Pizzagate: Hacker haben 10.000 Seiten im Darkweb zerstört und konnten eine Datenbank mit Kundeninformationen sichern

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Psyconomicle

     /  13. Februar 2017

    „Kundeninformation“… Das sagt doch eigentlich schon alles wa!
    Aber ob es so sinnvoll wäre, die daten an das fbi zu übergeben? Wer weiß wer von den herrschafften da mit involviert ist!? Es ist allerdings an zu nehmen das viele daten wieder verloren gehen!

    Gefällt mir

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: