Zahlreiche Indizien verweisen auf CIA-Beteiligung an Massaker in Kiew

Danke Karl, dieses Verbrechen muss verurteilt werden!
Uns war das von Anfang an klar, der Putsch wurde von den USA instrumentalisiert, wie alle Übernahmen in Nordafrika ebenfalls. Wenn diese verbrecherischen Vorgänge nun endgültig aufgeklärt und weltweit verurteilt werden, kommen wir schon einen nächsten Schritt weiter!

~~~~~~~~~

Filmemacher Oliver Stone: Zahlreiche Indizien verweisen auf CIA-Beteiligung an Massaker in Kiew

Redaktion – 02.01.2015

Der bewaffnete Putsch in Kiew erinnere fatal an CIA-Operationen zum Sturz aus Sicht der amerikanischen Regierung unerwünschter Staats-und Regierungschefs im Iran sowie in Chile und Venezuela, erklärte der bekannte amerikanische Filmemacher Oliver Stone, nachdem er den gestürzten ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowytsch im Rahmen einer Dokumentation interviewt hatte.

Er sei extra nach Moskau gereist, wo er mit Janukowytsch, der im Februar 2014 gestürzt worden war, vier Stunden lang gesprochen habe, berichtete Oliver Stone auf seiner Facebook-Seite. »Genauere Einzelheiten werden in der Dokumentation zu sehen sein, aber es scheint klar zu sein, dass die sogenannten ›Scharfschützen‹, die 14 Polizisten erschossen, 85 weitere verwundeten und 45 Demonstranten töteten, zu einer dritten von außen kommenden Seite gehörten. Viele Zeugen, einschließlich Janukowytsch und einige Polizeivertreter, gehen davon aus, dass diese ausländischen Akteure von prowestlichen Fraktionen eingeschleust wurden – viele deutliche Spuren verweisen auf die CIA«, meinte Stone weiter.

weiterlesen: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/redaktion/filmemacher-oliver-stone-zahlreiche-indizien-verweisen-auf-cia-beteiligung-an-massaker-in-kiew.html;jsessionid=EBDAC6773B7FB55B22DB4F3CD14DBE0F

Friede (51)

%d Bloggern gefällt das: