Riesiger Riss in der Magnetosphäre verändert die Wirkung der Sonnenstürme.

Warum fühlen wir uns seltsam und wieso sollen daran die Sonnenstürme schuld sein?

Auf unserer Standartseit für Sonnenstürme zeige ich eine Kurve die auch die Sonnenstürme von 2000 beinhaltet, welche wesentlich stärker waren, als die gegenwärtige Periode, die eigentlich schon vorbei ist. 2008-2009 ist die Sonnensturmkurve am tiefsten, doch gerade da psssierte es, die Magnetosphäre riss auf.

Die Wissenschaftlerin Guliana Confort erläutert in ihrem Buch „das Sonnenkind“ welche Vermutungen sie zu den veränderten Zuständen auf der Erde hat und untermauert diese mit wissenschftlichen Fakten. Hier ein Ausschnitt aus ihrer Webseite: http://www.giulianaconforto.it/?cat=3&lang=de

AnNijaTbé am 19.7.2014


 

Die Menschheit kann sich aus ihrer Versklavung befreien

//Seit Dezember 2008 hat die Magnetosphäre der Erde, die relativ schwach und klein ist im Verhältnis zu jener der Sonne (70.000 km, etwa 10 Mal der Erdradius) einen gigantischen Riss – 4 bis 5 Mal so groß wie die Erde selbst. Jüngere Beobachtungen von Satelliten haben weitere Risse an verschiedenen Stellen beobachtet, Risse, die es dem gewaltigen Sonnenwind erlauben, in die Magnetosphäre der Erde einzudringen und sie … wegzupusten. Die Experten sagen, dass die Magnetosphäre durchlöchert sei und keinen schützenden Mantel mehr darstelle wie bisher, und so die kosmischen Strahlen, die in Richtung Erde kommen, nicht mehr abprallen. Warum glauben die Experten, dass die kosmischen Strahlen gefährlich seien? Sie sagen, die kosmischen Strahlen seien Teilchen von höchster Energie „mysteriösen Ursprungs“. Der „mysteriöse“ Ursprung ist meiner Meinung nach ein paralleles Universum, lebendig und intelligent, unsichtbar, weil es nicht mit dem elektromagnetischen Feld zusammenwirkt, dem einzigen, das sowohl von den Teleskopen auf der Erde als auch von den Raumsonden beobachtet wird.//

Wenn die Wissenschaft, die der Menschheit sehr zugute kommen wird, die menschliche Bedeutung ihrer Entdeckungen nicht begreifen will, wird sie sich gegen die Menschheit richten.
Giordano Bruno (1548-1600)

Sonnensturm erreicht Erde (kopp online 6.8.10), 12 Aug. 2010 16:18

kopp online 6.8.2010:

Sonnensturm erreicht Erde
Andreas von RétyiIn den vergangenen Wochen hat die Aktivität unserer Sonne deutlich zugenommen und gerade wieder in den letzten Tagen für energiereiche Materieausbrüche gesorgt. Am 1. August detonierte ein solarer Flare und löste einen »Sonnen-Tsunami« aus. Die Sonne spie energiereiche Teilchen ins All, kurz darauf bebte das Erdmagnetfeld, am Himmel zeigten sich sehr intensiv leuchtende Polarlichter.

Sprüche für diese Tage

Kastanienblüte

„Die Völker der Welt wollen keine Kriege und keinen Imperialismus mehr“ – Hugo Chavez

„Würden Wahlen etwas ändern, so wären sie verboten!“ „Das gewalttätigste Element der Gesellschaft ist die Unwissenheit“ Anarchismus steht für die Befreiung des menschlichen Geistes von der Herrschaft der Religion und der Befreiung des menschlichen Körpers aus dem Zwang des Eigentums; Befreiung von den Fesseln und der Zurückhaltung der Regierung. Es steht für eine soziale Ordnung welche auf der freien Gruppierung von Individuen basiert „- Emma Goldman

Friedensblume

Nanokristalle zu winzigen Blumen gezüchtet

© Wim Noorduin, Laura Hendriks

Cambridge/USA – Blaue Prunkwinden, orange Kleintulpen, violette Alpenveilchen, blaue Dreimasterblumen (im Uhrzeigersinn) und in der Mitte eine prächtige Rose – diese scheinbare Blütenpracht sind in Wirklichkeit gezielt gezüchtete Nanokristalle.  weiterlesen unter: http://www.wissenschaft-aktuell.de/extra_rubriken/Bluetenwunder_im_Nano_Massstab.html

%d Bloggern gefällt das: