Unter Wasser: Megacitys in Gefahr | Doku | ARTE

In Wahrheit wird ständig mit dem Wetter experimentiert, was die vorprogrammierten Katastrophen nur NOCH schlimmer macht.

Am 07.06.2019 veröffentlicht

Wenn man sich halbwegs sicher sein will, ob etwas gefährlich ist, ob ein Ort sicher ist etc. – der frage allem voran eine Versicherung, ob die Sache, das Grundstück, der Mensch etc. versichert wird. Alles was sehr gefährlich ist, versichert keine Versicherung auf dieser Welt – dazu gehört auch der Mobilfunk, den keine Versicherung auch nur eine kleine Polizze ausstellen würde. Das WTC war sehr gut versichert, weil es sehr sicher war, alleine daher müsste jedem klar sein, dass der Einsturz der Türme ein geplanter Anschlag gewesen war, wodurch der weltweit größte Umweltversicherer Gerling beinahe pleite gegangen ist – denn sie haben bezahlt – ich hätte nicht gezahlt – ich hätte geklagt…

Danke Karl!

Superreicher erklärt Klimawandel

Am 08.06.2019 veröffentlicht

krasse Erdveränderungen Februar-März 2018

2018 IS STRANGE Part 2 – FEB/MARCH

 

Herbst 2017: Feuerkatastrophe in Kalifornien – Häuser brennen – Bäume brennen nicht – wie bitte????

???? Was ist das für ein Feuer?
Dieser Bericht ist vom 9.10.2017 – heute ist der 8.12.2017 und es brennt immer noch – bereits seit über zwei Monaten?!?!?!

Montag, 09. Oktober 2017

Brände: USA Brände in Kalifornien – Menschen auf der Flucht

San Francisco (dpa) – Schnell um sich greifende Buschbrände im Norden Kaliforniens haben Anwohner zur Flucht getrieben. In den bekannten Weinanbaugebieten um Napa und Sonoma Valley kämpften hunderte Feuerwehrleute gegen die Flammen an. Der Gouverneur des Westküstenstaates, Jerry Brown, rief den Notstand aus. Auf diese Weise sollen schnell Hilfsmittel und Helfer zur Verfügung gestellt werden. Tausende Häuser seien bedroht, so der Gouverneur. Nach Medienberichten sind etliche Gebäude bereits abgebrannt.

https://www.suedtirolnews.it/video/braende-in-kalifornien-notstand-ausgerufen

~~~~

Published on Oct 20, 2017

Nie zuvor in der Geschichte hat Kalifornien schlimmere Brände erlebt. Dabei ist der US-Bundesstaat Flammen gewohnt.
  • Das folgende Video spricht von Energiewaffen – das ist schon beängstigend!
  • Wird tatsächlich der Wahnsinn gelebt mit Energiewaffen ganze Dörfer und Stadtgebiete zu vernichten?
  • Wenn es so ist, wieso gibt es keinen Aufschrei von Donald Trump und wieso schreitet die  Landesverteidigung nicht ein?
  • Wenn es wirklich so ist, dass Strahlenwaffen Kalifornien vernichten, wem nützt das, wer hat was davon ein ganzes Siedlungsgebiet zu vernichten?
  • Nur eine Ablenkung? … von was?
  • Was ist im Busch, dass es eine so große und dauerhafte Ablenkung braucht, um nicht entdeckt zu werden?
  • oder – sind es Experimente, welche der Welt die Macht dieser neuen Waffen zeigen soll???

Kalifornien wird geschmort – Durch Energiewaffen erzeugte Brände

Published on Oct 24, 2017

Zahlreiche postapokalyptische Bilder und Videos erreichen uns aus Santa Rosa und den Regionen im nördlichen Kalifornien, die von einer Feuer-Tragödie und Waldbränden ungeheuerlichen Ausmaßes betroffen sind. Allerdings liefert die Art der Waldbrände auch zahlreiche und deutliche Hinweise darauf, daß der „Tiefe Staat“ und der „Militärisch- Kriminelle Komplex“ hierbei nachgeholfen haben. Auch der bekannte Musiker und Autor ODD (Overdose Denver) ist in einem Video dieser Tragödie nachgegangen und stellt die Frage in den Raum, ob die USA bei den Waldbränden eine neue Generation von Waffen eingesetzt haben. In der Sciencefiction werden oft futuristische Soldaten gezeigt, die Licht emittierende Waffen anwenden. Flash Gordon benutzte eine Strahlenkanone, Captain Kirk trug einen Phaser und Darth Vader schwenkte einen Lichtschwert. In der Realität wird bereits an neuartigen Waffentechnologien geforscht, „Waffen mit gerichteter Energie“ oder „gelenkte Energiewaffen“, fortschrittliche und gegen Menschen gerichtete Technologie, die stets für die Öffentlichkeit unterdrückt wird. Was ist gerichtete Energie? Wie funktionieren direkte Energiewaffen? Was können diese direkten Energiewaffen leisten? Wir haben dieses Video mit Hilfe der Übersetzung von Paul Breuer synchronisiert und möchte es dem deutschen Publikum selber überlassen Rückschlüsse aus den offensichtlichen Bildbeweisen bei diesem Ereignis zu ziehen. California Gets Cooked | Fires Created by Microwave Directed Energy Weapon https://youtu.be/MhHOMU-IhHA
~~~~

Energiewaffen-Tests in Kalifornien? Oktober 2017

Published on Oct 22, 2017

Waldbrände in Kalifornien Okt. 2017 – Energiewaffen? – Welche Art von ‚Waldbränden‘ lässt Bäume intakt, aber zerstäubt (pulverisiert) Häuser, ohne eine Spur zu hinterlassen? ———————– Raus aus der Matrix: 3– LÖSUNG FÜR DEUTSCHLAND: Im Rechtestand der Verfassunggebenden Versammlung vom 01. November 2014 sowie im Rechtestand des Völkerrechtssubjekts Bundesstaat Deutschland vom 11. Oktober 2015 sowie im Rechtestand des Reichsverwesers mit der Rechtestellung vom 28. Oktober 1918 https://www.verfassunggebende-versamm…
~~~~

„Es kommen grausame Zeiten“ – TV-Kanal in den USA meldet Ende der Welt – Video

Ende der Welt (Symbolbild)

Mehrere Kabelsender im kalifornischen Orange County haben in einer Eilmeldung das Ende der Welt angesagt, wie das Portal „The Orange County Register“ berichtet.

Die Sendungen der TV-Kanäle wurden unterbrochen. Auf dem schwarzen Bildschirm erschien die Aufschrift „Eilwarnung“. Danach sagte eine männliche Stimme das Ende der Welt an.

„Ihr müsst verstehen: Es kommen grausame Zeiten“, hat die Stimme laut einer Augenzeugin gesagt. Das Ganze habe sich wie die Funkübertragung einer Hitler-Rede angehört.

Die Betreiber der Sender untersuchen den Vorfall. Wahrscheinlich sei eine alte Tonaufnahme wegen eines technischen Defekts ausgestrahlt worden, vermuten sie.

https://de.sputniknews.com/panorama/20170922317541355-es-kommen-grausame-zeiten-tv-kanal-in-den-usa-meldet-ende-der-welt/

Regierung rät zur Vorbereitung auf bewaffneten Angriff

21.08.2016
Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann.

„Die Bevölkerung wird angehalten, einen individuellen Vorrat an Lebensmitteln von zehn Tagen vorzuhalten“, heißt es in der „Konzeption zivile Verteidigung“, die am kommenden Mittwoch vom Kabinett beschlossen werden soll.

Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (F.A.S.) unter Berufung auf den Text, der vom Bundesinnenministerium erarbeitet worden ist und der Zeitung vorlag. Die Bundesregierung dringt auch auf eine angemessen Vorrat an Trinkwasser.

„Die Bevölkerung soll durch geeignete Maßnahmen angehalten werden, zur Eigen-/Erstversorgung bis zur Installation staatlicher Einzelmaßnahmen für einen Zeitraum von fünf Tagen je zwei Liter Wasser pro Person und Tag in nicht gesundheitsschädlicher Qualität vorzuhalten“, heißt es in dem Konzept weiter.

Es handelt sich um die erste Strategie der zivilen Verteidigung seit Ende des Kalten Krieges. Sie war 2012 vom Haushaltsausschuss des Bundestags beauftragt worden und entstand parallel zum Weißbuch für die Sicherheitspolitik. Wie dort heißt es in dem 69 Seiten langen Konzept, „dass ein Angriff auf das Territorium Deutschlands, der eine konventionelle Landesverteidigung erfordert, unwahrscheinlich“ sei.

Doch verlange die Sicherheitsvorsorge, „sich trotzdem auf eine solche, für die Zukunft nicht grundsätzlich auszuschließende existenzbedrohende Entwicklung angemessen vorzubereiten“. In dem Konzept werden die notwendigen Felder und Herausforderungen benannt. Im Notfall soll die Bevölkerung zum Selbstschutz fähig sein, bevor staatliche Maßnahmen anlaufen, um eine ausreichende Versorgung mit Lebensmitteln, Wasser, Energie und Bargeld sicherzustellen.

Erörtert wird außerdem die Notwendigkeit eines verlässlichen Alarmsystems, einer Härtung von Gebäuden und ausreichender Kapazitäten im Gesundheitssystem. Die zivile Unterstützung der Streitkräfte soll wieder zu einer Priorität werden; dazu gehören Eingriffe in die Verkehrslenkung, wenn die Bundeswehr Kampfverbände verlegen muss.

Ein wichtiges Thema ist auch der Selbstschutz der staatlichen Organe. „Für den Fall der Aufgabe des Dienstsitzes sind Vorkehrungen zu treffen, um die Aufgabenwahrnehmung einer Behörde an einen anderen, geschützteren Platz (Ausweichsitz) verlagern zu können“, heißt es in dem Konzept.

Wie die F.A.S. weiter berichtet, kam bei einer internen Bestandsaufnahme heraus, dass die bisherigen Vorkehrungen gänzlich unzureichend sind. Das Thema soll deshalb nun auch im Bundessicherheitsrat erörtert werden.

http://www.mmnews.de/index.php/politik/81494-regierung-plant-zivilverteidigungskonzept

Juni 2016: Ein weiterer Monat extremes Wetter, Feuerbälle

SOTT Video Erdveränderungen. Viele Tornados in Deutschland, Eisflüsse in Italien, Blitzüberflutungen.

Veröffentlicht am 06.07.2016

Erdveränderungen – Mai 2016: Ein weiterer Monat extremes Wetter, Feuerbälle

Veröffentlicht am 13.06.2016

Immer mehr Menschen fangen an zu bemerken, dass mit dem Wetter (und dem Planeten als Ganzes) etwas Ungewöhnliches vorgeht. Die Massenmedien berichten darüber während sie vage zugeben, dass all diese extremen, gleichzeitig stattfindenden Wetterereignisse darauf hindeuten, dass sie irgendwie zusammenhängen, verstricken sie sich jedoch gleichzeitig in totale Absurdität. Beispielsweise berichtete CNN kürzlich, dass „[2016] das zweite Jahr in Folge war, in dem Texas von einmal-in-500-Jahren Überschwemmungen getroffen wurde.“

Im letzten Monat brachen mehr Vulkane in einer Woche aus als normalerweise in einem ganzen Jahr des 20. Jahrhunderts ausgebrochen wären. Hagelkörner so groß wie Tennisbälle fielen über Südostasien, während der indische Subkontinent das zweite Jahr in Folge in einer rekordbrechende Hitzewelle dahinsengte. In Europa kam es an vielen Orten zu rekordbrechenden späten Schneefällen, gefolgt von Tornado-Ausbrüchen, zerstörerischen Blitzfluten und Hagelstürmen, die den Einsatz von Schneepflügen notwendig machten, um die Straßen frei zu bekommen. Flächenbrände wüteten über große Entfernungen hinweg in den subarktischen Regionen, insbesondere im Zentrum Kanadas, wo die Bevölkerung einer ganzen Stadt dazu gezwungen war zu fliehen.

Monat für Monat kommt es zu heftigeren Regenfällen, Winde werden stärker und die Meteore kommen näher. Zerstörte Häuser können nicht mehr schnell genug wiederaufgebaut werden bevor die nächsten Wellen von Naturkatastrophen eintreffen. Während sie noch mehr Kriege führen, immer mehr Ressourcen plündern und sogar noch mehr Tod und Leid verursachen, erzählen uns die Anführer der freien Welt, dass wir es noch nie so gut hatten.

Basierend auf diesem Schnappschuss der globalen planetaren Umwälzungen im Mai 2016 ist Mutter Natur offensichtlich ganz anderer Ansicht…

SOTT Earth Changes Summary – April 2016: Extreme Weather, Planetary Upheaval, Meteor Fireballs

Veröffentlicht am 09.05.2016

SOTT Video Erdveränderungen – Januar 2016: Extremes Wetter

Teil 1

Veröffentlicht am 17.02.2016

Teil 2

Veröffentlicht am 20.02.2016

SOTT Video Erdveränderungen – November 2015: Extremes Wetter und planetarische Umwälzungen

Veröffentlicht am 25.12.2015

%d Bloggern gefällt das: