Wettermanipulation geplant: Bundesregierung arbeitet an Regeln für Geo-Engineering

Die Bundesregierung arbeitet offenbar an Regeln zur Forschung für sogenanntes Geo-Engineering. Darin würden etwa gezielte Eingriffe ins Klima genannt, mit deren Hilfe sich die Erdatmosphäre künstlich kühlen ließe, heißt es.

Die Bundesregierung arbeitet laut einem Medienbericht an Regeln zur Forschung für sogenanntes Geoengineering.

Darin würden etwa gezielte Eingriffe ins Klima genannt, mit deren Hilfe sich die Erdatmosphäre künstlich kühlen ließe, schreibt der „Spiegel“. Innerhalb der Regierung werde dazu derzeit ein Paket aus zwei Gesetzen und einer Verordnung abgestimmt.

Konkret gehe es darin um das marine Geoengineering, heißt es in dem Bericht. Dabei handelt es sich um das gezielte Einbringen von Substanzen ins Meer, etwa um dort für ein verstärktes Wachsen von Algen zu sorgen.

weiterlesen:

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/wettermanipulation-geplant-bundesregierung-arbeitet-an-regeln-fuer-geo-engineering-a2377535.html

„Auge Gottes“ zerschneidet Wolken und erblickt uns

Ein Hobbyfotograf aus dem britischen Leeds, nord-nordwestlich von London, hat direkt über seinem Haus eine seltsame Wolkenformation aufgenommen – und zwar ein unheimliches Auge. Dieses vermittelte dem Mann ein unangenehmes Gefühl, als würde er von diesem beobachtet werden.

Graham Telford aus Leeds entdeckte nach Angaben der britischen Zeitung „Daily Mail“ die mysteriöse Wolke noch letzte Woche. Dabei konnte der 46-Jährige das Gefühl nicht loswerden, als würde er von dieser beobachtet werden.

Did you ever get that feeling 😀

Опубликовано Grahams pictures 3 мая 2017 г.

„Ich habe so was noch nie gesehen. Diese Wolken bildeten eine perfekte Form eines Auges bis hin zu den Augenbrauen. Es ist erstaunlich. Ich glaube nicht daran, dass uns jemand von oben beobachtet. Aber als ich dies sah, habe ich etwas ähnliches gespürt“, erzählte der Mann.

Die von Telford aufgenommenen Bilder machen derzeit die Runde im Internet. Erneut lieferten sie Stoff für Verschwörungstheoretiker, die hinter einem Wetterphänomen entweder das „Auge Gottes“ oder ein Zeichen des Überwachungsstaates sehen.

Veröffentlicht am 06.05.2017

https://brd-schwindel.org/auge-gottes-zerschneidet-wolken-und-erblickt-uns/

Wolkenatlas mit neuen, seltsamen Wolkenphänomenen vorgestellt

Nach 30 Jahren ist einer neuer Internationaler Wolkenatlas erschienen. Viele Wolkenphänomene lassen sich nun auch offiziell zuordnen. Darunter sind die kuriosen Lochwolken oder dramatische Wolkenwellen.

© Michael Bruhn/ WMO Cloud Atlas

Neu hinzugekommen ist die Wolkenart Voltus – eine horizontale Röhre die vorwärts zu rollen scheint.

Seit mehr als 100 Jahren ist der Internationale Wolkenatlas der WMO (World Meteorological Organisation) die Referenz für Meteorologen, um die verschiedenen Wolken zu bestimmen. Die erste Neuauflage seit 1987 war nötig, um den neuesten Stand des Wissens widerzuspiegeln. Neben unzähligen neuen Fotos enthält er auch einige neue Wolkenarten, Begleit- und Sonderformen. Erstmals ist das Werk komplett im Internet verfügbar.

© Unbekannt

Ein dramatischer Anblick: Ebenfalls neu aufgenommen wurde die Sonderform der Asperitas-Wolke.

Neu hinzugefügt wurde die Wolkenart Volutus- oder Rollenwolke. Sie ist wie eine horizontale Röhre geformt und scheint vorwärts zu rollen. Ebenfalls neu ist die Sonderform der Asperitas-Wolke. Eine dramatische aussehende Formation von Altocumulus oder Stratocumulus. Erst im Jahr 2009 wurde sie zur Aufnahme in den Internationalen Wolkenatlas vorgeschlagen. Der Name bedeutet in etwa „aufgeraut“ oder „aufgewühlt“.

https://de.sott.net/topic/34-Seltsamer-Himmel

 

Was ist die Ursache der mysteriösen radioaktiven Wolke über Europa ?

Was ist die Ursache der mysteriösen radioaktiven Wolke über Europa?

Von Piper McGowin

Es gab eine Menge Spekulationen, aber die Behörden wissen immer noch nicht, was die Quelle einer mysteriösen radioaktiven Jod-131-Wolke ist, welche in den vergangenen Wochen über Europa hinweggezogen ist.

Es heißt, die Radioaktivität sei aus Ost-Europa gekommen, viel mehr ist jedoch nicht bekannt. Die US-Luftwaffe hat zwischenzeitlich eine “WC-135 Constant Phoenix“ entsandt, auch bekannt als “nukleares Schnüffelflugzeug“, um radioaktive Proben aus den Wolken zu sammeln und zu versuchen, Hinweise für eine nukleare Explosion zu finden. Die LeiDmedien verbreiten derweil die Idee, dass Russland irgendwo nahe der Arktis einen nuklearen Sprengkopf getestet haben könnte.

Die Organisation für das umfassende Verbot von Nuklearversuchen (CTBTO) hat die Möglichkeit ausgeschlossen, dass ein derartiger Test stattgefunden hat. Bisher gibt es keine Erklärung für den Strahlungsanstieg.

Behörden hatten die Wolke zuerst Mitte Januar in Norwegen entdeckt und seitdem wurde sie in Finnland, Polen, der Tschechischen Republik, Deutschland, Frankreich und Spanien in der Atmosphäre in Bodennähe nachgewiesen. Obwohl die Wolke vor einem Monat entdeckt worden ist, wurde die Öffentlichkeit bis vor kurzem nicht darüber informiert.

Jod-131 hat eine kurze Halbwertszeit von nur acht Tagen und tritt normalerweise zusammen mit anderen radioaktiven Isotopen auf. In diesem Fall ist dies angeblich nicht so, was die Behörden als bizarr empfinden.

Obwohl Jod-131 Nahrungsmittel und Wasser kontaminieren und allerlei Gesundheitsprobleme hervorrufen kann, darunter Schilddrüsenkrebs, betonen die Behörden – wie immer -, dass es keine gesundheitlichen Bedenken in Zusammenhang mit dieser Wolke gäbe. Was die Frage aufwirft:

Wenn es doch keine große Sache ist, warum wurde dann so lange nach der Entdeckung der Radioaktivität damit gewartet, die Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen?

***

>> zum englischsprachigen Originalbeitrag

http://n8waechter.info/2017/03/was-ist-die-ursache-der-mysterioesen-radioaktiven-wolke-ueber-europa/

Was ist das ? Seltsame Figur über den Wolken aufgenommen

Der Flugzeugpassagier, Nick O’Donoghue, nahm an Bord eines EasyJet Fliegers auf dem Weg von Österreich nach Cork, Irland folgende seltsame Figur auf:

1Um was es sich dabei tatsächlich handelt, kann nicht gesagt werden. In Anbetracht dessen, dass Nick O’Donoghue die Erscheinung in einem Flugzeug aufnahm, müsste die Figur locker mehrere Meter – wenn nicht sogar hunderte – groß sein. Doch vielleicht handelt es sich am Ende einfach um eine zufällige Wolkenformation und um keine Fremdartigkeit.

2

3

http://de.sott.net/article/21300-Was-ist-das-Seltsame-Figur-uber-den-Wolken-aufgenommen

Exotische Waffen der Massenkontrolle

~~~

Die frühesten Herrscher waren kaum gekannt,

die späteren wurden verehrt

die noch späteren gefürchtet,

die letzten verachtet.

 

Wird Gesetzmäßigkeit verlassen,

werden Gesetze verhängt,

Gesetze schaffen gesetzliche Vorgänge,

gesetzliche Vorgänge führen zum Zerfall.

 

Die frühesten Herrscher wahrten Gesetzmäßigkeit

und das Volk fühlte sich frei.

 

Laotse – Tao te king

~~~

Kommt die Bezeichnung  „non lethal weapons“ in Abänderung von der ursprünglichen Bezeichnung  „non legal weapons“ ???

~~~

Manche denken, dass es UFOs sind, dabei sind es Militärflugzeuge, fliegende hocheffektiv zerstörerische Waffen!!!

~~~

Danke Herbie, für diesen sehr, sehr wichtigen LINK!

http://www.youtube.com/watch?v=7ZCWf0ant6E&feature=BFa&list=PL95EF315995E91609 – die gesamte Videofolge 1-20 – sehen Sie sich bitte unbedingt diesen ganzen Film an, der bereits im Jahr 1967 beginnt…

exotische Waffen der Massenkontrolle – der ganze Film

Published on May 31, 2011

Hochgeladen von am 28.02.2008 – gelöscht!

Exotic Weapons of Mass Control intro

Exotische Waffen der Massenkontrolle (10 von 19)

Hochgeladen am 29.02.2008

-Exotische Waffen der Massenkontrolle
-Exotic Weapons of Mass Control

Jahrelange Forschung und Produktion brauchte es, um dieses unglaubliche Video von Bob Fletcher zu machen, vollgepackt mit drei Stunden Information. Sehen Sie die tatsächliche Dokumentation der AIR FORCE, des Pentagon und Marine-Anschauungsmaterial.
– Laser-Waffen, die Menschen schmelzen
– Wetterkontrolle als Waffe
– Lokale Polizeilaser
– Elektrische Lähmungswaffen
– Bionische Implantate
– Experimente mit Menschen
– Weltraumschiffe mit Lasern
– AIR FORCE C 130 Flotte, elektronische Gedankenkontrolloperation
– Predators, die Fernziele aufsuchen
– Ultraschallwaffen
– Computergesteuerte Spionageflugzeuge
– Unbemannte Flugzeuge und Schiffe
– Elektronisches Anhalten von Fahrzeugen
– Denkende Roboter
– Mikroskopisch kleine automatische Waffen
– Weltweite Multifunktionswaffen und vieles mehr…..
Das Video berichtet von Entwicklungen und beantwortet viele Frage, die schon seit zehn Jahren gestellt werden.
Eine sehr gute Dokumentation mit vielen Beweisen und zeigt vorallem die Abartigkeit des Militärs und der Waffenindustrie oder für was denkt ihr, bezahlt ihr Steuern?

~~~

%d Bloggern gefällt das: