unbedingt anhören – Australier erklärt die Geburtsurkunde als Todesurkunde bereits 2014 – bitte überall verbreiten

Danke Saheike, ich muss dieses Video unbedingt NOCHMALS bloggen…

Schade, dass es davon noch keine Übersetzung gibt!

Santos Bonacci erklärt, dass die Geburtsurkunde ein Börsenzertifikat (bond/Anleihe/Hypothek) ist, dass alle Staaten nur Firmen sind, auch Australien und die Menschen als Ware betrachtet werden, mit der man Geld machen kann. Er erklärt auch, dass das Papiergeld kein echtes Geld ist, sondern von  den Rothschilds mit einen Copyright gemacht wurden.

Bitte selber genau hinhören!

Santos Bonacci outside court, Melbourne, Australia, April 1st 2014

Published on May 3, 2017

Visit the Universal Truth School website for more information and syncretism writings:
http://www.universaltruthschool.com/

Nachsatz: Unsere österreichischen Geburtsurkunden sehen noch etwas anders aus, allerdings gibt es für jeden ja die Versicherungsnummer, die praktisch jeden Bürger zu einer Nummer macht, möglicherweise ist diese, auch die Zertifikatnummer auf der Börse…

Auf den Ämtern/Gerichten gibt es nur noch Geschäftszahlen – früher waren das Aktenzahlen…

Im Rathaus in Wien erfuhr ich, dass es statt Namen nur noch Nummern geben werde – jeder Mensch eine Nummer…  jedenfalls sei dies der Plan schon vor 20 Jahren gewesen!

Magistrate und Ministerien haben Umsatzsteuernummern und sind auch als Firmen international eingetragen…

Also Leute wovon reden wir, wenn wir von einem Deutschen- oder einem Österreichischen STAAT reden???

%d Bloggern gefällt das: