Woher kommt die Farbe im Coca-Cola?

GIFTFREI - Selbsthilfe

Cola und seine dunklen Geheimnisse

Cola, gleich von welchem Hersteller, original, kopiert oder getürkt, ist immer “dunkel”farben. Wie es sich jetzt herauszustellen scheint, fischt die Gesundheit des Konsumenten solcher Produkte ebenfalls im Dunklen. Denn der dunkle Farbstoff in der Cola hat das Zeug zum Krebserreger. Der Bösewicht im Farbstoff ist eine Chemikalie, die sich 4-Methylimidazol (4MI) nennt.

Diese Chemikalie wird bei der Produktion von Pharmazeutika, fotografischen Chemikalien, Bleichmitteln, Pigmenten, Reinigungschemikalien, landwirtschaftlichen Chemikalien und Gummi eingesetzt. Aber es tritt auch auf als Nebenprodukt von Fermentierungsprozessen von Lebensmitteln und ist im Tabakrauch nachweisbar. 4MI ist eine Substanz, mit der die Bevölkerung häufiger in Kontakt kommen kann. Lebensmitteltechnisch kommt sie in „Zuckercouleur“ E 150 a bis d vor. E150d ist der Farbstoff, der die Cola in Deutschland dunkel färbt.  weiterlesen:  http://naturheilt.com/blog/cola-und-seine-dunklen-geheimnisse/

Die Petition

In den USA sind jetzt die Verbraucher auf die Barrikaden gegangen, um die mögliche Krebs erzeugende Wirkung des Farbstoffs publik…

Ursprünglichen Post anzeigen 16 weitere Wörter

Top Info Forum: Arena Nova mit Harvey Friedmann und andere

Top Info Forum: Arena Nova mit Harvey Friedmann – Teil 2

Veröffentlicht am 03.07.2014

Top Info Forum Arena Nova – Teil 2

In der Arena Nova, konnten sich besorgte Bürger und Bürgerinnen Informieren was in Österreich so alles schief läuft, und da gibts einiges.

Erfolgsautor HARVEY FRIEDMAN war einer unter den vielen Experten die am Top Info Forum in der Arena Nova am 27.6.2014 vor Ort waren.

Copyright Echtzeit-TV 2014
Bez. WN
Ort: WN Arena Nova
Interviewpartner: Harvey Friedman
Kamera & Schnitt: Peter Geyer
Mitarbeit: Sonja Strommer
Datum der Aufnahme: 27.6.2014

Audio Credit: http://www.ende.tv


Top Info Forum 8 mit Joe Kreissl in Wiener Neustadt

Top Info Forum 8 mit Ralph Boes in Wiener Neustadt

Top Info Forum 8 mit Prof. Dr. Franz Hörmann in Wiener Neustadt

Gerichtsvollzieher will Harvey Friedmann in Beugehaft nehmen, hat nur Dienstausweis

Danke Lorinata, das ist super!!!

Veröffentlicht am 21.07.2014

Die mittelalterliche Erklärung von Beugehaft:
„Von Beugehaft spricht man, wenn jemand in Haft kommt, damit sein, staatlichem Wollen entgegenstehender, Wille durch die Haft gebrochen (= gebeugt) wird.
Beugehaft ist daher keine Strafe, sondern ein Zwangsmittel zur Durchsetzung staatlicher Belange. Dem deutschen Rechtssystem ist die Beugehaft in Form der Ordnungshaft bekannt.“
Quelle: http://www.lexexakt.de/glossar/beugeh…


Danke Lorinata!  Es dürfen ja auch Richter in jedem EU Land Verhandlungen führen, ohne auch nur eine Ahnung der jeweiligen Landesrechte zu haben.  Aus das erklärt sich dadurch, dass offenbar alle Staaten am Papier schon aufgelöst wurden und Firmen sind, welche alle unter UCC laufen – welches allerdings bereits ungültig geworden ist.

Die Firma EU hat auch noch einen neuen Trick veröffentlicht, es gibt allerdings keine Verpflichtung sich an Anweisungen der EU zu halten!

Europäische Ermittlungsanordnung

Weitgehend unbemerkt hat das EU-Parlament diese Richtlinie beschlossen, um die Zusammenarbeit von Ermittlungsbehörden der EU zu vereinfachen. Danach kann ein lettischer oder italienischer Richter beispielsweise eine Hausdurchsuchung bei einem in Deutschland wohnhaften Spanier anordnen. Dies schließt auch die Aufhebung des Bankgeheimnisses und diverse Überwachungsmaßnahmen mit ein.

Toller Überwachungsstaat – ach ja Verein, die EU ist ja kein Staat, sondern ein Verein.

http://www.weidenholzer.eu/2014/03/04/eu-parlament-mit-grosser-mehrheit-fuer-europaeische-ermittlungsanordnung/


Beugehaft – Banken Whistleblower Harvey Friedman – Mahnwache Berlin

Veröffentlicht am 20.07.2014

Bundesweite Mahnwache Berlin 19.07.2014
Buch Banksterclub – Korruption in Österreich
Kreditopferverband – Geldsystem


Whistleblower Harvey Friedman LIVE via Telefonschaltung in St Ruprecht an der Raab 18 07 2014

Veröffentlicht am 21.07.2014

Nachdem ein in einer privaten Firma angestellter Gerichtsvollzieher erschien, hielt Harvey Friedman seinen Vortrag über Telefonschaltung und äußerte sich zu der Beugehaft


 Staaten sind zwangsvollstreckt – Kredit nicht zurückgezahlt, Richter ohne Legitimation (Bericht)

Unrebutted – Nicht entkräftet – unwiderlegt … es ist vollbracht und nicht zu entkräften!

Der OPPT ist seit 18.3.2013 aufgelöst!!!

http://wirsindeins.org/2013/03/20/oppt-alles-ist-unendliche-essenz-schuldenerlass-ucc-unendliches-sein-dokument-vom-18-marz-2013/ – Übersetzungen mit Vorbehalt

OPPT und UCC aufgelöst – saldiert?!

http://wirsindeins.org/2013/05/06/oppt-und-ucc-desinformationsveruche/ – Übersetzungen mit Vorbehalt

http://wirsindeins.org/2013/03/28/mitteilung-ich-und-universeller-werteaustausch/ – Übersetzungen mit Vorbehalt

OPPT-Die Elite wurde gepfändet – Conrebbi


 

Gegenmeinung: Massakerstaat im Blutrausch

Ein alter Mann in Gaza hielt
ein Plakat, auf dem stand:

„Ihr nehmt mein Wasser, verbrennt meine Olivenbäume,
verbrennt mein Haus, nehmt mir die Arbeit,
stehlt mein Land, verhaftet meinen Vater.
Tötet meine Mutter, bombardiert mein Land,
Hungert uns aus, demütigt uns alle –
Gebt mir aber die Schuld:
Ich hätte eine Rakete zurückgeschossen.“

Massakerstaat im BlutrauschMowitzDer israelische Massakerstaat tut z. Z. das, was er neben permanenten Landraub in Palästina am liebsten tut: Palästinensische Zivilisten massakrieren! Das transatlantische Horrorblatt teilte heute mit, dass die palästinensische Widerstandsbewegung Hamas einen israelischen Soldaten entführt habe, die israelische Massakerarmee aber am, laut Spon, bislang blutigsten Tag der israelischen Massaker-Operation in Gaza über 100 Palästinenser getötet wurden, darunter viele Frauen und Kinder. Auch 13 israelische Invasions-Soldaten kamen ums Leben.IRIB, die staatliche Rundfunkgesellschaft des Iran spricht von einem israelischen Kriegsverbrechen in Gaza, das 40 Tote und 400 Verletzte gefordert habe und beruft sich dabei auf die palästinensische Nachrichtenagentur Maa.Auch soll die palästinensische Widerstandsbewegung in den vergangenen 24 Stunden 33 israelische Soldaten getötet haben. „Laut Al-Aqsa TV zufolge ist es der palästinensischen Widerstandsbewegung gelungen, nach israelischen Luftangriffen gegen Wohnungen palästinensischer Bürger, 33 zionistische Soldaten zu töten, bevor sie in Gaza eindringen konnten.“Wie unsäglich tief der Hass gegen die Palästinenser im israelischen Establishment bereits verwurzelt ist, geht aus einem Aufruf einer israelischen Knesset-Abgeordneten hervor, die Presse-Meldungen zufolge fordert: Tötet alle palästinensischen Mütter!

viaGegenmeinung: Massakerstaat im Blutrausch.

Danke Lorinata!

%d Bloggern gefällt das: