Kurz-Förderer René Benko kauft 24 % von „Krone“ und „Kurier“ – Achtung dieser Artikel wurde nach dem 19.5. geändert

Danke Bibi,
nachdem du das nicht selber gepostet hast mach‘ ich es – da platz ja eine Bombe!
Beitrag am 22.5.2019 1:27h aktualisiert

Der österreichische Immobilien-Spekulant René Benko kauft sich bei zwei großen österreichischen Medien ein: Sein Signa Konzern wird 24,22 Prozent am „Kurier“ und 24,5 Prozent an der „Krone“ erhalten. Benko gehört zum „innersten Kreis“ und Netzwerk von Sebastian Kurz. Der Kanzler wiederum hilft dem Konzernchef bei seinen Geschäftsanbahnungen – zuletzt bei der Übernahme der Kika-Leiner Kette.

Quelle: Kurz-Förderer René Benko kauft 24 % von „Krone“ und „Kurier“

Plötzlich geht es in diesem Artikel um H.C.Strache, von dem am 19.5.2019 noch kein Wort in diesem Artikel stand, denn am 20.5.2019 wurde dieser journalistisch fragwürdig einfach geändert: Hier das pdf des Originals, leider kopiert sich das Datum nicht automatisch mit :-(

2018 – Benko – Kurz – Kauf von Krone-und Kurier-Anteilen mit Hilfe von Kurz-pdf

Ich frage mich, was die Änderung des Beitrags bezweckt, lest bitte selber: https://kontrast.at/rene-benko-krone-kurier-kurz/

Kurz hatte offenbar durch Benko bekommen was Strache gerne gehabt hätte, denn schließlich ist es der Mainstream, der die Meinung in der breiten Masse des Volkes macht und das soll jetzt Strache angelastet werden, wo der doch gar nichts von diesem Deal hat????

Obendrein ist Beno bereits vorbestraft, also ein verurteilter Verbrecher:

//2012 wurde Benko vor dem Wiener Handelsgericht wegen versuchter verbotener Intervention, also Schmiergeldzahlung, verurteilt. Er soll einen Steuerberater beauftragt haben, ein Steuerverfahren in Italien zu seinen Gunsten zu beeinflussen. Dabei sollte der kroatische Ex-Premier Ivo Sanader 150.000 Euro erhalten. Dieser hatte auch gute Kontakte zu Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi. Die Wiener Richterin begründete den Schuldspruch gegen Benko mit einem „Musterfall für Korruption“.//

das steht auch in dieser Zeitung: https://kontrast.at/benko-kika-leiner/

Laut Wikipedia hat sich Benko bereits 2013 aus der operativen Unternehmensführung zurückgezogen – wer führt jetzt das Unternehmen und wer hat in Wahrheit KIKA und LEINER sowie die Anteile an Krone- und Kurierzeitung gekauft? Dieser Konzern sollte also einmal genauer durchleuchtet werden, denn wie es den Anschein hat laufen da möglicherweise weder alle Steuern noch die größten Anteile der Geschäftstätigkeiten in das eigene Land. Benko selber ist ja Schmiergeldzahlungen nicht abgeneigt und wurde dafür schon verurteilt welch eine Auszeichnung ist das denn für Sebastian Kurz???? — Als Führungskraft in der Politik sollte man sich nicht auf einem Foto mit solch einem zwielichtigen Privatire benutzen lassen, es sei denn man verspricht sich einen persönlichen Vorteil davon – für Österreich ist jedenfalls kein erkennbarer Vorteil aus dieser privaten Allianz erwachsen – oder?

Die Signa Holding GmbH (Eigenschreibung: SIGNA) ist ein österreichisches Immobilien- und Handelsunternehmen in privater Hand mit Handelsbeteiligungen in Europa.

Das Unternehmen wurde 2000 von René Benko gegründet, der sich 2013 aus der operativen Unternehmensführung zurückzog. Aus einem Zwei-Mann-Unternehmen, das zunächst auf klassische Immobilienentwicklung fokussiert war, ist mittlerweile ein gesamteuropäisches Immobilien- und Handelsunternehmen mit diversen Bürostandorten geworden. Seit Ende 2018 ist Signa auch im Mediengeschäft tätig

Seit 2013 hat Signa zwei eigenständige Kerngeschäftsbereiche, Signa Real Estate (Immobilien) und Signa Retail (Handel). Im selben Jahr erwarb die Gruppe über die Signa Retail die Mehrheit am deutschen Sportartikelhändler Karstadt Sports und an Karstadt Premium (mittlerweile The KaDeWeGroup) und stieg damit erstmals auch in das operative Handelsgeschäft ein. Im Sommer 2014 übernahm Signa zusätzlich die komplette Karstadt Warenhaus GmbH. Seither folgten weitere Beteiligungen im Handelssegment. 2018 erfolgte, nach mehreren erfolglosen Versuchen, die Übernahme von Galeria Kaufhof.

An zehn Standorten in Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz sind im Unternehmensteil Signa Real Estate rund 350 Mitarbeiter beschäftigt und managen ein Immobilienvermögen von rund 14 Milliarden Euro. Der Immobilienteil untergliedert sich in fünf unabhängige Bereiche: Signa Prime Selection, Signa Development Selection, Signa Funds, Signa Innovations und Signa Luxury Hotels.

Der gesamte Handelssektor – rund ein Dutzend deutsche bzw. europäische Handelsunternehmen und das Joint Venture mit Eataly – wird im Bereich Signa Retail gebündelt. Signa Retail erzielt mit 45.000 Mitarbeitern an 320 Standorten einen konsolidierten Umsatz von über 7 Milliarden Euro pro Jahr.[3][4]

https://de.wikipedia.org/wiki/Signa_Holding

Benko soll 80 Mio. für Krone und Kurier-Anteile gezahlt haben

Feindliche Übernahme?

Benko soll 80 Mio. für Krone und Kurier-Anteile gezahlt haben

Quelle: https://www.oe24.at/businesslive/oesterreich/Benko-soll-80-Mio-fuer-Krone-und-Kurier-Anteile-gezahlt-haben/355689032

Auf diese Weise könnte ja bald jeder Oligarch werden – lol

Karstadt und die “jüdischen Erscheinungen”

Die Methode der “heiligen” Ausraubung Deutschlands. Die Karstadt-Kaufhaus-Kette dient erneut als Instrument zur weiteren Ausraubung der Deutschen und zur Vernichtung Tausender Existenzen!

Der österreichische Jungkriminelle [1] und Schulabbrecher René Benko, auch von der BRD-Politik hymnisch als globalistisches Talent gefeiert, vom österreichischen Wirtschaftsmagazin Trend sogar zum “Mann des Jahres 2011” gekürt, bekam die Karstadt-Gruppe von dem jüdischen “Philanthropen” Nicolas Berggruen für einen Euro “verkauft”.

“Der US-Finanzinvestor Nicolas Berggruen reicht die Kaufhäuser um einen symbolischen Euro weiter.” [2] Warum wurde Benko beschenkt?

sehr langer Beitrag weiterlesen: https://lupocattivoblog.com/2014/08/28/karstadt-und-die-judischen-erscheinungen/

Ceiberweiber | Klartext und Hintergrundinformationen

Kommentar w3000: Was, wenn aber der BP selber dahinter stecken würde?
Hier sind ebenfalls sehr gute Überlegungen zum Regierungsbruch – ich wünsche mir, dass die Wahrheit herausgefunden wird!!!

Nach dem erfolgreichen Coup gegen die österreichische Bundesregierung wird nun versucht, Neuwahlen nicht erst abzuwarten und Zugriff auf die Sicherheitsministerien und die Justiz zu verlangen. Es scheint plausibel. dass so eine Aufklärung der Video-Inszenierung gegen den zurückgetretenen Vizekanzler Heinz Christian Strache verhindert werden soll, weil man dazu Verfassungsschutz und Heeresdienste benötigt. Auch wenn versucht wird, die Geheimdienstspur zu verwischen, ist sie doch die wahrscheinlichste Erklärung, wobei man an eine Zusammenarbeit von Israel und Deutschland denken kann. Wir müssen uns bewusst sein, dass der Einsatz von Lockspitzeln nur unseren Sicherheitsbehörden gestattet ist, dass die Aufnahmen illegal gemacht wurden, dass ein Regierunngsmitglied zum Rücktritt gezwungen wurde und dass geheimer Nachrichtendienst zum Nachteil Österreichs strafbar ist. Immerhin soll die Korruptionsstaatsanwaltschaft nun nach einer Anzeige der SPÖ untersuchen, ob sich Strache mit Aussagen auf Ibiza etwas zuschulden kommen ließ. Wenngleich wir uns – noch – im spekulativen Bereich bewegen, ist doch bezeichnend, dass die Opposition sich auf die Sicherheitsministerien und die Justiz einschießt. Dabei sind SPÖ und NEOS durch ihre Verbindungen zu Tal Silberstein kompromitiert, während bei Jetzt/Pilz erinnert werden muss, dass Innenminister Herbert Kickl Peter Pilz durch die Blume als Agenten einer fremden Macht bezeichnete.

Quelle: Ceiberweiber | Klartext und Hintergrundinformationen

FPÖ, STRACHE, CIA & BND – „Der CLOU reloaded 2017 IBIZA“

Danke Martha!

Am 18.05.2019 veröffentlicht

STRACHE & GUDENUS wurden 2017 in eine gewaltige Falle gelockt. Auch wenn es eher wie ein Amateurvideo wirkt, so ist die Planung und besonders die Ausführung einer solchen Aktion unvorstellbar aufwändig! Genau genommen ist der Aufwand mit einer Filmproduktion zu vergleichen: Wir benötigen ein Skript, viel Geld, einen Regisseur, Hauptdarsteller welche ihre Rolle perfekt beherrschen, Maskenbildner, Requisiteure, Tontechniker, Aufnahmeleiter, Bild- bzw. Kameramänner, etliche Gehilfen etc. .
Doch im Unterschied zu einem normalen Film braucht man für diese Produktion HÖCHST PRIVATE INFORMATIONEN!!! Eine durchschnittliche Recherche wird hier nicht mehr ausreichen. Wenn ich so einen CLOU erfolgreich landen möchte – denn es besteht ja zu jeder Sekunde die Gefahr, dass die Aktion während der laufenden Filmaufnahmen auffliegt – dann muss ich die Opfer möglichst genau kennen. Ich werde also über beide Zielpersonen PSYCHOLOGISCHE PROFILE benötigen. Und diese oft intimen Informationen erhält man nicht, wenn man mal die Nachbarn bzw. ehemalige Schulkollegen befragt – denn die könnten die Zielperson danach warnen; was ein unnötiges Risiko darstellte.
Die DISKRETESTE INFORMATIONSBESCHAFFUNG läuft über das HEIMLICHE ABHÖREN von Telefonaten bzw. das MITLESEN aller E-Mails, aus dem sich dann auch das Erstellen eines Lebensgewohnheitsprofiles ergibt. Und hier kommen eigentlich nur noch die USA in Frage.
Sie haben noch immer das MONOPOL für Informationsmonopol! (RUSSLAND wird stets verdächtigt, und die USA tun es tatsächlich – wobei PUTIN natürlich ebenfalls Teil des „großen Plans“ ist.) Meines Wissens laufen nach wie vor ALLE Telefon- und Internetdaten zentral in HOUSTON/TEXAS zusammen, wo auch etliche der über 80.000 NSA-Mitarbeiter auch DIESES Video und DIESEN Text (IN EURER SCHWARTE MÖCHTE ICH NICHT STECKEN…) „überprüfen“, und dann Namen und Adressen an regionale Behörden (für den „Tag X“) weiter leiten… Ob dann der untergeordnete BND der FIRMA BRD die Schmutzarbeit gemacht hat, der MI6 oder MOSSAD ist sekundär. Die PRÄZISION DER INFORMATIONSBESCHAFFUNG weist auf die gestörten Interessen eines GLOBAL PLAYERS hin, dem die Harmonie in der österreichischen Politik ein Dorn im Auge war.
Denn das PERMANENTE EMPÖRSTÖRFEUER der SPÖ, GRÜNEN & NEOS konnte die gute Zusammenarbeit nicht verhindern. (Sprich: ENTNATIONALSTAATLICHUNG IM NAMEN DER „NWO“) Nach OSTERN kam dann der Paradigmenwechsel – der sogenannte „Anschlag“ von CHRISTCHURCH änderte alles. (Man muss schon gutgläubig sein, um einen „Anschlag“ à la SANDY HOAX, BOSTON MARATHON etc. für REAL zu halten…) Mit einer hanebüchenen Querverbindung STRACHES zur IB und zu dem „Attentäter“ – dem bekennenden ÖKOFASCHISTEN und BERUFSURLAUBER Brenton TARRANT (warum kommt mir auch der Name wie ein FAKE vor – oder soll er an die „Tarantel“ erinnern?) – wurde der Startschuss zum KOALITIONSBRUCH durch die SOROS-MARIONETTE KURZ mit ungewohnt HERABLASSENDEM VERHALTEN gegenüber STRACHE abgefeuert. ICH WÜNSCHE DEN GEHEIMDIENSTSATANISTEN SPANNENDE INKARNATIONEN! (Denn so bald werdet ihr nicht als Menschen inkarnieren…)

Statement von Heinz-Christian Strache am 18.05.19 -|- LIVE: Österreichs Kanzler Sebastian Kurz gibt Pressekonferenz

Heute ist ein denkwürdiger Tag, ein Tag der Ehrlichkeit und ein Tag der dringend angesagten Änderung.
Die österreichische RegierungsKoalition ist geplatzt!

~~~~

Danke Karl, für deine Gedanken zu der Ibizia-Falle mit meinen Worten:

„Kein Wort zu 5G,… könnte es also sein, dass dieser Regierungszusammenbruch auch von 5G ablenken soll? Da ja 5G den ultimative Anschlag auf uns Menschen und die Natur bedeutet, muss das auch zur Sprache kommen! So nebenbei, hat sich schon mal einer ausgerechnet wie viel Stromverbrauch durch 5G als weitere Belastung dazu käme?“

Ich finde, dass das nur allzu berechtigte Fragen und Gedanken sind, die hiermit an alle weitergegeben werden, vor allem auch dazu, dass 5G abgesagt, ganz verhindert wird, wenn wir nicht alle umgebracht werden wollen.

~~~~

Da wird schon wieder gelogen, dass sich die Balken biegen | verschiedene Blickwinkel zum Polit-Skandal in Österreich

~~~~

Mir liegt dazu extrem viel auf der Zunge, was ich aber vorerst sein lasse, doch eines scheint mir sehr wichtig heute noch von mir zu geben:

Es wird wiedereinmal mit zweierlei Maß gemessen, einer wurde diffamiert, der zwei Jahre vor Amtsantritt rechtswidrig belauscht worden war, während er sich auf privater Ebene mit einer Oligarchin in einer Gesellschaft befand. Dieser soll gerade jetzt, zwei Jahre danach als Vizekanzler der aktuellen österreichischen Regierung Prügelknabe und Anlass für die vorzeitige Auflösung der Regierung sein – hoppala, da ist doch was ganz faul an der Sache!!! Der andere der sie auflöst hat ganz offen im Hintergrund einen Oligarchen, der ihm offenbar einredet was er zu tun und zu sagen hat, dem war es HEUTE plötzlich zuviel geworden was die Privatperson vor zwei Jahren getan hat – wie bitte??? Der Herr Bundeskanzler wurde unbestritten von diesem Oligarchen ins Amt gehievt dafür bekam der Oligarch als Dankeschön ein Grundstück für seine Manipulationsnetzwerke in Wien zugesagt. Die Wiener Bürger, denen aber dieses Grundstück gehört, wurden komplett ignoriert, auch wurden Unkenrufe in Bezug darauf von Herrn Kurz mit Beachtungslosigkeit gestraft.

Nochmals zum mitdenken:

Da traf sich also einer, der NICHT an der Regierung war mit einem Oligarchen – das wurde extrem hoch geschaukelt und als Anlass für einen Regierungssturz 2 Jahre später, als dieser dann in der Regierung war, hergenommen…    ….wodurch hat sich dieser schuldig gemacht – er hat sein betrunkenes Maul machomäßig ein wenig voll genommen, das ist zwar unreif, aber nicht strafbar, zumal das die Öffentlichkeit gar nichts anging!!!

Der andere packelt ganz offen mit einem Oligarchen, der aus Russland samt all seinen Institutionen NGOs rausgeschmissen wurde, schenkt dem sogar das umstrittenste Wiener Grundstück, das die Wiener NICHT hergeben wollen und das als regierender Kanzlerder damit offenen Verrat am Land betreibt, wäre der Oligarch, der dem Knaben zur Macht verholfen hat, ein anderes Land, würde es sogar Hochverrat sein und eine Straftat erster Ordnung!

Also bitte Leute, seht die Dinge wie sie wirklich sind, lasst euch nicht für blöd verkaufen und überlegt bitte was dazugehört sich öffentlich so zu entschuldigen wie das Herr Strache heute machte, bei mir hat er alleine dafür 100000000… Punkte dazu bekommen und mit Sicherheit dadurch auch viel dazu gelernt und an innerer Reife gewonnen!!!

und darum geht es:

Strache Video: HEIMLICH GEFILMTES VIDEO auf IBIZA! SKANDALHC STRACHE VERRÄT ÖSTERREICH!

Dazu kann man nur sagen – sehr dumm gelaufen – sehr dumm verhalten – noch mehr unvorsichtig – viel zu offen vor Fremden – und richtig gedacht – denn genau so läuft’s mit der Macht derzeit noch – dennoch falsch, denn jene Politik, die das Volk fragt wäre immer die beste und würde immer die beste Lösung bringen – vorausgesetzt jene Medienmanipulation, und jegliche Wahlmanipulation die bisher stattfindet könnte unterbunden werden… …ich könnte mir sogar vorstellen, dass Strache die Medien gar nicht missbrauchen würde, wenn er denn die Macht darüber hätte… interessant wäre es auch sich Herrn Gudenus genauer anzusehen, denn er war es ja, der die vermeintliche Oligarchin heran schleppte!

Das Chamäleon-Sebastian Kurz

Das Video wurde LEIDER gelöscht!

Am 14.06.2018 veröffentlicht

Österreich-Ungarn – neues Machtzentrum Europas? – Sputnik Deutschland

Danke Karl!

Ungarn erwartet eine engere Kooperation mit Österreich unter dessen neuer Regierung. Besonders in Bezug auf „Migration und die Rolle Mitteleuropas in der EU“ sieht Budapest Gemeinsamkeiten. Experten gehen von einer Annäherung zwischen Österreich, Ungarn und den Visegrád-Staaten und einer Neupositionierung Wiens in Europa aus.

weiterlesen: Österreich-Ungarn – neues Machtzentrum Europas? – Sputnik Deutschland

Neuer Beweis: „Liste Kurz“ von langer Hand geplant

Es ist nur ein kleiner Eintrag in einer Datenbank, aber was man daraus ableiten kann, hat es in sich.

Douglas Hoyos, Vorsitzender der NEOS-Jugendorganisation JUNOS, registrierte bereits am 20. März die Domains listekurz.at und liste-kurz.at.

Der am 10. Mai zurückgetretene Reinhold Mitterlehner galt offensichtlich schon lange nur noch als Platzhalter für den ehrgeizigen Sebastian Kurz und seine weitgehend unbekannten Hintermänner.

Ob der Junos Vorsitzende aus „herausragend gutem Haus“ einer dieser Hintermänner oder Mitstreiter ist, darf spekuliert werden.

Wer ist Douglas Hoyos, der schon am 20. März wusste, dass Sebastian Kurz am 14. Mai mit der Idee einer Liste „Sebastian Kurz – die neue Volkspartei“ an die Öffentlichkeit treten würde? Die Adelsfamilie Hoyos hat in Österreich lange Tradition, große Besitztümer und weitreichenden Einfluss. Vor allem in Niederösterreich ist eine enge Beziehung mit den Platzhirschen der ÖVP zu beobachten. Ebendort begann Douglas Hoyos seine Karriere – zuerst als Praktikant, dann als Geschäftsführer im Erlebnispark Rosenburg – im Eigentum der Familie Hoyos. Danach, und das ist im Kontext durchaus interessant, führte die berufliche Karriere zur Raiffeisen Bank International. Hoyos ist aber keineswegs, wie man vielleicht denken könnte, Mitglied der ÖVP oder JVP, sondern startete seine politische Karriere in der Jugendorganisation der NEOS, den JUNOS. Ebendort, wo Kurz seit geraumer Zeit nachgesagt wird, mit Vehemenz um Mitglieder aber auch Funktionäre und Abgeordnete zu buhlen.

weiterlesen: http://www.friedliche-loesungen.org/en/feeds/neuer-beweis-liste-kurz-von-langer-hand-geplant

Sebastian Kurz ist Mitglied im European Council of Foreign Relations, einer Organisation die von George Soros finanziell unterstüzt wird … wurde im Facebook gemeldet!

 

%d Bloggern gefällt das: