🔥 Kostenloses Buch entdeckt 🔥 + Die besoffene Elite beim Nato-Gipfel

Am 13.07.2018 veröffentlicht

Geheimoperationen in der Schweiz (1/2) „Whistleblower“-Jan van Helsing

Schwaben- Mädle liest Dir aus dem Buch „Whistleblower“ von Jan van Helsing vor. Kapitel: Abteilung 322 – Geheimoperationen in der Schweiz (Teil 1 von 2)

Am 14.12.2017 veröffentlicht

Die Geheimsprache der deutschen Märchen

Die Geheimsprache der deutschen Märchen

Das Buch “Die Geheimsprache der deutschen Märchen” bietet dem, der sich ergreifen läßt von der Tiefe, dem Zauber unserer Märchen, eine wahre Perle auf dem Weg seiner Erkenntnis.

Die Verbindung mit unseren Ahnen, unserer heiligen Schrift, der Runenschrift führt uns auf dem Weg zu innerer Freiheit, Gerechtigkeit, Wahrheit und Liebe.

Wollen wir, das Deutsche Volk, wieder auferstehen zu unserer wahren Bedeutung im Reigen der Völker, so dürfen wir mit größter Zuversicht zu unseren Wurzeln zum Erbe unserer Ahnen zurückkehren.

Märchendeutungen durch Runen

Die Geheimsprache der deutschen Märchen

PDF HIER

http://die-heimkehr.info/kultur/die-geheimsprache-der-deutschen-maerchen/

 

Ein Altes Buch Prophezeit das Ende von Donald Trump

Am 16.09.2017 veröffentlicht

Der kleine Baron Trump

Der kleine Baron Trump

Es ist Sommerzeit, Saure-Gurken-Zeit, und in Zeiten wie diesen werden selbstverständlich immer wieder Lückenfüller für die Schafsmasse in die Welt gebracht und einige dieser Geschichten sind zum Teil abstrus. Dennoch, so manche Geschichte macht auch durchaus nachdenklich, so skurril sie auch zunächst erscheinen mag.

Frage: Ist es möglich, dass ein Autor aus dem 19. Jahrhundert die Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten und einen möglichen Zusammenbruch der Vereinigten Staaten von Amerika vorausgesehen und in seinen Büchern veröffentlicht hat?

Natürlich kann diese These unmöglich gesichert bestätigt werden, doch bei Reddit und 4chan wird derzeit eine recht faszinierende Begebenheit berichtet und auch in sozialen Medien macht dieses Thema bereits seit vergangenen Monat die Runde:

»Das Internet dreht also durch, wegen dieses Buches mit Baron Trump in dem Titel von 1893, samt seiner Fortsetzung “The Last President“«

So gab es im späten 19. Jahrhundert einen amerikanischen Anwalt, politischen Schriftsteller und Romanautoren namens Ingersoll Lockwood. Dieser verfasste Fantasieromane über einen kleinen Jungen namens “Wilhelm Heinrich Sebastian von Troomp“, genannt “Kleiner Baron Trump“.

Der kleine Baron Trump ist der Hauptcharakter in den beiden Romanen “The Travels and Adventures of Little Baron Trump and His Wonderful Dog Bulgar“ und “Baron Trump’s Marvelous Underground Journey“. In Letzterem verlässt der Junge aus wohlhabendem Hause, in Begleitung seines Hundes das “Schloss Trump“ und begibt sich auf eine Reise in den Untergrund, um der Theorie nachzugehen, die Erde nicht fest, sondern hohl und zudem von einem Volk unter der Erde bewohnt.

Der Junge hatte von seinem Vater ein Manuskript mit dem Titel “World Within a World“ erhalten, geschrieben von einem bekannten Denker und Philosophen namens Don Fum, ein vertrauenswürdiger Berater seines Vaters, genannt “der Meister aller Meister“. Der kleine Baron und der Don (*) machen sich also auf die Suche nach der “Welt im Innern der Welt“ und ihre Reise bringt sie in den Ural in Russland. (* “Don“: Professor in Cambridge/Oxford, oder auch Chef der Mafia)

Diese Verbindung, Trump und Russland, ist sicherlich schon seltsam genug, doch mit Lockwoods drittem Buch wird es noch spannender. Das Buch mit dem Titel “1900 or The Last President“ beginnt mit einem Zitat des republikanischen Politikers Garret A. Hobart, aus einer öffentlichen Rede vom 10. September 1896, welcher sagte:

»Die Chicago Platform [Parteiforum der Republikaner im Jahr 1896, zwecks Nominierung eines Präsidentschaftskandidaten] nimmt tatsächlich die Form legendärer Propaganda an. Sie verkörpert eine Bedrohung nationaler Auflösung und Zerstörung.«

Die Geschichte beginnt in New York City am 3. November 1896 mit der Verkündung des neugewählten Präsidenten der Vereinigten Staaten, welcher ein Außenseiter-Kandidat ist und sich für “den kleinen Mann“ einsetzt, um das Volk aus dem Würgegriff der Banker zu befreien und “die schlechte Arbeit aus Jahren einer unheiligen Union aus Tauschgeschäften und Verkäufern von Menschenschindern und den Gesetzesmacher des Landes ungeschehen zu machen“.

Auf der ersten Seite bereits befindet sich New York City in Aufruhr, berittene Polizisten schallen durch die Straßen:

»Bleiben Sie in Ihren Häusern, schließen Sie die Türen und verbarrikadieren Sie sie. Die gesamte East-Side ist in Aufruhr. Mobs enormer Größe organisieren sich unter der Führung von Anarchisten und Sozialisten und drohen die Häuser der Reichen zu plündern und auszurauben, welche ihnen über so viele Jahre Unrecht angetan haben.«

Die Unruhen breiten sich aus und im Buch heißt es, dass “das Fifth Avenue Hotel das erste sein wird, welches den Zorn des Mobs zu spüren bekommt“. Laut Newsweek, welche diese Geschichte ebenfalls berichtet, befindet sich an der Stelle, an der seinerzeit das Fifth Avenue Hotel stand, heute … der Trump-Tower.

Fassen wir zusammen:

  • Trump-Tower,
  • ein Anti-Establishment-Präsident,
  • Unruhen in New York, aufgeheizte Mobs terrorisieren die Straßen,
  • Trump und Russland,
  • der “Meister aller Meister“ im Hintergrund namens “Don“ (man denke an die Mafia in NYC, an welcher Donald Trump auf seinem Weg zum Immobilien-Tycoon zweifelsohne nicht vorbei kam),
  • der an sich deutsche Name des Jungen (der Donald hat bekanntlich deutsche Wurzeln)

… und wie heißt noch gleich Donald Trumps jüngster Sohn? Richtig, Barron – “little Barron Trump“.

Dass obendrein Donald Trumps Onkel John George Trump belegterweise derjenige war, welcher im Jahr 1943 im Auftrag des Nationalen Verteidigungskomitees der US-Regierung (NDRC) die Unterlagen und Aufzeichnungen von Dr. Nikola Tesla sichtete und analysierte, ist sicher nur ein weiterer “Zufall“.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

http://n8waechter.info/2017/08/der-kleine-baron-trump/

Montauk-Projekt – Jan van Helsing

aus dem Buch: „Mein Vater war ein MIB“ von Jan van Helsing gesprochen von: Schwaben-Mädle.

Veröffentlicht am 23.05.2017

Die Islamisierung Europas schreitet voran

Wer es bislang noch nicht geglaubt hatte, vielleicht glaubt ihr es nun…
Der Islam ist eine Eroberungsstrategie und eine Verfassung für ein Kalifat!
Das sind also echte Staatsgegner!
Keinerlei Anpassung oder Integration ist im Islam vorgesehen!
Im Gegenteil heißt es alle Ungläubigen, also Nichtmuslime, zu TÖTEN!

Published on Jun 13, 2017

Über 200 Wiener trotzen im Wiener Palais Palffy der montägigen Hitze, um sich die Präsentation des neuen Buches von Politikwissenschaftler Michael Ley nicht entgehen zu lassen. Wenig Zuversicht versprüht Ley zu den Folgen der moslemischen Massenzuwanderung: Ohne eine „Politik der Entislamisierung“ treibt Europa auf seine Selbstzerstörung zu.

Die letzten Europäer – Das neue Europa: Buchpräsentation von Dr. Michael Ley

Published on Apr 25, 2017

Der bekannte Soziologe und Politikwissenschaftler Michael Ley prognostiziert Europa eine düstere Zukunft. Durch die Politik der offenen Grenzen und dem massenhaften Zuzug von Menschen aus dem islamische Gürtel sei die europäische Zivilisation gefährdet. Konflikte zwischen einem rechristianisierten Europa und einem multikulturellen-islamischen Eurabia seien vorprogrammiert. Wie sieht Europa in zwanzig Jahren aus?
In seinem neuen Buch „Die letzten Europäer – Das neue Europa“ entwirft er auf Basis von wissenschaftlichen Erkenntnissen und anhand seines umfangreichen Wissens ein detailliertes Szenario.

 

Entzifferung des Voynich-Manuskripts ? Astronom identifiziert Darstellung historischer Sonnenfinsternis

Stellt diese Abbildung die Sonnenfinsternis vom 15. April 1409 dar?

Morelos (Mexiko) – Bis heute bewahrt das sogenannte Voynich-Manuskript das Geheimnis über seinen Autor und Inhalt in bislang unentschlüsselter Form für sich und gilt deshalb den einen als „unlesbares Buch“ voller Rätsel, anderen als sinnloser mittelalterlicher Schwindel. Durch die Identifizierung der Darstellung einer historischen Sonnenfinsternis hat nun ein mexikanischer Astronom eine frühere Interpretation zahlreicher Buchstaben und Wörter und zugleich dessen Datierung ins 15. Jahrhundert bestätigt. Damit mehren sich die Beweise dafür, dass das „unlesbare Buch“ tatsächlich Sachinhalte vermittelt.

Beim Voynich-Manuskript handelt es sich um ein rund 500-600 Jahre altes Buch. Es ist angefüllt mit vermeintlich botanischen, astronomischen und anatomischen Abbildungen, jedoch in einer bislang unbekannten Schrift und Sprache verfasst, die sich bislang jeglichen Bemühungen einer Entzifferung widersetzt hatte. Während Kritiker vermuten, dass es sich lediglich um einen Schwindel handelt, versuchten sich andere Forscher bislang hauptsächlich über Schriftvergleiche und Kryptografie an der Entzifferung des „Voynich-Codes“.

Wie der Präsident der mexikanischen Astronomischen Gesellschaft Urania (Sociedad Astronómica Urania, SAU), Andrés Eloy Martínez Rojas, gegenüber „La Jornada“ berichtet hat, enthalte das Voynich-Manuskript nicht nur eine astronomische Beschreibung sondern auch die Datumsangabe der von der Nordküste Südamerikas bis über Nordeuropa aus sichtbaren, ringförmigen Sonnenfinsternis vom 15. April 1409.

Grundlage von Martínez Rojas‘ Entdeckung bildet die 2014 von dem Sprachwissenschaftler Professor Stephen Bax von der University of Bedfordshire veröffentlichte Entzifferung des Voynich-Manuskritpts anhand einer linguistischen Analyse jenes einzelnen darin enthaltenen „Buchstaben“

Das von Stephen Bax als „Taurus“ (Stier) interpretierte Wort auf Seite f68r des Voynich-Manuskripts.

Zu den zahlreichen Wörtern, die Bax identifiziert haben will, gehört unter anderem die auf Blatt f68r dargestellte Bezeichnung für das Sternbild Taurus (Stier), die sich neben einer Abbildung von sieben Sternen findet, die offenbar die Plejaden gemeinsam mit einer Abbildung von Sonne oder Mond darstellen sollen.

Mit Hilfe von astronomischen Computerprogrammen suchte Martínez Rojas sodann nach einer der Darstellung nahekommenden Konfigurationen – und stieß dabei auf die Sonnenfinsternis am 15. April 1409, auf die sich laut dem Astronom gleich zwei Abbildungen beziehen.

Ein Vergleich des astronomischen Himmels während der ringförmigen Sonnenfinsternis vom 15. April 1409 (l.) und der Zeichnung auf Seite f68r des Voynich-Manuskripts (r.), zeigt Übereinstimmungen in den Positionen des Sternbilds Stier (Taurus) sowie der Venus und des Saturn – und schlussendlich der von einem Ring umgebenen Sonne – die bislang meist als Mond gedeutet wurde.

Eines von mehreren Tierkreis-artigen Abbildungen im Voynich-Manuskripts. Laut Martínez Rojas entspricht der Widder dem Monat April, während die 15 Frauen für die jeweiligen Tage stehen. Auch hier wird mit dem 15. April nicht irgendein Datum, sondern jenes der ringförmigen Sonnenfinsternis angezeigt.

Neben der bildlichen Übereinstimmung zwischen den Darstellungen und den astronomischen Merkmalen der Sonnenfinsternis passe auch deren Erscheinungsdatum mit den bisherigen C-14-Datierungen des Manuskripts überein, die den Voynich-Codex ins 15. Jahrhundert datiert und die Entstehung der Schrift auf zwischen 1404 und 1438 eingrenzt (…GreWi berichtete).

Gegenüber „La Jornada“ verweist Martínez Rojas darauf, dass Finsternisse im späten Mittelalter und auch später noch in Europa oft große Angst und Ehrfurcht ausgelöst hatten. Dass gerade die Sonnenfinsternis von 1409 von besonderer Bedeutung war, wird durch den Umstand unterstrichen, dass es die einzige und erste ringförmige Sonnenfinsternis seit 75 Jahren war, die von Europa damals als solche zu beobachten war.

Der Astronom stimmt damit mit Professor Bax überein und sieht im Voynich-Manuskript „eine alte Abhandlung über die Naturgeschichte und zeitgenössische astronomische Ereignisse.“

In den kommenden Monaten will sich Martínez Rojas weiteren tierkreisartigen Darstellungen und Konstellationen widmen und prüfen, ob auch diese astronomischen Phänomenen dieser Zeit entsprechen.

https://deutschelobbymysteries.wordpress.com/2017/02/03/entzifferung-des-voynich-manuskripts-astronom-identifiziert-darstellung-historischer-sonnenfinsternis/

Ärztewissen von 1927 über Impfungen, Krebs, Ernährung, Seele, Zucker, Salz, Kaffee usw.

Wir haben ein altes kleines Buch aus dem Jahre 1927 entdeckt.

Doktor-e1471086286739

 

Als wir es durchgesehen haben, stellten wir fest, das die Erkenntnisse über Impfungen, Krebs, Ernährung und die Seele schon damals sehr publik gewesen waren.

Doktor2-e1471086226197

 

Was ist nur in den letzten hundert Jahren passiert, das die Menschen darüber nichts mehr wissen ? All diese Wahrheiten aus diesem kleinen Buch, was bestimmt damals nicht selten war, siehe Auflage 12.-17.Tausend, sind spurlos verschwunden. Selbst über diesen Doktor Will lässt sich nichts mehr in den Suchmaschinen finden. Wir sehen wieder einmal, wie Wahrheiten und Menschen, die Wahrheiten verbreitet haben, in den letzten hundert Jahren, einfach ausradiert wurden.

Doktor3-e1471086966243

Welche wahren Worte hier stehen. Schaut euch die Gesichter der Menschen doch mal draußen auf der Strasse an. Sie sind wirklich fast alle blass und voller Leid.

Doktor4-e1471089634157

 

Vor hundert Jahren hat man schon erkannt, das schulmedizinische Arzeneien pures Gift für den menschlichen Körper sind.

Doktor5-e1471089653748

 

Das Volk wendet sich von der Schulmedizin ab, steht hier. Was ist nur passiert, das es sich dieser wieder zugewendet hat ?

Doktor6-e1471090511489

 

Warum wohl gibt sich die Wissenschaft nicht mit der Erforschung der Seele ab ? Ein ganz klarer Fall eigentlich, denn durch die Veröffentlichung und Bestätigung, das es eine Seele gibt, würden dann nach und nach alle Menschen begreifen, wie sie sich selbst heilen könnten. Das wäre das AUS für die Pharmaindustrie.

Thema Impfen:

Doktor7-e1471092230182

Doktor8-e1471110659658

Impfungen machen KRANK, das war auch schon damals klar. Heutzutage werden immer wieder neue Impfungen erfunden und mittels Angst & Lügen der Menschheit schmackhaft gemacht. Milliarden Gewinne werden dadurch erzielt. Auch mussten bisher schon 54 Impfkritische Ärzte in den USA unter mysteriösen Umständen sterben.Die Macht der Pharmakonzerne ist sehr gross und nicht zu unterschätzen.

Thema Krebs:

Doktor9-e1471093216833

Auch hier ist es wieder die Seele, die den Krebs heilen kann. Nahezu jede Krankheit oder auch Krebs kommt von der Seele !

Thema Ernährung:

Doktor10-e1471108293810

Wir leben nicht um zu Essen. Wir essen um zu überleben. Wie eine ordentliche Ernährung aussieht, wurde ganz klar schon früher erkannt. Rohkost und Basisch sind die zwei wichtigen Begriffe, auf die es in der Ernährung ankommt. Sicher sind heutzutage noch andere dazugekommen, wie BIO, GLUTENFREI, ALUMINIUMFREI, LAKTOSEFREI, ZUCKERFREI und VEGAN. Das Thema Ernährung hat es in den letzten hundert Jahren nicht mal als Pflichtfach in die Schule geschafft. Warum nur sollten wir uns fragen ? Es wird soviel unnützes Zeug gelehrt und die Ernährung, die sehr wichtig für den menschlichen Körper ist, wird nur ganz kurz in Biologie behandelt. Wer klar denken kann, weiss warum wir Menschen absichtlich dumm gelassen werden.

Thema: Zucker & Kaffee

Doktor11-e1471108313550

Wenn unsere Zellen übersäuert sind, können sie nicht mehr richtig arbeiten. Fettabbau und Knochenreparatur sind dann nicht mehr möglich. Hier wird schnell ersichtlich, warum die meisten, die in Rente gehen kaum noch ihr Knochen gebrauchen können.

Thema: Salz

Doktor12-e1471108336823

Wer raffiniertes fluoridiertes Speisesalz aus dem Supermarkt zu sich nimmt, brauch sich echt nicht wundern, was irgendwann mit seinem Körper passiert. Alternativen sind Meer, Stein und Himalayasalz, wo alle 84 Naturelemente noch enthalten sind. Früher war es das Brunnenwasser und heutzutage können wir als Getränk nur reines Quellwasser aus artesischen Quellen empfehlen!

Zum Abschluss das Thema Seele:

Doktor13-e1471110077236

Hier wird deutlich, das alles von der Seele kommt und wir diese erkennen und pflegen sollten ! Wenn der Körper, die Seele und der Geist (Gehirn) in Harmonie miteinander ist, dann können wir Menschen hier auf der Erde wahre Wunder bewirken !

http://nachrichten365.net/arztewissen-von-1927-uber-impfungen-krebs-ernahrung-seele-zucker-salz-kaffee-usw/

Gerard Menuhin: Wahrheit sagen, Teufel jagen | Kapitel 4 – Endstadium: Das kommunistische Vasallentum

https://archive.org/details/menuhin-gerard-deutch-wahrheit-sagen-teufel-jagen-komplett/page/n3

https://bumibahagia.files.wordpress.com/2016/05/menuhin-gerard_wahrheit-sagen-teufel-jagen.pdf

DER BANN IST GEBROCHEN! TEILEN! TEILEN! TEILEN!das Video wurde leider zum xxxten Mal gelöscht

Veröffentlicht am 12.05.2016

~~~~~

Gerard Menuhin (Jude) im Gespräch mit Michael Vogt – unbedingt anhören!!!

Das ganze Buch hier runter laden und verbreiten: http://trutzgauer-bote.info/wp-content/uploads/2016/06/Menuhin-Gerard-Wahrheit-sagen-Teufel-jagen.pdf

~~~

Vielen Dank an Thom Ram: https://bumibahagia.com/

Gerard Menuhin / Wahrheit sagen, Teufel jagen / Kapitel 4 / Endstadium: Das kommunistische Vasallentum

Kapitel 4

.

Ich taumele bei der Lektüre des Buches nach kurzer Zeit des Lesens von Abschnitt zu Abschnitt.

Jedes Einzelne der vier Kapitel ist ein turmhohes Gebilde an kaum überbietbar dichter Information.

Auch in Kapitel 4 hat Autor Gerard Menuhin sehr viele allesamt belegte, überprüfbare Zitate zusammengetragen und daraus den wahren Ablauf der Geschichte abgeleitet.

Das Resultat ist für einen Durchschnittsmenschen, zu denen ich mich zähle, erschütternd, und dies obschon ich mich die letzten Jahre eben gerade hauptsächlich damit beschäftigt habe, was denn hinter den Lügen der offiziellen Geschichtsschreibung und hinter  heutiger Politik, weltweiter Geldstrategie, laufenden Kriegen, aktueller Migration

und den täglichen Medienmeldungen tatsächlich steht.

.

Wir hoffen, dass viele Besucher das Buch lesen, speichern und verbreiten.

Warum?

Um eine glückliche Welt zu schaffen, genügt ein bisschen guter Wille nicht.

Das ist das Gleiche wie beim einzelnen Menschen. Will er ein glückliches Leben führen, muss er sich zuerst kennenlernen so, wie er wirklich ist.

Er muss die ihm innewohnenden Programme erkennen.

Im gleichen Masse, als er darin Fortschritte erzielt, gewinnt er an umfassender Selbsterkenntnis, kann sich seiner göttlichen Schönheit und Macht erinnern.

Wer es wagt, dieses Buch zu lesen, wer es damit wagt, die Geschichte neu aufzurollen, der tut damit das Gleiche wie der Mensch, der seine ihm umbewusst innewohnenden Programme kennenlernt.

Die Klärung unserer Vergangenheit und das Durchschauen des heutigen Weltengetriebes ist Voraussetzung dafür, dass wir eine glückliche neue Welt schaffen.

Das Werk von Gerard Menuhin bietet dem Leser Hand, den Weg unter die Füsse zu nehmen.

.

.

Ich danke Gerard Menuhin, dem Autor.

Ich danke den beiden Uebesetzern für ihre gute Arbeit.

Ich danke jedem Besucher, der durch weitere Verbreitung mithilft,

die Wahrheiten hinter den Lügengebilden aufleuchten zu lassen.

thom ram, 18.05.0004 (2016)

.

.

Zu den Kapiteln 1-3  —–>hier.

.

.

Das Original in Englisch:

Wahrheit sagen, teufel jagen

ISBN 978- 1 – 937787 – 29 – 5

Gerard Menuhin

Copyright 2015: GERARD MENUHIN und THE BARNES REVIEW

Veröffentlichung durch:

THE BARNES REVIEW, P.O. Box 15877, Washington, D.C. 20003

Die amerikanische Originialausgabe erschien unter dem Titel „Tell the Truth & Shame the Devil“ 2015

THE BARNES REVIEW.

Übersetzung aus dem Amerikanischen

von Jürgen Graf

Die Wiedergabe von russischen Eigennamen erfolgte nach Duden-Transkription.

.

.

Ich mache das vom englischen Original auf Deutsch übersetzte Buch online zugänglich, da ich meine Botschaft dringendst verbreiten möchte und die deutsche gedruckte Fassung auf sich warten lässt.

Die Seite bumi bahagia (indonesisch, glückliche Erde) scheint mir bestens dafür geeignet, da ich glaube, dass deren Betreiber Thom Ram die gleichen Hoffnungen für die Menschheit hegt wie ich.

Gerard Menuhin

.

.

.

Widmung:

Für Deutschland.

Für Deutsche, die es

noch sein wollen.

Für die Menschheit.

.

.

.

Wahrheit sagen, Teufel jagen

.

.

Wie ein alter kleiner Mann

im karierten Hemd

zum Autor sprach

.

.

Autor: Gerard Menuhin

.

.

„Trauer ist Wissen;

jene, die am meisten wissen,

müssen angesichts der verhängnisvollen

Wahrheit am tiefsten trauern,

denn der Baum der Erkenntnis

ist nicht jener des Lebens.“

– Byron, „Manfred“

.

.

.

Vorwort

(Steht im Original am Anfang des Buches)

(angeregt durch die Beschreibung der Verurteilung von Ludwig XVI)

Das Buch erstreckt sich über die Zeit von ca. 600 vor Christi bis heute, ist jedoch nicht nur eine Zeit-, sondern auch eine persönliche Reise. Dem Leser wird eine Reihe bestimmender historischer Merkmale vorgeführt, gleichzeitig aber eine damit verbundene fürchterliche Geschichte von Betrug und selbst-Betrug; von widersinnigen Behauptungen und Ansprüchen, die doch verwirklicht und anerkannt wurden; von wurzellosen, wertlosen Wesen, denen es gelungen ist, den ganzen Planeten durch Kontrolle eines wesentlich wertlosen Tauschmittels zu beherrschen. 

 

Wenn Sie dieses Buch lesen, werden sich alle Puzzleteile zusammenfügen. 

 

Früher gab es eine Volksbewegung. Einerseits eine politische, andererseits eine menschliche, eine völkische. Heute gibt es keine Volksbewegungen mehr, hauptsächlich, weil es fast keine kohäsiven Völker mehr gibt. Es gibt nur das System. Die Grundlage dieses Systems baut auf der Nachkriegsumerziehung nach 1945 auf, dessen Symbol eine Art Hologramm, also eine Projektion ist. Bei dieser Projektion geht es um eine bestimmte Untat, die von Deutschland und den Deutschen gegen diese Wesensart geübt worden sein soll. Das System verlangt u.a., dass ausnahmslos alle Menschen diese angebliche Untat als unvergleichlich anerkennen und gedenken, in dem sie sich ständig vor dem Altar dieses Andenkens erniedrigen; und dass Deutschland ewig Wiedergutmachungsgelder bezahlt und das auf verschiedenartige Weise: mal für die Überlebenden dieser Untat, von denen es eine unerschöpfliche Quelle gibt, mal für U-Boote-Geschenke.  

 

Wer gegen diesen Zwang rebelliert wird bestraft, inhaftiert. Er wird damit beschuldigt, die Projektion geleugnet zu haben. Obwohl die Anklage der Leugnung Unfug ist, da man nicht leugnen kann, was man für eine Unwahrheit hält, wird an das Wort „leugnen“ festgehalten. 

 

Es geht also um einen Glauben, genau wie in dem 16. Jahrhundert Protestanten von Katholiken verfolgt wurden. Es ist die neue weltumfassende, allesklebende Religion. Der Projektion-Leugner muss bestraft werden, um das System aufrecht zu erhalten. 

 

Diejenigen, die ganz vernünftig um Erklärung bitten, werden mit der Begründung abgewiesen, die Projektion könne nicht beurteilt werden – sie wurde schon beurteilt. Ihre Offenkundigkeit ist ausgesprochen worden, oder andernfalls ist Deutschland schuldlos. 

 

Vorzuschlagen, die Projektion vor Gericht zu prüfen, in welcher Weise auch immer, ist ein Schritt zurück zum Nationalsozialismus; es ist eine konterbundesrepublikanische Idee, weil es die bestehende Ordnung selbst auf die Anklagebank setzt. Schliesslich kann die Projektion als Erfindung entdeckt werden, wenn sie vor Gericht gestellt wird, sie könnte eine Lüge sein. Oder vielmehr gilt sie als unbewiesen, bis ihre Tatsächlichkeit bewiesen ist.

 

Aber wenn die Projektion für ungültig erklärt wird, was wird dann aus dem System?  Das ist die reinste Logik: Da die Umerziehung alle Fundamente des Nationalsozialismus unterspült hat, konnte die Möglichkeit, der Grundsatz dieser Umerziehung könne eine Fälschung sein, implizieren, dass das System schuldig sein könnte und die Zeit des Nationalsozialismus doch keine solche schlimme gewesen sein wie uns stets eingetrichtert wird. 

 

So erfordert die „Justiz“ des Systems eine Inhaftierung anstatt eines gerechten Verfahrens; das System könnte es sich nicht leisten, die Grundlagen der Umerziehung selbst in Frage zu stellen. 

 

Also ist seit den Nürnberger Prozessen der Grundgegner der Wahrheit mutiert und entfaltet in dem Ausmass, dass der deutsche Staat selbst gezwungen ist, seiner selbst Willen seit 70 Jahren ein verlogenes System aufrechtzuerhalten, dessen Aufdeckung in Frage stellen würde, nicht nur die Legitimität der Entität „Bundesrepublik Deutschland“, sondern ihren gesamten behördlichen Staatsapparat. 

 

In fast der gleichen Zwickmühle stecken alle westlichen Länder. Auch wenn sie nicht für dieses angebliche Kapitalverbrechen verantwortlich gewesen sind, haben sie seit 1945 Lippenbekenntnis zu dieser Idee abgelegt und dürfen sich deswegen nicht mehr davon befreien.

.

.

.

Kapitel IV

.

ENDSTADIUM:

DAS KOMMUNISTISCHE VASALLENTUM

weiterlesen: https://wissenschaft3000.wordpress.com/das-kommunistische-vasallentum/

%d Bloggern gefällt das: