Der KERN des Anstoßes zu den intelligenten Stromzählen, dem Smartmetering :-(

Smartmeter maximale Haltbarkeit 10 Jahreversus
Stromzähler mit Ferrarisfunktion – maximale Haltbarkeit 60 Jahre

Der Kern des Anstoßes zu den intelligenten Stromzählern…
So schrieb eine Bekannte sehr empört…

Man fühlt sich erinnert an Grimms Märchen, wenn ein Wolf bzw. eine Wolfsfrau Kreide geschluckt hat und sich verkleidet als Großmutter und sich selber sogar als Opferlamm darstellt und die eigentliche Kernfrage und Kernspaltung nicht erörtert…

Deren auf Nazi-Methoden fußende Beuteergreifung Firma, obwohl auf andere als angebliche Nazis mit dem Finger gezeigt wird, die sich bis jetzt aber nicht solcher schmutziger Geschäfte einer  blue-minds company mit ihren angeblich „nachhaltigen smarten“ Metern von einer Umweltzeitschrift positiv erwähnt und vom Kompetenzzentrum für „Nachhaltigkeit“, ja, „nachhaltig“ im Sinne von nachhaltig schädlich, sich schuldig gemacht haben… nach dem Motto der…
der Dieb schreit „Haltet den Dieb“…

DRIVING THE ENERGY TRANSITION
Wien Tel Aviv

https://www.meinbezirk.at/innere-stadt/leute/oebb-chef-christian-kern-mit-seiner-ehefrau-eveline-steinberger-kern-m333281,47687.html

http://www.blueminds-company.com/

http://www.blueminds-company.com/?team=mag-dr-eveline-steinberger-kern

http://madonna.oe24.at/magazin/Eveline-Steinberger-Kern-im-MADONNA-Talk/236441494

https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Kern

Ob sich die Israelis wohl solch eine blutsaugende Beuteergreifung gefallen lassen („blue minds company“ Iisrael)? Die Farbe blau kann man auf mehrere Arten deuten: das Blaue vom Himmel versprechen/lügen, sich blauäugig ins Smartmeter-Spinnennetz begeben, um nachher seine blauen Wunder zu erleben… (wenn man sie noch „er-lebt“,  und nicht mit rotem Blut bezahlen muss…), andererseits ist blau auch eine beliebte Freimaurerfarbe. Ob das bei der Namensgebung eine Rolle gespielt hat, weiß wahrscheinlich nur die „Kernmann/frauschaft“.

Gut gebrüllt Löwe 🙂
Die Ehefrau unseres NOCH österreichischen Bundeskanzlers verdient also an den Smartmetern bzw. den intelligenten Stromzählern, wie sie im Gesetz bezeichnet werden, die wir lieber heute als morgen wieder los bekommen wollen, da diese ja offenkundig ein Teil der geplanten Totalüberwachung der österreichischen Bevölkerung, bzw. der gesamten EU mit ihrem ECTR-Plan zu sein scheint und nur vordergründig und täuschend zur intelligenten Stromzählung dienen möge. STOM ZÄHLEN, stößt mich da auch grad auf, wie kann man denn stromzählen… das wäre ja wie WASSER ZÄHLEN

Nun ja, bei Strom ist es ja so, dass dieser gepulst also „zerstückelt“ wird, damit man ihn zählen und verrechnen, also Geld dafür verlangen kann – hä was … das verstehen wirklich nur jene die es gelernt haben, der Laie wohl kaum.

Also das Zählen von den lebenswichtigen Dingen ist schon der HAMMER – oder

Tatsache ist, dass es gut funktionierende Stromzähler gibt, die Ferrariszähler (Drehstromzähler), diese halten sogar bis zu 60 Jahre. Für eine ständige Ausbeutung der Stromverbraucher allerdings viiiiel zu lange, daher beschloss man, dass wegen Eichung diese ca. alle 7-8 Jahre, NEIN, nicht nachgeeicht, SONDERN ausgetauscht werden sollen, was der angegebenen Haltbarkeit der Smartmeter gleichkommt.

Wie durchsichtig und ausbeuterisch dieses unselige Spiel mit der Strom-Energie ist, die jeder Mensch braucht, wird damit zunehmend klarer und immer verwerflicher.

Immer wieder fragt man sich also, wo sind wir Menschen, die wir von der Natur alles in großer Fülle geschenkt bekommen gelandet, dass wir heute für alles bezahlen müssen, um überhaupt leben zu können???

Die aufwachende Menschheit begreift, dass es so nicht weitergehen kann, dass wir belogen und betrogen werden, wo man nur hin sieht…

©AnNijaTbé:  am 28-12-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung – morgen beginnt der 13. Mondmonat und somit die letzten 28 Tage im Jahr 2017 der natürlichen Zeitrechnung des Sonnenjahres.

~~~

Freunde empört euch und lasst diese Dinge nicht länger zu!

~~~

Alle Beiträge aus der Kategorie ECTR – EU-Totalüberwachung

~~~

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2017/10/21/httpwp-mep1nmic-sf7/

~~~

Alle Beiträge aus der Kategorie Energybox – Smartmeter – Smartphone – 3G/4G/WLAN-Router

Republik wehrt sich gegen Staatsfeinde – dann sollte sie sich gleich selber als Staatsfeinde Nr1 entsorgen *g

Danke Martin R. für diesen Artikel-Link!

Die Angst und das schlechte Gewissen der österreichischen Politik muss wirklich sehr groß sein – wenn man sich vor 1100 angeblich bekannten Personen (Personen sind ja nichteinmal Menschen, sondern nur irgendwelche Masken) so sehr fürchtet, dass man gegen diese ein Gesetz schaffen will, nur weil vermutlich die meisten davon den Rechtsstaat wieder HERSTELLEN wollen, also KEINE Staatsfeinde sind!!!!!!!!!!

Sollte ein derartiges Gesetz, wie angekündigt, tatsächlich verabschiedet werden, dann plädiere ich schon jetzt dafür, dass es Schlechtes-Gewissen-Angst-Gesetz genannt wird. Ich hoffe allerdings, dass so etwas nie und nimmer durchgeht, weil es ja (ich träume mal) keine Mehrheit im Parlament dafür geben werde (träumen darf man wohl).

Stop – stop – stop… Man beabsichtigt ja nicht einmal ein neues Gesetz zu verabschieden, sondern es sich lediglich durch eine Novellierung des § 246 StGB unkompliziert zu erschleichen 😦

§ 246 StGB Staatsfeindliche Verbindungen

(1) Wer eine Verbindung gründet, deren wenn auch nicht ausschließlicher Zweck es ist, auf gesetzwidrige Weise die Unabhängigkeit, die in der Verfassung festgelegte Staatsform oder eine verfassungsmäßige Einrichtung der Republik Österreich oder eines ihrer Bundesländer zu erschüttern, ist mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu bestrafen.

(2) Ebenso ist zu bestrafen, wer sich in einer solchen Verbindung führend betätigt, für sie Mitglieder wirbt oder sie mit Geldmitteln oder sonst in erheblicher Weise unterstützt.

(3) Wer an einer solchen Verbindung sonst teilnimmt oder sie auf eine andere als die im Abs. 2 bezeichnete Weise unterstützt, ist mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bis zu 720 Tagessätzen zu bestrafen.

Tourette sagt dazu: Arschlöcher, Hittler, Nazis, scheißen gehen…..

Alles was passiert, was diese Leute tun, die als Staatsfeinde angeprangert werden sollen, machen sie nur deshalb, weil unsere Regierungen unseren österreichischen Rechtsstaat vergeigt haben und nun Willkür herrscht und der Rechtsstaat nicht mehr existiert.

Allem voran machen die Gerichte und Banken was sie wollen, unsere Grenzen sind nicht geschützt und Verbrecher dürfen über unser Volk herfallen, sogar massenhaft wie die Heuschrecken, und jene, die von uns bezahlt werden, um uns davor zu schützen, machen nichts, im Gegenteil, wie es aussieht, gibt es ein Komplott GEGEN DIE ÖSTERREICHER und dieses Komplott will sich jetzt auch noch GEGEN DAS eigene Volk schützen. Was für ein Aberwitz ist das denn????

He, ihr Parlamentarier,  ihr, die ihr vorgebt, im Sinne des Volkes zu handeln, wie steht es mit der Menschenwürde und dem Recht auf freie Meinungsäußerung in Österreich – Verzeihung, in dieser Bananenrepublik?????????????

Volksabstimmungen werden per Parlament unterdrückt, obwohl die Mehrheit der Österreicher dafür sind, weil Demokratie nichteinmal mehr eine leere Hülle ist, sondern längst schon zu einer reine Parteien-Diktatur mit Vorherrschaft von Großunternehmen mutiert ist.

Lieber Herr Innenminister, liebe Regierung, welche Gesetze ihr immer auch macht, ihr macht sie GEGEN uns Bürger, GEGEN und ohne den Österreichern!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wann wacht ihr endlich auf und fragt auch uns einmal, was wir wollen, tut ihr das nicht, müssen wir doch davon ausgehen, dass ihr nicht beabsichtigt irgendetwas für das wahre Volk zu tun.

Also was soll das Volk nun machen – zusehen – Ja und AMEN – zur Selbstvernichtung sagen???????????????????????????????????????????????

©AnNijaTbé: – sehr unwirsch – am 28-1-2017 (Ende des ersten 28 Tage Monats) – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

„Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“

Bertolt Brecht

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wolfgang Sobotka

Innenminister kündigt strengere Gesetze an. Die Zahl der Staatsverweigerer steigt rasant.

1100 Personen sind mittlerweile österreichweit in den sogenannten staatsfeindlichen Verbindungen organisiert. Die bekanntesten sind „Freeman“, „Souveräne Bürger“, „Terranier“, „Reichsbürger“ oder der „Staatenbund Österreich“. Ziel dieser Republik-Verweigerer ist es, das hoheitliche Agieren des Staates zu verhindern, die Republik anzugreifen und am Ende zu stürzen.

Dienstag stellte Innenminister Wolfgang Sobotka ein Maßnahmenpaket gegen diese staatszersetzenden Gruppierungen vor: „Denn zu den 1100 bekannten Personen zählen wir 22.000 Bürger, die mit den staatsfeindlichen Verbindungen sympathisieren. Ich orte hier eine nationale Renaissance.“ Der Ressortchef weiter: „Recht braucht auch Strafe. Wir werden die Menschen für ihr Handeln verantwortlich machen.“

Paragraf neu formuliert

Christian Pilnacek, Sektionschef im Justizministerium erläuterte im Innenministerium die Details: „Der Paragraf 246 des Strafgesetzes wird neu formuliert. Aktuell befinden wir uns in der politischen Entscheidungsfindung.“ De facto sollen nach der Novellierung, Personen die eine staatsfeindliche Verbindung gründen, oder führend darin engagiert sind, sofort mit bis zu zwei Jahren Freiheitsentzug bestraft werden können. Auch Bürgern, die diese Organisationen mit Geldmitteln unterstützen, droht eine Haftstrafe.

alles lesen: https://kurier.at/chronik/oesterreich/republik-wehrt-sich-gegen-staatsfeinde/241.652.599

Griechenland: Keine Einigung über drittes Hilfspaket für Athen – ???

Der finnische Finanzminister, Alexander Stubb (Mitte), war am Samstagabend das Zentrum der Aufmerksamkeit beim Eurogruppentreffen in Brüssel. Dem Vernehmen nach hat er zu Hause in Helsinki keine Mehrheit im Parlament für ein drittes Hilfspaket für Griechenland.

Christopher Ziedler aus Brüssel
12. Juli 2015, 10:08
foto: apa/dubrule

Der finnische Finanzminister, Alexander Stubb (Mitte), war am Samstagabend das Zentrum der Aufmerksamkeit beim Eurogruppentreffen in Brüssel. Dem Vernehmen nach hat er zu Hause in Helsinki keine Mehrheit im Parlament für ein drittes Hilfspaket für Griechenland.

Eine Einigung droht nicht nur an Deutschlands Haltung zu scheitern. Widerstand kommt auch aus Finnland– heute wird weiter nach einer Lösung gesucht

Wien/Brüssel – Eine Einigung mit Griechenland im Schuldenstreit droht nicht nur an der harten Haltung Deutschlands zu scheitern, sondern auch am Widerstand Finnlands. Dem Vernehmen nach hat der zuständige finnische Parlamentsausschuss am Samstag gegen die Aufnahme der Verhandlungen mit Athen über ein drittes Hilfspaket gestimmt. Die Finanzminister der Eurozone unterbrachen ihr Treffen um Mitternacht, eine geplante Pressekonferenz wurde abgesagt.  weiterlesen: http://derstandard.at/2000018970010/Griechenland-Einigung-mit-Geldgebern-droht-an-Finnland-zu-scheitern

~~~~~~~~~~~~~

Danke Saheike!

Sehr wichtiger Beitrag zum Hintergrund der Giechenland-Pleite!

Privatisierung – Milliardendiebstahl im Auftrag der Troika | 11. Juli 2015 | http://www.kla.tv

Published on Jul 12, 2015

http://www.kla.tv/6260

Verehrte Zuschauer, wie sagt doch der Volksmund: „Steter Tropfen höhlt den Stein.“
Auch die heutige Sendung soll dazu beitragen, die steinernen Bollwerke jener zum
Einsturz zu bringen, die seit langer Zeit die Völker gezielt destabilisieren und
verarmen lassen.
Ein aktuelles Beispiel aus Europa ist die Privatisierung – ein Milliardendiebstahl im Auftrag der Troika. Die sog. Troika besteht aus dem Internationalen Währungsfond – IWF, der Europäischen
Zentralbank – EZB und der Europäischen Kommission. Sie wurde 2010 zu Beginn der
Finanzkrise mit der Kontrolle der EU-Krisenländer beauftragt, jedoch ohne
Rechenschaftspflicht gegenüber dem Parlament.
Seitdem macht es die Troika allen Krisenstaaten zur Auflage, so viel Staatsbesitz wie
möglich schnell zu verkaufen und eröffnet damit einen äußerst rentablen Markt für
Spekulanten. So wurde der griechische Staat veranlasst, eine Art
Treuhandgesellschaft zu gründen, die alles weit unter Wert verkauft, ohne
Mitspracherecht des Parlamentes. Alles steht zum Verkauf an, was irgend noch in
Staatshand ist: Strände, Amtsgebäude, sonstige Immobilien, halbe Inseln, Wasser- und Stromversorgung; einfach alles, was immer man irgendwie veräußern kann.
Dieser Ausverkauf geht einher mit Schiebereien, vor allem wenn es sich um
Milliardenprojekte handelt. So wurde z.B. höchst begehrtes Bauland, dreimal so groß
wie Monaco, in einer Auktion mit nur einem Bieter zur Hälfte des offiziellen
Schätzwertes verkauft. Dabei ist Griechenland kein Einzelfall: „In allen Krisenländern verlieren die Bürger Milliarden beim Ausverkauf von Staatsbesitz, der eigentlich ihnen gehört.“ Die Frage stellt sich nun:
Welcher Dieb täuscht dem Volk vor, er wolle die Staatsfinanzen sanieren und
betreibt unter der Hand den Ausverkauf wertvollen Volksbesitzes?
Christoph Hörstel – freier Journalist – fasste es jüngst wie folgt zusammen: Ich zitiere
„Ein bankrottes System sieht sich in letzter Konsequenz und letzter Minute vor dem Crash zu Milliarden-Diebstählen genötigt.“
Meine Damen und Herren, bleiben Sie weiterhin mit uns dran. Ich verabschiede mich und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.

WICHTIGER HINWEIS: Solange wir nicht gemäss der Interessen und Ideologien des Westens berichten, müssen wir jederzeit damit rechnen, dass YouTube weitere Vorwände sucht um uns zu sperren. Vernetzen Sie sich darum heute noch internetunabhängig! http://www.kla.tv/vernetzung
Sie wollen informiert bleiben, auch wenn der YouTube-Kanal von klagemauer.tv aufgrund weiterer Sperrmassnahmen nicht mehr existiert? Dann verpassen Sie keine Neuigkeiten: http://www.kla.tv/news

von: ts.

Quellen/Links:
Auszüge aus: Film von Árpád Bondy und Harald Schumann (2015): Macht ohne Kontrolle – Die Troika, ab Minute 55:55
http://www.youtube.com/watch?v=E6aNwBwEm6U

Argumente für den EU-Austritt – bitte verbreiten – DANKE!

EU-Austritt

http://www.initiative.cc/Artikel/2015_01_EU_Austritt_Schachtschneider.pdf

Prof. Dr. Schachtschneider ruft zum Widerstand auf

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Danke Martin!

Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Freunde

Vom 24.6. bis 1.7.2015 findet in Österreich ein EU-Austritts-Volksbegehren statt.

Ich möchte Euch alle einladen, daran teilzunehmen, in der Eintragungswoche auf den Gemeindeämtern zu unterschreiben, und viel Werbung dafür zu machen.

Die EU hat nichts mit Europa zu tun. Sie ist ein Förderverein für multinationale Konzerne und nicht umsonst sitzen in Brüssel 15.000 hoch bezahlte Lobbyisten, welche dort Einfluss auf die Gesetzgebung haben, oder die Gesetze machen. Die 760 EU-Abgeordneten, welche in Ihrem Wanderzirkus zwischen Straßburg und Brüssel hin- und herreisen, bestimmen über weniger als 10% des EU Budgets. Über 90 % des EU-Budgets bestimmen nicht gewählte Kommissare.

Auf unserer Homepage unter der Rubrik EU/Europa finden sich zur EU sehr viel Artikel. Alleine bei TTIP sieht man schon, wie demokratisch es bei dem geheimverhandelten Abkommen zugeht. Ob Schnullerkettenverordnung, Saatgutverordnung, oder Tolleranzpapier, die Flut an Verordnungen und Gesetzten die tagtäglich auf uns hereinströmt ist unüberschaubar. Inzwischen ist auch bei heimischen Politikern die EU die beliebteste Ausrede. Und dass die EU alles andere als ein Friedensprojekt ist, dass hat sich ja glasklar in der Ukraine gezeigt, wo die EU eigentlich der Anzettler dieses Konfliktes war – allen voran ließ sich hier Deutschland von der USA missbrauchen.

Darum nutzen wir die Chance, mit diesem Volksbegehren ein klares Zeichen zu setzen.

Hier ein Flugblatt zum EU-Austrittsvolksbegehren und hier die Homepage dazu  www.volksbegehren-eu-austritt.at

Dazu heute auch eine Abhandlung von Prof. Karl Albrecht Schachtschneider: Argumente für den EU-Austritt – rechtlich, politisch, wirtschaftlich.

Und hier noch: Prof. Schachtschneider ruft zum Widerstand auf: 12 sehenswerte Minuten

Liebe Grüße

Fritz Loindl

Termine:

07.03.2015 – Vortrag in 8054 Graz: Wie viel Medizin überlebt der Mensch? – mit Dr. Günther Loewit – Mehr Infos HIER

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

http://www.flyeralarm.com/at/shop/configurator/index/id/88/faltblaetter-wickelfalz.html#

Flyer_fürs Volksbegehren doppelseitig – pdf

wir gehen hin

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

verlinktes Video:

Gabriele Krone-Schmalz – Das darf nicht sein – NDR / ZAPP 16.04.2014

Published on Apr 16, 2014

Bei der Berichterstattung über den Konflikt zwischen der Ukraine und Russland gäbe es „entlarvende Automatismen“, erklärt die Dozentin für Journalistik, Gabriele Krone-Schmalz.  –   NDR / ZAPP – 16.04.2014 23:20 Uhr

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

verlinktes Video:

Der große Deal – Geheimakte Freihandelsabkommen (Das Erste)

Published on Aug 4, 2014

Doku über die Verhandlungen zum Freihandelsabkommen TTIP zwischen den USA und der EU (Das Erste, 4.8.2014).

Die „Monitor“-Journalisten Kim Otto und Stephan Stuchlik auf den Spuren der geheimen Verhandlungen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich zahle nicht für Kriegshetze! Frau Prof. Dr. Karola Wille – bitte ganz weit verbreiten – unbedingt

Kommentar dazu: Wunderbares Schreiben – tausende müssten das tun – ich schließe mich diesem Brief hiermit aus ganzem Herzen an! Wir brauchen keinen neuen offenen Weltkrieg! Jedes Wort dieses Schreibens – meine Hochachtung!

und

Ja, diese Kriegstreiber der Massenmedien müssen zu Verantwortung gezogen werden!

AnNijaTbé ist für Frieden und erklärt tiefste Verachtung für die Kriegstreiberei durch die Mainstreammedien.

Vielen Dank an Prof. Dr. Karola Wille!

11.5.2014

frieden-und-freiheit-2014+


 

Ich zahle nicht für Kriegshetze! Frau Prof. Dr. Karola Wille

Mittlerweile merken immer mehr Menschen, daß die Medien – einschließlich der so genannten Öffentlich-Rechtlichen Sender – Handlanger von Kriegstreibern sind. Sie betreiben Kriegshetze und hetzen über Friedensdemonstrationen. Der Widerstand gegen die Kriegstreiber muß erhöht werden, wenn wir den Frieden erhalten wollen!


Ich zahle nicht für solche Kriegshetze!

Mein Schreiben an die Intendantin des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) in Leipzig hier im Text zur freien Verwendung. Für Nachahmer sei eigener Text empfohlen.

Mitteldeutscher Rundfunk
Anstalt des Öffentlichen Rechts
Intendanz
Frau Prof. Dr. Karola Wille
– persönlich / aber nicht vertraulich –
04360 Leipzig

Ich zahle nicht für Ihre Kriegshetze!
Kein Rundfunkbeitrag von … … …

Sehr geehrte Frau Prof. Wille,

ich hatte Ihnen bereits einmal geschrieben wegen über den MDR verbreiteter Hetze. Sie hatten mir damals nicht geantwortet. Nun, ich hatte nichts anderes erwartet. Irgendein Mensch, der Ihnen da auf die Nerven geht mit der Forderung ehrlicher, neutraler Berichterstattung. Wozu sollten Sie da Zeit investieren?

Heute schreibe ich Ihnen trotzdem wieder. Es ist diesmal noch ernster. Es geht diesmal um die NATO-Kriegshetze, die auch Ihre Sender unkommentiert ausstrahlen. Nun, wie Sie als ausgebildete Juristin sicher wissen, ist das nicht nur eine Verletzung des Grundgesetzes, sondern auch eine Straftat. Und da Sie alles verantworten, was in Ihrem Aufgabenbereich als Intendantin liegt, sind Sie persönlich verantwortlich zu machen auch für Aussagen verschiedener Personen auf Ihren Sendern (egal ob Angestellte, freischaffend Beauftragte oder Interviewpartner) mit Aussagen, die geeignet sind, einen Angriffskrieg vorzubereiten oder dazu aufzustacheln, wenn Sie diese nicht entsprechend kommentieren.

Wie Ihnen ganz bestimmt bekannt ist, stirbt die Wahrheit vor dem Krieg. Warum ist das so? Zum einen, weil der künftige Gegner getäuscht werden soll, und zum anderen, weil die Menschen mit Lügen emotional auf einen Krieg vorbereitet werden.

Es braucht dann nur noch einen Funken, z.B. eine Provokation oder gar eine Operation unter Falscher Flagge – bei der ein „Terroranschlag“ einfach inszeniert und den vermeintlichen Feinden in die Schuhe geschoben wird -, um ein Faß zum Überlaufen zu bringen und die Menschen in einen Krieg zu stürzen. Denn dann sind die Menschen schon emotional so gut vorbereitet, daß sie es nicht mehr schaffen, das Gehirn anzuschalten.

Daß diese Operationen durchgeführt wurden und werden ist Ihnen sicher bekannt. Ich nenne mal nur einige Beispiele: USS Maine, Lusitania,

Attentat von Sarajewo, Sender Gleiwitz, Pearl Harbour, Operation Ajax, Zwischenfall im Golf von Tonking, USS Liberty, Operation Northwoods, Brutkastenlüge, Massenvernichtungswaffen-im-Irak-Lüge.

Diese bekanntesten Fälle, die allesamt nachgewiesen und sogar meist von offizieller Seite bestätigt sind, zeigen, daß interessanterweise immer am Krieg interessierte Kräfte am Werke waren, ganz besonders unsere US-amerikanischen Freunde. Wie zuletzt auch das geleakte Telefonat der Frau Victoria Nuland zeigte, wer sich wie und wo einmischt.

Die Darstellung der Wahrheit findet sich allerdings nicht beim MDR. Dort fand sich m.E. nicht der komplette Inhalt und eine Sichtung der Fakten, sondern nur der Verweis auf das ordinäre „Fuck the EU!“ Im Gegenteil, Ihre Sender verdrehen in geschickter und manipulativer Weise die derzeitig hochsensible Situation in der Ukraine. Und Sie messen die Vorgänge mit zweierlei Maß, was zu einer prinzipiell bewertenden Berichterstattung führt, die nicht nur gefährlich, ggs. strafbar ist, sondern auch journalistisch eine unglaublliche Minderleistung! Im übrigen in trauter Gleichschaltung mit den anderen Öffentlich-Rechtlichen und privaten Sendern. Der selbe Wortlaut, die selben Manipulationstechniken in jedem Einzelfall sprechen Bände.

Und dafür wollen Sie von den Belogenen und Manipulierten auch noch Geld? Um einen solchen, qualitativ minderwertigen Journalismus und Ihr 6-stelliges Gehalt zu finanzieren? Das ist schon ziemlich dreist!

Wissen Sie woran mich diese Art der Berichterstattung erinnert? Nein, nicht an die „Aktuelle Kamera“. Dort wußten die Menschen (Sie sicher auch) in der Regel, wo die Lügen und Auslassungen zu finden waren. Nein, mich erinnern die Nachrichten und andere Sendungen auch auf MDR an die Standardwerke zur Manipulation der Massen, die im übrigen in den Studiengängen der entsprechenden Universitäten gelehrt werden: „Propaganda“ von Edward Bernays und „Psychologie der Massen“ von Le Bon, um nur zwei zu benennen, und an den glühenden Verehrer und Nutzer dieser Manipulation Joseph Goebbels.

Nun kann man das nicht ganz gleichsetzen, jedenfalls tue ich das nicht. Da bei diesem aus heutiger Sicht eine klare Absicht unterstellt werden kann, was ich bei Ihnen und Ihren Mitarbeitern keinesfalls tue. Aber die Wirkung ist die gleiche. Menschen werden desinformiert und ziehen für ihre persönliche Haltung falsche Schlußfolgerungen. Und das bewerkstelligen Sie heute mit einem technischen und technologischen Apparat und mit Methoden, wie es sie in der Geschichte noch nie gab!

Ich stelle sehr genau fest, wie sich bei Menschen, die sich nur aus Hauptstrommedien informieren, eine Haltung gegen andere Völker und Personen herausbildet, und wie sich lange vergangen geglaubte alte Klischees wieder zeigen. Z.B. „Die Russen kommen“, „die Russen sind böse“, „die Russen wollen Krieg“. Mir schrieb neulich jemand, der eigentlich überhaupt keinen Zugang zu Russen in den letzten Jahrzehnten hatte, von „elendem Pack“. Solche Einstellungen können nur durch äußere Beeinflussung kommen, z.B. von Ihren Sendern.

Das ist am Ende die Erzeugung von Feindschaft zwischen Völkern, auch wenn sie mit „Putin“ überschrieben wird. Öffentlich-Rechtliche Sender haben weder Auftrag noch Recht Propagandaschlachten zu veranstalten. Sie müssen davon ausgehen, daß wegen solcher Rechtsverletzungen auch einmal rechtliche Schritte gegen Sie eingeleitet werden.

Medien sind eine Waffe. Wenn diese Waffe dazu führt, daß ein Krieg nicht verhindert wird, es also einen 3. Weltkrieg gibt, sind Sie persönlich mitverantwortlich, da Sie für diese „Waffe“ Hauptverantwortung tragen. Sie werden sich spätestens dann – falls dann noch was übrig ist von der Menschheit – verantworten müssen, möglicherweise vor einem Kriegsverbrechertribunal.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß Sie ruhig schlafen können, nach den Massakern in der Ostukraine, die von tatsächlichen Faschisten durchgeführt worden sind, klar nachweisbar und doch vom Mainstream ignoriert und manipulativ umgeschrieben. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Sie ruhig schlafen können bei der Tatsache, daß täglich syrischen Christen die Köpfe abgeschnitten werden. Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß Sie gut in den Schlaf finden, wenn Sie an die verstrahlten Kinder von Basra denken.

Alles Ereignisse, die ohne falsch berichtetende Massenmedien undenkbar wären. Die verhinderbar sind, wenn die Politiker und Politikerinnen, die das mitverantworten, u.a. auch die deutschen Vasallenpolitiker, von den Medien Sperrfeuer bekommen würden. Wenn mit sauberer journalistischer Arbeit die Politiker, die entgegen der Mehrheit der Bevölkerung die Menschen in Kriege führen, sofort sichtbar unten durch wären und nicht wieder gewählt werden würden. Denn nur dann würden sich viele von denen bewegen.

Öfffentlich-Rechtliche Medien haben keine Existenzberechtigung, wenn sie nur das gleiche tun, was die privaten Medien tun.

Ich fordere Sie dringend dazu auf, Ihre Sender alle ausnahmslos auf die Erhaltung des Friedens auszurichten. Das sind Sie den Beitragszahlern und auch sich selbst und Ihrer Tochter schuldig.

Ich zahle so lange weiter keine Beiträge, wie die Kriegshetze, die allgemeine Belügerei, das Verschweigen vieler Tatsachen, die nicht objektive Berichterstattung und die vielfältigen Manipulationen nicht aufhören!

Gern stehe ich für Rückfragen oder eine Antwort von Ihnen zur Verfügung.

Freundliche Grüße

P.S.: In meinem letzten Schreiben an Sie kritisierte ich u.a. den Widerspruch zwischen der Familie auf Ihrer Internetseite, die vorgaukelt, daß Sie Familiensender betreiben, und der Wirklichkeit Ihrere Sender, in der Sie Kräfte aktiv unterstützen, die die traditionelle Familie zerstören wollen im Sinne einer Gleichheit des unwissenschaftlichen Gender-Mainstreamings, die vollkommen widernatürlich ist. Das ist gemäß George Orwells „1984“ die Darstellung der genauen Umkehrung der Verhältnisse.

Was meinen Sie, wie lange die Mehrheit der Menschen das noch toleriert?

Das könnte Sie auch interessieren:

http://www.veitblog.de/ich-zahle-nicht-fuer-kriegshetze-frau-prof-dr-karola-wille

 

Widerstand gegen „intelligente“ Stromzähler

Stromz&auml;hler wird durch EU zum &quot;Bewegungsmelder&quot;<br />Foto: echtner/wikimedia(CC-BY-SA-3.0)

Stromzähler wird durch EU zum „Bewegungsmelder“
Foto: echtner/wikimedia(CC-BY-SA-3.0)

In Österreich formiert sich Widerstand gegen die Umrüstung der Stromzählgeräte. Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) möchte bis 2018  rund 95 Prozent der heimischen Stromzähler austauschen. Nach einer Vorgabe der Europäischen Union soll Österreich auf das Modell „Smart Meter“ umstellen. Dieses hilft angeblich beim Energiesparen. Mittels viertelstündlicher Datenübertragung zwischen Konsument und Energieversorger soll der Energieverbrauch überwacht werden. Doch die Betroffenen auf beiden Seiten sind von dieser durch Brüssel verordneten Innovation keineswegs begeistert. Es regt sich Widerstand gegen diese EU-Pläne, die Österreich wieder einmal ohne Wenn und Aber umsetzen möchte.

Kosten für Energieversorger und Konsumenten

weiterlesen:  http://www.unzensuriert.at/content/007668-Widerstand-gegen-intelligente-Stromzaehler?page=1

————————————————————————————————————————————————-

aktuelle vorhaben der eu-diktatur

neue “Stromzähler” – Smart Metering – Energybox – Smarterboxen – öffentliche Anfragebeantwortung

————————————————————————————————————————————————-

65. Jahrestag Massaker Deir Jassin

Sonderwort von Olaf Thomas Opelt

Hallo Menschen,

gestern am 09.04. war der 65. Jahrestag des Massakers von Deir Jassin.

Heute am 10.04. finde ich diese Nachricht in der israelischen Presse: http://www.israelnetz.com/hintergrund/detailansicht/aktuell/gedenken-65-jahre-deir-jassin/#.UWWdrldNEy4

Das kann man sich nicht vorstellen, da haben doch die Palästinenser damals vier Israelis umgebracht und über 30 verletzt.

Wußten denn die Palästinenser gar nicht, daß sie sich einfach abschlachten zu lassen haben?

Welch ein Hochmut von dieser Presse den ja eher bewaffneten Widerstand gegen das Massaker zu kritisieren.

Zumindest werden die Ausführer des Massakers als Terroristen bezeichnet und auch der Terroristenführer Begin wird mit Namen genannt.

Und dieser Terroristenführer, der ohne jegliches Schuldgefühl , später Premierminister des zionistischen Staates Israel wurde, hat auch einen Friedensnobelpreis erhalten.

So wird das Gedenken als Alfred Nobel besudelt.

Und in unvorstellbarer Weise wird weiter über das leidige Problem der Palästinenser sinniert.

Da kann ich nur wieder auf meine Ausführungen der im Anhang stehenden drei Schriften hinweisen.

Es ist dringend notwendig, den gültigem Völkerrecht zur Geltung zu verhelfen und das müssen wir Deutsche zu allererst in Deutschland tun, denn Deutschland ist der Knackpunkt in der Welt.

Olaf Thomas Opelt

Staatsrechtlicher Bürger der DDR

Reichs- und Staatsangehöriger

Mitglied im Bund Volk für Deutschland

Die Hintergründe des Massakers von Deir Jassin sind bis heute nicht geklärt.

Die Hintergründe des Massakers von Deir Jassin sind bis heute nicht geklärt.
Foto: Etzel / Wikipedia | CC-BY-SA 3.0

Gedenken: 65 Jahre Deir Jassin

DEIR JASSIN (inn) – Am 9. April 1948 hat es in der „friedlichen Ortschaft“ Deir Jassin ein Massaker an den Dorfbewohnern gegeben, ausgeführt durch 120 Mitglieder der jüdischen Untergrundorganisationen „Lechi“ und „Irgun“. Palästinensische Medien veröffentlichten am Dienstag Erklärungen zu dem „Massaker, das bis heute nicht geendet hat“, wie es der Propagandist Mustafa Barghuti formulierte. Iranische Medien hoben eine britische Gedenkfeier für Deir Jassin in einer Kirche und einer Moschee in London hervor.

Deir Jassin wurde in dem Krieg zwischen Juden, Arabern und Briten im Mandatsgebiet Palästina fast einen Monat vor der Gründung Israels ein Wendepunkt. In Deir Jassin, wo die letzten stehenden Häuser im Komplex einer Anstalt für Geisteskranke integriert worden sind, hat die linksgerichtete israelische Organisation „Sochrot“ einen Gedenkmarsch veranstaltet.   weiterlesen: http://www.israelnetz.com/hintergrund/detailansicht/aktuell/gedenken-65-jahre-deir-jassin/#.UWv-cUocM0l

———————————————————————————————————————————————

Israel – Palaestina ein ungleicher Kampf

.

Ein Jüdischer Professor sagt die Wahrheit – Israel Palästina

———————————————————————————————————————————————

%d Bloggern gefällt das: