergänzen, das ist das erste. Aber wenn etwas Neues – die Direkte – hinzu kommt, dann wird sich das Vorhandene – die parlamentarische – auch ändern müssen. Wie, das ist die Frage. Parlamentarische Demokratie für sich allein, ist ein permanenter Streit aller gegen alle. Deshalb ist die Versuchung groß, das Konflikthafte durch Konzentration der Macht in den Händen weniger zu reduzieren. Weniger Demokratie ist die Antwort. Beteiligt sich aber die Gesellschaft direktdemokratisch am politischen Geschehen mit eigenen Initiativen (I) und mit dem Kontrollinstrument des Referendums (R), dann wird die Zusammenarbeit aller naheliegend. Wie kommt nun aber eine parlamentarische Demokratie zustande, die von Zusammenarbeit bestimmt sein soll? Das ist die Frage, auf die wir hier Antworten suchen.

Freitag, 17. November 2017, ab 17.00 Uhr
Samstag, 18. November 2017, ab 9.00 Uhr
​Pastoralzentrum Bozen, Domplatz, Bozen

https://www.mehr-demokratie.at/de/kongress-demokratie-neu-denken-neue-wege-der-demokratie-bozen

~~~

!!Für mich kann eine Verbesserung der Demokratie nur ein Schritt in Richtung NATÜRLICHE ORDNUNG  sein!!

Hier einige Gedanken wie es anders gehen kann!

Österreicher ergreift die Chance und wählt euch mit G I L T selber!!!!

STOP-Smartmeter – eintragen und am Ball bleiben!!!

http://www.stop-smartmeter.at/

Österreichweites NETZWERK
– Für Wahlfreiheit, Selbstbestimmung, Privatsphäre, Gesundheit und Eigenverantwortung
– Gegen Überwachung, Elektrosmog und hohe Kosten durch neue Stromzähler / Smart Meter


Auf dieser Seite finden Sie viele Infos zu den neuen Stromzählern, den sogenannten „Smart Metern“, welche in den nächsten Jahren österreichweit eingebaut werden sollen. Diese Zähler bringen jedoch zahlreiche Probleme und Risiken mit sich und viele Menschen wehren sich gegen Überwachung, vermehrten Elektrosmog, Ressourcenverschwendung und dgl.


Smart Meter können abgelehnt werden! Dazu finden Sie HIER Formulare und Leitfäden, wie man am besten vorgeht. Wenn Sie ablehnen wollen, sollten Sie dies aber zeitnah machen, denn wenn einmal ein Smart Meter eingebaut wurde, wollen die Netzbetreiber diesen momentan nicht mehr entfernen.


Im STOP-Smart Meter Netzwerk sind Organisationen, Gruppen, Vereine, Firmen, Menschen usw., welche sich mit diesem Thema beschäftigen und aktiv sind. Ziel ist es die Kräfte zu diesem Thema zu bündeln, an einem Strang zu ziehen und konstruktive Lösungen zu suchen (unabhängig von Parteipolitik oder sonstigen Ideologien). Mehr über uns HIER

Unsere primären Forderungen:

  • Wahlfreiheit und Einhaltung der bestehenden Gesetze:
    Jeder muss einen Smart Meter ablehnen können, egal welcher Bauart und Konfiguration. Bereits eingebaute Smart Meter müssen auf Wunsch des Kunden vom Netzbetreiber sofort wieder entfernt werden. Dies auch für Neubauten oder Besitzer von kleinen PV-Anlagen und unabhängig einer gesetzlichen (95%) Quote.
  • Klare und ehrliche Information an Endverbraucher (wie im Gesetz vorgesehen) – keine Überrumpelungstaktik.
Ferraris Zähler So sehen diverse Smart Meter aus

 

Wollen Sie regelmäßig aktuelle Infos erhalten, dann melden Sie sich zu unserem NEWSLETTER an

Stop – Smart Meter Netzwerk Österreich – Mail: info@stop-smartmeter.at

%d Bloggern gefällt das: