Wetterwaffen Razzia – JETZT!

Infolge schwerwiegender Indizien, dass die jüngsten Überschwemmungen durch Wetterwaffen entstanden sind, hat Christoph Hörstel von der Neuen Mitte (D) klare politische Forderungen: »Einen sofortigen Polizeieinsatz in Kanzleramt, Geheimdiensten und Bundeswehr.« Hörstel beweist, dass schon seit Jahrzehnten klare Belege von Katastrophen durch Wetterwaffen vorliegen. Das Volk müsse auf der Stelle wissen, welche Akten zu solchen Kriegsverbrechen genau vorliegen. Wer immer diese Offenlegung hindert, muss damit rechnen, nach erbrachten Beweisen, der Mitschuld an Kriegsverbrechen angezeigt zu werden. Hier nun ein Auszug aus Hörstels Rede. [weiterlesen]

Faktenbelege: Hochwasser in Zusammenhang mit Bundestagswahlen 1980 Donau
https://www.zobodat.at/pdf/Laufener-Spez-u-Seminarbeitr_2_1985_0031-0050.pdf(hier klicken)
1983 Rhein und Mosel
https://www.chr-khr.org/de/veroffentlichung/die-hochwasser-rhein-und-mosel-im-april-und-mai-1983 (hier klicken)
1987 Rüthen, Westfalen bei Dortmund
https://www.wp.de/staedte/warstein-und-umland/vor-30-jahren-trifft-jahrhundert-flut-ruethener-orte-id211760941.html (hier klicken)
1990 Donau und Neckar
https://www.nq-online.de/lokales/schwarzwald-baar/katastrophe-jahrhunderthochwasser-an-donau-und-neckar-im-februar-1990_54_111840909-16-.html (hier klicken)
2002 die Elbe
https://www.ndr.de/geschichte/chronologie/Hochwasser-Katastrophe-2002-Die-Jahrhundertflut-an-der-Elbe,elbehochwasser165.html (hier klicken)
2005 in Bayern
https://www.br.de/nachricht/hochwasser-2005-bayern-100.html (hier klicken)
2009 in Bayern
https://www.wikiwand.com/de/Hochwasser_in_Mitteleuropa_2009 (hier klicken)
2013 Südostdeutschland und Sachsen
https://de.wikipedia.org/wiki/Hochwasser_in_Mitteleuropa_2013 (hier klicken)
2017 Harz und Südosten Niedersachsens
http://www.wetter24.de/news/detail/2017-07-25-dauerregen-und-hochwasser/ (hier klicken)

https://www.kla.tv/19345

Französische Polizei legt ihre Schilde nieder und begleitet 100.000 Demonstranten, die gegen den Impfpass marschieren

„Der Gesundheitspass wird niemals ein Zugangsrecht sein, das die Franzosen diskriminiert. Er kann nicht für den Zugang zu alltäglichen Orten verpflichtend gemacht werden“, versprach der französische Präsident Emmanuel Macron im April in einem Interview mit der regionalen Presse. Doch weniger als drei Monate später hat Macron eine Kehrtwende vollzogen.
Letzte Woche hat Macron in voller totalitärer Form den „Gesundheitspass“ oder (pass sanitaire) verordnet, der obligatorisch sein wird, um Zugang zu Freizeit- und Kultureinrichtungen mit mehr als 50 Personen zu erhalten, einschließlich Kinos und Museen.

unbedingt alles lesen: https://connectiv.events/franzoesische-polizei-legt-ihre-schilde-nieder-und-begleitet-100-000-demonstranten-die-gegen-den-impfpass-marschieren/

Proteste in ganz Frankreich gegen neue Corona-Maßnahmen | AFP

19:29 Now playing

Corona-Impfung: Das sagen Impfskeptiker und -gegner

%d Bloggern gefällt das: