U.S. Air Force “Chemtrail” Publication and Chemistry Manual Found at a Major University Library

Waren es also die USA die uns den „Segen“ von oben zur globalen VERGIFTUNG brachten?

The Evidence

As you will see below, the official document is titled: “CHEMTRAILS MANUAL: Chemistry 131, Dept. of Chemistry, U.S. Air Force Academy”.  A screenshot of the title page posted below is dated “October 30, 1990” and has “CHEMTRAILS” shown in large bold print at the top.

http://cosmicconvergence.org/?p=29495

https://beforeitsnews.com/v3/chemtrails/2018/2460844.html

http://themillenniumreport.com/2018/12/proof-positive-us-government-has-outright-lied-about-chemtrails-since-early-1990s-undeniable-official-docs/

Kalifornien 2 Monate danach, Neues BILDMATERIAL, NWO Paradise Fire

Am 08.01.2019 veröffentlicht

Keine Spinnweben sondern Chemtrail-Fasern!

Published on Oct 15, 2017

Chemtrailschneeball mit Polymerfasern versetzt – DAS BEIWEISVIDEO !!!!!!!!!!!!

Published on Dec 8, 2017

der erste Schnee am 08.12.2017

Der Senat der Vereinigten Staaten räumt ein, dass Chemtrails real sind und Menschen töten – Der BRD-Schwindel

Danke Herbert!

Quelle: Der Senat der Vereinigten Staaten räumt ein, dass Chemtrails real sind und Menschen töten – Der BRD-Schwindel

25.4.2018 Chemtrails Wolken von der Grenze Limburg-Rheinland-Pfalz

sauberer Himmel über Österreich

Jede sollte ab und an selber solche Fotos schießen und sich auch Gedanken darüber  gemacht haben.

Die Bilder wurden am 25.4.2018 aufgenommen.

Was ist daran besonders bemerkenswert?

Kann die Sonne durch normale Wolken so verzerrt aussehen, wie auf dem mittleren Bild?

Auf allen drei Bilder sind auch Lichtbrechungen zu sehen – am obersten ist nur ein kleiner violetter Streifen zu sehen – am mittleren rechts oben und am untersten gleich über dem Dach ein ganzes Farbspektrum. Bei normalen Wolken gibt es keinerlei Lichtbrechung wie bei einem Prisma. Solche Farbspektren sind erst seit massenhaft Chemie am Himmel ausgebracht wird zu beobachten.

Auf allen 3 Bildern ist wunderbar nachvollziehbar zu sehen wie sich die ausgebrachten Chemtrails-Streifen zunächst zu einer dünnen Kunst-Wolkendecke verbreitern, der Wind zieht auch richtige Fäden daraus heraus (unterstes Bild), was vor allem durch die Kunststoffe (Polymere) entsteht, wenn kein Wind geht flocken die nach unten wie Tränen aus. Viele…

Ursprünglichen Post anzeigen 73 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: