Walpurga – Walpurgisnacht

Wo sind die Zeiten geblieben in denen wir noch wild, naturverbunden und wahrheitsgetreu waren?

Wünsche ein tief wärmendes Walpurgisfeuer heute Nacht!

Möge die Erinnerung an das wahre Leben zurückkehren und die Herzen aller öffnen!

Danke dir Saheike, ich hätte sogar auf die Walpurgisnacht vergessen :-/

Faun – Walpurgisnacht (Luna 2014) [lyrics on screen]

Published on Oct 27, 2014

FAUN – Luna (2014)
1. Luna Prolog
2. Walpurgisnacht (Dieses Video)
3. Buntes Volk
4. Menuett
5. Hekate
6. Blaue Stunde
7. Cuncti Simus
8. Hörst du die Trommeln
9. Die wilde Jagd
10. Frau Erde
11. Hymne der Nacht
12. Abschied

Ich besitze dieses Lied NICHT.
I do NOT own this song.

Font: http://www.dafont.com/roman-antique.font

Unter den Traumen der Vergangenheit leiden auch heute noch viele Weiber, oftmals wissen sie gar nicht warum, doch in ihren Zellen ist die Erinnerung an Folter, Scheiterhaufen und den tiefen Verletzungen durch Verunglimpfung verankert. Waren doch zu allen Zeiten diese „Hexen“ die weisen Weiber, welche heilten und in allen belangen halfen, das Leben im Gleichgewicht zu halten und Leben zu gebären.

Hallo ihr starken Frauen lasst uns den Schmerz der Vergangenheit dafür nutzen die Welt heute aus dem Alptraum raus zu holen, um endlich Heilung zu erfahren, für uns selbst, für ALLE!!!

©AnNijaTbé: am 17-5-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

Walpurga Hausmännin (* 1510/1527;[1]20. September1587 in Dillingen an der Donau, Bayern) war eine bayerische Hebamme, die wegen angeblicher Hexerei, Vampirismus, und Kindermord verbrannt wurde. Das Geständnis, das sie unter Folter ablegte, ist ein klassisches Beispiel für die Beziehung zwischen angeblicher Hexe und Teufel. Dieses Muster wurde später noch in vielen Hexenprozessen verwendet.

Faun – Von den Elben

Published on Apr 2, 2013

Faun – Von Den Elben
Album : Licht

„Wie lange wollt IHR noch Marionetten sein ?“

Veröffentlicht am 29.04.2017

Auffällige Stille im Blätterwald: Wetterwaffen-Einsatz in den USA ?

Auffällige Stille im Blätterwald: Wetterwaffen-Einsatz in den USA?

Nach wie vor toben über den Zentralstaaten der USA massive Unwetter mit schweren Gewittern und Unmengen an gemessenen Blitzeinschlägen:

Nach anfänglich beobachtender, verhaltener Skepsis hinsichtlich der seit der Nacht von Freitag auf Samstag in den Vereinigten Staaten tobenden Unwetter, haben sich zwischenzeitlich auch offizielle US-Wetterseiten des Themas angenommen. Erheblich betroffen von den schweren Regenfällen und starken Gewittern sind demnach insbesondere die Zentralstaaten der USA.

Accu Weather berichtete in der Nacht von Tornados im US-Bundesstaat Texas, schweren Überschwemmungen und warnte bereits vor fortgesetztem Starkregen und »schwerem Wetter am Sonntag«:

Ein anhaltendes schweres Wetter- und Überflutungsereignis setzt sich über den zentralen Vereinigten Staaten mit Regen und Gewittern fort und setzt Bundesstaaten von Illinois bis Arkansas unter Wasser. Der Niederschlag hat in einigen Gemeinden bereits die Marke von 6 Zoll [ca. 15 cm] überschritten, Häuser unter Wasser gesetzt und zu Straßensperrungen und Evakuierungen geführt.

Nach den Überflutungen wird bereits am Sonntag eine neue Runde schweren Wetters erwartet. Mehr Leben und Anwesen sind in Gefahr, da die gewalttätigen Gewitter weiteren Schaden und zusätzliche Überflutungen zu verursachen drohen.

Ein weiterer Bericht auf derselben Netzseite warnt gar vor ungebrochenem Extremwetter bis in den Mai hinein:

3 bis 6 Zoll [zw. 7,5 und 15 cm pro Stunde] Regen werden dieses Wochenende im Bereich von der südlichen Prärie bis ins mittlere Mississippi-Tal fallen. »Es besteht das Potenzial für einen Fuß [~30,5 cm] Regen in einigen Gebieten, darunter Teile der Ozark Mountains im nordwestlichen Arkansas, südlichen Missouri und östlichen Oklahoma«, sagte Accu Weathers führender Sturmwarn-Meteorologe Eddie Walker.

Weiter ist bei Accu Weather bereits die Rede von der »kostspieligsten Wetterkatastrophe in den USA« und es werden Empfehlungen gegeben, wie sich die Menschen in den betroffenen Gebieten in Sicherheit bringen können.

Ansonsten herrscht nicht nur in den US-LeiDmedien, sondern auch bei den “Alternativen“ auffallend lärmende Stille. [Nachtrag: Inzwischen berichtet Sputniknews darüber: Mindestens fünf Tote und 50 Verletzte bei Tornados in Texas – VIDEOS + FOTOS] Wäre dies nicht ein gefundenes Fressen für all die Weltuntergangspropheten der alternativen US-Medienszene?

Auch auf Youtube findet sich kaum etwas über die aktuelle Wettersituation in den USA. Eins der ganz wenigen Beispiele findet sich hier und bereits ganz zu Beginn wird die Entwicklung der Sturmfront quer über den nordamerikanischen Kontinent anhand der Wolkenbildung gezeigt. Seltsam dabei ist die Art und Weise, wie die Wolken sich bilden:

Bei den wenigen Quellen, welche dieses Thema aufgegriffen haben, wird bereits über “Wetterwaffen“ spekuliert und schaut man sich die obige Bildfolge an, so sind derlei Spekulationen auch gewiss nicht von der Hand zu weisen. Allerdings dürfte zu bezweifeln sein, dass Nord-Korea die Technologie für die Herstellung mehrerer, massiver, sich über tausende von Kilometern der Reihe nach aufbauender Sturmzellen besitzt, welche im Anschluss miteinander verschmelzen und eine Strecke von deutlich über 3.000 km abdecken.

Sofern hier also von “Wetterwaffen“ die Rede ist, muss zwangsläufig auch die Frage danach gestellt werden, wer die dafür notwendige Technologie hat, ein derartiges Groß-Ereignis in dieser Form entstehen zu lassen?

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

http://n8waechter.info/2017/04/auffaellige-stille-im-blaetterwald-wetterwaffen-einsatz-in-den-usa/

MERLIN SAH UNSER ENDE – Er stimmt mit Irlmaier, Baba Wanga und Mühlhiasl überein

Veröffentlicht am 28.04.2017

%d Bloggern gefällt das: