Geheimnisse der Geschichte | Das Geheimnis von Rudolf Hess | Welchen Zweck hat das Projekt Elon Musk?

Danke Lichtwesen!

Das Geheimnis von Rudolf Hess (A.Fursow)

Am 25.07.2017 veröffentlicht

Prof. Anrej Fursow über den Flug von Rudolf Hess von Deutschland nach Großbritannien (1941).
Die Aufnahme stammt vom 6.12.2012. Mir ist bewusst, dass es bei vielen Zuschauern andere Ansichten zu WKII gibt und sie solche Ansichten, wie im Video vertreten, für eine russische Propaganda halten. Den Meisten ist jedoch auch bewusst, dass Russland wieder als ein Feindbild aufgebaut wird. Deshalb möchte ich darauf hinweisen, dass es für die Leute, die eine Feindschaft zwischen Russland und Deutschland anheizen, keine Rolle spielt, ob man gegen den „Diktator“ Putin zu Felde zieht oder gegen vermeintliche oder tatsächliche Geschichtsfälschung.
Das einzige, was hier hilft, ist ein sachlicher und faktenbasierter Austausch, (ohne unbegründete Unterstellungen). Andere Ansichten sind willkommen. Wenn jemand jedoch nur seine „Wahrheiten“ zum Besten geben will und kundgeben will, wie dumm oder „verlogen“ die Anderen doch seien, kann ich ihn nicht daran hindern, werde solche Kommentare aber ignorieren.
Stichpunkte: 0:00 Wie hängt der Tod des Bruders des englischen Königs mit Rudolf Hess zusammen? 3:30 Die königliche Familie wollte mit Deutschland Frieden schließen. 5:14 Churchill wollte Deutschland vernichten, um den NS ging es nicht. 8:00 Der Flug von Rudolf Hess – offizielle Version und die Wirklichkeit. 10:55 Was hatten Alaister Crowly und Jan Flemming mit Hess zu tun? 13:00 Wozu flog Hess nach England? 14:48 Die Botschaft Stalins an Roosevelt. 17:11 Was hat England Hitler versprochen? 19:12 Wie Wilhelm Canaris Hitler 3x hinters Licht führte. 22:19 Worin die Briten Meister sind? 23:53 Die strikten Verhaltensregeln der Weltelite und Jimmy Carter. 27:05 Allan Dulles dachte, Hess sei ein Doppelgänger. Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=JXtbA…

Welchen Zweck hat das Projekt Elon Musk? (V.Pyakin)

Am 05.07.2019 veröffentlicht

Für hörgeschädigte Menschen kann die Textversion des Videos unter folgender Verknüpfung heruntergeladen werden: https://www.dropbox.com/s/gjx0rqxm6xi… Dieses Video ist ein Zusammenschnitt aus vier Videos, in denen V.V. Pyakin auf Fragen über Elon Musk eingeht. Das Projekt Elon Musk ist unter anderem eine weitere Finanzblase, um Trotteln das Geld aus der Tasche zu ziehen. Originalvideo: https://youtu.be/wu6Wwn7_mj4 https://youtu.be/HAoB2-ftzYc https://youtu.be/Sy4z4bRql3Q https://youtu.be/zPA7Ilp34ks

Elon Musk will Internet-Netzwerk im All errichten

Danke Bibi, es wird immer bunter, weg von der Erde hinaus ins All und das mit so interessanten Bezeichnungen 😉

SpaceX-Gründer Elon Musk hat neue ambitionierte Pläne. Er will ein Satelliten-Internet im All errichten, das über Licht kommuniziert. Doch sein wirklicher Plan geht noch viel weiter.

<br /><br /><br />
Mitte Januar hat die Raumkapsel Dragon, die von SpaceX gebaut wurde, mehr als zwei Tonnen Material auf die „Internationale Raumstation“ (ISS) gebracht.<br /><br /><br />
Mitte Januar hat die Raumkapsel Dragon, die von SpaceX gebaut wurde, mehr als zwei Tonnen Material auf die „Internationale Raumstation“ (ISS) gebracht.

Elon Musk gilt bei Elektroautos mit seiner Firma Tesla bereits als Antreiber der Automobilindustrie. Daneben setzt er mit SpaceX die Raumfahrtindustrie enorm unter Zugzwang. SpaceX baut und entwickelt schon Raketen (Falcon) und Raumkapseln (Dragon).

Künftig will SpaceX nun auch Hunderte oder sogar Tausende Kommunikationssatelliten bauen und damit in Konkurrenz zu den etablierten Anbietern treten. Einem Bericht der Technologie-Website „The Information“ zufolge, soll Google in diesem Zusammenhang über einen Einstieg bei SpaceX verhandeln.

Auf einer Veranstaltung in Seattle an der US-Westküste verkündete Musk den Plan zum langfristigen Aufbau eines Internet-Netzwerkes im All, als Basis für ein weltweites Kommunikationssystem. In der Endstufe könnte es sich um 4025 Satelliten handeln, die in etwa 1100 Kilometer Höhe die Erde umkreisen. Dieses SpaceX-Satellitennetz wäre dann mehr als doppelt so groß wie die Anzahl aller derzeit die Erde umkreisenden Satelliten.

In etwa fünf Jahren könnte der erste Satellit starten. Bis zum Komplettausbau könnte es zwölf bis 15 Jahre dauern, sagte Musk. Die Kosten lägen bei zehn bis 15 Milliarden Dollar, möglicherweise auch darüber, sagte der 43-jährige Unternehmer, der vor gut einem Jahrzehnt SpaceX gründete.

Satelliten sollen per Licht kommunizieren

weiterlesen: http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article136543870/Elon-Musk-will-Internet-Netzwerk-im-All-errichten.html

Sein Ziel ist der Mars

17.09.2014

Unternehmer und Milliardär Elon Musk hat mit seiner Firma Space X Grosses vor. Nun wurden die Raumfahrzeuge des Unternehmens von der Nasa als Spaceshuttle-Ersatz auserkoren.

Eine Privatfirma im Einsatz für die US-Raumfahrtbehörde Nasa: Eine Falcon-9-Rakete der Firma Space X startet von Vandenberg Air Force Station.
Bild: Gene Blevins/Reuters

«Es wäre ein guter Ort, um sich zur Ruhe zu setzen.» Unternehmer und Milliardär Elon Musk meint damit nicht etwa eine Karibikinsel, sondern den Planeten Mars. Die Visionen des Südafrikaners, der hinter dem Erfolg des Bezahldiensts Paypal und des Elektroautoherstellers Tesla steht, mögen für viele wie Science-Fiction klingen. Er meint es ernst: «Es ist wichtig, dass die Menschheit auf mehreren Planeten zu Hause ist.» Es gehe darum, eine raumfahrende Zivilisation zu schaffen. «Wenn die Menschheit für immer an die Erde gebunden bleibt, wird sie irgendwann aussterben.» Deshalb habe er das Raumfahrtunternehmen Space X gegründet.

weiterlesen: http://bazonline.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Sein-Ziel-ist-der-Mars/story/14875474

The Economist Titelbild Vorhaben für 2015 – sie zeigen es uns in kryptischen Bildern u. Videos – “The World in 2015″ – bitte um Beteiligung an der Dekodierung – Danke!

Google wird Großaktionär bei Raumfahrt-Firma SpaceX

%d Bloggern gefällt das: