The Funny Horse Scout ~ herrlich :-)

Alexander Rudin

Published on May 28, 2011

Drunvalo Melchizedek We WILL NEVER forget the Mayan calendar update 2017

Sehr interessantes Interview mit Drunvalo Melchizedek!
Immer wieder weise ich darauf hin, dass das auch hier gezeigte Titel-Bild des Videos, NICHT der MAYA-Kalender ist, sondern der Azteken-Kalender. Es wird allerdings hauptsächlich über den Maya-Kalender und gar nicht über den Azteken Kalender geredet.

Die Azteken sind sehr betrübt darüber, dass ihr Kalender, der ein 24 Tonnen schwerer Basaltstein ist, als Maya-Kalender bezeichnet wird. Der Kalender der Azteken ist deutlich anders als jener der Mayas.

Nun noch eine weitere Anmerkung:

Bei Minute 47 im folgenden Video, empfiehlt Drunvalo das Bewusstsein einfach zu ändern, weil du damit auch den Körper austauscht, das klang so als könnte man das Bewusstsein wechseln wie Kleider und damit auch gleich einen anderen Körper bekommen – wie bitte???

Wie soll der Mensch „ein anderes Bewusstsein tragen“, wenn er einerseits sein eigenes Bewusstsein gar nicht erfassen kann, wenn das Wechseln des Bewusstseins auf einfache Weise gar nicht möglich ist, Bewusstsein auch nicht getragen werden kann, sondern sich durch Erfahrung entwickelt wird?! Man muss also solche Aussagen zum Bewusstsein immer wieder relativieren.

An dieser Stelle möchte ich auch an die Aussage zu 2012 des berühmten Biologen Rupert Shaldrake erinnern, der aufklärte, dass die Wissenschaft noch keine Ahnung hat, was das Bewusstsein überhaupt ist.

Esoteriker und NEW AGEler (leider ist Drunvalo auch ein NEW AGEler) sind Anhänger einer angedachte Einheitsreligion für die Menschheit, die sich bisher NEW AGE nennt. In Religionen muss nichts BEWIESEN werden, der Mensch MUSS allerdings GLAUBEN was ihm die Religion vorschreibt und wenn es noch so verworfen oder niemals zu beweisen war, so er nicht als Häretiker verdammt werden will

Der Mensch tut natürlich gut daran seinen Visionen oder Impulsen nachzugehen, ehrlicher Weise muss er aber auch sagen, was bewiesen wurde und was reine unbewiesene Theorie, Vorstellung, Vision oder Idee ist.

Wurde eine Theorie niemals bewiesen, gab es auch nichteinmal einen Ansatz eines Beweises, darf diese nicht als Fakt „verkauft“ werden, denn da landen wir dann ganz plötzlich in einem Glaubenssystem.

Allgemein: Wenn einer nichteinmal definieren kann was Bewusstsein ist, dann sollte er seine Arbeit vordergründig nicht auf das Bewusstsein aufbauen oder sogar davon abhängig machen.

Bei Drunvalo ist das, soweit ich es bisher erkennen konnte zwiespältig, er hat vieles bewiesen und es war auch bei ihm gewesen, wo die Kogis außerkörperlich gelandet sind, weil sie offenbar bei ihm oder bei seinen Schülern das Licht sahen, das sie als Leben bezeichnen.

Freunde von mir, die Drunvalo Anhänger sind, erzählten wir von großen Erlebnissen bei seinen Seminaren. Er selber spricht davon, dass er gesendet wurde…

Also, mit diesem etwas längeren Vorwort, empfehle ich das folgende Video und bitte gleichzeitig darum generell alles kritisch aber dennoch offen an sich heran zu lassen und zu prüfen. Nur der, der selber beginnt zu prüfen, Gesagtes auszuprobieren zu hinterfragen, der wird weiter kommen, weil er selber die Fakten dazu findet, die man Wahrheit nennt, welche für einen dauerhaften Frieden auf der Erde benötigt wird.

Es gibt natürlich auch noch andere Videos mit Drunvalo, die interessant wären, aber nur für jene, die fähig sind zu relativieren und nicht alles a priori für bare Münze nehmen. Zur Zeit der harmonischen Konvergenz 1987 und danach nahmen wir alles für bare Münze und wurden bitter enttäuscht, denn bis heute ist von den vielen NEW AGE Versprechen gar nichts eingetreten, gegenteilig ist der Zustand auf der Erde gerade jetzt schlimmer als wir es uns je vorstellen konnten.

Aufzugeben ist aber auch keine Option – daher liebe Freunde – Kopf hoch und an Erfahrung reich geworden – weiter machen… 🙂

In lake’ch
AnNijaTbé

think anhxr

Published on Dec 11, 2017

Dieses Haus wurde nach 50 Jahren geöffnet !

Es gibt Dinge, von denen man nicht annehmen würde, dass es sie gibt. Irgendwo in Amerika schlummerte in einem alten Haus ein unglaublicher Schatz. Es dauerte fünfzig Jahre, bis der Erbe von „The Fashion Shoe Shop“ diese Fundgrube betrat.

Am 30.01.2019 veröffentlicht
%d Bloggern gefällt das: