Schachtschneider-Interview 3: „Enteignung wird alle treffen!“

Wachsam sein – denn dieses Damoklesschwert ist noch nicht verschwunden!!!

Am 17.04.2013 veröffentlicht

Im dritten und letzten Teil des Interviews mit FPÖ-TV nimmt der Verfassungsrechtler und Euro-Kritiker Prof. Karl Albrecht Schachtschneider zum Sundebfall Zypern Stellung. Er ist davon überzeugt, dass es sich tatsächlich um eine „Blaupause“ handelt und Einteignungen auch in anderen Staaten stattfinden werden. Allerdings werden, so ist Schachtschneider überzeugt, die Verfassungsgerichte darauf drängen, dass der Gleichheitsgrundsatz nicht verletzt wird. Das bedeutet: Nicht nur die Konten der Sparer werden geplündern, sondern auch Grundeigentümer werden – zum Beispiel über Zwangshypotheken – zur Kasse gebeten. Schachtschneider-Interview 2: „Opposition muss Alternative bieten!“ http://www.youtube.com/watch?v=zkMHH7… Schachtschneider-Interview 3: „Enteignung wird alle treffen!“ http://www.youtube.com/watch?v=eyPwI9…

Bauzwang in Tübingen

Am 05.05.2019 veröffentlicht

Grüne Arroganz

Will die Deutsche Umwelthilfe die Bürger enteignen? – Kampf gegen Diesel, Benziner, Holzöfen und Kamine

Die Deutsche Umwelthilfe ist ein kleiner aber sehr mächtiger Verein. Die selbst ernannten Umweltschützer überziehen Deutschland mit Klagen – sie wollen Dieselverbote. Jetzt sagt die umstrittene Organisation auch dem Benziner und anderem den Kampf an.

Nach den Diesel-Autos hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) auch Benzinern wegen der „Feinstaub- und Stickoxid-Emissionen“ den Kampf angesagt.

„Es ist völlig absurd, dass die Autoindustrie erreicht hatte, dass Benzin-Direkteinspritzer bis 2017 zehnmal mehr Partikel ausstoßen dürfen als Diesel“, sagte DUH-Geschäftsführer Jürgen Resch der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Montagsausgabe).

„Verbrauchern kann ich nur raten: Finger weg von allen Benzin-Direkteinspritzern ohne Filter.“

Im Dieselskandal rund um Abgasmanipulationen ist Resch mit den Zusagen der Hersteller nicht zufrieden. Die Nachrüstung mit Software-Updates funktioniere nicht, sagte der DUH-Chef.

„Die Bundesregierung muss die Dieselkonzerne dazu verpflichten, die Abschalteinrichtungen zu entfernen und im Rahmen einer technischen Nachrüstung funktionierende Katalysatoren auf Harnstoffbasis auf eigene Kosten einzubauen“, forderte Resch.

Die Kosten dafür beliefen sich auf etwa 1.500 Euro pro Auto. Resch sagte: „Das können die Hersteller, die 2017 rund 40 Milliarden Euro Gewinn vor Steuern erzielten, ohne Arbeitsplatzverluste auch finanzieren.“

Das wichtigste Thema für das laufende Jahr sei „die Aufdeckung des stattfindenden Betrugs der Autohersteller bei den Spritverbrauchangaben“ – und damit auch den CO2-Emissionen. Quasi alle Hersteller würden falsche Angaben zum Spritverbrauch machen.

„Um die Luft rein zu halten“, muss es nach Ansicht des DUH-Chefs auch Auflagen für Kamine und Holzöfen geben, die schon seit Jahren mehr Feinstaub ausstoßen als alle Fahrzeuge zusammen.

„Dort, wo es Probleme mit Feinstaub gibt, müssen entweder Einschränkungen oder Verbote von ungefilterten Kaminen ausgesprochen werden“, sagte Resch. „Die Städte sollten nur noch solche Kaminöfen erlauben, die mit einem Filter ausgestattet oder nachgerüstet sind.“

Radikale Deutsche Umwelthilfe

weiterlesen:

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/enteignung-durch-die-deutsche-umwelthilfe-kampf-gegen-diesel-benzinern-holzoefen-kamine-a2407676.html

Plant die Regierung eine Enteignung der Sparer & Hausbesitzer ? ▶ CDU-Insiderin packt aus (!!!)

Am 27.03.2018 veröffentlicht

Warum – warum – warum … die Antwort ist … Totalversklavung beabsichtigt – genannt NWO

Danke Svetlana!
Vielleicht muss man erst auch noch erklären was AUFWACHEN bedeutet  😉

smilie-aufwachen

DER BEGINN DER „NEUEN WELTORDNUNG“ !!!

Veröffentlicht am 02.11.2015

Quelle: uncutnews.ch

Warnung!!!! Verlust der Bodenrechte ALLER EU-Mitgliedsstaaten in 2017 – Alarmstufe ROT

Leute das gilt NICHT nur für ALLE deutschsprachigen Länder!!!
Die Privatisierung wurde von der EU für ALLE EU-Länder verlangt. Auch für die Schweiz kann vieles, was eigentlich Hoheitsstatus haben sollte in UPIK gefunden werden!!!!

Das Gewohnheitsrecht wird laut Völkerrecht, nach abgeschlossenen 10 Jahren erworben – dieses Recht wäre also alleine schon durch die Bodennutzung der Deutschen in den germanischen Ländern gegeben, würde man wohl meinen.

Was widerspricht dem? Dem widerspricht, dass dieses Recht an dem Boden der germanischen Länder, bzw. aller EU-Länder an die Privatisierer übergeht, weil diese ebenso das Gewohnheitsrecht nutzen können, wenn nicht widersprochen wurde.

Wenn ich erlaube, dass einer ständig über meinen Grund mit dem Auto fährt, erwirbt dieser nach 10 Jahren durch das Gewohnheitsrecht, dieses Recht auf Dauer.

Es gibt zahlreiche Hinweise auf die Enteignung durch die EU – wurden diese Vorgänge zurückgewiesen????

Bitte genau hinhören, wie die Tricks der Besatzer aussehen und was alle dagegen tun können! Das wichtigste ist der Ahnen-Nachweis bis VOR 1914.

Schon heute handelt man so als gehöre der germanische Boden den Deutschen NICHT!

Mir macht diese Angelegenheit schon lange Kopfzerbrechen und eine schlaflose letzte Nacht – da es wirklich brennt. Ich kann auf die Schnelle nicht finden wann genau die EU von den Ländern den Eintrag in UPIK verlangte, wodurch alle Regierungen und staatlichen Einrichtungen zu Firmen gemacht wurden. Firmen die sich im Vorweg die Bodenrechte aller EU-Ländern durch das Gewohnheitsrecht sichern wollen, so nicht innerhalb von 10 Jahren widersprochen wird. Genau ab 10 vollen Jahren beginnt ein Gewohnheitsrecht zu gelten. Daher Leute seht genau was im Grundbuch steht und holt euch einen Katasterauszug der eigenen Ländereien.

Als Volk müssen wir kollektiv der Enteignung widersprechen!
Wir müssen das Geburtsrecht durch die Ahnenfolge am eigenen Land festhalten – Dokumente der Eltern und Großeltern sorgfältig bewahren!!!!

Ich erinnere mich, dass ich gehört oder gelesen hatte, dass von der EU 2006 die Privatisierung und somit der Eintrag im UPIK verlangt wurde. Das war allerdings sehr verschleiert gemacht worden und auch die Eintragungen liefen in verschiedenen internationalen Verzeichnissen.

Der Schlüssel für den Verlust der Bodenrechte ist das Gewohnheitsrecht nach Völkerrecht, durch das sich die Privatisierer den Boden aller EU Länder aneignen wollen!!!!

©AnNijaTbé: drängt danach noch vor 31.12.2016 zu handeln!

Retten Sie in letzter Minute die Bodenrechte der Germanen!

Das ganze Völkerrecht ist ein ungeschriebenes nicht definiertes Recht, das aber durch erfolgte Beschlüsse vor Gericht sich selbst zu einem Beispiels-Recht bzw. zu einem POSITIVEN RECHT erklärt! Wesentlich sind die versteckten Hinweise dieser gigantischen Enteignungsstrategien.

Ein Hinweis dem nachgegangen wurde – höre im Video: 10 Jahre enden nun mal mit dem Tag des Eintrags, warum also schon einen Tag davor, weil das nicht so auffällig ist und die Leute nicht darüber nachdenken?????

23.12.2016 Nachtrag: Ich habe nachgesehen, wie das bei unseren österreichischen Ausweisen mit der Dauer von 10 Jahren läuft. Es sind immer genau 10 Jahre. Wenn heute ein Ausweis ausgestellt wird 23.1.2016, dann läuft der am 22.12.2016 ab – das ist ja klar, weil der 23. ja schon der erste Tage der nächsten Periode oder einfach des nächsten Jahres ist. Wenn es also stimmt was hier gesagt wurde, dann müsste der Ausweis der Deutschen bereits am 21.12.2016 ablaufen, das wäre EIN TAG früher!!!

~~~~~

//Das Gewohnheitsrecht ist ungeschriebenes Recht, das nicht durch Gesetzgebung zustande kommt, sondern durch eine andauernde Anwendung von Rechtsvorstellungen oder Regeln, die von den Beteiligten als verbindlich akzeptiert worden sind. Das Gewohnheitsrecht ist im Allgemeinen gleichberechtigt mit Gesetzen.

Beispiele für Gewohnheitsrecht, also Recht, das nicht explizit in Gesetzestexten geregelt wird, sind das deutsche Wappenrecht und das Jedermannsrecht, das in einigen europäischen Staaten (wie zum Beispiel Schweden) das Recht jedes Menschen regelt, die Natur zu nutzen, unabhängig davon, wem der jeweilige Grund und Boden gehört. Besonders im Völkerrecht spielt das Gewohnheitsrecht eine wichtige Rolle: Das Völkergewohnheitsrecht kommt nicht durch Gesetzestexte zustande, sondern wenn gemeinsame Rechtsauffassungen mehrerer Staaten und Regeln im Umgang miteinander durch ihre jahrelange Anwendung (juristisch „Übung“) zum ungeschriebenen Gesetz werden.

Gewohnheitsrecht, das örtlich begrenzt ist – beispielsweise das Gewohnheitsrecht einer Gemeinde –, wird als Observanz bezeichnet.// https://de.wikipedia.org/wiki/Gewohnheitsrecht

~~~~~

Der Nießbrauch ist das unveräußerliche und unvererbliche absolute Recht, die Nutzungen (§ 100 BGB) einer fremden Sache, eines fremden Rechts oder eines Vermögens zu ziehen (Nießbrauch an Sachen, § 1030 BGB; Nießbrauch an einer Erbschaft, § 1089 BGB). Der Begriff ist eine Lehnübersetzung des lat. ūsus frūctus ‚Fruchtgenuss‘; vgl. den auch im Alltag gebräuchlichen Ausdruck Nutznießer. Die häufigste Form des Nießbrauchs ist ein lebenslanges Recht, eine Wohnung oder ein Haus zu bewohnen und alle Nutzungen aus dem Grundstück zu ziehen. Hiervon zu unterscheiden ist das Wohnrecht, welches lediglich das Bewohnen/Nutzen eines Gebäudes oder Teilen eines Gebäudes gestattet, nicht jedoch die Fruchtziehung.

Kennzeichnung eines Fruchtgenussweges in Österreich

In der Schweiz wird für dieses Rechtsinstitut die Bezeichnung Nutzniessung verwendet. Sie ist in Art. 745 ff. ZGB geregelt. In Österreich nennt sich dieses Recht Fruchtgenußrecht und wird mit § 509 ff. ABGB geregelt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nie%C3%9Fbrauch

Nicht vergessen ein Grundgesetz soll lediglich die Ordnung und Handlungsfähigkeit in einem Land aufrechterhalten, es besagt keinen Staat und keine Verfassung – es ist lediglich ein Übergangsgesetz, bis das Land zu einem Staat mittels Staatsgründung erklärt wurde.

Die BRD ist KEIN Staat!
Viele sind jedoch an dem Boden der BRD interessiert!!!!

In der Serie Sommers Sonntag gibt es viele Hinweise auf die Enteignung und den Enteignungsstatus:

Sommers Sonntag

~~~~~

UPIK® Datensatz der Bundesrepublik Deutschland beweist: die BRD ist eine Firma!

~~~~~

Warum haben europäische Behörden Umsatzsteuer-Identifikationsnummern? Warum ist der Begriff „Polizei“ eine geschützte Wortmarke?

~~~~~

Bitte genau hinhören und handeln!

Dieser Beitrag geht genau genommen über die BRD hinaus – er gilt für alle EU-Länder – warum glaubt ihr wohl ist GB bereits aus der EU ausgetreten???????????????

Verlust der Bodenrechte 2017? Auflösung Deutschlands? | Bewusst.TV – 20.12.2016 satsang – full satsang – full 19.311

Veröffentlicht am 20.12.2016

20.12.2016 – Auflösung Deutschlands? – Holger Ditzel im Gespräch mit Jo Conrad über die Privatisierung hoheitlicher Bereiche und das Bodenrecht in Deutschland.

Was bedeutet die Ansage, dass nach den Bundestagswahlen im Herbst 2017 die deutsche Staatsangehörigkeit abgeschafft wird?

Die Staatsgewalt wurde bereits 1950 durch die Streichung des § 15 GVG (Alle Gerichte sind Staatsgerichte) Wenn das Staatsgebiet beseitigt ist, wird deshalb auch eine Staatsangehörigkeit obsolet. Wenn also alle konstituierende Merkmale eines Staates aufgelöst sind, dann ist demzufolge auch der Staat aufgelöst.

Online Video: [ 47:54 ]
Quelle Bewusst.TV:http://bewusst.tv/bodenrecht-privat/

Weiterführendes:
Verlust der Bodenrechte aufgrund einer longa consuetudo (Übung)

Die Bundesrepublik Deutschland veranstaltet seit 2007 eine völkerrechtliche Übung, nämlich die Umwandlung der Gebietskörperschaften in Firmen und setzt damit konsequent Artikel 23 GG n. F. um. Nach 10 Jahren wird eine gewohnheitsrechtliche Übung zu positivem Recht und das ist bekanntlich 2017, wenn man davon ausgeht, dass die ersten Privatisierungen wie in Frankfurt am Main mit der Veröffentlichung der Eröffnungsbilanz nach Doppik* am 01.01.2007 vollzogen wurden.

*Die Doppik ist ein Kunstwort, das allgemein ein auf der doppelten Buchführung basierendes Rechnungssystem beschreibt. Die Doppik bezeichnet hierbei per Definition sowohl die doppelte Buchführung im kaufmännischen Bereich als auch im Bereich der öffentlichen Verwaltung.

Das Resultat ist die Auflösung Deutschlands, was Frau Claudia Roth von der Partei Bündnis 90 die Grünen bereits öffentlich bestätigte, indem sie bekannt gab, dass nach den Bundestagswahlen im Herbst 2017 die deutsche Staatsangehörigkeit abgeschafft wird.

Wenn man nun 1 + 1 zusammenzählt, dann ist es logisch, dass spätestens 2018 die Gebietskörperschaften endgültig zu Firmen im positiven Recht geworden sind und ohne Staatsgebiet auch ein Staatsvolk obsolet wird.

Mit der so geplanten Umsetzung der Privatisierung aller Gebietskörperschaften wird die Aussage von Frau Claudia Roth brisant, denn die Staatsgewalt wurde bereits 1950 durch die Streichung des § 15 GVG (a. F. Alle Gerichte sind Staatsgerichte) beseitigt und ohne Staatsgebiet wird deshalb auch eine Staatsangehörigkeit obsolet. Nach der Drei-Elemente-Lehre von Georg Jellinek ist der Staat ein soziales Gebilde, dessen konstituierende Merkmale Staatsgebiet Staatsvolk und eine Staatsgewalt erfordern. Wenn also alle konstituierende Merkmale eines Staates aufgelöst sind, dann ist demzufolge auch der Staat aufgelöst. Durch die Umsetzung des Artikel 23 GG n. F. würde zudem das Grundgesetz durch einen vergleichbaren Grundrechtsschutz ersetzt werden.
Es ist nun fünf vor zwölf, deshalb sind jetzt die behördlich festgestellten Deutschen aufgerufen nach Artikel 20 Abs. (4) GG zu handeln.

Mehr Info unter: http://rg-heilsamer-weg.de/ein-wort


namaste
satsang -full
Tipp: online – satsang mit samarpan: https://www.webstream.eu/samarpanonli…

~~~~~

Gesetze, Verordnungen, Klassifikationen,
Handelsvereinbarungen – die man kennen sollte

 ~~~~~

Wer sind denn hier die Reichsbürger? ~ nochmals wichtig!

Unsere Erspanisse sind nicht sicher – Enteignung ist in Italien bereits im Vormarsch

Danke Reiner,

ich wollte eigentlich so deprimierende Beiträge für wenige Tagen meiden, aber das geht wohl nicht, denn das Übel macht auch vor Feiertagen oder Weihnachten nicht Halt! Historisch wurde ja die FED am 23.12.1913 gegründet – man nützt ja die Zeit in der die Mehrheit noch besser schläft gerne für ungeheure Aktionen!

Sich wegen des Geldes umzubringen ist aber keine Lösung! Mit wie vielen Leute habe ich gesprochen, die es absolut für undenkbar hielten, dass man auf die Konten der Bürger einfach zugreift!

Vielleicht sind gerade die „friedlichen“ Tage jene, welche die Leute zur Besinnung bringen und als Lösung einen EU-Austritt erkennen lassen.

AnNijaTbé am 25.12.2015

~~~

Veröffentlicht am 11.12.2015

EU Diktatur beraubt Rentner / Sparer

G20-Gipfel beschließt weltweiten Zugriff auf die Vermögen der Bürger

Danke Helmut, das ist der Hammer überhaupt, jetzt haben wir’s echt auswendig 😦Oder ist das ein letzter Akt eines Aufrufs, dass die Menschheit endlich ihre Angelegenheiten selber in die Hand nimmt 😕
In Bezug auf das Geld hieße das doch eindeutig „Geld abschaffen“ oder – was meint ihr dazu?

~~~

Die Staats- und Regierungschefs sind beim G 20-Gipfel nicht zusammengetroffen, um über Syrien zu beraten: Es ging um das Geld der Sparer. (Foto: G20)

Die Staats- und Regierungschefs sind beim G 20-Gipfel nicht zusammengetroffen, um über Syrien zu beraten: Es ging um das Geld der Sparer. (Foto: G20)

G20-Gipfel beschließt weltweiten Zugriff auf die Vermögen der Bürger

 |  Veröffentlicht: 07.09.13, 04:18  |  172 Kommentare

Im Schatten des Kriegsgetöses hat der G 20-Gipfel eine weitreichende Entscheidung getroffen: In Zukunft werden die Steuer-Daten jedes einzelnen Bürgers weltweit verfügbar gemacht. Vordergründig geht es um Steuerflucht. Tatsächlich geht es darum, dass die Staaten-Gemeinschaft die lückenlose Kontrolle über die finanziellen Verhältnisse jedes einzelnen Bürgers übernehmen wird. Der Gipfel markiert einen Meilenstein auf dem Weg zur umfassenden Enteignung der Bürger.

weiterlesen:  http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/09/07/g-20-gipfel-beschliesst-globalen-zugriff-auf-die-vermoegen-der-buerger/

Unter der Aufsicht von IWF-Chefin Christine Lagarde wurde in St. Petersburg beschlossen, die Vermögensangelegenheiten aller Bürger automatisch zu erfassen und allen zugänglich zu machen, die sich selbst dazu autorisiert haben. (Foto: G20)

Unter der Aufsicht von IWF-Chefin Christine Lagarde wurde in St. Petersburg beschlossen, die Vermögensangelegenheiten aller Bürger automatisch zu erfassen und allen zugänglich zu machen, die sich selbst dazu autorisiert haben. (Foto: G20)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Geld – das Mittel zur Förderung weltweiter Abartigkeit – ganz abschaffen

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kriegstreiberei Obamas – eine false flag Operation soll den Kriegseintritt der USA rechtfertigen – die Welt darf darauf nicht nochmals (Irak) hereinfallen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die totale Versklavung ist jetzt in der Privatsphäre erreicht – NEIN dazu

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Commerzbank-Chef fordert Enteignung von 15% der ITALIENISCHEN Sparkonten

Paul Joseph Watson (Infowars.com)

Die Meldung, dass der Internationale Währungsfonds ursprünglich 40% der privaten Sparkonten von Bürgern Zyperns gefordert hatte, zeigt wie schnell ein EU-Land einen der berüchtigten IWF-Aufstände erleben kann wie in Südamerika.
Der Chefökonom der deutschen Commerzbank forderte nun, dass italienische Sparkonten um 15% ihres Wertes erleichtert werden:  weiterlesen:  http://recentr.com/2013/03/commerzbank-chef-fordert-enteignung-von-15-der-italienischen-sparkonten/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

EU macht Rückzieher: ESM darf Banken nicht retten

aktuelle Aktionen weltweit

Enteignungen und Privatisierungen müssen nicht nur gestoppt, sondern auch rückabgewickelt werden

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bulgarien: Ausartungen auch bei den letzten Demonstrationen ~ das Volk ist berechtigt zornig ~ die Regierung wurde gestürzt

Liebe Besucher auf w3000: Ein Augenzeuge berichtete mir über die Ausartungen, der letzten Demonstrationen vom 17-24 Februar 2013, in Bulgarien.

Nicht 10.000tausende gingen auf die Straße ~ nein es waren 100.000tausende!!!

Allem voran trieben zuletzt die Strompreise die Leute auf die Straße. Es wurde mir erzählt, dass für nicht vorhandene Heizungen, wenn nur Rohre in der Wand dafür liegen, diese in Rechnung gestellt wurden. Man verlangt also ein Entgelt für „die Möglichkeit, dass man eventuell mal heizen könnte“. Auch für Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser hat man derartige Rechnungen gestellt. Weiters hat man die Wege des Stroms zu Türe, zum Haus also in Teile der Stromleitung in Rechnung gestellt, auch wenn diese gar nicht verwendet werden, oder mit dem Rechnungsobjekt nicht in direktem Zusammenhang stehen.

Die Stromrechnungen stiegen derart an, dass sie bereits ca. ein Drittel des Gesamteinkommens ausmachten. Dass sich das die Bürger nicht gefallen lassen, liegt auf der Hand, denn der Preis für unreelle Stromrechnungen bedroht ihr Leben massiv und demonstriert Willkür, totale Ausbeutung, ohne dafür Leistung erbracht zu haben!

Dem ganzen Vorgehen, setzt aber folgendes noch eins oben drauf: Wenn diese unwirklichen, aber real ausgestellten Stormrechnungen nicht bezahlt werden, enteignet man die Eigentümer der Privat-Häuser und Eigentumswohnungen gleich ganz, man nimmt ihnen Haus und Hof weg, weil sie nicht bezahlen konnten, was sie aber auch gar nicht konsumierten! Es gibt in Bulgarien ungewöhnlich vielen, ja hauptsächlich Eigentumswohnungen, wurde mir gesagt. Ist diese Vorgansweise der privaten Stormlieferanten, auch eine Österreichische Firma ist dabei, etwa NUR eine inszenierte Methode der Enteignung, welche man in Bulgarien anzuwenden beginnt????

Leute, das ist der Wahnsinn pur!
Aufpassen, das kann auch hier passieren!

Wenn in solch einem Fall die Leute NICHT auf die Straße gehen – wann dann????

Man bewachte bei den Demonstrationen vor allem die Gebäude der Stromlieferanten, einzig da fand sich ein großes Polizeiaufgebot. Diese Situation war vorprogrammiert, um auszuarten was postwendend geschah. Es kam zu Schlägereinen zwischen Polizei und Demonstranten. Die Polizei schlug mit Schlagstöcken zu, aber kassierte ebenfalls Prügel.

Was ich in den Mainstreammeldungen allerdings ABSOLUT nirgends finden kann ist die Tatsache, dass sich drei Demonstranten anzündeten, in Varna – Pavel Goranov, in Veliko Tarnovo eine Person und noch ein Vater von 5 Kindern in einem Dorf in Südbulgarien.

Pavel Goranov war ein bekannter Künstler, er ist vor drei Tagen an den Verbrennungen verstorben!

““““““““““““““““““““““““‘

selbstverbrennung-tibeterSelbstverbrennungen kommen relativ häufig in Tibet vor – wie auf diesem Bild  — 2012 in Israel

2012 sprach man sogar von einem arabischen Frühling der Selbstverbrennungen

bereits hunderte Selbstverbrennungen 2013 in Tibet

Wie verzweifelt und hoffnungslos muss ein Mensch sein, wenn er sich öffentlich selber mit Benzin übergießt und anzündet????

““““““““““““““““““““““““‘

Atem-Pause… das ist wirklich starker Tobak!

““““““““““““““““““““““““‘

Erneut muss man in Betracht ziehen, dass die Energiewirtschaft, ähnlich der Wasserwirtschaft nicht in private Hände gehört. Energie muss genau so wie Wasser ein Grundrecht ein Menschenrecht sein. Energie- und Wasserwirtschaft, neben anderen ähnlich lebenssichernden Einrichtungen, müssen von den Nationalstaaten organisiert und ohne Profit, als Eigentum des Nationalvolkes geführt werden!

Achtung: Im vorliegenden Fall von Bulgarien, geht es aber ganz offenbar gar nicht um diese Frage, sondern um eine gezielte Methode der Enteignung!

Folgerichtig sind die neuesten Ideen und politischen Gedanken in Bulgarien, die Abschaffung der Parteienwirtschaft und ein ähnlicher Weg wie Island in ging. Man möchte in Bulgarien also gerne Island nachmachen – ja das ist eine geniale Ansage, der man überall zustimmen müsste, nicht nur in Bulgarien!

Nun wieder zu den Mainstream-Medien, welche gar nichts von den wirklich interessanten Zeiterscheinungen bringen und den wahnsinnig gewordenen Extrem Linken:

In dem untersten Beitrag der Linksradikalen Bewegung „FelS“ wird gar von „gefährlichen Nationalisten“ bei den Demonstrationen in Bulgarien gesprochen:

//Auch wenn das auch einen Ausschluss des rechten Parteienspektrums bedeutet, hat sich Innerhalb der Proteste eine gefährliche, nationalistisch ausgerichtete Grundtendenz etabliert, die immer wieder auch zu Rufen wie „Alle Bulgaren sind Helden!“ oder „Nieder mit der internationalen Mafia!“ führen.//

😦 Die Linke geht mir zunehmend auf die Nerven, Multikulti, Homo- und Lesbenehen statt Familie, Abschaffung der Begriffe Vater und Mutter in „Elter“ – „Elter 1 und Elter 2“, Designerbaby, Auflösung der Grenzen etc… diese Wahnvorstellungen muss man umgehend in Irrenhäuser verfrachten und niemals als ernste politische Strömungen ansehen!!! HILFE, wer hat die auf die Menschheit ausgelassen – na ja, das wissen wir doch eh – oder 🙂

Kann man noch besser instrumentalisiert sein, als die Linksradikalen, nein, denn auch ein Religionswechsel zum Islam, der totale Knechtschaft ankündigt, wird von diesen LINKEN befürwortet. Wir vergessen die Aufklärungen machen ganz Schluss mit dem Christentum, dafür her mit dem Islam… ich kotz mich an…

Ohne auch nur den geringsten Ausländer- oder Zigeunerhass zu haben, sage ich, dass wir alle Menschen, genau so wie Homosexuelle akzeptiert müssen, vor allem weil wir noch nicht verstehen, wieso das eine oder andere überhaupt existiert. Das ANDERSARTIGE jedoch zur politisch überzogenen Regel machen zu wollen, ist nicht nur abstrus, sondern echt abartig.

Das ist das wahrlich Abartige, nicht die Tatsache, dass es Homosexuelle oder Transsexuelle gibt, oder Zigeuner, die keinen festen Wohnsitz wollen, sondern der Umgang damit, den uns die Linksradikalen vorschreiben wollen. Mit dem richtigen Willen und Liebe zur Menschheit, ist für alles auch die richtige Lösung zu finden. Allem voran aber hat keiner das Recht Andersartige zu verurteilen oder zu verunglimpfen! Man kann aber auch nicht verlangen, dass die sogenannten Normalen, sich zwangsweise ummodeln lassen und selbst Begriffe, wie Vater und Mutter linksradikal erzwungen in den Wind in den blasen 😦

Menschen haben nun mal ihre richtige Struktur, von Geburt an, nämlich die Familie und die Nationen, diese muss man ebenso respektieren und hochhalten, denn sie besagen ein Vater-Mutterland, eine gewachsene Kultur und einen bestimmten Charakter. Man kann die Nationen nicht einfach negieren oder gar als gefährlich anschreiben.

Eine wirklich hochinteressante Geschichte zu Stammesbewusstsein, und späterem Nationalbewusstsein liefern uns ja die Bulgaren selber, welche sich als ein bewusstes Volk der Bulgarenstämme seit Jahrtausenden verstehen und dieses Verständnis gegen jede Unbill hochhalten.

Jeder, der nur ein Fünkchen Verstand hat, muss sehen können wohin das führt, wenn man eine Nation bekämpft, nämlich genau dahin was sich in Bulgarien und anderen Staaten derzeit auf der Strasse abspielt!

Die Bulgaren haben in Windeseile die Regierung gestürzt, jetzt müssen sie dazu fähig sein, diese Chance zu nutzen, sie müssen auch verstehen, dass die EU jene Falle ist, welche ihnen durch die Privatisierungen, die aktuelle Situation, als Stippenzieher im Hintergrund, bescherte!

AnNijaTbé am 17.3.2013

““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““‘

so stürzt man die Regierung- die Bulgaren machen es vor – Eindruck gewinnen!

RÜCKTRITT IN BULGARIEN in Lichtgeschwindigkeit 2934

Published on Feb 20, 2013

RÜCKTRITT IN BULGARIEN in Lichtgeschwindigkeit 2934 – Mittwoch, 20. Februar 2013 Einzelheiten zur Lage – live und ungeschnitten — aus Berlin

““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““‘

https://i1.wp.com/www.spiegel.de/images/image-463629-breitwandaufmacher-qjop.jpg

20.02.2013 – Von Keno Verseck

Erst verbrannten sie ihre Rechnungen, dann fackelten sie Polizeiwagen ab: In Bulgarien ist die Bürgerwut über die Strompreise zu einer Revolte eskaliert, die Premier Borissow und seine ganze Regierung aus dem Amt fegt. Im ärmsten Land der EU ist die soziale Lage desaströs.

In den Ohren vieler Bulgaren klang die Formulierung wie blanker Hohn. Angel Semerdshiew, der gefeuerte Chef der bulgarischen Energie- und Wasser-Regulierungsbehörde DKEVR, sprach in einem Radiointerview in der vergangenen Woche in Sofia kleinlaut davon, dass es beim Ablesen der Stromzähler und dem Errechnen des Stromverbrauchs „Systemprobleme“ gegeben habe. Doch da waren die Proteste bereits in vollem Gange – die wütenden Bulgaren hatten ein Problem mit dem gesamten System.

Nahezu im Handumdrehen schlugen die Demonstrationen gegen die Strompreise in eine allgemeine Revolte gegen die Wirtschafts- und Sozialpolitik der konservativen Regierung unter dem Ministerpräsidenten Bojko Borissow um. An diesem Mittwoch nun trat die Regierung zurück, vorgeblich, „um dem Volk, das uns an die Macht brachte, diese zurückzugeben“, wie Borissow seinen Schritt begründete.

weiterlesen: http://www.spiegel.de/politik/ausland/bulgarien-regierung-tritt-nach-protesten-gegen-strompreise-zurueck-a-884557.html

Dass die Revolte sich ausgerechnet an den Strompreisen entzündete, ist nicht verwunderlich. Drei ausländische Stromkonzerne, das österreichische Unternehmen EVN und die tschechischen Firmen CEZ und Energo-Pro, haben den bulgarischen Strommarkt unter sich aufgeteilt. Seit längerem stehen sie wegen angeblich unlauterer Markt- und Preispolitik unter Druck, während die Regierung eine von der EU geforderte Liberalisierung des Energiemarkts verzögert. Zwar ist der bulgarische Staat an den Strom-Monopolisten mitbeteiligt, doch für große Teile der Öffentlichkeit sind die „ausländischen Konzerne“ die Sündenböcke.

weiterlesen: http://www.spiegel.de/politik/ausland/bulgarien-regierung-tritt-nach-protesten-gegen-strompreise-zurueck-a-884557.html

““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““‘

27. Februar 2013 – 6:04

Die Proteste gegen die Regierung und den Stromananbieter EVN gehen weiter. Die Demonstranten zogen abermals vor den Präsidentenpalast und das Parlamentsgebäude in Sofia. In der Stadt Plowdiw zündeten Aktivisten die Regionalzentrale des österreichischen Stromanbieters EVN an. weiterlesen: http://www.unzensuriert.at/content/0011895-Bulgaren-z-nden-EVN-Regionalzentrale

““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““‘

Bulgarien: Demonstranten rufen zum zivilen Ungehorsam auf

04.03.2013 | 10:17 |   (DiePresse.com)

Vor dem Parlamentsgebäude in Sofia soll ein Zeltlager aufgebaut werden. Damit wollen die Bürger Änderungen im Wahlgesetz erzwingen.

““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““‘

Proteste in Bulgarien: Die politischen Fragen

Von Christoph Dreier  – 7. März 2013

Am vergangenen Sonntag kam es in Bulgarien erneut zu Massendemonstrationen gegen die horrenden Energiepreise und die korrupten politischen Parteien des Landes. Während sich die Teilnehmer gegen die von IWF und EU verordneten Sparmaßnahmen und die bittere Armut zur Wehr setzen, dominieren unter den Organisatoren kleinbürgerliche Kräfte, die selbst an die Fleischtöpfe gelangen wollen.

Vor zwei Wochen hatten Massenproteste die konservative Regierung von Premier Bojko Borissow (GERB) zu Fall gebracht. Demonstranten griffen die Büros der großen Energiekonzerne an und strömten zu Zehntausenden auf die Straßen. Nun versammelten sich erneut mehrere Zehntausend Menschen in insgesamt 25 Städten des Landes.

Es handelte sich bei diesen Protesten um einen fundamentalen sozialen Aufstand. Bulgarien ist das ärmste Land der EU. Die Arbeitslosigkeit ist im Januar offiziell auf 12,4 Prozent, unter Jugendlichen sogar auf 28,3 Prozent gestiegen. Laut Caritas haben 40 Prozent der Kinder nicht genug zu essen.

weiterlesen: http://www.wsws.org/de/articles/2013/03/07/bulg-m07.html

Der Bürgerrechtler Yanko Petrov, der Umweltaktivist Angel Slavchev und Doncho Dudev erklärten, dass sie nicht bereit seien, mit den Oligarchen zu verhandeln, und verließen den Rat auf der ersten Sitzung am letzten Freitag. Alle drei bekräftigten aber noch einmal die bereits in dem Brief formulierten Forderungen.

weiterlesen: http://www.wsws.org/de/articles/2013/03/07/bulg-m07.html

““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““‘

Bulgarien: Von Energieprotesten zum Sturz einer Regierung

09.03.2013

Veranstaltung mit Margarita Mileva, Vorsitzende der Buzludzha-Stiftung aus Sofia, am 16. März

Bulgarien: Von Energieprotesten zum Sturz einer Regierung

Steigende Energiepreise, Energiearmut und eine politische Klasse, die durch ihre Austeritätspolitik immer größere Teile der bulgarischen Bevölkerung in die Armut getrieben hat, waren der Auslöser für die größten Demonstrationen gegen Energiekonzerne und Regierung, die Bulgarien seit 1989 gesehen hat. Hundertausende gingen auf die Straße um gegen die steigenden Strom- und Heizkosten zu demonstrieren und forderten eine vollständige Verstaatlichung der teilweise privatisierten Energiemonopole. Die Demonstrationen sind die größten Demonstrationen die es zur Energiearmut in der EU bisher gegeben hat. Die Polizei ging gegen die Demonstranten zum Teil mit brutaler Gewalt vor. Dies führte zu einer innenpolitischen Stimmung in Bulgarien, die aus den Forderungen gegen Energiearmut immer mehr einen Protest gegen die korrupte politische Klasse in Bulgarien formten.

In den Protesten, die sich in Bulgarien mit wöchentlich mehreren Zehntausend Demonstrierenden formieren, gibt es keine starke linke oder fortschrittliche politische Kraft, die Teil dieser Proteste ist. Sie richten sich heute allgemein „gegen die Parteien und Politiker“ und fordern eine Übergangsregierung, die aus den Protestierenden heraus gebildet werden soll. Parteien sind auf den Demonstrationen unerwünscht.
Auch wenn das auch einen Ausschluss des rechten Parteienspektrums bedeutet, hat sich Innerhalb der Proteste eine gefährliche, nationalistisch ausgerichtete Grundtendenz etabliert, die immer wieder auch zu Rufen wie „Alle Bulgaren sind Helden!“ oder „Nieder mit der internationalen Mafia!“ führen.

weiterlesen: http://fels.nadir.org/de/termine/2013/03/bulgarien-von-energieprotesten

Für eine linke Strömung (FelS) ist eine Berliner Initiative, die sich seit 1991 um die Weiterentwicklung linksradikaler Politik bemüht. Wir sind Teil der Interventionistischen Linken und geben die Zeitschrift arranca! heraus. Wir arbeiten in themenbezogenen Arbeitsgruppen wie Antifa, Internationale Solidarität, Queerfeminismus, Soziale Kämpfe sowie Klima.

““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““‘

dieser Bericht vervollständigt die Zusammenhänge in Bulgarien:

Sofia: Missverstandener rein sozialer Protest von Oktai Enimehmedov auf der Konferenz der Türkenpartei am 19.1.2013

““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““‘

%d Bloggern gefällt das: