Die Wut der Deutschen in Schriftform – Silvana Heißenberg auf der FB Seite von Merkel am 1.1.2018

Danke Bernhard!

Das Volk wird wütend – die Antwort der Regierung ist die Zensur!

Die Schauspielerin SILVANA HEISSENBERG schreibt der Angela Merkel:

Sie sind die verachtenswerteste und kriminellste Bundeskanzlerin, die das deutsche Volk je erdulden musste.
Sie haben dem Deutschem Volk vorsätzlich und gesetzwidrig Terror, Krieg, Armut und den Tod durch illegale Asylschmarotzer, hunderttausende Söldner, IS Terroristen und weitere Schwerverbrecher in unser Land importiert.
Laut Grundgesetz Art. 16 a hat in Deutschland KEINER das Recht auf Asyl, der aus sicheren Drittstaaten einreist, somit befinden sich ALLE IHRE Gäste ILLEGAL in Deutschland.

Die Schengen – und Dublin Abkommen wurden ebenfalls rechtswidrig und vorsätzlich außer Kraft gesetzt.

Sie schworen in Ihrem Amtseid u. a. „Schaden vom Deutschen Volk“ fernzuhalten, das genaue Gegenteil machen Sie täglich.
Sie haben NICHT den Auftrag, sich um die Bedürfnisse „aller Bürger“ zu kümmern, sondern einzig und alleine um das Wohl des DEUTSCHEN VOLKES, nur das war Ihre Aufgabe; Sie sind nichts anderes als eine Angestellte des DEUTSCHEN VOLKES, denn alle Macht geht vom Volk aus und NICHT von Ihnen.
Um KEINE deutschen Bedürfnisse haben Sie sich gekümmert!
Sie haben die ganze Nation bewusst gegeneinander aufgehetzt, gespalten und ganze Familien zerstört.
Uns Deutsche gehe es so gut wie nie?
Öffentliche Veranstaltungen müssen wegen IHRER ILLEGALEN GÄSTE nun massiv gesichert, eingezäunt und durch Polizisten mit Maschinengewehren gesichert werden.
Nun gibt es Schutzzonen für Frauen, die Schutz suchen vor Schutzsuchenden, damit sie durch IHRE ENTHEMMTEN GÄSTE nicht weiterhin Opfer von sexuellen Übergriffen werden. Täglich begehen IHRE GÄSTE Gewaltverbrechen!


Die Altersarmut und Kinderarmut der Deutschen sind so hoch wie nie. Fast 1 Mio. Deutsche leben auf der Straße. Diesen Menschen zu helfen war IHRE AUFGABE und nicht ganz Europa mit kulturfremden Invasoren zu fluten und diese mit UNSEREN hart erwirtschafteten Steuermilliarden zu versorgen.
Sie verlangen Respekt?
IHRE mehrheitlich kriminellen Invasoren, die in Deutschland vergewaltigen und morden, werden noch als Opfer „rechter Hetze“ in Schutz genommen.

Wenn Sie Respekt wollen und ein Gewissen besäßen, würden Sie sich selbst für Ihre Straftaten vor Gericht verantworten.
Sollte die Justiz nicht endlich Recht sprechen, wird es das Volk übernehmen, denn alle Macht geht ausschließlich vom Volk aus, und das Deutsche Volk ist IHR Chef! Sie sind ein Niemand.
Noch kein Bundeskanzler der BRD hat dem deutschen Volk je mit voller Absicht so viel Schaden und Leid zugefügt und war so verhasst wie Sie, was Sie ja bei JEDER Wahlkampfveranstaltung deutlich spürten.


Ich wünsche mir nur eines für 2018, dass Sie und Ihre gesamte Entourage wegen Ihrer ganzen Gesetzesbrüche vor ein ordentliches Gericht gestellt werden und mindestens lebenslang ins Gefängnis wandern!
So einen Hochverrat am zu regierenden Volk hat es in der Geschichte der BRD noch nie gegeben.
Die bezahlten, heuchlerischen Kommentatoren, die Ihnen noch den Enddarm lecken, die nicht fähig sind eigenständig und klar zu denken, können sich jegliche Lobhudelei auf Sie sparen, denn solche Personen nimmt kein vernünftiger Mensch ernst.


Ich verachte Sie zutiefst und wünsche Ihnen Ihre gerechte Strafe.

Hochverachtungsvoll, die durch Ihre Stasikompanie,

nun EHEMALIGE Schauspielerin
Silvana Heißenberg

Rentner verschickt in drei Jahren 10.000 „Fäkalien-Briefe“ an Promis

Umschläge

Ein italienischer Rentner hat im Laufe von drei Jahren insgesamt 10.000 Briefe mit Fäkalien an Politiker und Geschäftsleute verschickt, wie die Agentur askanews berichtet.

So soll der 70-jährige ehemalige Verkehrspolizist aus Mailand seiner Wut Luft gemacht haben. Seine Opfer wählte der Senior der Agentur zufolge beim Anschauen von Nachrichten im Fernsehen. Es handelte sich dabei um Politiker, Geschäftsleute, Fußballspieler und andere Promis.

Der Mann soll benutztes Klopapier in die Umschläge gesteckt haben. Neben die Adresse schrieb er immer sein „Urteil“, wie etwa „Korrupter“, „Mörder“ oder „Pädophil“.

„Jede Geschichte, die in den Nachrichten auftauchte, war für ihn ein Anlass, einen weiteren Brief abzuschicken“, zitiert die Agentur einen Ermittler, der sich mit diesem Fall befasst. In seinem Haus habe man ein Buch mit einer Liste von tausenden Personen gefunden, die seine Briefe erhalten hatten.

Unter den jüngsten Empfängern sind die Vertreter der örtlichen Behörden in der Abruzzen-Gemeinde, die der ehemalige Ordnungshüter für den Tod zahlreicher Menschen im Hotel Rigopiano beim Lawinenunglück vergangene Woche verantwortlich macht.

Der Rentner ist laut der Agentur bereits festgenommen worden, zusammen mit seiner Komplizin, die die Exkrementen-Briefe zur Post gebracht hatte. Seit 2014 verschickten die beiden mehr als 10.000 solcher Briefe, also mindestens zehn Stück täglich.

https://de.sputniknews.com/panorama/20170127314304462-rentner-verschickt-faekalien-briefe-an-promis

 

Geschützt: Eine kleine aber wahre Sinngeschichte

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Klaus Kinski – Wutausbruch am Filmset von Fitzcarraldo

Herr Kinski, welcher Teufel reitet Sie denn am Filmset ? Sie hätten sich ein Beispiel an den Indianern nehmen sollen !

Hochgeladen am 04.01.2007

Pola Kinski – sexueller Missbrauch durch Klaus Kinski

Obwohl Pola Kinski von ihrem berühmten Vater Klaus Kinski 14 Jahre lang missbraucht wurde, hat es die Schauspielerin, Ehefrau und Mutter von drei Kindern geschafft, sich ein intaktes Leben aufzubauen. Die Filmautorin erzählt die Geschichte einer Frau, die trotz jahrelangen Missbrauchs durch den berühmten Vater Klaus Kinski ihren eigenen Weg gefunden hat. Hin und her gerissen zwischen Liebe, Angst und Ekel hat Pola Kinski den wahnsinnigen Vater erduldet und das schreckliche Geheimnis mit niemandem geteilt.

Veröffentlicht am 08.04.2014

~~~~~

Klaus Kinski (* 18. Oktober 1926 in Zoppot, Freie Stadt Danzig, als Klaus Günter Karl Nakszynski[1]; † 23. November 1991 in Lagunitas, Kalifornien) war ein deutscher Schauspieler. Er ist der Vater von Pola, Nastassja und Nikolai Kinski.

Er war auf die Darstellung psychopathischer und getriebener Figuren spezialisiert und zählte in diesem Rollenfach auch international zu den gefragtesten Filmschauspielern. Als künstlerisch herausragend gilt seine jahrelange Zusammenarbeit mit dem deutschen Regisseur Werner Herzog, der ihn in Filmen wie Nosferatu – Phantom der Nacht, Aguirre, der Zorn Gottes und Fitzcarraldo engagierte. International bekannt wurde Klaus Kinski zuvor durch Rollen in Edgar-Wallace-Filmen und Italowestern.

Kinski galt als schwierige und zu extremen Gefühls- und Wutausbrüchen neigende Persönlichkeit.

 

%d Bloggern gefällt das: